Kaltstart über 3000 U/min

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kaltstart über 3000 U/min

    Hallo ich bin neu hier und vielleicht kann mir einer sagen wo das Problem ist.
    Ich habe einen MK3 1,8L Duratec HE SFI 125 PS
    Wenn ich meinen Ford starte springt die Drehzahl beim Kaltstart auf über 3000 U/min und geht nach etwa 15-20 sek wieder runter auf ca: 1200 U/min und dann auf ca:750-800 U/min. Habe den Fehlerspeicher auslesen lassen aber er zeigt keine Störung an.Ich habe auch schon alle Schläuche überprüft das er vielleicht falsch Luft zieht aber alle sind Ok.
    Hat vielleicht jemand das selbe Problem gehabt und es beseitigen können?
    Mein Schrauber weis auch keinen Rat.
  • Was ist mit dem Drosselklappengehäuse? Alles schick sauber?
    Was ist mit dem LLRV? Schon überprüft?
    Was ist wenn du mal frei Gas gibst? Fällt die Leerlaufdrehzahl dann wie sie soll oder braucht die dann auch lange?

    Kleiner Hinweis von mir: bitte dein Profil anständig ausfüllen ;)
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • ruderbernd schrieb:

    Was ist mit dem LLRV? Schon überprüft?
    Genau das war mein 1. Gedanke! Beim Brummer stieg die Startdrehzahl auch auf 2200 - 2500 . Dazu hatte ich das nervende Nebelhorn . Ich habe 3 Unterdruckschläuche gewechselt und dann das LLRV und siehe da, es ist ruhig geworden. Bisher ist die Drehzahl beim Kaltstart nicht über 1800 - 2000 gestiegen und das Nebelhorn ist auch wech. LG CD
    Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:
  • Frank schrieb:

    Ich habe auch schon alle Schläuche überprüft das er vielleicht falsch Luft zieht aber alle sind Ok.
    hab ich auch gedacht, bis ich die Unterdruckschläuche wechselte. An den Verbindungsstellen lösten sich die Gummiteile schon in Wohlgefallen auf. Edit: da gibts auch einen Fred mit Bildern zu :search:
    Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:
  • Vor allem sieht man die Schläuche hinter der Ansaugbrücke nicht ;)
    Schon mal “abgesprüht“ um eventuelle Undichtigkeiten zu finden?
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Charliesdaddy schrieb:

    ruderbernd schrieb:

    Schon mal “abgesprüht“ um eventuelle Undichtigkeiten zu finden?
    absprühen bei Unterdruckschläuchen ????

    Actros2554 schrieb:

    ruderbernd schrieb:

    Schon mal “abgesprüht“ um eventuelle Undichtigkeiten zu finden?
    ??? ?( :stick:
    was versteht ihr daran nicht?
    unterdruck schlauch saugt an, wenn da dann Flüssigkeit (ich sag jetzt nicht bremsenreiniger :nono: ) angesaugt wird, geht die Drehzahl hoch.
    undichte stelle gefunden. ;)
    gruß aus der oase
    ......olaf
    Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

    tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

    ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
  • nyuma schrieb:

    was versteht ihr daran nicht?
    unterdruck schlauch saugt an, wenn da dann Flüssigkeit (ich sag jetzt nicht bremsenreiniger ) angesaugt wird, geht die Drehzahl hoch.
    undichte stelle gefunden.
    Hast Recht! Hab ich nicht richtig nachgedacht! ;(
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • nyuma schrieb:

    was versteht ihr daran nicht?
    Da ich kein Kfz-Mensch bin, musste ich hinterfragen...nur so lernt man. Allerdings wird sich das Absprühen etwas schwierig gestalten, man kommt ja so schon kaum an die Schläuche.
    Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:
  • nyuma schrieb:

    unterdruck schlauch saugt an, wenn da dann Flüssigkeit (ich sag jetzt nicht bremsenreiniger ) angesaugt wird, geht die Drehzahl hoch.
    Ich hatte auch schon, dass die Drehzahl runter ging, wahrscheinlich, weil ihm plötzlich die Extraluft fehlte.
    Das Ergebnis ist aber das Selbe, Drehzahländerung.


    Charliesdaddy schrieb:

    Allerdings wird sich das Absprühen etwas schwierig gestalten, man kommt ja so schon kaum an die Schläuche.
    Der Sprühstrahl findet schon seinen Weg. ;)

    .......................
  • Aber nicht den ganzen Motor fluten….
    Ist zwar schon oft geschrieben worden, aber zur Sicherheit nochmal. :saint:

    Der Motor sollte nicht warm gefahren sein, da die Gefahr der Selbstentzündung besteht, auch sollte der Bremsenreiniger nicht direkt in der nähe vom Abgaskrümmer versprüht werden.
    Man sprüht den Bereich der Unterdruckschläuche und die Luftführung des Ansaugtraktes ab.
  • Eigentlich reicht hören, hören statt sehen.
    Wenn man hinter den Ansaugkrümmer sprüht und da ist dann eine Veränderung, muß man den eh abschrauben. Dann kann man sich das Unheil auch später ansehen ;)

    Hier gibt es auch ein paar Bilder dazu: Nicht nur Schlachtetreffen in 14550
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Hoppi- schrieb:

    Aber nicht den ganzen Motor fluten….
    Ist zwar schon oft geschrieben worden, aber zur Sicherheit nochmal. :saint:

    Der Motor sollte nicht warm gefahren sein, da die Gefahr der Selbstentzündung besteht, auch sollte der Bremsenreiniger nicht direkt in der nähe vom Abgaskrümmer versprüht werden.
    Man sprüht den Bereich der Unterdruckschläuche und die Luftführung des Ansaugtraktes ab.
    man muß auch keinen bremsenreiniger nehmen, hatte ich schon öfter gesagt.
    rostlöser wie wd40 mit einem nebelspühkopf geht genauso gut.
    hat nur den Vorteil das es nicht so leicht entzündlich ist. ;)

    es geht ja nur darum das an der defekten stelle keine luft reinkommt für einen Moment.
    dann ändert sich der motorlauf, egal ob rauf oder runter, oder einfach nur unruhig.
    ein bischen gefühl und gehör sollte man dafür schon haben, sonst hat das eh keinen sinn das zu machen :D
    gruß aus der oase
    ......olaf
    Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

    tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

    ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain: