Kapitaler Motorschaden Mondeo 2.0 TDCI VFl

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ja Danke für den Hinweis, Klima wollte ich eigentlich drin lassen.. ich hoffe das klappt ohne die Leitungen zu beschädigen.. aber dann ist die Idee mit vorne weg bauen eh Quatsch.. ist halt ein Versuch das Auto mit kleinstem Budget (eigentlich hab ich ja keins) zu retten.... ich hab jetzt nur Zeit und den Platz bis mindestens Ende Februar...
  • So ich bin gestern ordentlich weiter gekommen.. Alle Schläuche Flüssigkeiten Stecker ect. Die vorn am Motor sind ab, Lüfter ausgebaut so weit so gut.. Klimakompressor sollte genug Platz haben und im Auto bleiben können. Jetzt frage ich mich aber wie die Hydraulische Kupplungsbetätigung vom Getriebe ab geht sieht irgendwie nach nem Sprengring aus mit dem die Leitung am Getriebe ist wie geht der ab? Was muss hinten noch ab? Lenkung im Fußraum lösen, Flexrohr ausbauen.. gibt es da noch mehr Schläuche die ab müssen?? Unter dem Fahrerfußraum ist noch sowas zylindrisches an das mehrere Schläuche ran gehen Lenkung?? Heizung?? (Sorry Handyakku war gestern leer sonst gäb es nen Bild)

    Man(n) kann hier ja einiges nach lesen aber dazu hab ich noch nichts gefunden.. oder es ist so noch nicht gemacht worden.. Ich hoffe Ihr seht mir meine doofen Fragen nach...Danke schon mal !

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Plotpark ()

  • Plotpark schrieb:

    Hydraulische Kupplungsbetätigung vom Getriebe ab geht sieht irgendwie nach nem Sprengring aus mit dem die Leitung am Getriebe ist wie geht der ab?
    Diese Spange rausziehen und dann an der Leitung ziehen. Die geht dann schwerlich, aber irgendwann auch raus ;)
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Ich muss wohl doch nen Bild machen.. nein unterm Auto.. gehen Fingerdicke Schläuche rein und raus... oder doch was von der Heizung.. Da müssen doch auch irgendwo Schläuche nach innen gehen.. oder? Wie ich diesen Sprengring Stecker von dem Kupplungsding abbekomme hat sich mir trotzdem noch nicht erschlossen.. drücken ziehen Hebeln.. ? Will den nicht kaputt machen ist ja nicht nen Kabel was ich zur Not flicken kann... Danke für eure Antworten!

    Bilder muss ich eh noch machen, da klafft ein ordentliches Loch im Motorblock über der Ölwanne, die auch verbogen ist...
  • Ja so sieht das aus, also Heizung... Danke.. wenn man vorm Auto steht.. kann man ja fast alles sehen was ab muss... drunter ist das eher schwer, und hinten fast unmöglich... auch kann man manche Leitung schlecht nachverfolgen.. bin mir noch nicht sicher ob die Kabel von dem Teil an dem ich sag mal Kabelbaum der im Auto verbleiben kann hängen oder ich das auch trennen muss... und ob ich auch Hydraulikleitungen von der Lenkung trennen muss.. Fragen über Fragen... Danke!
  • So, morgen soll es mal wieder weiter gehen... ich habe vor jetzt jeweils Motor und Getriebe zu trennen und dann die Motoren zu tauschen.. ich habe hier schon viel gelesen, aber eine Frage stellt sich mir doch... kann man ohne die Druckplatte zu demontieren erkennen ob die Kupplung noch was taugt? Kaputtes ZMS erkennt man wohl durch dran rütteln? Natürlich wäre es vernünftig gleich eine neue Kupplung zu verbauen oder es zumindest zerlegen, aber dafür braucht man ja wohl dieses Spannwerkzeug bei einer gebrauchten Kupplung...

    Normalerweise würde ich das auch gleich mit machen.. aber ich hab wie gesagt wenig Geld und letztlich weiß ich ja nicht mal ob der Spendermotor läuft.. (zumindest hat der kein Loch im Block und ich vertraue darauf das sich niemand die Arbeit machen würde nen kaputten Motor aus nem Schlachtfahrzeug auszubauen) Luk Kupplung mit Druckplatte geht zwar preislich noch.. aber wenn es nicht unbedingt muss...
  • Plotpark schrieb:

    kann man ohne die Druckplatte zu demontieren erkennen ob die Kupplung noch was taugt?
    NEIN

    Plotpark schrieb:

    Natürlich wäre es vernünftig gleich eine neue Kupplung zu verbauen oder es zumindest zerlegen, aber dafür braucht man ja wohl dieses Spannwerkzeug bei einer gebrauchten Kupplung...
    Ich meine mal wenn schon mal alles raus ist und der Hobel ist ja nun nicht mehr neu, mach auch die Kupplung mit. Und wenn du die nicht machen willst, dann zumindest den Zentralausrücker erneuern. Manchmal spinnt der und wird undicht wenn er nach Ewigkeiten im Auto dann entspannen darf und wieder eingebaut wird.

