Kofferraum öffnet nur mit Schlüssel

  • Im Fahrerschloß gibt es einen Mikroschalter der nur für die manuelle Öffnung u. Schließung zuständig ist. Möglicherweise ist dieser, oder dessen Verkabelung nicht in Ordnung. Die Geschichte mit der Heckklappe ist aber eine andere Baustelle.

  • Da wird es sicher mehr Leitungen am Heckklappentaster/Schloss geben, nicht nur Spannungsversorgung sondern auch Steuerleitungem, für ZV und Fernentriegelung.


    Ob überall das ankommt was soll, würde eine Messung sicherlich verraten.

  • Da wird es sicher mehr Leitungen am Heckklappentaster/Schloss geben


    Der Taster hat genau 2 Kabel dran... Auf einem "kommt" der Strom, auf dem anderen "geht" er weiter wenn man mit dem Taster den Microschalter betätigt.


    Und der Servo kann anziehen oder nicht, da gibts auch nichts zu steuern.

  • Es müssen mindesrens 3 Leitungen liegen, egal, ob Plus oder Masse geschaltet.


    Wenn Plus geschaltet, muss einmal Dauerplus am Schalter in der Heckklappe anliegen, danit dieser die 12V an den Stellmotor kommen und einmal geschaltetes Plus vom Schalter in der Mittelkonsole und der ZV.


    Wenn Masse geschaltet, liegt Dauerplus am Stellmotor. Ein Massekabel geht dann durch den Heckklappentaster und von da dann auf dem wahrscheinlich kürzesten Weg auf die Karosse und ein Massekabel nach vorne, dass dann vom Schalter Mittelkonsole bzw. der ZV auf Masse geschlosseb wird.


    Wenn nur eine Plus- und eine Masseleitung liegt, haben entweder der Schalter Mittelkonsole und die ZV keine Funktion (wenn Dauerplus in der Klappe ankommt) oder der Taster in der Klappe (bei geschaltetem Plus durch ZV bzw. Mittelkonsolenschalter).

    Noch ein Henry Ford Zitat


    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.

  • Dann müssten es sogar 4 Leitungen sein. Nämlich vom Kofferraumtaster zurück zu diesem Steuergerät. Was ich aber nicht glauben möchte. ZV und Mittelkonsolenschalter, OK, aber der Taster in der Kofferraumklappe wäre zuviel des guten.

    Noch ein Henry Ford Zitat


    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.

  • Wer sollte denn auf stur schalten wenn der Heckklappentaster ne Macke hat? Wie bei mir erst kürzlich wieder... Wenn das GEM dauerhaft einen Öffnungswunsch gemeldet bekommt, ist Schluß mit den Tastern. Dann geht der drinne auch nicht mehr.


    Im übrigen sind Heckklappentaster und das Schloss 2 völlig verschiedene Bauteile... Schon optisch sehr deutlich erkennbar.

  • Trotzdem müssem mindesten 3 Leitungen in die Heckklappe führen. Und wenn der Taster der Heckklappe ebenfalls übers Steuergerät läuft, sogar 4., denn dann muss ja irgendwie Strom zum Taster in der Heckklappe führen und von dem wieder zum Steuergerät. Meiner Meinung nach irgendwie zu umständlich, wenn der Taster doch einfach nur dem Schloss sagen soll: Geh auf. Da langt doch einfach Dauerplus zum Taster, dass durch verschließen des Fahrzeugs unterbrochen wird und dann ein Kabel vom Taster zum Schloss.


    Übers Steuergerät müsste eigentlich nur der Öffnungsbefehl von der ZV bzw. FB laufen. Taster Heckklappe und Taster Mittelkonsole schließen doch einfach nur einen Kontakt, das den Stromkreis vom Servo schließt.


    Was mir gerade auffällt: Du versteifst dich irgendwie entweder nur auf Taster oder nur auf Schloss. Es müssen aber beide zusammenarbeiten. Ergo 2 Kabel zum Schloß, 2 zum Taster. Also insgesamt 4. Denn sonst könnte der Tsster das Steuergerät gar nicht stören, wenn es einfach nur den Strom direkt zum Schloß durchschaltet.

    Noch ein Henry Ford Zitat


    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.

    Einmal editiert, zuletzt von Pommi ()

  • Das meine ich nicht.


