Angepinnt Servopumpe neu abgedichtet! Kleine Anleitung!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Servopumpe neu abgedichtet! Kleine Anleitung!

    Hier ein paar Sachen/Infos meinerseits zur Vorarbeit

    Werkzeug: Kleine Ratsche mit Ausrüstung, Nüsse 6,7,8,10 , WaPuZange, Schraubendreher Schlitz, Imbus 5, kleine Handpumpe
    Chemie: Neues Servoöl, Bremsenreiniger
    Ersatzteile: Papierdichtungsbogen 0,75mm,
    Wellendichtring 15x24x7 Je nach Herstellers gibts es welche aus "Voll Gummi" mit Kürzel vit , fit , as etc. Oder mit Metallring wie meiner. Mit Staublippe.
    Den Rest wusste der Verkäufer am Telefon und vor Ort

    Ölverlust an der Servo erkennt man gut am Anlasser und wenn der Pegel vom Behälter sinkt Ölverlust1.png

    Als erstes muss Platz geschaffen werden. Batterie raus, AGR Rohr raus, Turboschlausch raus 20160102_173458.jpg

    zusätzlich den Riemen entspannen mit Flexschlüssel da der Riemen sonst eine Befestigungsschraube blockiert

    Hier ein paar Beschreibungen an der Pumpe 20151223_143740.jpg und noch Hier20151223_143809.jpg

    Als erstes altes Lacken oder Stoff etc drunterlegen, dass daneben laufendes Öl aufgesogen wird
    Zur weiteren Vorarbeit mit einer Handpumpe den Behälter und den Zuleitung zur Pumpe von Altöl befreien.20160102_182923.jpg20160102_182930.jpg20160102_182936.jpg

    Nun mit der Handpumpe das Öl in der Servo an Zuleitungsöffnung herausziehen

    Das hat diesen Grund, weil ich so wenig Sauerei im Motorraum haben wollte wie möglich.

    Teil 2 folgt.....
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sf169 ()

  • Servopumpe neu abgedichtet! Kleine Anleitung! Teil 2

    Teil 2...

    Die Druckleitungen die oberhalb am Motor läuft von den 2 Befestigungen nun lösen damit die Pumpe beweglicher ist

    So nun die Pumpe von der Wasserpumpe abschrauben und lösen. Dabei weiter ein Lappen drunter, da es sifig sein wird.20160102_173458.jpg

    Nun die Pumpe weg drehen und auf den Platz der Batterie 20160102_184754.jpg

    Wasserpumpe und vorallem die Verzahnung begutachten. In meinem Fall völlig in Ordnung nach 336tkm 20160102_185201.jpg und sauber machen.

    Nun von der Servo den Decker öffnen20160102_203237.jpg

    Deckel runter und sauber machen 20160102_191833.jpg und gleichzeitig die neue Papierdichtung anfertigen20160102_194512.jpg (noch nicht fertig )

    Nun wichtiger Hinweis! Da wir unsere eigene Dichtung nehmen muss der Deckerl modifiziert werden. Achtun der ist an 2 Stelle nicht plan/glatt.
    Muss abgenommen werden mit Flex etc. oder eine Papierdichtung mit 2mm stärke. Da die Pumpe sonst dort ganz hälinga Luft zieht .

    Nun alten Wellendichtring entfernen 20160102_191828.jpg und den neuen Wellendichtring 15x24x7 Je nach Herstellers gibts es welche aus "Voll Gummi" mit Kürzel vit , fit , as etc. Oder mit Metallring wie meiner. Mit Staublippe. RICHTIG herum und sauber reinschlagen20160102_192338.jpg

    Zum Schluss noch die Pumpe selber 20459378_144867.jpg

    Deckel wieder draufsetzen und die Gewinde mit Bremsenreiniger spülen , da bestimmt dort Öl hinkam . Sonst werden die Schrauben locker!

    Wieder Zusammensetzen


    Nun ein kleiner Überblick zum entlüften der Servopumpe:
    1. Vorderachse aufbocken
    2. Öl einfüllen
    3. Behälter nach oben heben , dann kommen schon paar Blasen hoch.
    4. Lenken Ohne Motor min 10-20 mal rechts und links Anschlag währenddessen Behälter ggf. auf Max wieder auffüllen
    5. Sobald der Pegel nicht mehr sinkt, kann nun der Motor im Standgas angemacht werden und erstmal laufen lassen , währenddessen Behälter ggf. auf Max wieder auffüllen. Wen Servo heult Motor aus und Pkt. 4 Wiederholen
    6. Sobald der Pegel nicht mehr sinkt, kann nun mit Motor gelenkt werden 10-20 mal rechts und links Anschlag währenddessen Behälter ggf. auf Max wieder auffüllen. Wen Servo heult Motor aus und Pkt. 4 Wiederholen
    7. Fertig sollte nun entlüftet sein
    Falls das System noch gespült werden soll mit Frischöl- am besten zu Zweit. Rücklaufschlauch der Untere der Beiden am Behälter Verlängern und in ein am besten durchsichtiges Gefäß halten. Behälter mit Stopfen verschliesen. Motor an lenken und gleichzeitig Servoöl nachschütten bis das frische öl im Durchsichtigenbehälter ankommt
    Motor an und gleichzeitig Behälter auffülen

