Welche LS in die vorderen Türen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SORRY. Dann bin ich nicht up to date. Ich kannte es bisher immer nur so, dass man die Türen von innen dämmt, aber nicht die Folie ersetzt. Ist aber auch Jahre her, dass ich sowas gemacht habe.

      Aber wenn man mit Alubutyl die Folie ersetzt, dann darf in der Türmechanik auch nicht mal was kaputt gehen... ich habe mit dem Zeug mal in einem PC gegen Vibrationen gekämpft, wenn das einmal drin ist und richtig klebt, dann überlebt das Atombomben.... Gerade wenn das im Auto bei hohen Temperaturen mal richtig klebt würde ich hoffen, dass nie mal der Fensterheber streikt....
    • OK. Trotz dass es eigentlich nicht vernünftig ist, habe ich jetzt Alubutyl geordert. Das 2,5er Reckhorn war leider ausverkauft, deswegen wirds das 2 mm. Dazu die Hertz 570.5 Coaxe, die kommen ans Kenwood. Habe erst mal keine Lust auf Riesenaudioaction wie früher, als ich bei meinem nagelneuen Astra G gleich mal nen 10er Loch durch den Schweller gebohrt habe, um das verdrillte LS-Kabel durchzubekommen (natürlich keine Türdämmung drinne :D ). Falls mich die Audiowut doch nochmal packen sollte, kommen die Hertz Coaxe in die hinteren Türen...
      MK3 TDCI 2.2 BJ 2006 - 380 000 km
    • Bei dem Alu zeug gibt es verschiedenen Einsatzmöglichkeiten.
      Kenn das Zeug vom fensterbau, wasserfest, tauchfest, brandhemend usw.

      Verarbeiten lässt such das Zeug super wenn es warm ist. Zum andrücken macht sich ne Rolle ganz gut.
      Das Zeug hat nur einen Nachteil, wenn es warm wird folgt es der Schwerkraft.
      Senior Red,
      Geboren 22.12.2000
      Rente was ist das
      [IMG:http://images.spritmonitor.de/745997.png]
    • Ich baue mir diese rein Audiobahn ACX 682. 5'' x 7'', 2-Wege Koax Lautsprecher, 110W RMS, 220W MAX, Impedanz: 4 Ohm, Frequenzgang: 30Hz - 21kHz, 25oz. Magnet, Empfindlichkeit: 94dB @ 1w/1m, 12dB externe Frequenzweiche, Glassfiber Comp Membran, 2-fach ASV Schwingspule, inkl. Gitter, 19mm Neodymium Hochton, Einbautiefe: 64mm

      Die kosten 179,-
    • na dann viel Spaß beim Einbau...
      bin ebenfalls gerade dabei und genervt. Habe ja die auf Seite 1 genannten Hertz ECX 570.5 gekauft, die haben eine Einbautiefe von 65 mm.
      Und passen vorne NICHT rein. Es ist die Strebe / Führung des Fensterhebers im Weg. Also 50 mm würden wohl reinpassen ohne Adapter. Mehr aber nicht.
      Die genannten hertz 570.5 haben unten einen Durchmesser von 85 mm, das stößt grad so an die dumme Strebe. Hätten sie nur 70-75 mm, würde das klappen.
      Und für den MK3 finde ich einfach keine Adapter zu kaufen (jaja, einfach selbst sägen - habe weder MDF hier noch 1,5 cm dicken Stahl oder sonstwas)
      Ich fahre jetzt schon Tage ohne Türverkleidung/Fensterheber rum und wollte das jetzt endlich fertigstellen, nachdem die Dämmung der Tür gemacht ist.
      :dash:

      Hätte ich mich mit einem Adapter plagen wollen, dann hätte ich gleich 16er gekauft
      MK3 TDCI 2.2 BJ 2006 - 380 000 km

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spacy ()

    • Nehvada, hast du die Ringe selbst gebastelt? Ich habe mir auch die Hertz DSK 165.3 geholt und wollte nächstes WE mit dem Einbau beginnen. Alubityl ist auch da. Wird alles in einem Abwasch erledigt. Wollte nur wissen wieviel du aufgebaut hast, damit die LS passen
    • hier mal meine dämmung, nicht perfekt aber funktionell:

      IMG_0594[1].JPG IMG_0596[1].JPG

      man sieht auch wie die hertz eingebaut sind, da ist massig luft hinter. die adapterplatten gabs fertig aus ebay, müssen nur andere löcher gebohrt werden.
      wichtig ist dass hinterher alles steif und luftdicht ist. kleine spalte habe ich mit dichtmasse verschlossen.

      mittlerweile würde ich nur noch diese modifikation machen, also vernünftige lautsprecher und türdämmung. kein verstärker, kein subwoofer, kein anderes radio.
      zumindest was "normalen" musikgenuss angeht, ohne dass die scheiben wackeln müssen. denn die klangqualität finde ich so am besten.
      anderes radio nur wenn man zusätzliche funktionen haben möchte, denn die leistung ist absolut ausreichend und der klang einwandfrei.
      ohne dämmung bringen verstärker oder noch so tolle lautsprecher (fast) gar nix.
    • Sieht doch gut aus. Ok, das ist aber auch reichlich Abstand zum Blech zusammen mit dem Adapter. Dieses geriffelte Kunststoffdings (was wohl dann das Ford Teil ist), ist bei mir nicht vorhanden.
      Es war ein 13er Coax mit einem dünnen Kunststoffadapter verbaut. Also muß ich meine 5x7 Hertz jetzt direkt aufs Blech zimmern oder selber einen Adapter sägen.
      Ich habe jetzt das Gummi um den Lautsprechermagneten abgemacht, das bringt 2 mm weniger Durchmesser. Dann geht der 5x7 Hertz fast rein - den verbleibenden kleinen Restspalt werde ich mit Kitt versiegeln.