    Von der Fernbedienung und dem Taster Mittelkonsole geht ein Kabel zum Servo des Schlosses. Das ist klar. Das von der FB dann wahrscheinlich über das Steuergerät der ZV. Wäre auch denkbar, das das Kabel von der Mittelkonsole über dieses Steuergerät läuft.


    Aber warum sollte vom Taster Heckklappe extra wieder ein Kabel zurück nach vorne ans Steuergerät laufen? Ausser einer zusätzlichen Fehlerquelle hätte es überhaupt keinen Sinn.


    Und zu dem "Heckklappentaster blockiert Steuergerät": Mal daran gedacht, dass, wenn der Taster auf Dauer zu ist, also Strom durchlässt, dass dann ja auch Dauerplus auf der Leitung vom Steuergerät zum Servo Schloss anliegt und dieses evtl. das Steuergerät lahmlegt? Weil andersrum kann es nicht stören, da der Taster in der Heckklappe bei Nichtbedienung ja auch Dauer offen ist. Dann müsste er das Steuergerät auch stören, wenn er nicht betätigt wird.


    Jedenfalls ist es so: Irgendwo muss im Bereich Schloss/Taster Dauerplus in der Heckklappe ankommen, denn sonst kann der Heckklappentaster gar nicht funktionieren.


    Also: Entweder Dauerplus am Servo und duch die beiden Taster und der FB wird die Masse geschaltet oder durch Taster Mittelkonsole und FB wird ein Pluskabel zum Servo geschaltet und dann muss am Taster Dauerplus anliegen. Ergo muss entweder an einem Pol am Taster in der Heckklappe Dauerplus anliegen oder Durchgang zur Masse bestehen.


    Und nur noch mal zum Verständnis: Es geht doch hier um Schloss und Taster in der Kofferraumklappe, um diese zu öffnen, oder? Das ist doch genau das, was Knudsen eigentlich meint mit mehr als Stromversorgung. Steuerleitung von ihm wird wohl nur der falsche Ausdruck für sein. Ich bin jetzt eigentlich, nach langem Überlegen, der Meinung, dass das Plus geschaltet ist. Ist die einfachste Lösung.


    Könnte da mal einer im Stromlaufplan genau nachschauen? Bin eigentlich der Meinung, dass nur der Öffnungsbefehl der FFB über das Steuergerät der ZV läuft. Die beiden Taster (Mittelkonsole und Heckklappe) schalten jeweils einfach nur Plus zum Servo durch, wobei wohl das vom Taster Mittelkonsole mit dem Plus der FFB hinter dem Steuergerät zusammen läuft. Sonst müssten ja 3 Plusleitungen zum Servo gehen. Bzw. zumindest bis in die Heckklappe, da ja nach dem Taster Heckklappe alle Plusleitungen zu Servo zusammen laufen können. Dem Servo ist es ja egal, woher er Plus bekommt. Das würde nämlich auch erklären, warum ein Dauergeschlossener Taster (egal ob Mittelkonsole oder Heckklappe) den Servo stilllegt (der muss eine Schaltung haben, habe es schon selbst ausprobiert. Egal, wie lange ich einen der beiden Taster drücke, der Servo schaltet nur einmal. Im Scorpio ging er dann immer weiter, hab ihn also immer wieder gehört).

    Noch ein Henry Ford Zitat


    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.

    Einmal editiert, zuletzt von Pommi ()

  • Wenn Masse geschaltet, liegt Dauerplus am Stellmotor. Ein Massekabel geht dann durch den Heckklappentaster und von da dann auf dem wahrscheinlich kürzesten Weg auf die Karosse und ein Massekabel nach vorne

    ....

    Aber warum sollte vom Taster Heckklappe extra wieder ein Kabel zurück nach vorne ans Steuergerät laufen?

    Der Taster für die Heckklappe gibt ein Massesignal an das SG. Der Taster in der Heckklappe ist parallel zum Taster in der Mittelkonsole geschaltet. Also 1 Kabel vom SG zum Taster....
    Wenn dieser Taster, egal ob in Mittelkonsole oder Heckklappe auf "geschlossen" steht, schaltet das SG 1 Impuls an den Servo, und dann nicht mehr......
    Ich meine wenn man den Taster fest hält wird der Sevo ja auch nicht auf Dauer betätigt. Habe das so natürlich noch nie getestet, habe meinen Mondi auch gerade nicht hier....


    Schaltplan um sich das an zu schauen kann ich dir mal schicken wenn du willst ;)

    :heuldoch: KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch auf Spritmonitor: heuldoch.gif ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    http://www.kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei =O

  • ....Der Taster für die Heckklappe gibt ein Massesignal an das SG.

