Angepinnt Ruckeln, Rußen, Leistungsverlust - Info-/Diskussionsthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • khapper schrieb:

      ja hatte aber auch schon einen von turbostar der war och net so wirklich lang heile nun hab ich bedenken das noch was andres faul ist das die sich ständig verabschieden
      Waren sie Spannungsfrei verbaut, nicht verdreht? Sind sie an der Schelle eingerissen, war die Schelle zu scharfkantig oder zu fest? Oder sind sie mit einem Knall geplatzt, wie ein Luftballon? Hast du ein gemeines Mardertier unter der Haube gehabt?

      .......................
    • So, nun mal kurz 'ne Rückmeldung von mir.

      Differenzdrucksensor inkl. Schläuchen getauscht
      Turboschlauch unter dem AGR getauscht.
      Alle Fehler gelöscht.

      knapp 90km gefahren (DPF hat nach ca. 5km angefangen zu regenerieren - Abgastemperatur >450° selbst im fast Schiebebetrieb bei ca. 2200 Umdrehungen, Relative Rußbeladung DPF ist auf 115% rauf vorher und zeigt nun ca. 10% an)

      P0401 ist natürlich wieder gesetzt, aber keine weiteren Fehler z.Zt.

      Viele Grüße
      Stefan
    • Das hört sich doch schon mal vielversprechend an. Hoffentlich bleiben die Fehler auch auf Dauer aus.
      Ford Mondeo Turnier, 2.0l TDCi 115PS, 5-Gang-Durashift Automatikgetriebe, Atlantikblau-Metallic
      Ford Focus MK3 Turnier, 1.6l EcoBoost 150PS, Brisbane-Braun-Metallic
    • Ich schließe mich mal hier ein bisschen an...
      Mein Mondeo 2,0 TDCi, 130PS, hat seit kurzem keinen Druck mehr beim Beschleinigen. Man hört den "klassischen" Turbo-Wind aber es passiert nix... die normale Beschleunigung so ab 2700rpm ist da, allerdings fühlt sich das Fahren im Moment an wie ein einziges großes Turboloch.... Ich hab mal alle Verbindungen die man so sieht überprüft, keine Schmieröl-Stellen gefunden, scheint alles trocken zu sein.
      Ich hab mit Forscan die DTCs ausgelesen, aber bis auf nen defekten Höhensensor vom linken Xenon nichts gefunden....
      Ich bin mir nicht sicher, gefühlt tritt der Fehler seit dem letzten Ölwechsel am Montag auf. Könnte dabei irgendwas schiefgehen?

      Grüße,
      Theo
    • Sethju schrieb:

      Ich schließe mich mal hier ein bisschen an...
      Mein Mondeo 2,0 TDCi, 130PS, hat seit kurzem keinen Druck mehr beim Beschleinigen. Man hört den "klassischen" Turbo-Wind aber es passiert nix... die normale Beschleunigung so ab 2700rpm ist da, allerdings fühlt sich das Fahren im Moment an wie ein einziges großes Turboloch.... Ich hab mal alle Verbindungen die man so sieht überprüft, keine Schmieröl-Stellen gefunden, scheint alles trocken zu sein.
      Ich hab mit Forscan die DTCs ausgelesen, aber bis auf nen defekten Höhensensor vom linken Xenon nichts gefunden....
      Ich bin mir nicht sicher, gefühlt tritt der Fehler seit dem letzten Ölwechsel am Montag auf. Könnte dabei irgendwas schiefgehen?

      Grüße,
      Theo



      hmmm AGR zu, oder Ansaugbrücke??
      wenn dein Turbo wind macht und deine schläuche alle zu sind, dann würd ich mir diese beiden Geschichten mal anschauen...
      Mein Name ist Horst, das "L" steht für Gefahr


      Alles verläuft nach Plan......
      ... nur der Plan ist schei**e!
    • Er schreibt ja, alle Verbindungen geprüft die man so sieht. Ich weiß jetzt nicht ob du wirklich jeden Ladeluftschläuche durchgeknetet hast (am besten im ausgebauten Zustand) oder nur von oben in den Motorraum geschaut hast. Es sind zwar meistens die gleichen Schläuche aber es gibt auch ausnahmen.

