Angepinnt Ruckeln, Rußen, Leistungsverlust - Info-/Diskussionsthread

    • jelu1a schrieb:

      ale_pla schrieb:

      aber wenn es noch deutlich hörbar zischt muss Druckseitig noch eine Leckage sein
      Hab ich mir auch gedacht.
      @TE: Was rauscht denn?
      Ja wenn ich das so genau wüsste, aber zw. 2- und 2500 U/min rauscht es unter de Motorhaube am stärksten, daher Ladedruckseitig? Naja, die Suche nächste Woche dann mal weiter ...
    • Mahlzeit,

      erstmal Merci vielmals für die Antworten!!!

      Habe dann gestern mal die Ansaugbrücke so gut es ging gereinigt und die Dichtungen erneuert.
      War zwar ne ziemliche Sauerei, aber die Querschnittsbeeinträchtigungen bewegten sich im Bereich
      von ca. 1mm, so dass ich nicht von einer Verbesserung ausgehe (ob die neuen Dichtungen was bringen,
      mal schauen; Probefahrt steht noch aus).
      Des Weiteren die dünnen Unterdruckschläuche geprüft und an zwei, drei Stellen die Abzweige mit Schellen unterstützt.

      Habe den Fehlerspeicher ausgelesen, war nix; obwohl mich da die freie forscan-App für Android heftig
      hängengelassen hat. Verbindung fast unmöglich. Habe dann ne andere App benutzt, die zwar die VIN etc.
      nicht auslesen kann, dafür aber zügigst die Verbindung zum Fahrzeug hergestellt hat. Muss mal sehen,
      werde mal versuchen mit beiden Apps nen Livescan zu machen.
      Habe dann noch (nach Auslesen) das Steuergerät resettet und werde nachher mal ne Runde drehen.

      Was noch ansteht, ist der Test der Druckdose (da muss meine Pfrau mal Gas geben, sonst gibt das nix).

      Injektoren und Hochdruckpumpe werde ich erstmal schieben müssen weil wegen zu teuer :S .
      Kraftstofffilter ist vor ein par Tagen auch neu, hatte ich noch vergessen.

      Da der Turbo ohne Elektronik auskommt, erwarte ich da eigentlichkeine Fehlermeldungen (Ausnahme, das Magnetventil
      für die Ansteuerung der Druckdose reisst die Hufe hoch).

      Ladeluftschläuche sind noch safe, danke für den Hinweis (wie gesagt alle neu aus Silikon).

      Defekt Turbolader und Probleme LLK habe ich erstmal auf der Proiritätenliste etwas nach hinten geschoben, weil
      ich davon ausgehe, dass defekter Turbo bzw. zugesetzter LLK zu permanentem Leistungsverlust führen. Da ich aber
      wie gesagt deutliche Schwankungen zu verzeichnen habe (alleine schon im "Hochdrehverhalten") kann ich mir irgendwie
      nicht wirklich vorstellen, dass Turbo bzw. LLK zu Blinkern mutieren (geht, geht nicht...).

      Hat jemand von Euch ne Ahnung, wieviel mm das Gestänge durch die Druckdose ungefähr bewegt wird. Mache die Abdeckung
      ab und werde dann bei kaltem Motor testen, so dass ich dann mit max. 2000 rpm teste, oder reicht das nicht zur Kontrolle??


      Vielen Dank nochmals für Eure Tipps und noch nen angenehmen Rest-Sonntag.

      Gruß

      Boris
    • Boris68 schrieb:

      Da der Turbo ohne Elektronik auskommt, erwarte ich da eigentlichkeine Fehlermeldungen (Ausnahme, das Magnetventil
      für die Ansteuerung der Druckdose reisst die Hufe hoch).
      Was hast du für ein Schwein!!! Siehe mein Betrag= Brauche Hilfe!!! 8)

      Boris68 schrieb:

      Hat jemand von Euch ne Ahnung, wieviel mm das Gestänge durch die Druckdose ungefähr bewegt wird.
      Hast du das Gestänge denn mal los gemacht und mit der Hand bewegt? Sollte ganz leichtgängig sein, ohne hackeln oder so! Ich denke mal, das was du per Hand an Weg erreichst, sollte die Dose dann auch bringen, habe keine Dose, daher weiß ich das nicht genau! :thumbsup:
    • Mahlzeit,

      @Actros2554: Merci, macht Sinn; werde ich testen, bevor ich meine Pfrau auf's Gaspedal loslasse 8) .

      @All:
      Maßnahmen mit Ansaugbrücke und Steuergeräte-Reset waren wie befürchtet völlig ohne Wirkung...

      Probefahrt mit forscan heute noch gemacht, App hat das Verweigern zum Glück eingestellt.
      Die Werte für den Ladedruck (calculated load) kamen zwar beim Beschleunigen nicht immer mit
      (manchmal von 18% direkt auf 0%), bei moderatem Beschleunigen wurden aber fast 100% erreicht;
      wird wohl hinkommen.

      Bei der Raildruckanzeige war ich froh, dass ich saß... <X
      bei maximalem Pinn (beschleunige nur bis 3500 rpm, danach passiert eh nix mehr) waren das kaum 2400 psi.
      und wenn ich das umrechne (1000 psi = 68,9 bar) bin ich bei nem Druck von kaum 170 bar. Da fehlt doch ne Null!!! X( X( X(
      Kann das noch ein spinnender Raildrucksensor sein, oder muss ich mich da auf ne neue Hochdruckpumpe einstellen???

      Gruß

      Boris
    • Boris68 schrieb:

      bin ich bei nem Druck von kaum 170 bar.
      Mit dem Druck würde der sich sogar im Standgas schütteln!!! Standgas= 260 bis 280 Bar! :thumbup:

      Hast du kein Laptop? Denke, damit geht Daten auslesen mit Forscan viel einfacher und genauer, Handybesitzer haben da öffters Probleme, soviel ich weiß. ;(
    • Mahlzeit,

      @Actros2554: Merci, das war auch meine Befürchtung...

      Stellt sich mir getz die Frage, wo ich anfange...

      Raildrucksensor liegt bei knapp 50 Taler, das Kraftstoffregelventil bei 250 Talern und ne generalüberholte
      Hochdruckpumpe min. 500 Taler ;( ;( . Alles ohne Einbaukosten.

      Vermute mal das Kraftstoffregelventil, weil der Raildrucksensor ja nur anzeigt, was anliegt...
      Und nein, ich will keine neue Hochdruckpumpe X( X( .

      Gruß

      Boris
    • Der Raildrucksensor ist hier eigentlich keine Fehlerquelle, darüber wird so gut wie nichts geschrieben, denke eher dann an das Kraftstoffregelventil, was hier öfters erwähnt wird. Hast du den Filter mal gewechselt und den Inhalt mal auf Späne überprüft? Will jetzt nicht noch mal alles lesen, daher die Frage. Sollten da Späne drin sein, ist alles im Eimer! Sorry, aber ist so! ;(
    • Neu

      Android ist für obd und forscan nicht optimal.
      Ich habe mir für 70€ ein China Tablet mit Dualboot gekauft d.H es ist Android und Windows 10 vorhanden.
      Das ist für mich die Ideale Lösung, hab keinen keinen Bock das Notebook mit ins Auto zu nehmen und bei Forscan hat man viel mehr Möglichkeiten unter Windows.

      Vielleicht sind aber auch die Denkansätze falsch und das Auto hat kein Problem beim Luftholen sondern beim Ausathmen?
      Vielleicht sitzt der Auspuff zu und die entweichende Luft die man hört sind Abgase die die Krümmerdichtung nicht mehr packt?
      Nur so eine Idee?

      Vg
    • Neu


      DSC_0063.JPGDSC_0096.JPG

      Mein Ladedruckschlauch konnte trotz 2 Schellen nicht befestigt werden. War irgenwie nicht mehr ganz Rund. Habe bei Turbostar neuen bestellt. Eine neue Schelle habe ich auch bestellt. Diese wirkt viel stabiler.
      Mal sehen, was sich nach dem Einbau ändert
    • Neu

      Mal daran gedacht, dass nicht nur die Schläuche, sondern auch die Metallrohre dazwischen durchgammeln? Wäre nicht das erste mal.
      "Ein Fußgänger ist ein glücklicher Autofahrer, der einen Parkplatz gefunden hat."
      Zitat Joachim Fuchsberger

    • Neu

      DSC_0101.JPGDSC_0102.JPGDSC_0100.JPGDSC_0099.JPG

      Natürlich hat mal wieder nix gepasst.
      Dieser vorfacelift :cursing:
      Habe ein Schlauch mit 56mm durchmesser an beiden Seiten gekauft. Bei meinem ist eine Seite aber schmaler. Habe den alten Schlauch ein wenig abgeschnitten und zwischen geklemmt. Mal sehen obs hällt. Sieht eigentlich gut aus. Was mich mehr geärgert hat, meine Schlauchschellen sind auch zu klein. Habe 56mm Schellen bestellt ohne groß nachzudenken. Ich brauche eine größere.
      Egal. Bin selber Schuld. Nächstes mal recherchiere ich besser
    • Neu

      So Leute,
      bin grad über 180km\h gefahren.
      Es blinkte nichts. Kein Notlauf, keine Glühwendel :thumbsup:
      Totgeglaubte leben länger.
      Kein P0251 Fehler. Endlich.
      Ab 120 bekam ich Herzrasen. Dachte er springt jeden moment in den Notlauf. Nix da. :D
      Gerußt hatte er übrigens nicht.
      Jetzt muss ich nur noch ein Quitschen an der Hinterachse identifizieren. Wahrscheinlich die Stoßdämpfer.
    • Neu

      erstmal Orten wo es her kommt.
      Innen oder außen. Oben oder unten.

      Bei unseren Senior kann schon einiges knarren.

      Bei mir zum Beispiel die Verkleidung im Kofferraum.
      Aber auch nur bei bestimmten witterungen.

      Viel Erfolg beim suchen
      Senior Red,
      Geboren 22.12.2000
      Rente was ist das

    • Neu

      red_caratella schrieb:

      erstmal Orten wo es her kommt.
      Innen oder außen. Oben oder unten.

      Bei unseren Senior kann schon einiges knarren.

      Bei mir zum Beispiel die Verkleidung im Kofferraum.
      Aber auch nur bei bestimmten witterungen.

      Viel Erfolg beim suchen
      Morgen nehme ich mir Zeit dafür. Und einen zweiten Mann der hinten sitzt. Kofferraum muss ich auch leeren