    Zum Spezialwerkzeug: ist an dem Spendermotor eine komplette Kupplung dran? Wie lange hat der gestanden? Die Kupplung solltest du dann da sowieso einmal abbauen, selbst wenn die bleiben soll. Was ist wenn die fest gerostet ist? Dann trennt die nicht und du baust den Motor nochmal aus.
    Das Werkzeug kann man sich, zumindest Werkstätten bei uns im Umkreis können das, beim Ersatzteil Großhändler ausleihen. Frag doch einfach mal in einigen Werkstätten oder in einem Ersatzteilladen nach. Aber nichjt bei Schrauben Karl, sondern bei PV oder Wessels & Müller
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Danke für Deine Einschätzung Bernd,

    gut also auseinander damit also, ich hoffe ich kann mir das Werkzeug leihen.. mal sehen. Der Spendermotor ist komplett mit Getriebe und Antriebswellen und ein paar Anbauteilen wie Lima, Klimakompressor (vermutlich defekt). Angeblich soll er 140.000 gelaufen haben, ich vermute eher mehr..

    Am alten Motor war Kupplung, Getriebe Ausrücklager etc. unauffällig, deshalb wird das Getriebe auf jeden Fall bleiben.

    Das Werkzeug wird vermutlich auch nicht selbsterklärend sein, ich gucke mal ob mir da nicht ein Schrauber im Bekanntenkreis helfen kann, bei einem neuen Kupplungssatz ist die Druckplatte ja scheinbar vorgespannt und es reicht die Zentrierung.. puuuh frag mich immer mehr was ich da angefangen hab..
  • Plotpark schrieb:

    Das Werkzeug wird vermutlich auch nicht selbsterklärend sein
    google.de/search?newwindow=1&c…QBQglKAA&biw=1920&bih=919


    Plotpark schrieb:

    ich gucke mal ob mir da nicht ein Schrauber im Bekanntenkreis helfen kann
    Hast du schon mal bei "Hilfe vor Ort" geschaut?
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ruderbernd ()

  • Auf YouTube hätte ich natürlich selbst kommen können...

    Kupplung und ZMS vom Spender sind vermutlich nicht zu gebrauchen..

    Hab vorhin das Getriebe abgebaut und die Druckplatte, das Schwungrad wie beschreibe ich es am besten wackelt und klappert... na gut hab ja noch keinen Vergleich lege grad den alten frei... jetzt kann man auch schön sehen was ich mit „Kapitaler Motorschaden“ meinte...

    B4CEC63A-47AB-44A5-ADFF-69DA44F8FA03.jpeg
  • Plotpark schrieb:

    Auf YouTube hätte ich natürlich selbst kommen können...

    Kupplung und ZMS vom Spender sind vermutlich nicht zu gebrauchen..

    Hab vorhin das Getriebe abgebaut und die Druckplatte, das Schwungrad wie beschreibe ich es am besten wackelt und klappert... na gut hab ja noch keinen Vergleich lege grad den alten frei... jetzt kann man auch schön sehen was ich mit „Kapitaler Motorschaden“ meinte...

    B4CEC63A-47AB-44A5-ADFF-69DA44F8FA03.jpeg
    Wie kann man nur mit so einem verölten Motor durch die Gegend fahren!? :nono: Könntest ja wenigstens zwischendurch mal ne Motorwäsche machen! Ferkel! Damit brauchste aber nicht zum Tüv fahren! :vain: :duckundweg
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing:
  • Mit dem Motor fährt er sowieso nicht mehr zum TÜV...........

    Ausserdem ist das Loch doch extra dafür da, das der Monteur sehen kann, ob noch Öl im Motor ist. :P

    PS: Wieso macht mein Tablet keine Smileys? Er zeigt sie beim Schreiben zwar an, aber nach dem Abschicken sind sie wieder weg. Die Zunge mache ich mit : - P (ohne Zwischenräume).

    Tante Edit sagt: Jetzt kann er wenigstens den Motor auch innen waschen. Dann ölt er auch nicht mehr. :)
  • Plotpark schrieb:

    das Schwungrad wie beschreibe ich es am besten wackelt und klappert
    Wackeln würde u.U. noch gehen, aber wenn es schon klappert....
    Das prüfen eines ZMS ist eigentlich nicht so einfach. Es gibt Spezialwerkzeuge um die Dreh und Kippwinkel zu messen. Aber wie schon gesagt, wenn man schon mal dran ist und das Dingen dann schon fettig ist, oder leicht klapprig beim verdrehen oder kippen, dann raus den Vogel :)
    fairgarage.de/zweimassenschwungrad-pruefen
    google.de/search?q=zms+testen&…0&ei=G4FnWu7AKsnBXrfYpIgL
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

  • Im Part 6 bei ca. 11 Minuten baut er die Kupplung an. Das einzige was er nutzt sind Kabelbänder mit denen er die Mitnehmerscheibe am Automaten befestigt und einen Zentrierdorn um die Mitnehmerscheibe mittig zu bekommen.

    Was das eigentliche Werkzeug macht ist aber den Automaten im „getretenen“, also gespannten Zustand anzubauen. Das ist nötig weil der Automat eine Nachstellvorrichtung beinhaltet die u.U. schon bedient wird wenn man den festzieht. Damit könnte es schon zu einer Fehlfunktion der Kupplung kommen.
    Ich kann nur empfehlen das Werkzeug zu benutzen.
    KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei