Problem anlaufende Scheiben (immer): Wo befinden sich die Entlüftungsschlitze für die Luftzirkulation im Auto (zB Kofferraum)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Problem anlaufende Scheiben (immer): Wo befinden sich die Entlüftungsschlitze für die Luftzirkulation im Auto (zB Kofferraum)

    Weiss jemand, wo genau wie die Entlüftung beim BWY Kombi stattfindet (FL) ? Also vorne bei den Lüftungsdüsen rein, dann aber wo wieder raus?

    Selbst jetzt bei Trockenheit laufen die Scheiben an, wenn ich die Lüftung nicht betätige.

    Vielleicht habe ich die Lüftungsschlitze im Kofferraum usw. "verstellt" mit Zeug. Oder müsste diese mal "freimachen".
  • Hinterm Verbandskasten und auf der anderen Seite an gleicher Stelle. Wenn die hinteren Seitenscheiben nicht grad mit den sie umgebenden Kunststoffverkleidungen verklebt sind, sollten sie durchgängig sein.


    Schwarz ist bunt genug.

  • sieht man die Öffnungen denn, wie lang und breit wären diese ? Ich hab hinten links so ein Anbaukasten (ca. 10cmx25x25cm) für den Wechsler, Verbandskasten hats bei mir soviel ich weiss daher nicht.
  • Wenn das immer Feucht ist, dann liegts wohl eher an zu viel Grundfeuchte im auto selbst.

    Irgendwelche Türpappen (also halt diese Diffusionssperre dahinter) undicht, vorn am Gebläßemotor kanns auch rein laufen, ebenfalls solls auch schon vorgekommen sein, dass die Windschutzscheibe selbst (die Klebung) undicht ist, Ablauf der Klimaanlage.. viele punkte sind da möglich.

    Wasserstand im Kühlerkreislauf ist OK?

    Mal an allen vier Türen die Teppiche befummelt oder mit Zewa abge"drückt" ob da was Nass ist?

    Nicht die Symptome behandeln sondern die Ursache.
    Ich glaube nämlich auch nicht, dass die "Entlüftungen" dicht sind. Hab die beim AHK Einbau mal gesehen.. die würde ich ausschließen.

    Aber ist nur meine bescheidene Meinung :whistling:
  • Danke, gute Meinung. Hatte eben lange den Kofferraum ziemlich befüllt mit Kartons usw und dachte die Lüftungsschlitze hätte ich vielleicht abgedeckt so.

    Mit A/C ist sofort alles frei. Aber Eco modus und es regnet, da läuft mir die Scheibe innen an. Auch gefriert die scheibe innen oftmal im Winter. Hab so ein Entfeuchterpack mit Silikat (für wohnmobile) reingelegt, nützt nichts.

    Die Teppiche hab ich rausgeschmissen und es ist eigentlich nicht feucht am Boden. Auch auf der Beifahrerseite ist nichts feucht am Boden.

    Wie merkt man, dass die Verkleidungen / Abläufe in den Fenstern defekt sind ? Bevor ich das aber machen lasse (riesen Aufwand) schalte ich lieber die Klima ein.
  • vielleicht nicht ganz passend aber möglich.
    schon mal den reinluftfilter getauscht/nachgesehen?
    wenn der dicht ist könnte es auch sein das zu viel Feuchtigkeit ins Auto kommt.

    alle fußräume den Teppich kontrolliert ob er feucht ist (auch hinten und unterm sitz)?
    vor allem auch den oberen Fußraum (zur spritzwand) beifahrerseite.

    richtig raufdrücken auf den Teppich, am besten mit einem Löschblatt zwischen Hand und Teppich.
    so das man auch geringe Feuchtigkeit fesstellen kann.

    das ist die häufigste Ursache bei Feuchtigkeit im mondeo (auch andere Hersteller) das der Teppich nass ist.
    Ursachen dafür haben wir zu hauf im Forum gelistet.
    dampfsperre in der türverkleidung dichtnat gerissen
    türabläufe zugesetzt
    kasten vom reinluftfilter andichtung defekt zur spritzwand
    Frontscheibe dichtnat defekt
    Schiebedach abläufe zugesetzt (wenn vorhanden natürlich nur)
    gruß aus der oase
    ......olaf
    Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

    tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

    ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
  • ja, da ich sehr auf den innenraumfilter achte (nur mann aktivekohle und mahle) kann das ausgeschlossen werden.
    feucht ists eigentlich nirgends auf dem teppich (zum glück). ..

    auch seitlich zur tür der teppich ist trocken (also kein türablauf defekt hoffentlich).

    ja, extrem ists nicht mit dem beschlagen, aber doch auffällig. wenn ich ordentlich wärme mache (ab 5 grad läuft ja glaub die klima nicht mehr, was mich eben am meisten stört) dann gehts so. doof ist das festfrieren der innenscheibe im winter (selten, kommt aber durchaus vor).

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gummi3000 ()

  • Zuerst schreibst du, deine Scheiben beschlagen immer und plötzlich ist es nicht mehr so schlimm ???

    Ich bezweifle doch stark dass du deinen kompletten Teppich auf Feuchtigkeit untersucht hast, so wie Olaf es beschrieben hat ! :nono:
    VFL hat NICHTS mit Fußball zu tun ;)
  • umluft hab ich nie an. mich wunderte eher, dass selbst bei stufe 6 mit 25 grad im eco-modus im tiefsten winter die scheiben nicht frei wurden.
    da h alf nur die orange taste mit oberluft für die scheibe (die beim denso FL) , welche ja den klimagenerator und die A/C sogar unter 5 grad "erzwingt" (wie ich im motorraum feststellen konnte, der kompressor drehte sich, aber nur mit dieser taste bei unter 5 grad....).

    derzeit um 5 grad ists schon ok, mich dünkt aber schon dass es extrem schnell anläuft, v.a. wenn man zb nach dem sport reinsitzt oder nur was eingekauft hat. aber das haben viele autos. kaufe mal noch so ein paar aktivekohle-beutel (500g) bei amazon. irgend ein etwas beissender geruch (könnte auch vergammeltes wasser sein) ist im innenraum.

    wird schon werden, bin immer noch sehr zufrieden mit meinem schiff;) kaum investitionen.
    ps. der meister einer wohwagen/kfz bude, die viele transits machen, meinte, er würde nie wegen "teillastnageln" die injektoren tauschen, das sei rausgeschm. geld bei 250 000.
  • gummi3000 schrieb:

    irgend ein etwas beissender geruch (könnte auch vergammeltes wasser sein) ist im innenraum.
    Wenn der Geruch auch ein bisschen süßlich ist, ist sicher der Heizungswärmetauscher undicht.
    Was macht der Kühlwasserstand?

    .......................
  • gummi3000 schrieb:

    ps. der meister einer wohwagen/kfz bude, die viele transits machen, meinte, er würde nie wegen "teillastnageln" die injektoren tauschen, das sei rausgeschm. geld bei 250 000.
    Super dass du dich jetzt gegen den Wechsel entschieden hast :wayne:
    VFL hat NICHTS mit Fußball zu tun ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Salzburger28 ()

  • jelu1a schrieb:

    Wenn der Geruch auch ein bisschen süßlich ist, ist sicher der Heizungswärmetauscher undicht.Was macht der Kühlwasserstand?
    Das Kühlwasser wird regelmässig kontrolliert, da ich eine sehr leichte Undichtigkeit bei der WAPU direkt habe (tropft nach unten aufs AT Getriebe, ist langfristig geplant, derzeit aber mit Kühlerdicht gut behebbar). D.h. es wird ständig zwischen Max und Min eingestellt.

    Es riecht nicht süsslich nach Kühlwasser. Es riecht eher etwas muffig stechend. Aber könnte auch sein, dass mir mal was hinten im Kofferraum ausgelaufen ist. Werde das natürlich mal behandeln mit Spray und Aktivkohlebeutel.

    Hat ev. jemand ein Bild dieser Entlüftungsschlitze im Kofferraum, gerade wenn man so einen CD-Wechsleranbau hat? Sind die Schlitze hinter den Verkleidungen, oder durch die Stoff/Teppichverkleidungen hindurch?
  • gummi3000 schrieb:

    ...derzeit aber mit Kühlerdicht gut behebbar...
    Na herzlichen Glückwunsch. Was das Zeugs mit den feinen Kanälen heutiger Wärmetauscher macht, ist ja hinlänglich bekannt. Viel Spaß beim später sicherlich nötigen Tausch des Innenraumwärmetauschers. :huh: Die Wapu oder deren Dichtung wäre vermutlich ETWAS einfacher.


    Schwarz ist bunt genug.

  • aber dann hätte ich ja Wasser im Bereich des Beifahrerraumes, entweder am Boden oder gegen die Spritzwand zu ? Oder was sind die Symtpome wenn der zu ist?

    Danke für Deinen Hinweis, werde das sorgfältig einsetzen. Hab das teuerste Produkt (goldene Flasche) von
    Honeywell 203204 Holts Radweld Plus, 250 ml
  • Mit "Wasser im Fußraum" ist es so eine Sache. Wenn der Motor steht, das Kühlsystem also drucklos ist, bleibt das Wasser im Wärmetauscher. Wenn der Motor läuft und alles warm wird, drückt das Wasser tröpfchenweise raus und verdunstet am heißen Wärmetauscher sofort. Das lässt dann die Scheiben beschlagen.



    gummi3000 schrieb:

    Hab das teuerste Produkt
    Da du das Wasser trotzdem zwischen min und max einstellen musst, scheint es nicht viel zu taugen. :(
    Die Symtome sind schlechte Heizungsleistung, wenn der Wärmetauscher betroffen ist, oder schlechte Kühlleistung, wenn der Kühler "dicht" ist.

    .......................
  • vorher musste ich 3dl auf 1000km auffüllen. heute mit dem dichtmittel sind es pro 3000km vielleicht 200ml. es hilft schon. natürlich behalt ich das mit der undichten wapu im auge (system wurde vollst. abgedrückt, alles dicht; ausser die wapu selbst). da der motor aber eh kaum warm wird bei meiner schweizer fahrweise (nie vollast ausser nach der grenze;) )

    heizleistung ist wie beim diesel üblich bei 0 grad schlecht, aber bei 25c eingestellt doch ganz ordentlich, wenn der motor warm ist.




    gibts sonst noch einen trick, dass man die AC laufen lassen kann unter 5 Grad ?
  • gummi3000 schrieb:

    gibts sonst noch einen trick, dass man die AC laufen lassen kann unter 5 Grad ?
    Warste in der Schule...? Wie verhält sich denn (Kondenz-)Wasser bei sagen wir mal 4 Grad? Und was meinst du, was Wasser alles auseinanderplatzen lassen kann...?


    Schwarz ist bunt genug.

  • und wie erklärst du dir, dass man bei drücken der gelben taste die AC auch bei 0 grad einschalten kann ? naja immerhin geht das, find ich gut.

    bei 5 grad gefriert wasser noch nicht. sobald die gelbe schneeflocken-leuchte kommt, geht ja die AC nicht mehr.
    so ists halt schwerer, einen latent feuchten innenraum freizublasen. das problem besteht bei mir also nur im winter mit den scheiben. sonst schalt ich einfach AC an und es ist sofort freie sicht rundum.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gummi3000 ()