Anleitung Zündspule wechseln beim 1,8 L und 2,0 L Duratec HE

  • Benötigtes Werkzeug:


    Torxschlüssel
    Kreuzschlitz Schraubendreher
    Spitzzange



    Benötigte Teile:


    1 Zündspule Bestellnr. Ford : 1619343 ( 10/2000 bis 01/2005 )
    4 Schrauben Bestellnr. Ford : 1372758


    Durch eine technische Änderung von Ford hat sich die Bauform der Zündspule geändert.
    Je nach dem welche Spule verbaut war, kann es nötig sein die Befestigungsschrauben zu erneuern,
    da diese für die neue Spule länger sein müssen.
    Also am besten vorher kontrollieren, welche verbaut ist.


    Den Unterschied sieht man im Vergleich.
    Die alte Zündspule war an der Unterseite plan.


    Zündspulealt.jpg


    Die neue Zündspule hat kleine Sockel:


    Zündspuleneu3.jpg



    Gefahrenhinweis:


    Elektronische Zündanlagen sind als gefährliche Bauteile eingestuft.
    In der Sekundärwicklung der Zündspule entsteht eine Spannung von bis zu 400 Volt
    die einen Hochspannungsstromstoß von bis zu 30000 Volt produziert.
    Es besteht also Lebensgefahr.


    Deshalb bei Reparatur- und Wartungsarbeiten immer die Zündung ausschalten,
    am besten die Batterie abklemmen.



    Vorgehensweise:


    Nach dem Öffnen der Motorhaube zuerst die Motorabdeckung entfernen.
    Diese ist aufgesteckt.


    Danach die 3 Schrauben vom Luftfilerkasten öffnen und den Deckel abheben.


    Luftfilterkasten.jpg


    Dann den Unterdruckschlauch der vom Saugrohr zum Zylinderkopf geht abziehen und
    den Deckel vom Luftfilterkasten Richtung Kühler klappen.


    Saugrohr.jpg


    Mit Hilfe einer Spitzzange den Metallbügel aushängen der den Stecker an der Zündspule
    fixiert und den Stecker abziehen.


    Steckerzündspule.jpg


    Dann die Zündkabel von der Zündspule abziehen und vorsichtig auf Seite legen.
    Nicht knicken, da Sie dabei beschädigt werden können.


    Nun die 4 Torxschrauben lösen und die Spule vom Halter nehmen.


    Zündspuleneu.jpg


    Zündspuleneu1.jpg


    Die Neue Zündspule aufsetzen, festschrauben ( 6 NM ) und die Zündkabel wieder aufstecken
    bis Sie einrasten. Dabei unbedingt auf die korrekte Zündfolge achten.
    Die Zahlen sind sowohl auf der Zündspule als auch auf den Zündkabeln aufgedruckt.
    Gezählt werden die Zylinder ( beginnend mit 1 ) vom Kotflügel aus Richtung Zündspule.


    Dann den Stecker auf die Zündspule stecken und mit dem Metallbügel sichern.


    Den Deckel vom Luftfilterkasten wieder aufsetzen und festschrauben. Den Unterdruckschlauch
    wieder auf das Saugrohr stecken und die Motorabdeckung wieder aufsetzen.


    Die Anleitung ist nach bestem Wissen und Gewissen erstellt.
    Ich übernehme keine Haftung für evtl. entstehende Schäden am Fahrzeug oder Personen.

    Gott schütze mich vor Eis und Wind und Autos die aus Frankreich sind!

    Einmal editiert, zuletzt von Küchenchef ()

  • Super Anleitung! Vielen Dank!


    Kleine Zusatznotiz meinerseits:
    1. Wer nicht die oben genannten original Fordschrauben in M5x45 zur Hand hat: bei mir passten auch problemlos M5x50.
    2. Die Zündreihenfolge sollte korrekterweise wie angegeben eingehalten werden.
    Da die Zündkabel bei mir (1,8l) für die neue Spule hinsichtlich der 1 und 4 nicht gepasst hätte (Zündkabel 1 etwas zu lang, nicht so schlimm. Aber: Zündkabel 4 zu kurz um auf der "Luftfilterseite" aufgesetzt zu werden, wie eigentlich angegeben, habe ich die beiden quasi "falsch" -sprich vertauscht- aufgesetzt.
    Ist insofern kein Problem, da 1 und 4 sowie 2 und 3 jeweils gleichzeitig funken.
    Somit kann man sich den Kauf eines extra Zündkabels sparen.