    Also nur ein Kabel nach vorne vom SG zum Taster. Und keine 2 Kabel vom Taster nach vorne. Das andere des Taster geht ja dann wohl auf Masse, oder etwa nicht?


    Und nichts anderes habe ich je behauptet. Es kam mir halt nur unverständlich vor, warum ein Pluskabel von vorne zum Taster gehen sollte und dann wieder ein Kabel extra nach vorne zum SG.


    Der einzige Denkfehler war, das der Taster das Massekabel des Stellmotors zur Masse schaltet. Er schaltet halt ein Massekabel vom SG. War also mein Hinweis, das der Taster in der Heckklappe auf Masse schaltet richtig. Weiss nur nicht mehr,woher ich das wusste.

    Noch ein Henry Ford Zitat


    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.

  • Die beiden Taster (Mittelkonsole und Heckklappe) schalten jeweils einfach nur Plus zum Servo durch, wobei wohl das vom Taster Mittelkonsole mit dem Plus der FFB hinter dem Steuergerät zusammen läuft.

    Nein, da wird nichts zum Servo geschaltet.....
    Massesignal ans SG

    Habe das so natürlich noch nie getestet, habe meinen Mondi auch gerade nicht hier....

    ....

    habe es schon selbst ausprobiert. Egal, wie lange ich einen der beiden Taster drücke, der Servo schaltet nur einmal.

    Danke fürs testen

    :heuldoch: KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch auf Spritmonitor: heuldoch.gif ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    http://www.kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei =O

  • Ob Strom anliegt, hatte ich nicht gemessen. Bei der Betätigung der Fernbedienung hatte ich davor eine 12v Lampe an die Pins der Heckklappe angeschlossen und diese leuchtete auf.


    Alle Kabel des Taster der Mittelkonsole zum gem durchgeklingelt, ebenfalls die Kabel von der Heckklappe zum gem. Konnte keinen Kabeöbruch feststellen, jedoch alles ohne Funktion.
    Verzweiflung macht sich breit

  • Am Taster von der Heckklappe müssen 12 V anliegen. Beim Drücken des Tasters müssen diese 12V auf Null gehen!

    1. Irgendwie passt das nicht zur Aussage von ruderbernd, dass der Taster Maase zum SG schaltet


    2. Wohin sollen denn die 12V verschwinden? Egal, ob der Taster ein Öffner oder Schliesser ist, er trennt doch nicht die Leitung, die zu ihm hinführt, sondern die, die durch ihn durch geht. Und selbst wenn, dann müssten die 12V ja wieder kommen, wenn die Spannung auf 0 ist, da es dann ja praktisch genau so ist, als wenn der Taster offen ist (nicht betätigt).

    Noch ein Henry Ford Zitat


    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.

  • Pommi schrieb: wohin sollen die 12V verschwinden? Ganz einfach auf Masse! Es wird ein Kurzschluß hergestellt. Das GEM merkt, daß auf der 12V-Leitung plötzlich Masse liegt u. weis dann, daß der Fahrer den Kofferraum öffnen will; es schickt einen Stromimpuls auf den Elektromagnet u. der Kofferraum wird entriegelt.

  • Also, jetzt stehe ich total auf dem Schlauch. Woher weiss denn das SG, dass der "Kurzschluß" nicht mehr besteht? Das kann es doch eigentlich nur merken, wenn die 12V nicht mehr durchgehen. Schickt es dann immer wieder mal 12V durch die Leitung, um das zu testen?


    Ist es da nicht eher so, dass da im SG ein großer Widerstand ist, so dass nur ein geringer Strom fließt? Das würde dann nämlich auch erklären, warum das SG nicht mehr reagiert, wenn einer der beiden Taster auf dauerzu steht. Und dann wären die 12V immer da.


    Große Rede, kleiner Sinn: Wenn das Steuergerät beim Drücken des Tasters die 12V wegschaltet, weiß es nicht mehr, wann der Taster losgelassen wurde. Und wenn es die 12V einfach auf Verdacht wieder einschaltet, um dies zu überprüfen, müsste das eigentlich wie ein erneuter Druck auf den Taster wirken, also der Servo im Schloß immer wieder anspringen (So, wie es bei meinem Scorpio war).

    Noch ein Henry Ford Zitat


    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!