Sägezahn an der Hinterachse - Stoßdämpfer defekt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sägezahn an der Hinterachse - Stoßdämpfer defekt?

      Ich denke der Titel sagt es schon. Habe heute auf Winterreifen umgesteckt und gesehen, dass ich auf beiden Reifen den HA auf der Innenseite ne schöne Sägezahnbildung habe. ;(
      Jetzt meine Frage: Stoßdämpfer hin? ;( Habe Niveauregulierung und jetzt c. 108tkm runter! Ist ein Turnier.
      Fährst du rückwärts an den Baum, verkleinert sich der Kofferraum!! :dash:

      Ein Leben ohne FORD ist möglich, aber sinnlos!


    • krachlatte96 schrieb:

      HA auf der Innenseite ne schöne Sägezahnbildung habe

      Hab ich auch , liegt einfach daran , das er zuleicht hinten ist(wie mein vorredner schon schrieb ).
      Der Turnier hat Stärkere Dämpfer oder Federn ( weiss ich gerade nicht genau ) weil er ja " fürs beladen " gebaut wurde.
      Dadurch hüppelt er recht viel wenn er leer ist und dadurch die Sägezähne.

      Wurde mir so erklärt.

      Ob's stimmt ....??
      Klingt jedenfalls logisch

      Packst du die REIFEN JETZT NACH VORNE AUF DIE ACHSE , so wie ich jetzt , meinste deine Radlager sind Platt, :phat: .
      Muss ich wieder tauschen.
    • Der Mondeo neigt schon dazu eine Säge zu bauen. Allerdings nur, wenn die Achsgeometrie nicht zu 100% stimmt. Meiner fährt zu 95% leer mit mir zum Dienst und zurück - habe keinen Sägezahn. Lass mal deine Achsen vermessen und einstellen - wird helfen. Ach ja, und Reifen mit V-Profil solltst Du besser nicht kaufen - oder beim Kauf sofort einen Gerhörschutz mit raushandeln.
      Grüße
      Stefan
    • Gruß,

      ein Mondeoproblem richtig,aber das haben alle Ford mit Mehrlenkerhinterachse,da hilft einstellen nur bedingt.
      Entscheidend sind nicht Reifen die Asymehtrisch sind und es sind auchnicht zwingend die Richtungsgebundenen Schuld,ebensowenig könnens die Dämpfer ständig sein.
      Das Problem sind die einzelnen Profilblöcke auf der Reifeninnenseite,sind diese miteinander verbunden ist Sägezahn fast unmöglich,die Ursache das dies hinten überhaupt entsteht soll wo wie gesagt ein geringes Gewicht auf der Hinterachse sein aber so leicht ist der MK3 hinten auchnicht.
      Beste Erfahrungen habe ich mit Hankook S1 Evo und den V12 gemacht,nur halten die ne lang.
      Der S1 ist Asymetrisch und hat ein sehr ruhiglaufendes Profil,das beste was ich je hatte.

      MfG
    • Gut, werde jetzt also erstmal Achsvermessun machen lassen! Vorne muss ich sowieso, leicht auf der Innenseite abgefahren! :S
      Sollen sie dann hinten auch gleich machen (oder ist das normalerweise mit drin?!) dann werde ich mal die Dämpfer testen lassen, wobei ich ziemlich sicher bin dass die schonmal besser waren. Schauckelt recht ordentlich auf der HA. Und mit etwas Gewicht hinten drin kommen die Dämpfer (wie gesgt Niveau) auch nicht mehr wirklich hoch! Sollten die wirklich hin sein, kommt im Frühjahr ein Fahrwerk incl KW Querlenkern.
      Dann muss ich die Spur sowieso einstellen lassen. Außerdem brauche ich dann zwei neue Sommerreifen.
      Und ich dachte nämlich erst, dass sich meine Radlager hinten verabschieden... ;( Sind doch "nur" die Reifen mit Zähnen! :D

      Zum Fahrwerk nochmal was: Fährt hier irgendwer Vogtland??? Finde über die Suche nämlich nix!! Habe eins mit 40/30 gefunden, kein Gewinde, für ca.430,-€ 8)
      Fährst du rückwärts an den Baum, verkleinert sich der Kofferraum!! :dash:

      Ein Leben ohne FORD ist möglich, aber sinnlos!


