Denso möchte nicht ausgebaut werden...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Denso möchte nicht ausgebaut werden...

      Hello folk,

      ich habe seit geraumer Zeit Probleme mit meiner
      Naviantenne und habe hier im Forum den Tipp bekommen, eine externe
      Naviantenne einzubauen. Diese habe ich nun schon länger liegen und nun
      wollte ich endlich mal das Denso dafür ausbauen. Habe mir dafür diese
      Ausbauschlüssel gekauft, mit denen ging es aber nicht wirklich raus.
      Bei
      den oberen beiden Schlitzen haben die Schlüssel relativ gut gegriffen,
      sind eingerastet und mit einigem Mühen konnte ich das Denso oben
      rausbewegen.
      Bei beiden unteren jedoch haben sie zwar anfangs noch
      geklickt beim Reinschieben (sind also eingerastet), jedoch konnte ich
      sie ohne Wiederstand wieder haerusziehen, Navi blieb drin und war
      unbeeindruckt.. ;(
      Habe es mit etwas Hin und Her Wackeln versucht, aber ohne Erfolg.
      Daraufhin
      habe ich mir noch ein anderes Ausbauset gekauft, die sehen ziemlich
      gleich aus, sind aber mit einem Schlitz in der Mitte. Mit diesen ging es
      leider ebenso wenig wie mit den vorigen.

      Das Kuriose ist, vor
      einem odeer zwei Jahren hatte ich das Denso schonmal herausgezogen, dazu
      hatte ich mir auch Schlüssel gekauft. Diese finde ich leider nicht
      mehr, habe schon alles abgesucht. Und der Ausbau damals ging spielend
      einfach. Ich bin absolut kein Grobmotoriker und gehe bei solchen Sachen
      grundsätzlich immer vorsichtig zu Werk.

      Wer kann mir nun etwas empfehlen, damit ich doch noch das Navi herausbekomme?
      Zu unserem Fordhändler möchte ich nicht fahren, der verlangt pauschal schonmal 100 € :sleeping: :sleeping:

      Vielen Dank schonmal :thumbup:
    • Zu1
      Das Antennenkabel für GPS wird hinten im Kofferraum am Navirechner angeschlossen

      Zu2
      Da sind unten die Mitnehmernasen verbogen so das der Schlüssel sie nicht fassen kann um sie zurück zu drücken.
      Da hilft nur vorsichtig ruckeln. Dazu würde ich die Blende um den Schalthebel mit ausbauen. Das schützt vor Kratzern und das Denso hat nach unten mehr Spiel
    • Danke für die Rückmeldung! Bevor ich jetzt anfange, den Kofferaum zu zerlegen, eine kurze Rückversicherung:
      Dieses Ding hier habe ich mir gekauft: ebay.de/itm/231061479130?ssPag…_trksid=p3984.m1497.l2649
      Und das wird hinten am Rechner angeschlossen? Ein Forumsmitglied hat es bei sich vorne am Denso drangehängt..

      Wegen der Schalthebelumrandung werd ich mal schauen, bin mir aber fast sicher, dass das auch nichts hilft. Mal sehen..
    • Nick schrieb:

      Ein Forumsmitglied hat es bei sich vorne am Denso drangehängt..

      Ich wüsste nicht, wo man die Antenne direkt an der Headunit anschliessen könnte.

      Nick schrieb:

      Dieses Ding hier habe ich mir gekauft: ebay.de/itm/231061479130?ssPa…984.m1497.l2649

      Falls ich mich richtig erinnere, dürfte der Stecker am Navirechner passen.
      Mit 5m Kabel kommst Du vom Navirechner unter der Sitzbank und der seitlichen unteren Verkleidung bis nach vorn an die linke Ecke Windschutzscheibe. Frag Bünni mal - da war mal was.

      Viele Grüße
      Stefan
    • Nick schrieb:

      Und das wird hinten am Rechner angeschlossen? Ein Forumsmitglied hat es bei sich vorne am Denso drangehängt..



      Das könnte daranliegen das die Naviantenne vom Dach mit dem Radiokabel zusammen runter geführt wird. Hier gibt es am Kabelbaum einen Fakraanschluss für den Navirechner hinten. Ist Tatsächlich vorne hinter dem Denso. Aber nicht am Denso.
    • oh man, dass Problem hatte ich auch. Beim Antennenstecker auf dem Dach waren die Anschlüsse total vergfammelt, so dass kein Kontakt mehr möglich war. Ich habe dann eine andere Antenne und einen anderen GPS Empfänger dran machen wollen.
      Bei mir waren zwei der Halter vom Denso verbogen. Ich habe gewackelt und geruckelt. Letztendlich habe ich mir roher Gewalt die verbogenen Halten so weit verbogen, dass es raus gekommen ist. Hab bei dem ganzen geruckel mit den Ausbauwerkzeugen die unten Tasten verkratzt. Echt ne Riesensch****.

      Der Anschluss für das GPS ist hinten im Kofferraum auf der Fahrerseite. Ich hab mir dann auch eine seperate GPS Antenne gelkauft. Sieht aus wie deine. ;) Stecker hat auch nicht gepaßt und mußte ich umbauen.

      Fazit:

      - Riesenaufwand (ca. 1-2 Tage mit allem drum und dran,)
      - Denso verkratzt
      - schlechterer Empfang bei GPS und FM als vorher mit Original
      - Muskelkater vom Denso ausbau (kein Scherz)
      - kaputte Finger

      + 40€ gespart
      + viel Erfahrung gesammelt ;)


      Ich empfehlte dir, kauf einen neuen neuen GPS/FM Fuß bau den ein und fertig!!! Alles andere Lohnt nicht!!!!

      PS: Ich hab auch ein paar Bilder gemacht(verbogener Halter, Fakra Stecker und so), finde die aber grad nicht. Suche noch weiter...
      ToDo 2017:

      1. Großes Thermostat wechseln und Kühlflüssigkeit erneuern
      2. Inspektion durchführen(Filter wechseln, Öl wechseln)
      3. Alle Riehmen erneuern (FFH)
      4. Innenraumbeleuchtung wieder herstellen
      5. Hochtöner Rechte Tür anschließen
      6. Akkustikdämmung der rechten Tür
    • octophon schrieb:

      - schlechterer Empfang bei GPS und FM als vorher mit Original

      Da die neue Antenne innen im faradayischen Käfig ist - kein Wunder!

      octophon schrieb:

      Ich empfehlte dir, kauf einen neuen neuen GPS/FM Fuß bau den ein und fertig!!! Alles andere Lohnt nicht!!!!

      Hab ich auch schon hinter mir - bei 2 Autos - das hilft wirklich!
      In dem Zuge würd ich aber auch evtl. den Antennenstab neu machen. Sonst gammelt dir der alte evtl. im neuen Fuß fest und Du fängst wieder an.

      Viele Grüße
      Stefan
    • Nachdem ich ja mein Alpine DVD Navi aus dem Kofferraum verbannen musste, weil das Kabel zur HU etwa zu kurz war, habe ich dann auch davon abgesehen das GPS Antennenkabel aus dem Kofferraum wieder nach vorne zu ziehen. Ich habe dann auf die orginal GPS Maus die von Alpine mitgeliefert wurde zurückgegriffen (cooles Teil mit Magnetgehäuse).
      Über die Positionierung ist hier ja schon viel geschrieben worden wegen Empfang. Habe auch in der Garage meist nur Empfang gehabt wenn ich die Antenne vorne auf die Motorhaubenecke gepappt habe.
      Aber da sie ja unsichtbar sein sollte und vor der Garage der Empfang auch ganz annehmbar war, habe ich sie unter der Verkleidung des Innenspiegels genau vorne oben an der Scheibe positioniert.
      Und vor allem ich musste nicht eine Verkleidung lösen um das Kabel bis in die Mittelkonsole zu verlegen.
    • Denso bringt mich um den Verstand!

      Ich bin mir grad nicht sicher, ob ich mich freuen soll, dass ich nicht der einzige bin, der mit seinem Denso-Navi Probleme hat beim Ausbau.
      Was heißt Probleme...hab keine Probleme, ich bekomm das Sch***-Teil gar nicht erst raus.
      Weder der fFh, noch der Profi beim Bosch-Dienst haben das Teil ausbauen können. Nachdem ich dann die komplette Konsole rundherum demontiert hatte, musste ich feststellen:

      Das Teil kannste nur noch raussprengen :rocket: .

      Und das alles nur, weil der fFh, der mir den Karren verkauft hat, die falsche PIN mitgeliefert hat und nu von nix mehr weiß :zacepi:

      Ist es denn überhaupt nicht möglich, die PIN nur über die FgstNr. zu bekommen?? Würde ja sogar was dafür zahlen!! :vain: :vain:

      Oder kann man nicht über den ( :dash: aaarrgghhh, wie heißt das Dreckding jetzt gleich wieder), na über den ServiceStecker ...(oh man, ich hoffe ihr wisst, was ich meine), auslesen, bzw. neu codieren??

      Sonst muss ich mal jemanden finden, der sich von Berufs wegen mit dem Ausbau von Autoradios auskennt wcf/images/smilies/duckuweg.gif (die netten Jungs aus Polen oder Russland oder woher die auch immer kurzzeitig kommen :spiteful: )

      Naja, vielleicht hat ja noch jemand Erfahrung mit diesem -- Technik, die Begeistert -- Topgerät
    • meistens ist eine der klammern leicht verbogen, dann geht es nicht raus auf dem normalen weg.
      aus deiner beschreibung kann ich leider nicht erkennen wo bei dir das problem genau liegt.

      wenn man weiß wo man drücken muß kommt man mit spitzen fingern und langem arm von hinten ran.
      aus dem fußraum in die mittelkonsole, dazu müssen die seitenteile der mittelkosole demontiert werden.

      schreib doch mal unseren andy an, der kennt sich mit den dingern sehr gut aus.
      andy ist übrigens andy hier im forum :D
      gruß aus der oase
      ......olaf
      Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

      tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

      ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
    • Schnuff-baer67 schrieb:

      Das Teil kannste nur noch raussprengen


      Ich habe die Ausbauwerkzeuge mit einer Zange gegriffen, und dann beherzt gezogen. Dabei verbiegen natürlich die Haltebleche, aber die kannst du hinterher wieder einigermaßen richten.

      .......................
    • und wenn du pech hast geht der rahmen mit kaputt.

      scheint mir als wenn das von nicht ganz passenden ausbauwerkzeugen kommt das die klammern verbiegen.
      einige gehen saugend schmatzend raus, andere würg man sich einen wolf um die rauszubekommen.
      meins im blauen st war auch so ein kandidat der nicht aus seinem zuhause wollte. :cursing:
      gruß aus der oase
      ......olaf
      Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

      tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

      ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
    • nyuma schrieb:

      und wenn du pech hast geht der rahmen mit kaputt.


      :) Die Riegelhaken sind doch noch klein.



      nyuma schrieb:

      scheint mir als wenn das von nicht ganz passenden ausbauwerkzeugen kommt das die klammern verbiegen.


      Jetzt, da meine Haken gerichtet sind, geht mein Radio ganz leicht raus. Die Ausbauwerkzeuge rasten jetzt auch sauber ein.

      .......................
    • nyuma schrieb:

      wenn man weiß wo man drücken muß kommt man mit spitzen fingern und langem arm von hinten ran.
      aus dem fußraum in die mittelkonsole, dazu müssen die seitenteile der mittelkosole demontiert werden.
      Tja, aber geradedas ist das Problem. Dafür müsstest du einen Arm wie ein Essstäbchen haben :nono:
      Also, ich hatte alles, was machbar war, abgebaut. Trotzdem bin ich nicht von hinten an das Radio drangekommen.
      Darum nochmal die Frage:
      Kann Ford (Hauptwerk/Hersteller) nicht an Hand der FgstNr. herausfinden, um welches Radio es sich handelt und so den PIN herausfinden??? :pardon:

      Kann doch eigentlich nicht so schwer sein.... :dash:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sf169 ()