      Die Öffnungen und wo das Blech nur wenig strukturiert ist, wurden doppelt gemacht, am Rand ist eher nur eine Lage (oder keine, ganz oben)
      Dateien
      MK3 TDCI 2.2 BJ 2006 - 380 000 km

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Spacy ()

    • 3axap schrieb:

      Nehvada, hast du die Ringe selbst gebastelt? Ich habe mir auch die Hertz DSK 165.3 geholt und wollte nächstes WE mit dem Einbau beginnen. Alubityl ist auch da. Wird alles in einem Abwasch erledigt. Wollte nur wissen wieviel du aufgebaut hast, damit die LS passen


      da muss nix aufgebaut werden, der originale lautsprecherkäfig wird ja weiter verwendet.

      auf dem rechten bild sieht man rechts eine metallstrebe, die habe ich da rein geschraubt um das riesen loch besser verschliessen zu können.
      an der stelle habe ich auch von innen eine zweite lage alubutyl gegen die strebe geklebt, sodass da alles steif ist.
    • nee, bei meinem hat wohl schon mal ein Vorbesitzer die originalen LS gegen 13er Fosgate Coax Tröten ersetzt. Dabei wurden die originalen Lautsprecherkäfige wahrscheinlich entsorgt.
      Habe den Hertz ECX 570 drinnen. Es stößt leider jetzt das Fenster an den LS. Also tiefer als die Fensterheberstrebe darf man nicht...
      Jetzt darf ich die Tür wieder aufmachen.

      Habe hier 16er Lautsprecherringe 19 mm hoch gefunden, die dann wohl knapp die ganze ovale Öffnung verschließen könnten (ggf. etwas mit Kitt), da sie sehr breit sind
      caraudio-store.de/Einbauring-Mdf-16cm
      MK3 TDCI 2.2 BJ 2006 - 380 000 km
    • jelu1a schrieb:

      nehvada schrieb:

      der originale lautsprecherkäfig wird ja weiter verwendet.
      Er sagt ja, den hat er nicht. Habt ihr manchmal unterschiedliche Ausstattung bei der Musik?


      das hat er erst hinterher gesagt ;) den kann man sich ja für nen 10er bei ebay besorgen oder eben mit entsprechend MDF aufdoppeln.
    • jelu1a schrieb:

      nehvada schrieb:

      der originale lautsprecherkäfig wird ja weiter verwendet.

      Er sagt ja, den hat er nicht. Habt ihr manchmal unterschiedliche Ausstattung bei der Musik?


      Spacy schrieb:

      nee, bei meinem hat wohl schon mal ein Vorbesitzer die originalen LS gegen 13er Fosgate Coax Tröten ersetzt. Dabei wurden die originalen Lautsprecherkäfige wahrscheinlich entsorgt.
      Habe den Hertz ECX 570 drinnen. Es stößt leider jetzt das Fenster an den LS. Also tiefer als die Fensterheberstrebe darf man nicht...
      Jetzt darf ich die Tür wieder aufmachen.

      Habe hier 16er Lautsprecherringe 19 mm hoch gefunden, die dann wohl knapp die ganze ovale Öffnung verschließen könnten (ggf. etwas mit Kitt), da sie sehr breit sind
      caraudio-store.de/Einbauring-Mdf-16cm


      das ist doch nur gebastel. der käfig schmiegt sich perfekt an das krumme blech an. da ist doch sonst keine vernünftig grade fläche. ausserdem versteift er es in dem bereich.
    • ist der Lautsprecherkäfig aus Metall? Wenn aus Kunststoff versteift der mal gar nix in relevanter Weise würde ich behaupten.
      Habe nun aus einem alten Brett zwei Einbauringe für die Hertz 570.5 Coaxe geschneidert. So ist wenigstens mal die Fahrertür fertig.
      So ein feiner sauberer Baß, echt super. Vielleicht hole ich mir doch noch Eton POW Compression 160.2 für vorne und setze die Hertz Koaxe nach hinten.
      Übrigends würden die 65 mm Einbautiefe hinten in den Türen problemlos direkt aufs Blech passen, da läuft das Fenster weiter außen.
      MK3 TDCI 2.2 BJ 2006 - 380 000 km
    • Nehvada, das mit der Strebe in der großen Öffnung ist eine gute Idee, werde da auch mal was reinfummeln.
      Bei den originalen Kunststoffadaptern bin ich aber der gleichen Meinung wie Spacy, diese versteifen nicht. Ich werde aus MDF selbst welche anfertigen.
      Wenn alles gut geht, geht es am kommenden Freitag los. Vielleicht habe ich dann alles bis zum Stammtisch-Treffen am 04.09. fertig.
      Bis auf die Hochtöner, die will ich in die A-Säule integrieren und das ist schon etwas mehr Aufwand. Habe mir etliche Fotos im Netz angeschaut, und die Platzierung in der A-Säule gefällt mir persönlich am besten.
    • was für Lautsprecher kommen rein, wenn die Hochtöner in die ASäule sollen würde ich die Weiche nicht in die Tür bauen, dann musst du ja aus der Tür heraus das Hochtönerkabel zurück legen, und dafür werden im Stecker freie PINS fehlen.... wenn der Hochtöner ins Spiegeldreieck soll, kann die Weiche natürlich in die Tür.