Was meint ihr? Lohnt es sich noch heutzutage einen Diesel zu kaufen?

  • Neu

    Was die Politik mit dem Anti-Diesel-Kurs jetzt auf einmal will ist mir auch ein Rätsel. War nicht CO2 und dieser Treibhauseffekt dieser böse Weltuntergang von dem wir uns alle schützen müssen? Wieso sind diese Dieselpartikel und zusätzlichen Ausstöße auf einmal so schlimm? Ausgerechnet jetzt, wo wir eine Krise nach der anderen haben, extra ein's reinzudrücken ist echt unnötig.

    Als hätte man Jahrzehnte lang nicht gewusst, dass das was beim Auto hinten rauskommt keine Bergluft ist.
  • Neu

    endlich mal wieder weltpolitik auf stammtischebene :thumbup:

    zu den >70% wirkungsgrad beim diesel kann man nur den kopf schütteln
    schiffsmotorenentwickler wächst nen 3. Ei weil sie mit ihren langsam laufenden zweitaktdieseln eben so auf 55% wirkungsgrad kommen


    natürlich steht die hybrid-u. elektrolobby dahinter, dass die effizienz nicht weiter gesteigert wird, logisch
    die physik kann halt keine schmiergelder zahlen...
    Umweltschutz? Mein Auto fährt auch ohne Wald!


    67er Transit MK1 - Aufbau/Projektfred
  • Neu

    Mondeobasti schrieb:

    Wenn man denn Diesel von jetzt Wirkungsgrad von 45% auf über 70% bekommm würde wäre es für alle das beste.

    Mondeobasti schrieb:

    Was willst du da für eine Quelle man muss die Effizienz nur erhöhen, so das die reingesteckte Energie besser genutzt wird.
    Und ich Idiot studier den Kram und setz mich mit der Thermodynamik auseinander. Ich sage einfach beim nächsten mal, dass man die Effizienz erhöhen muss, okay? Und wenn man mich dumm anguckt, sag ich die Elektrolobby wäre dahinter. Andernfalls stehen die USA und die Illuminaten bestimmt auch zur Verfügung.

    Extra für dich:

    Erreichbar sind heute Wirkungsgrade von ca. 42 % bei Personenkraftwagen, 45 % bei Lastkraftwagen und 50 % beim Schiffsdiesel
  • Neu

    Nichtmal die Politiker fahren ihre E-Autos aus dem Pool, weil die Reichweite einfach zu gering ist. Was nehmen sie? Richtig einen dicken Dieselmotor...

    Thema Elektro, ob es sich wirklich so durchsetzen wird bezweifel ich ganz stark, weil:

    - Es müsste sichergestellt werden, das man eine "Tankstelle" auch in der Nähe bzw am Haus hat. Wer bezahlt die arbeiten dafür?
    - Es gibt viel zu wenig Tankstellen
    - Die Akkus sind viel zu mickrig um Reichweiten von mind 700km zu schaffen
    - Die Autos sind Dato überteuert

    Und das wichtigste finde ich, der Strom (Energie) um das E-Auto zu laden, wo kommt die den her? Aus einem AKW. :whistling:

    Da sollte man die Politiker mal fragen ob sie nicht was übersehen haben... :cookie:
  • Neu

    TobiWan schrieb:

    Ich sage einfach beim nächsten mal, dass man die Effizienz erhöhen muss, okay? Und wenn man mich dumm anguckt, sag ich die Elektrolobby wäre dahinter. Andernfalls stehen die USA und die Illuminaten bestimmt auch zur Verfügung.
    Vielleicht solltest du noch ergänzen, dass die Automobilhersteller und insb. die deutsche Politik mit Hochdruck daran areiten, die Effizienz der Verbrennungsmotoren so niedrig wie möglich zu halten, damit die deutsche Autoindustrie sowohl im Bereich e-mobility und nachhaltige Antriebe und im Bereich Verbrennungsmotoren nicht wettbewerbsfähig ist...erscheint mir absolut einleuchtend 8o