  • Anmerkung meinerseits: Luftfilterkasten kann bleiben wo er ist, der Unterdruckschlauch ebenso. Das muss nur zur Seite gedrückt werden...

  • Hi,


    kurze Anmerkung meinerseits zum "Gefahrenhinweis":


    Die Zündspannung von etwa 30kV liegt auf der Sekundärseite an.
    Sie entsteht durch Spannungsinduktion, indem auf der Primärseite der Primärspulenstrom abgeschaltet/unterbrochen wird (früher durch mechanischen Unterbrecherkontakt, heutzutage durch Halbleiterbauteile (Transistoren oder Triacs) als Schalter).
    400V liegen nirgendwo an.
    Den Begriff Hochspannungsstromstoß gibt es in der Elektrotechnik nicht, denn Spannung und Strom sind zwei verschiedene Dinge.

    Fuhrpark
    Mondeo MK3 BWY 1.8 92kW 12/03
    Focus MK1 DBW 1.8 TD 66KW 10/00
    Capri MK1 ECJ 1.3 XL 39KW 11/70
    GL1000 K1 GL1 60KW 08/76

  • Ich entschuldige mich jetzt schon fürs Leichenschänden.


    Das heisst also, wenn ich eine alte Spule durch die Neue ersetze, brauche ich nur neue, längere Schrauben? Weil, Alte finde ich nur noch Gebrauchte.

    Noch ein Henry Ford Zitat


    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.

  • Normalerweise sind bei ner neuen Spule, die Schrauben dabei...

    Derzeitiger Fuhrpark


    2.0 TDCI Turnier Schalter 131 PS schwarz Ghia
    2.0 TDCI Turnier Automatik 131 PS Atlantik-Blau - "Die italienische Diva"

    2.0 Duratec HE Turnier Schalter 146 PS schwarz Ghia X mit Styling Paket - wird demnächst geschlachtet ;(

  • Ich hab die für den Styling "damals" in der Bucht geschossen... Da waren Schrauben dabei. =O

    Derzeitiger Fuhrpark


    2.0 TDCI Turnier Schalter 131 PS schwarz Ghia
    2.0 TDCI Turnier Automatik 131 PS Atlantik-Blau - "Die italienische Diva"

    2.0 Duratec HE Turnier Schalter 146 PS schwarz Ghia X mit Styling Paket - wird demnächst geschlachtet ;(

  • Also, ja.


    Falls es nicht an der NGK-Zündkerze im 1. Zylinder lag und bei der Zündspule keine dabei sein sollte, 5mm-Torxschrauben habe ich massenhaft (oder sinds Imbuss, ach, egal, auf den Schraubenkopf wirds wohl nicht ankommen).


    Danke schön.

    Noch ein Henry Ford Zitat


    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.

  • Normalerweise sind bei ner neuen Spule, die Schrauben dabei

    Da hat der Matze zu 50% Recht. Es kommt auf den Hersteller an. Ich habe auch schon beides erlebt, sowohl mit als auch ohne Schrauben.....

    :heuldoch: KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch auf Spritmonitor: heuldoch.gif ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    http://www.kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei =O

  • 2x vom Kfzteileprofi aus Laatzen, jeweils mit Schrauben.
    Manchmal ist es schon sehr seltsam...

    Derzeitiger Fuhrpark


    2.0 TDCI Turnier Schalter 131 PS schwarz Ghia
    2.0 TDCI Turnier Automatik 131 PS Atlantik-Blau - "Die italienische Diva"

    2.0 Duratec HE Turnier Schalter 146 PS schwarz Ghia X mit Styling Paket - wird demnächst geschlachtet ;(

  • Mal ne kleine Rückmeldung:


    Es war die Zündspule. Mit dem Wechsel des Zündkabels 1. Zylinder und aller Zündkerzen (die "alten" von meinem roten waren nur 10tkm drin und motorcraft) waren die Zündaussetzer praktisch weg. Für 50 Km. Habe dann nach der alten vom Schlachter gesucht. Gefunden, Mist, NGK. Trotzdem eingebaut. Alles wieder Ok.


    Jetzt werden Zündspule, -kabel und -kerzen neu bestellt und dann eingebaut, sobald die NGK-Spule Mucken macht. Oder die Kerzen turnusmäßig gewechselt werden. 60tkm ist doch der Intervall, oder?


    Und ja, Schrauben hatte ich, leider die Originalen auf die schnelle nicht gefunden. Ne Riesenbox da stehen. Wieviele Schrauben in so nem kleinen Wagen drin sind......

    Noch ein Henry Ford Zitat


    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!