Schließzylinder defekt? frage zu schloss, schlüsseln und zv

  • Schließzylinder defekt? frage zu schloss, schlüsseln und zv

    Moin!
    schon länger hab ich probleme mit meiner zv und bin heute dem problem etwas auf den grund gegangen.
    es treten folgende situationen auf, die für mich irgendwie nicht logisch sind. wäre nett wenn jemand seine meinung / vermutung dazu schreiben könnte.

    1. ich habe das türschloss an der fahrertür abgeklemmt von der zv - jetzt schließen und öffnen die drei übrigen türen wie sie sollen per fernbedienung

    2. ich habe das schloss an der fahrertür angeklemmt und will per fernbedienung verriegeln, jetzt verriegeln alle türen hörbar und öffnen sich sofort wieder

    3. ich will die fahrertür manuell abschließen - alle türen verriegeln über zv (oder nicht wenn abgeklemmt)

    4. ich will die fahrertür wieder manuell aufschließen - das funktioniert weder an- noch abgeklemmt; dazu folgendes:
    die mechanik im schloss funktioniert meiner meinung nach einwandfrei nur der schließzylinder funktioniert nicht (im uzs drehen bewirkt abschließen, gegen uzs lässt er sich um 90° ohne spürbaren wiederstand drehen und dann geht nichts mehr, der vierkant auf der rückseite dreht sich auch nicht in diese richtung)

    5. ich habe den schließzylinder ausgebaut und will per fernbedienung verriegeln - selbes problem wie bei 2.

    nun sieht das für mich im moment leider so aus, dass sowohl der schließzylinder als auch das schloss in der fahrertür kaputt sind...
    irgendwie mag ich das aber selbst nicht so recht glauben.
  • hat jemand schonmal den schließzylinder auseinandergebaut und evtl ein reparaturkit erfolgreich verbaut?
    bei mir haben die ringe markierungen von I bis III (einer hat keine markierung), mein schlüsselcode enthält aber die zahlen 1 bis 4 - wie passt das zusammen?

    kann es auch sein, dass der schlüssel zu verschlissen ist? wobei dann dürfte das zündschloss ja auch nicht schließbar sein...

    wie lange hält so ein schlüssel denn im durchschnitt?

    der FFH wollte soeben 85€ für nen neuen schließzylinder. ich werds also erstmal selbst versuchen zu reparieren.
  • Ist zwar schon eine Weile her, daß ich das gemacht hab aber da stand immer 1-4 auf den Plättchen. Hast Du schonmal probiert ob leer = I, I = 2, II = 3 und III = 4 entspricht?

    Der Verschleiß findet immer an beiden (Schlüssel und Schließzylinder) statt. Es kann also durchaus sein, daß ein neuer Schlüssel Dein Problem auch beheben würde.

    Wie lange so ein Schlüssel hält ist schwer zu sagen. Ich hatte schon Autos, da waren nach 7-8 Jahren sowohl Schlüssel als auch Schließzylinder fällig und bei anderen war auch nach 14 Jahren noch alles in Butter.
  • ja hab ich schon versucht, dann geht nur abschließen aber nicht aufschließen

    weiß jemand was die größte zahl ist, die es gibt? also wie gesagt ich habe 1-4 aber vllt hat ja jemand 0 oder 5 ???

    wenn ich wieder zu hause bin werd ich mal den reserveschlüssel testen aber für mich sieht es im moment so aus als ob schlüssel und schließzylinder einfach nicht zusammenpassen ?(
  • HannesJo schrieb:

    ja hab ich schon versucht, dann geht nur abschließen aber nicht aufschließen

    Du kannst jeden Ford mit diesem 'runden' Schliesssystem mit einem 'runden' Ford-Schlüssel abschliessen - egal wie der Schlüssel codiert (geschliffen) ist. Aufschliessen geht nur mit dem richtig geschliffenen (codierten) Schlüssel. In deinem Falle würde ich erst einmal einen neuen Schlüssel und ein neues Schloss auf der Fahrerseite versuchen. Ich habe aber schon von erfolgreichen Versuchen gelesen, das Schloss wieder hin zu bekommen: vorsichtig oben ein Löchlein reingebohrt und mit WD40 geflutet. Das war aber, meine ich, bei einem MK2. Einen Versuch wäre es aber evtl. Wert.
    Viele Grüße
    Stefan
  • okay danke schonmal, das mit dem abschließen bestätigt meine vermutung.

    wd40 fluten hat leider nichts gebracht.

    kann nur der FFH den neuen schlüssel nach dem code anfertigen oder kann auch ein schlüsseldienst sowas?

    ich hätte mir sonst ja auch ein schloss vom schrotthändler geholt aber irgendwie sind die mangelware und niemand hat eins zu verkaufen.

    wäre über einen hinweis auch dankbar.

    ps: hab bei ebay ein schloss vom rechtslenker gesehen - ist das baugleich mit dem für linkslenker (stecker usw)?
  • okay also nachdem das repair kit aus GB angekommen war, musste ich das natürlich gleich ausprobieren.

    fazit: es funktioniert bei mir mit folgender kombination: LEER=4! I=1 II=2 III=3

    ein ganz leichtes haken beim abschließen ist noch zu spüren und das schiebe ich jetzt mal auf den relativ abgenutzten schlüssel der demnächst vermutlich auch ersetzt wird.

    insofern also schonmal ein teilerfolg bei meinem schlossproblem

    nun die neue frage: kennt jemand die steckerbelegung vom türschloss? ich vermute die drei dickeren kabel gelb, gelb/schwarz und weiß/schwarz sind für den motor.
    was muss ich messen können wenn die kabel in ordnung sind und wo führen die eigentlich hin (zwecks durchgang prüfen)?

    ich würde nämlich lieber erstmal einen kabelbruch in der durchführung zur tür ausschließen bevor ich mir ein neues schloss kaufe.

    danke für eure hilfe :)
  • Ich muß mal den ollen Thread nochmal hoch holen.....

    Hab seit heute einen neuen (Klapp)schlüssel, der auch recht gut funktioniert, allerdings hakt er doch ab und zu.
    Wahrscheinlich ist nach 12 Jahren das Zündschloß doch etwas ausgelutscht.

    Ich kann mich erinnern, daß es für den Escort MK6 Reparatursätze gab (die Innereien des Schließzylinders), hat damals super geklappt mit ein wenig Fummelei, gibts das auch für den Mondeo 3 außer beim FFH?
    Hab im Net nix gefunden.....
  • Solche speziellen Sachen bekommt man normalerweise nur beim FFH.

    Davon abgesehen würde ich mit dem Tausch noch etwas warten. Neue Schlüssel haken Anfangs immer ein bißchen, das gibt sich aber nach 2-3 Wochen.