      Gruß Alex
    • na ich hatte auch mal "alles geprüft" und erst (so wie du schreibst) erst nach ausbau des Problem an sich erkannt.....
      und 6cm riss is nun mal nicht ohne, aber immer sieht man des halt nicht von aussen ;) :D
      Mein Name ist Horst, das "L" steht für Gefahr


      Alles verläuft nach Plan......
      ... nur der Plan ist schei**e!
    • So,
      Ich hab grade grade nen Fordhändler meines Vertrauens gefunden ;)
      Mit mitm Werkstattmeister ne Runde gefahren... Auto zieht, aber es gibt keinen Turbokick....
      Also alles geprüft von aussen, dann auf die Bühne und von unten. Alles super.
      Fehlercodes alle sauber bis auf die LHID....
      Also nochmal alle Verbindungen geprüft und was gefunden. Da war auf der rechten Seite oben ein kleiner Schlauch nicht richtig eingesteckt... Ich freu mich schon wie ein Honigkuchenpferd... Testfahrt gemacht.... absolut null Turboreaktion.... Also wieder auf die Bühne... Dann mit einer Vakuumpumpe den schlauch geprüft der zum Turbo oben führt, Turbo dann den Turbo geprüft und das Ventil mit Rostlöser/wasauchimmer wieder leichter gängig gemacht. Dann hat das Ventil zumindest auf der Bühne wieder reagiert. Weiter die Schläuche geprüft. Er hat dann noch einen gefunden, soweit ich weiss ein Unterdruckschlauch vom Magnetventil oder so... Und tada.. mir ist ein Stein vom Herzen gefallen und die 44 Euro hab ich mit einem Lächeln bezahlt :)

      Grüße.
    • shlomios Schlauchproblematik

      Hallo liebe Mondifreunde,

      nach dem Motivationsschube durch das eigenständige Dieselfilterwechseln, habe ich mich entschlossen heute meinem blöden Leistungsverlust im Bereich von 1400-2200 Umdrehungen/Minute und dem pfeifen auf den Grund zu gehen. Außerdem hab ich noch das AGR und den Ansaugkrümmer ausgebaut (die sind gerade mit Backofenreiniger mariniert).

      Gesagt getan, von oben reingeschaut und nix gesehen oder gefühlt - soweit das möglich war. Untere kleine Motorabdeckung abgemacht und unter den Wagen gelegt (hab noch kein Wagenheber, darum musste ich den Bauch einziehen^^) und alles versucht durchzukneten. Dabei habe ich mir Notizen gemacht, weil einiges anders als in den Explosionszeichnungen ist. Dazu folgendes Bild, ich hatte den Eindruck, dass die Schläuche teils etwas anders gebogen waren. Was mich jedoch mehr irritiert hat, waren die Teilenummern von Nummer 2,5 und 8 (siehe Bild). Die mit Fragezeichen hatten keine Nummern oder ich konnte die nicht erkennen. Habt ihr ne Meinung dazu?
      Turboschläuche.jpg

      Naja, weiter bzgl. Risssuche: den Schlauch vom AGR runter habe ich auch abgemacht - der war wie alle anderen aus meiner Sicht in Ordnung. Nach langer Suche wurde ich dann jedoch an ganz anderer Stelle fündig:
      Riss1.jpg

      Der kleine Schlauch war ganz weich und hatte einen Riss (oder Biss?) auf der Rückseite an der Schelle. Ich war so froh was gefunden zu haben, hatte ich mir gedanklich schon vorgestellt jeden einzelnen Turboschlauch ohne Wagenheber demontieren zu müssen...
      Riss2.jpg

      Jetzt meine Fragen:
      Was isn das fürn Schlauch?
      Wo bekomm ich den her?
      Reicht das kleine 5cm Ding oder brauche ich diesen Megaapparat mit den ganzen abgehenden Schläuchen der da rechts weg geht?
      Wenn das kleine Ding reicht: Wie mach ich diese anderen Schellen ab? Das sind keine Schraubschellen, die sind irgendwie zusammengepresst.
      Meint ihr, das Loch ist die Ursache für meinen schwachen Mondi?

      Ich danke euch vielmals und hoffe ihr könnt mir helfen. Vlt. kann ich ja noch heute Abend das Ersatzteil bestellen?
      Beste Grüße
      shlomio
    • Wenn mich nicht alles täuscht, sind das die Schellen die man mit einer Zenge öffnen kann. Dazu muss man mit eben dieser Zange die beiden "Klötzchen" (kanns nicht besser umschreiben) zusammendrücken. Dann sieht man das man so den verriegelungsmechanismus öffnen kann.

      Gruß Alex
    • Danke für den Hinweis, ich werds morgen bei Tageslicht nochmal genauer anschauen.
      Weißt Du denn auch, was das fürn Schlauchstück ist, welches direkt vom Turbo abgeht in Richtung Luftfilter? Ich bin über den Begriff Ansaugschlauch gestoßen, aber die sehen alle anders aus, als bei mir.

      So scheint es bei den meisten auszusehen, ein einziger geriffelter Schlauch zum Turbo hin, bei mir scheinen das mehrere Stücke:
      data.motor-talk.de/data/galler…n-4729574454505166831.JPG
      Beste Grüße
      shlomio

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von shlomio ()

    • Naja, ich brauch nunmal das Teil, darum hab ich nun beim fFH angerufen und meine Identnummer durchgegeben. Der meinte, das Teil würde 85€ kosten...hab es nun also bestellt. Hab echt nirgends bei ebay oder Teilehändlern was gefunden. Morgen ist es da, ich bin gespannt ob es so aussieht wie meins oder wie auf fast allen Fotos im Internet. Komischerweise steht bei mir auch keine Teilenummer drauf...

      edit: PS: Auf meine Frage wie der Schlauch denn nun bezeichnet würde, meinte der Händler lapidar: "Luftschlauch'". Danke auch!
      Beste Grüße
      shlomio
    • Mein Mondeo ruckelt auch. Ich hatte leider nicht genug zeit heute, aber glaube einen defekten Schlauch gefunden zu haben

      [video]http://youtube.com/watch?v=4c18qLWmgwM[/video]

      Ich versuche es morgen genauer zu kontrollieren. Agr und Ansaugbrücke werde ich am wochenende auch reinigen
      Dateien
      • 4573-1.jpg

        (240,87 kB, 78 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • meridian67 schrieb:

      Das scheint sowas wie ein adapterstück/verlängerung zu sein

      Nein, leider nicht. Die Schellen sind in den Schlauch genietet, und das Teil lässt sich nur komplett bestellen bzw. tauschen. Kostet leider 85€und gibts nur beim fFh und nicht im Teilehandel ;(
      Beste Grüße
      shlomio
    • Ist es das hier?



      Da steht glaube ich auch eine Teilenummer. Ich möchte es auch NEU nicht gebraucht

      Habe mit der Teilenummer von der ebay Auktion gesucht. Bei den Schläuchen fehlt immer das letzte stück was bei mir/uns kaputt ist
      Ich habe aber 2 bessere Fotos von einer Polnischen Seite gefunden. Hier sieht man den ganzen Schlauch.
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von meridian67 ()

    • nehmt doch einfach eins aus einem FL , das geht komplett durch und ohne diese adaptierung, und passsen tut es auch zu 100%

      Gruß Andy
      Gesendet von meinem BiTurbo mit Sync 2.... SyncMyRide :P

      Injektoren Reinigung

      tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!


      Klar... Quantencomputer... von Gremlins verwaltet, während im Nebenraum ein paar NSA-Power Ranger mit Lichtschwerten gegen die Borg kämpfen.