    PS . wenn man eh sich and die Servo macht und alles abbaut kann man gleich noch die Kupplung entlüften und Dot 4 durchziehen
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Packesel ()

  • Also ich hab mir die vom Benziner mal auf Bildern angesehen.

    Hinter dem Riemenantriebsrad muss ja auch ein Wellendichtring sein, der nach Außen abdichtet. Wenn man diesen von Außen weggeknaubelt bekommt,
    müsste dieser auch zu erstzen sein.
    So wie es aussieht ist die Pumpe selber in ein fertig Druckgussgehäuse reingestzt worden. Also ohne "Deckel" wie beim Diesel.

    Aber ein Besitzer einer nichteingebauten Pumpe könnte da weiter helfen!
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg
  • red_caratella schrieb:

    Neue kostet zwar kein Vermögen aber wenn man die reparieren kann wäre das super Alternative.

    Das Problem ist die Riemenscheibe, bzw. der Flansch. Den wirst du nur schwer abbekommen....
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Packesel schrieb:

    Nun wichtiger Hinweis! Da wir unsere eigene Dichtung nehmen muss der Deckerl modifiziert werden. Achtun der ist an 2 Stelle nicht plan/glatt.
    Muss abgenommen werden mit Flex etc. oder eine Papierdichtung mit 2mm stärke. Da die Pumpe sonst dort ganz hälinga Luft zieht .



    Kannst du hierzu nochmal genauer erläutern, was du genau meinst, da man hier schwer durchsteigt... Was bedeutet, nicht ganz plan und wo ist de Unterschied daran, das "abzunehmen" mit der Flex oder eine Papierdichtung zu nehmen?? Vielen Dank schon mal :)
  • Wenn du den Deckel ab montiert hast siehst du was ich meine, dass dieser keine Plane Fläche hat. Sondern 2 stellen die vom Niveau "höher" sind

    Wie in dem Bild müssen dann die Löffel abgenommen werden damit der Deckel plan auf dem Herd liegt
    Dateien
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg
  • Nein die gegenüber liegende Fläche war plan. Hab mich auch gewundert. Ich glaub die Dichtung vom Hersteller ist "speziell gewesen". Von der alten Dichtung war nicht mehr viel übrig .
    Im Letzten Bild erkennt man das die Pumpe selbst plan ist. Aber wenn man die Schwierigkeit kennt geht es.
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg
  • Haha, danke für das super veranschaulichende Bild. D. h., wie du oben geschrieben hast, hätte ich anstatt der 0,75 Papierdichtung eine 2mm Papierdichtung nehmen sollen. Ich habe mir für diese Arbeiten jetzt leider nur den 0,75 Bogen geholt, dann schaue ich, wie ich die Erhebungen weg bekomme. Bin mit einer Flex nicht besonders geübt.
  • Tja man glaubt gar nicht wie viel Metallabrieb man mit einer "scharfen" Feile in kürzester Zeit hinbekommt. Vorallem mit der richtigen Technik ;)
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg
  • Hat funktioniert, habe mich den gestrigen Abend hingesetzt und das Ding geöffnet. Am längsten saß ich an der Dichtung. Du hattest recht, die Erhebungen waren sofort offensichtlich und gut weg zu bekommen. Heute Abend alles wieder zusammensetzen und morgen Vormittag dann die Pumpe tauschen.

    Ach übrigens: wie kann man denn die Papierdichtung zerquetschen? Zu viel Spannung bei wieder zusammenfügen des Deckels? Mir war so, als ob du sowas geschrieben hattest im anderen Thread und daher die Pumpe nochmal raus musste.
  • saschaglo schrieb:

    wie kann man denn die Papierdichtung zerquetschen?

    Wenn man die Erhebung nicht plan macht und die Dichtung einlegt und das Ding anknallt wird die Papierdichtung an den Erhebungen förmlich "zerquetscht" .
    Die Kraft liegt ja dann hauptsächlich dort an und nicht in der gesamten Fläche verteilt an ;)
    anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

    Gruß Oli aus dem Schwobaländle


    Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
    :pleasantry: ....
    :duckundweg