Motor hat sich heute Morgen nach 500 Metern mit deutlich hörbaren Klackern verabschiedet...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guten Morgen,
      also, zuerst ein Sorry für meinen in der Nacht nachdem es passiert ist geschriebenen Bericht der wohl mehr ein Roman war als was mit brauchbaren Fakten.
      Ist Nachmittags passiert und bin halt erst per ADAC Abschlepper Abends heimgekommen und entsprechend beieinander gewesen...

      Hier einige Fakten:

      Kompressionsergebnisse Zyl. 1-4 nach dem Kettenwechsel vor dem ersten Start:
      Kompression Zyl.1.jpgKompression Zyl.2.jpgKompression Zyl.3.jpgKompression Zyl.4.jpg


      Video mit Ton vom ersten Lauf (unter Starthilfe von Starterpray) nach dem Kettenwechsel:

      youtu.be/9IyqELYwbYA

      Startversuch gestern (also nach dem erneuten Schaden) mit Starterspray:

      youtu.be/oggoqrrGTDs


      Fehler ausgelesen (direkt nach dem Schaden noch auf dem Autobahnparkplatz) mit ODB II Stecker und Handysoftware (anderes habe ich bis dato leider noch nicht zur Verfügung)

      Fehlercode.jpgFehlercode.jpg


      Freue mich auf Eure Meinungen dazu !

      Grüße Roy
    • Aus dem Bauch raus schließe ich mich mal der Meinung von Ruderbernd an: Pleuellager... aber ob da noch was zu machen ist? Aus dem Bauch raus tendiere ich wie Dominic zu der Aussage: Game Over wenn du es nicht selber machen kannst... Lauffähige Tauschmotoren sind mitunter gar nicht mehr so teuer...
      Wobei die Kompression ja gar nicht mal so schlecht aussieht.. P0251 findest hier jede Menge Infos dazu über die Dichtringe die das auslösen könnten..., aber ich glaube da ist mehr als nur die Dichtringe.. so wie der klingt hat der was mechanisches auch noch..
    • Video #1:
      Ab dem Leerlauf hört der sich genau wie meiner an. Nur dieses leichte dumpfe "Hintergrund-Tockern" hab ich nicht. (dieses "wöb-wöb-wöb-wöb-wöb")

      Video #2:
      Hab ich wohl zu wenig Erfahrung, aber dieses Laute Klappern (tatrak-tatrak-tatrak) höre ich bei meinem auch, nur nicht so "Gewalt-voll", Laut und eigentlich auch nur, wenn er kalt ist. Unter Last is es dann weg.


      Ich würde:
      - Ölstand kontrollieren

      - Bei Zündung an, mal den Raildrucksensor abziehen. Dann wird ein Fehler generiert der zu hohen Kraftstoffdruck suggeriert. Das sorg dafür, dass er den Druck abbauen will und im 1/4-Takt die Injektoren ansteuert. Das kann man hören und fühlen. So bekommst vielleicht auf einfache weise raus, ob alle Injektoren - ich sag mal Elektrisch - Funktionieren.

      - Raildruck beim Startversuch über Forscan checken.. irgendwo um die 280-320bar sollte der liegen.

      - Das DBV ausbauen und begutachten.

      - Filter öffnen / ausleeren

      Wenn das alles gut ist:

      - Ventildeckel runter (geht ja recht schnell) und Steuerzeiten checken.