Keiner findet den Fehler beim TDCI P0251 ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • sf169 schrieb:

      Pumpe und Düse sind also eine Einheit
      Okay, hieß bei uns Einzeleinspritzpumpe, im Gegensatz zur Blockeinspritzpumpe, in der die Pumpenkolben für mehrere Zylinder zusammengefasst waren.

      Ich muss mir mal Gelegenheit die Verteilereinspritzpumpe ansehen.

      .......................
    • Guten abend allerseits,

      Nun ein update....
      Was ich bis jetzt alles getan habe....
      Monzol hinzugegeben und 1000 km gefahren =keine Besserung;
      Neuer luftfilter=keine besserung;
      Agr blinddichtung eingesetzt=keine besserung;
      Dieselfilter erneuert und entlüftet =keine Besserung (konnte auch keine Späne im alten Filter finden )
      Als ich diese sachen erledigt hatte entlüftete ich nochmal und ließ dabei die handpumpe am dieselfilter und am Zulauf der hd pumpe. (um den dieselfluss zu kontrollieren)

      Als ich nun den Motor startete fiel mir auf das viele luftblasen im Schlauch waren und ich ließ ihn dann laufen jedoch keinerlei besserung (es wunderte mich bei soviel luft das er überhaupt lief, jedoch wurde das den leistungsverlust erklären)
      Der Fehler p0251 wurde auch wieder gesetzt nach meiner probefahrt...
      Also muss mein Kraftstoffsystem irgendwo undicht sein jedoch, so fein das nur Luft rein kommt und kein Diesel raus.?oder liege ich falsch?
      Nun meine Frage kann es sein das durch den Rücklauf luft ins System kommt?
      Oder gibt es typische leckagen?
      Denn ich hab danach noch eine rücklaufmengenmessung gemacht und da fiel mir die Luft auch extrem auf....
      Ich glaube da hab ich noch eine lange Suche vor mir....
      Und das 500 km von Zuhause entfernt und meine verlobte hochschwanger zuhause :dash: ich hoffe ich habe den Fehler gefunden bevor der kleine kommt ...Denn ich hab keine Lust die Geburt auf Bildern zu sehen.
      Bis dahin einen schönen abend und schonmal danke für die Hilfe
      min 40tkm im jahr und das mit Ford :thumbsup:
    • Longkost schrieb:

      Ich glaube da hab ich noch eine lange Suche vor mir....
      Kann doch dann nur an den Ansaugleitungen oder deren Anschlüssen liegen.

      Weil du ein kleines Loch suchst, ich hatte mal einen Marder an einer Ansaugleitung vom Filter zur Pumpe.

      Dieselleitung Marderbiss.jpg Dieselleitung Marderbiss 2.jpg

      .......................
    • Ansonsten ersetze doch die "festen Leitungen" mal durch andere Schläuche ;) Da die Anschlüsse ja alle auf glatten Rohren stecken kannszt du doch Prima mit Schlauchschellen arbeiten. Wenn du dann auch noch durchsichtigen Schlauch verwendest siehst du sogar ab welchem Punkt dann eventuell die Luft ins System kommt ;)
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Longkost schrieb:

      Ich berichte dann wenn ich etwas gefunden habe..
      Bilder nicht vergessen, du weißt ja, ohne Bilder glauben wir nichts :D
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Guten abend allerseits
      Hier mal ein update,
      "Leider" ist es bei mir kein marderbiss in der Leitung vom Filter zur Pumpe
      wie im Bild zu sehen ist von Tank kommend alles dicht und keine Luft zu sehen.
      Jedoch wie man sieht.... der Diesel der aus der Rücklauf Leitung kommt ist schaumig.
      Hab heute auch mal die Leitung vom dieselfilter zur HD Pumpe getauscht durch einen durchsichtigen Schlauch ...
      Leider keine Veränderung :dash:

      Könnte es vllt an der pumpe selbst liegen
      Oder am Rücklauf der injektoren, beziehungsweise die injektoren (könnte die injektoren auch ausbauen und reinigen, denn das benötigteWerkzeug habe ich da)?
      Werde morgen noch den Rücklauf kontrollieren aber bisher war nix zu sehen.
      Jedenfalls was ich sehen konnte, die Leitungen sind einfach mega starr.
      So langsam kann ich keinen Diesel mehr riechen
      :puke:
      Dateien
      min 40tkm im jahr und das mit Ford :thumbsup:
    • jelu1a schrieb:

      Alles hinter der Pumpe steht unter Druck, inklusive Rücklauf. Da wird keine Luft hineingelangen.
      Solange der Treibstoff kalt genug ist, sollte das Ventil im Kraftstoffilter vom Rücklauf aus offen sein. Da die Flügelzellenpumpe Kraftstoff saugt, und im Filter logischerweise ein Unterdruck ist, können verschlissene O-Ringe an den Rücklauf-Clips durchaus Luft ziehen.

      Nur mal so als Gedanke.
    • Ja an die Clips dachte ich auch, jedoch sah es nicht so aus (hab den Rücklauf zur Pumpe etwas abgedruckt um den Druck im Rücklauf zu erhöhen.
      Um so ein Leck zu entdecken jedoch konnte ich nichts sehen...
      min 40tkm im jahr und das mit Ford :thumbsup:
    • bei Mengentest sollte nichts an Luft kommen, woher auch.

      Der test zeigt ja bloß wie viel die injektoren nicht benötigen und zurück in den Tank geben.

      Der Injektor wird mit Diesel überladen und permanent Druck drauf gegeben.
      Je nachdem wie lange die Düse öffnet geht der Diesel durch der Rest daneben wider zurück in den Tank.

      Wenn dabei Luft rein kommt ist entweder Luft in der pumpe, das hört man, oder eine Dichtung im bzw am Injektor gibt Luft mit rein.
      Senior Red,
      Geboren 22.12.2000
      Rente was ist das

    • Beim LLM Test bitte die Rückllaufleitung dicht verschließen - sonst zieht das System dort die Luft...

      Vielleicht sind die Rücklaufleitungen ja auch porös, und daher wird die Luft gezogen. Falls dem nicht so ist, so wäre die Saugleitung vom Tank zu prüfen.
    • Transalpler schrieb:

      Beim LLM Test bitte die Rückllaufleitung dicht verschließen - sonst zieht das System dort die Luft...
      OK, leuchtet mir ein, hatte ich nicht gemacht! Hatte nicht über diese Möglichkeit nachgedacht, man (n) lernt nicht aus! :thumbsup:

      Transalpler schrieb:

      Vielleicht sind die Rücklaufleitungen ja auch porös, und daher wird die Luft gezogen. Falls dem nicht so ist, so wäre die Saugleitung vom Tank zu prüfen.
      Wenn dem so wäre, würde der Motor wohl zumindest nicht mehr ziehen, wahrscheinlich auch nicht mehr anspringen. Rücklaufleitungen sind aber OK, also nicht porös. :D
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
    • Transalpler schrieb:

      Vielleicht sind die Rücklaufleitungen ja auch porös, und daher wird die Luft gezogen.
      Da der Diesel in der Rücklaufleitung unter Druck steht, und zwar so viel, dass er Richtung Becher läuft, kann die Leitung keine Luft ziehen.


      ?( Kann es manchmal sein, dass der Motor beim Verdichten Luft aus dem Brennraum in den Injektor drückt und diese dann durch die Rücklaufleitung abgeführt wird? ?(

      .......................