Diesel-Urteil

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • @Maurice

    Elektronisch überwacht wird die Maut in Österreich nur bei allem was schwerer als 3.5t ist. PKW's werden stichprobenartig durch die ASFINAG kontrolliert.
    In der Schweiz dasselbe nur dass da die PKW's durch die Bullen kontrolliert werden.
    VFL hat NICHTS mit Fußball zu tun ;)
  • Das dass ganze ne Lachnummer ist beweist doch das Verkehrszeichen 270.2 „Umweltzone Ende“

    Cool, man wird darauf hingewiesen ab wann man ohne/mit falscher Plakette wieder legal fahren darf.
    Früher nannte man das einen Schildbürgerstreich :thumbsup:
    Zuletzt geändert von Lars Vandenberg am 74. Gruni, im Jahrhundert des Flughundes, insgesamt 6.737.482.298,67 mal geändert.
    Gesendet mit Reihe von Volta-Elementen und Funkenstrecke.
    Alternativ mit Kupfermeissel und Holzschlegel auf Sandsteinplatte, per Eselkarren.
  • Es ist ein Witz, alle paar Jahre kommt was neues. Die PKW Maut unterstütze ich ja und würde freiwillig gerne diese Zahlen auch ohne etwas über Steuer, Versicherung oder sonstiges zurück zu bekommen aber das ist eine Lachnummer. Auf der ganzen restlichen Welt wird diesbezüglich nichts geschehen und ich soll die Welt retten und verbessern. So viele Leute pendeln jeden Tag so viele km und haben deshalb einen Diesel. Und nun soll alles abgeschafft werden oder in die eigene Tasche gegriffen werden und bezahlt werden. Dann würde ich mich ehrlich kündigen lassen vom Arbeitgeber, kein Auto mehr fahren und mich schön vom Staadt durchs Leben bezahlen lassen. Und jede Stadt die das einfahrverbot unterstützt soll gleich alle Linienbusse, LKW für Lieferungen, Polizei, Feuerwehrautos und Krankenwagen abschaffen, Gerechtigkeit für alle Fahrzeuge damit es wenigstens fair ist. Aber damit würde man sich ja selber ins Knie schießen. Willkommen in Deutschland. Mich macht das sehr sehr traurig alles.
  • IcemanV6 schrieb:

    Die PKW Maut unterstütze ich ja und würde freiwillig gerne diese Zahlen auch ohne etwas über Steuer, Versicherung oder sonstiges zurück zu bekommen
    wenns dann soweit ist, kannste meine Maut-Gebühren ja übernehmen... :vain:
    Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:
  • OT: Wenn dann sollte es eine europäisch einheitliche Maut sein mit Plaketten. 2/3 gehen ans Heimatland und der Rest an die europäischen Partner. Bitte keine Strecken bezogene Maut. Bis Florenz ist man in eine Richtung 40€ los+ Brenner+ Össi Plakette
  • IcemanV6 schrieb:

    Es ist ein Witz, alle paar Jahre kommt was neues. Die PKW Maut unterstütze ich ja und würde freiwillig gerne diese Zahlen auch ohne etwas über Steuer, Versicherung oder sonstiges zurück zu bekommen aber das ist eine Lachnummer. Auf der ganzen restlichen Welt wird diesbezüglich nichts geschehen und ich soll die Welt retten und verbessern. So viele Leute pendeln jeden Tag so viele km und haben deshalb einen Diesel. Und nun soll alles abgeschafft werden oder in die eigene Tasche gegriffen werden und bezahlt werden. Dann würde ich mich ehrlich kündigen lassen vom Arbeitgeber, kein Auto mehr fahren und mich schön vom Staadt durchs Leben bezahlen lassen. Und jede Stadt die das einfahrverbot unterstützt soll gleich alle Linienbusse, LKW für Lieferungen, Polizei, Feuerwehrautos und Krankenwagen abschaffen, Gerechtigkeit für alle Fahrzeuge damit es wenigstens fair ist. Aber damit würde man sich ja selber ins Knie schießen. Willkommen in Deutschland. Mich macht das sehr sehr traurig alles.
    Na ja. In Ungarn bisher ausschließlich Budapest hat diese Smog-Alarmstufen. In Budapest Leute nützen immer noch Holz in Herden für Heizung - und z.B. Finestaub kommt wie 40% davon. Wenn rote Stufe gilt, kann man nur Euro-4 oder besser (Diesel oder Benziner, wurscht) in der Umweltzone fahren. Budapest Öffi hat aber noch sehr viele uralte Busse, die noch Euro-2 Diesel sind (!!!), und für diese - natürlich, als sie Öffi sind - ist es nicht verboten, in der Umweltzone zu fahren. Ein solcher Bus kann so viele Staub, Stickoxide, usw. drücken, wie mehrere Dutzende PKWs... :(
  • Charliesdaddy schrieb:

    IcemanV6 schrieb:

    Die PKW Maut unterstütze ich ja und würde freiwillig gerne diese Zahlen auch ohne etwas über Steuer, Versicherung oder sonstiges zurück zu bekommen
    wenns dann soweit ist, kannste meine Maut-Gebühren ja übernehmen... :vain:
    Ich finde es gut, ich muss zur Arbeit immer Autobahn fahren, sind 40 km eine Strecke, dafür fahre ich beruflich nur Autobahn, wenn ich dadurch beruflich etwas besser durch Deutschland fahren kann zahle ich privat freiwillig.

    defensiv-flott schrieb:

    OT: Wenn dann sollte es eine europäisch einheitliche Maut sein mit Plaketten. 2/3 gehen ans Heimatland und der Rest an die europäischen Partner. Bitte keine Strecken bezogene Maut. Bis Florenz ist man in eine Richtung 40€ los+ Brenner+ Össi Plakette
    jeder Europäer soll in Deutschland die gleiche Maut für die Autobahn bezahlen, auch wir. Und dann bekommt keiner etwas wieder und damit kann auch kein Land klagen und alles ist gut.
  • IcemanV6 schrieb:

    jeder Europäer soll in Deutschland die gleiche Maut für die Autobahn bezahlen, auch wir.
    Ich war in Europa unterwegs...wir Deutsche werden schon genug zur Kasse gebeten...Überall...und es sollte jedem Land selbst überlassen werden, welche Gebühren erhoben werden...apropos Gleichberechtigung...Österreich klagt deswegen...Klagen die Österreicher auch dagegen, dass deutsche Touristen andere/ weitaus höhere Preise bei den Ski-Pässen zahlen,als die Einheimischen?? :hmm: meist Du echt, dass eine PKW-Maut wirklich zur Verbesserung der Autobahnen verwendet würde??? :rofl:
    Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:
  • Das die Einheimischen weniger für Skipässe zahlen als Urlauber ist schon lange vorbei.
    Das hat mitte der 200er aufgehört.

    Schöne Grüße ein Österreicher der nur 350m zum Skilift gehen braucht
    VFL hat NICHTS mit Fußball zu tun ;)
  • Salzburger28 schrieb:

    Das die Einheimischen weniger für Skipässe zahlen als Urlauber ist schon lange vorbei.
    So lange ich in Tirol war, wa dieses Thema aktuell...und wurde auch schon in die EU eingebracht...zu dem Zeitpunkt, als AT gegen die Mautentscheidung Deutschlands protestierte .BTT
    Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:
  • Charliesdaddy schrieb:


    :hmm: meist Du echt, dass eine PKW-Maut wirklich zur Verbesserung der Autobahnen verwendet würde??? :rofl:
    Bei den Österreichern und Franzosen definitiv ja, allerdings gibt es den passus im deutschen Recht das Steuereinnahmen nicht zweckgebunden erhoben bzw. genutzt werden dürfen. Stichwort Rentenkasse ;)
    Wenn also das von den Oberen gesagt wird das alle einnahmen der Maut für den Strassenunterhalt verwendet wird (Wie schon bei Mineralöl und Ökosteuer versprochen worden ist, ist das Augenwischerei.
    Zuletzt geändert von Lars Vandenberg am 74. Gruni, im Jahrhundert des Flughundes, insgesamt 6.737.482.298,67 mal geändert.
    Gesendet mit Reihe von Volta-Elementen und Funkenstrecke.
    Alternativ mit Kupfermeissel und Holzschlegel auf Sandsteinplatte, per Eselkarren.
  • in Österreich fließen 100% der Einnahmen in die Autobahnen, in Deutschland unvorstellbar, dann gäbe es solch tolle Sachen wie hier auf der A20 nicht.
    urn-newsml-dpa-com-20090101-180208-99-978941-large-4-3-jpg.jpg

    Schön doof das sich ein Moor bewegt...
    VFL hat NICHTS mit Fußball zu tun ;)
  • Salzburger28 schrieb:

    in Österreich fließen 100% der Einnahmen in die Autobahnen, in Deutschland unvorstellbar, dann gäbe es solch tolle Sachen wie hier auf der A20 nicht.
    urn-newsml-dpa-com-20090101-180208-99-978941-large-4-3-jpg.jpg

    Schön doof das sich ein Moor bewegt...
    Aus Ungarn, mit Liebe...:

    ocdn.eu/pulscms-transforms/1/7…g0ZjMwZi5qcGeRkwXNAxTNAbw

    ocdn.eu/images/pulscms/Njg7MDA…f587babcb6e3f32dcbd54.jpg

    AndyA