    • Niveauregulierung geht über die Dämpfer, nix mit Pneumatik oder so. Pumpen sich alleine durch die Wippbewegungen wieder auf normales Niveau bzw. gleichen die Höhe wieder an! Und zwei anständige neue Dämpfer dieser Kategorie kosten selbst in der Bucht um die 400,-€!! X( Und dafür.......kriege ich auch ein neues Fahrwerk incl. normalen Dämpfern! :phat:
      Fährst du rückwärts an den Baum, verkleinert sich der Kofferraum!! :dash:

      Ein Leben ohne FORD ist möglich, aber sinnlos!


    • Hallo,

      dazu kan ich was sagen, ich hatte Niveau Dämpfer in meinem Turnier, beide Defekt.
      Dann kam ein KW Komplettfahrwerk rein inkl. neuen Dämpfern.
      Warum ?
      original Ford Niveau Dämpfer kosten ca 500 € das Stück, das fahrwerk Katalogpreis 970 € und da sind dann neue Dämpfer dabei , vorne Gewinde hinten Starr.
      Den Tüv ist es egal was für ein Fahrwerk drin ist, man muss es nur abnehmen und eintragen lassen, aber das ist kein Problem weil Gutachten dabei liegen.
    • Tach gesagt ... ich hänge mich hier mal an .
      Ich habe die Woche festgestellt das meiner hinten auch Zägezähne bekommt aber auf den Außenseiten .
      Fahr auch immer alleine und unbeladen . Vlt liegt es auch daran das ja in Holland fast alles mit Kreisverkehr geht und ich am Tag 18 x ( gerade nachgerechnet ) durch nen Kreisverkehr biege ?
      MfG Ronald
    • Ich möchte hier nur einen kurzen Erfahrungsbericht hinterlassen.

      Ich hatte bei meinen Winterreifen eine sehr ausgeprägte Sägezahnbildung auf der Hinterachse, allerdings nur auf der Innenseite. Ich habe daraufhin die hinteren Stoßdämpfer erneuert und nach einer Saison mit den Sommerrädern fahren diese sich perfekt ab. Keinerlei Sägezahnbildung. Beim Ausbau der Stoßdämpfer war kein offensichtlicher defekt zu sehen oder zu spüren. Auch beim Fahren verhielt sich der Wagen normal.

      Ich rate also bei dieser Beanstandung eindeutig zum Tausch der Stoßdämpfer.
    • ... danke dafür !

      Hab auf meinen Sommerrädern auch extremen Sägezahn.

      Werde das mal mit meinem Mechaniker des Vertrauens durchdiskutieren.

      Wobei dieser schon mal angedeutet hat, dass sowas auch mit der Profilführung

      und der Karosserieform was zu tun hat.

      V- Profil auf nem' Kombi ist nicht ideal. :nono: (spreche da leider aus Erfahrung)





      :golly: "save the planet - kill YOURSELF"
      :this:
    • Sägezahn hat in den seltensten Fällen mit den Stoßdämpfern zu tun sondern liegt viel mehr am Reifen bzw. am Profil.
      Selbst als meine Dämpfer durch waren hatte ich damit keinerlei Probleme. Allerdings fahre ich normalerweise auch keine Reifen mit V-Profil.
    • McBech schrieb:

      Allerdings fahre ich normalerweise auch keine Reifen mit V-Profil.


      Frank, welchen Reifen fährst du ??

      Sollten mich die Abrollgeräusche derart stören, bin ich wohl gezwungen andere aufzuziehen.

      Was schade wäre, da die Sommerpellen erst wenig Laufleistung und somit noch prima Profil haben. ;(





      :golly: "save the planet - kill YOURSELF"
      :this: