Angepinnt Empfehlungen / Erfahrungen Sommerreifen / Freigaben 18/19/20 Zoll

    • Ich habe mir wieder (waren auch vorher drauf) Vredestein Ultrac Sessenta geholt, die haben alleine bei mir schon 12tkm gesehen und waren vorher schon ziemlich runter an der HA, vom alter her hätte ich so auf 35-45tkm Gesamtlaufleistung getippt...

      Bezahlt habe ich da 80€ Stück für... ist aber auch schon ein paar Tage her.

      12tkm ist aber so oder so sehr mager.
    • spyware96 schrieb:

      Folgenden habe ich schon gefunden, hat jemand Erfahrung mit dem?
      Vorallem was die Laufleistung angeht?

      reifen.com/de/TyreSize/DetailT…ceMax=110&TyrePriceMin=43


      Ich fahre die seit ca. 37.000km und bin absolut zufrieden damit (225/40 R 18). Trocken wie Nass ein guter Reifen,habe die auch schon Kollegen empfohlen und die sind ebenfalls sehr zufrieden.
      Gruß Ralf


      :thumbup: The One and Only Fuchs :thumbup:
    • War da nicht bei einer Reifenhändler Kette ein Angebot 4 kaufen 3 bezahlen?
      Ich schau mal im Altpapier nach......

      edit. hatte ich falsch in Erinnerung! ||
      Das waren Alus bei ATU!


      "Ich möchte schlafend sterben wie mein Opa!
      Nicht schreiend und heulend wie sein Beifahrer!" :crazy:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Der eff ()

    • OK, du hast mal wieder Recht!

      Meine Fulda Exellero würde ich nicht wieder nehmen weil die sehr laut sind!
      Ich fahre eigendlich sehr verhalten nur auf der BAB gebe ich alles!


      "Ich möchte schlafend sterben wie mein Opa!
      Nicht schreiend und heulend wie sein Beifahrer!" :crazy:
    • FUCHS63 schrieb:

      spyware96 schrieb:

      Folgenden habe ich schon gefunden, hat jemand Erfahrung mit dem?
      Vorallem was die Laufleistung angeht?

      reifen.com/de/TyreSize/DetailT…ceMax=110&TyrePriceMin=43


      Ich fahre die seit ca. 37.000km und bin absolut zufrieden damit (225/40 R 18). Trocken wie Nass ein guter Reifen,habe die auch schon Kollegen empfohlen und die sind ebenfalls sehr zufrieden.



      Dann werde ich mir die wohl holen, gibts in der Bucht momentan für 338€ 4 Stück und noch 10% Rabatt :)
    • Also ich habe Gute Erfahrungen mit Reifen der Firma Barum gemacht.

      Und bevor wieder die Schlauberger etwas zu nörgeln haben, Barum sowie Uniroyal gehören zur firma Continental.

      Kosten für denn Barum Bravuris 3HM pro reifen in 225/40R18 74€
      Nein zur Umweltzone
    • 205/50R17: Habe die Barum Bravuris 2 gefahren, die waren von den Tests her ganz brauchbar und der Preis hatte auch gepasst (65.-/ Stück) Bei Nässe und niedrigen Temperaturen hätte der Gripp etwas besser sein können, im großen ganzen aber noch recht brauchbar. Werden allerdings im Alter laut.
      Nachdem Nexen in letzter Zeit immer mal wieder recht gute Tests bekommen hat, hab ich nun hinten den Nexen N`blue HD Plus drauf (55.-/ Stück, 4. Platz im Autobild Test), ich kann bisher nichts schlechtes berichten. Weder hier noch in Kroatien, egal ob trocken oder bei Nässe, der Reifen hat bisher keine Schwäche erkennen lassen. Er fällt allerdings relativ schmal aus. Noch ist Nexen mit Vorsicht zu genießen, nicht alle Profile sind wirklich gut. Aber die sind momentan auf dem besten Weg sich mit ordentlichen und günstigen Reifen zu etablieren.
      Mondeo Ghia Turnier 2.5 V6 Bj. 02 mit LPG
      Mondeo Ghia Turnier 2.0 Bj. 94 mit LPG
      Escort XR3i Cabrio Bj.89
      Capri 2.8 Turbo Bj.79
      Capri 1.6GT Bj.73

      LPG
    • Der Barum war der erste Reifen welchen ich gefahren habe der bei Nässe und Temperaturen von etwa 4° Plus schlechter war als ein Winterreifen, zumindest schlechter als der welchen der Audi Q5 vor mir drauf hatte und problemlos durch die Kurve ist wo der Barum schon an der Haftgrenze war und leicht geschmiert hat. (Wie gesagt, der Barum ist nicht schlecht, würde ich auch jederzeit wieder draufmachen) Und bevor nun wieder Stimmen kommen von wegen unter 7° ist ein Winterreifen besser, das war einmal vor langer Zeit, gibt mittlerweile sogar die Reifenindustrie hinter vorgehaltener Hand zu.
      Mondeo Ghia Turnier 2.5 V6 Bj. 02 mit LPG
      Mondeo Ghia Turnier 2.0 Bj. 94 mit LPG
      Escort XR3i Cabrio Bj.89
      Capri 2.8 Turbo Bj.79
      Capri 1.6GT Bj.73

      LPG
    • Ist ja schon was älter der Thread hier...aber aus aktuellem Anlass hau ich hier auch mal was raus.
      Bisher habe ich immer den Hankook V12 evo gefahren 225/40 R18 und war absolut zufrieden damit,toller Reifen.Zum nächsten Frühjahr sollten neue drauf...na ja,lange Rede kurzer Sinn...musste das vorziehen da ich mir hinten links ne fette Schraube eingefahren habe.
      Aufgrund einiger Berichte hier im Forum und weil er preislich interessant war habe ich diesmal den Barum Bravius 3 HM genommen. Was sofort auffiel war der Fahrkomfort. Der Hankook war recht hart dagegen fühlt sich der Barum an als ob man über Moos fährt...der schluckt alles an stößen weg. Auf trockener Bahn hat er auch bei forscher Gangart sehr guten Grip und Stabilität. Bei Näße würde ich ihm eine 2- geben. Bleibt abzuwarten wie er sich auf dauer macht aber momentan macht es echt Spaß den Mondeo zu bewegen....schönes Fahrgefühl und sehr geringe Abrollgeräusche.
      Ich habe für die 4 Reifen incl. Montage/Wuchten und 3 neuer Stehbolzen 330€ bezahlt.....toller Preis wie ich finde.
      Ach ja...ne Felgenschutzkante hat er auch,wirkt dadurch nen Tick breiter. Mir ist schon klar das man nach knapp 2000Km noch nicht wirklich sagen kann ob ein Reifen was taugt oder nicht,aber bisher
      fühle ich mich sehr wohl mit dem Barum.
      Gruß Ralf


      :thumbup: The One and Only Fuchs :thumbup: