nyuma hat es schon wieder getan, der nächste ST220 in der Oase

  • nyuma schrieb:

    ich hatte mal gesagt das der B4Y verstellbare koppelstangen hinten verbaut hat, hab aber noch nicht rausfinden können wird der Hersteller ist.
    nicht mehr Programm, oder gab es doch garnicht für das Modell. sind aber doch verbaut, also gab es auch welche.
    Meiner Meinung nach sind die für VAG oder so.
    Solange der Bolzen vom Kugelkopf beim Mondeo ran passt, kannst du da sicher auch solche verbauen.
    Die passende Länge musst du dann je nach Tieferlegung einstellen.

    .......................
  • ging heute ein wenig weiter, hauptsächlich das Problem rost beseitigen das ich folieren kann.

    zum einen hab ich eine neue Erkenntnis gewonnen zum Thema rost am radlauf.
    wie Dominic in dem Thema "brauen pest am mondeo" schon geschrieben hatte, scheint auch ein Problem von innen her zu bestehen.
    WP_20170615_001.jpg WP_20170615_002.jpg
    hier kann man deutlich sehen das wassser aus dem oberen schraubenloch (welches da eigentlich nicht hingehört) kommt.
    den eintrittspunkt vom wasser hab ich noch finden können, noch nicht, ich werde weiter suchen.

    am Tankdeckel selber ist von außen nichts zu sehen von rost.
    WP_20170615_003.jpg

    dafür aber auf der Rückseite um so mehr
    WP_20170615_004.jpg WP_20170615_005.jpg

    dann habe ich noch einen unfallschaden gefunden am heck, oder besser gesagt sogar zwei.
    WP_20170615_007.jpg

    den einen kann man fast als Bagatelle abtun wenn da nicht die dichtmasse gerissen wäre.
    WP_20170615_008.jpg aber das ist nicht die welt und auch schon behoben.

    die delle nicht, die stört mich nicht, nur das leck in der dichtmasse.

    auf der anderen seite wurde anscheinend schon etwas mehr gearbeitet.
    WP_20170615_009.jpg WP_20170615_010.jpg WP_20170615_013.jpgdie dichtmasse ist nicht mehr original

    so sollte es original aussehen
    WP_20170615_011.jpg WP_20170615_012.jpg ja das leck in der dichtmasse ist wirklich behoben
    an der stelle gleich wieder eine Anmerkung: das ist kein meckern oder so das stefan mir mist verkauft hat oder was verschwiegen hat.
    es soll nur zeigen wie man feststellen kann ob etwas original oder schon nachgearbeitet ist.

    dann hab ich mich an die radläufe gemacht um sie vom rost zu befreien.
    WP_20170615_006.jpg WP_20170615_014.jpg WP_20170615_015.jpg

    WP_20170615_016.jpg WP_20170615_017.jpg WP_20170615_020.jpg

    noch ein wenig die anderen stellen vom rost befreit und grundiert.
    WP_20170615_018.jpg
    da gab es noch einige mehr in beiden radläufen, hab aber nicht alles fotografiert, fand ich nicht so spannend :whistling:
    die meisten punkte in den radhäusern mit rost kamen vom scheuern der radhausschale.
    die anderen kamen von den haltestiften für die radhausschale wo die großen blechmuttern drauf kommen.
    hab ich aber bisher auch nur beim B4Y und B5Y gesehen, der BWY hat ein anderes befestigunssystem in den radhausschalen.
    hier ist auch kein rost zu finden bei meinen jedenfalls nicht, sind aber auch nur bis Bj. 2004.
    eventuell ist bei dem BWY ab 2005 auch was geändert worden, muß ich mal schauen wenn thomas mal wieder in der Oase ist.

    WP_20170615_019.jpg was ist denn das für eine Leitung?

    gasanlage, kann doch garnicht sein, dafür hat stefan doch richtig Geld hinlegen müssen das sie diesen ganzen kram ausbauen. :rocket:
    ich hab da ein wenig was von demontiert, bis hin zur Vorderachse ist die Leitung jetzt raus.
    der rest kommt dann bei Gelegenheit noch dran.
    WP_20170615_021.jpg Leitung vom tank bis zur Vorderachse.

    so das war es erstmal bis hierher, ein wenig schaff ich bis zum wochenende wohl noch.
    dann kommt thommy mit seinem Focus zum lack hübsch machen.
    gruß aus der oase
    ......olaf
    Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

    tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

    ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
  • nicht viel zeit gehabt heute, aber ein klein wenig hab ich doch machen könne.
    ein bischen konservieren an den stellen wo gerne rost kommt
    WP_20170616_001.jpg
    das ganze heck wie auch von unten (nur heckpartie erstmal) noch mit einem durchsichtigen konservierer überzogen.

    dann die radlaufstellen noch kurz angefangen, leider kam dann wieder was anderes dazwischen.
    WP_20170616_002.jpg WP_20170616_003.jpg

    somit mußte der st dann erstmal so wie er ist in die andere halle, morgen werde ich wohl nicht dran arbeiten können.
    geht aber die tage weiter.
    gruß aus der oase
    ......olaf
    Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

    tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

    ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
  • Neu

    nach weiteren versuchen die Heckklappe mit spoiler zu folieren und der Erkenntnis das es nicht vernüftig geht, hab ich den Spoiler abgenommen.
    WP_20170621_001.jpg WP_20170621_002.jpg

    WP_20170621_003.jpg WP_20170621_004.jpg WP_20170621_005.jpg

    hartnäckiges zeug wenn es runter soll, vor allem wenn die Heckklappe wohl nachlackiert wurde.
    an einer stelle kam doch glatt der lack mit runter :cursing:

    aber der Spoiler ist heil geblieben. :D

    also hab ich die ganze kante blank gemacht um sie ordentlich aufzubauen.
    auch wenn der Spoiler (je nachdem welcher es werden wird, Orgi oder zubehör) wohl das meiste verdecken würde.
    der Zubehör den ich im auge habe für den st220 würde alles zeigen was gepfuscht wurde.

    ich weiß es noch nicht genau was da wieder drauf kommt, au jeden fall erstmal wie der neuen lack auf die Heckklappe.
    war übrigens nicht die Heckklappe die auf dem mondeo drauf war, war eine aus dem lager.

    hier geht es demnächst auch weiter, hab ja noch zeit da der leifertermin für die Folie auf mitte juli verschoben wurde :cursing:
    gruß aus der oase
    ......olaf
    Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

    tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

    ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain: