Türgriff aussen wieder einbauen

  • Hallo zusammen,


    ich habe mich im Forum umgeschaut aber keine Antwort gefunden wie man dem Türgriff auf der Beifahrerseite wieder eingebaut. Probleme fingen an als die Beifahrerseite klemmte. Der Ausbau klappte soweit ganz gut nur bekomme ich ihn nicht mehr eingebaut.


    Folgendes Problem:


    - Wenn die den Griff rechts einrücke steht der Arm aber links weit raus und die lässt sich auch nicht einschieben.
    - Wenn ich ihn links einschiebe geht er zwar relativ weit rein aber bekomme ihn rechts dann nicht mehr eingerastet.


    Was aber generell nicht geht das der Griff bis um Anschlag reingeht. Es ist immer so ein zurück federn zu spüren wobei ich nicht weis woher es kommt. Das Gestänge wird denke ich nicht getroffen. Und der kleine Hebel rechts inne,n der die Tür öffnet, kann es auch nicht sein oder?


    Gibt es einen Trick, drehe echt am Rad X( Fummel da jetzt schon ewig rum, will auch nichts kaputt machen.


    Hat beim Einbau jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?


    Viele Grüße
    Claas

  • Ich habe erst die kleine Schraube an der Seite leicht gedreht damit ich die Blende rausziehen konnte beim Ausbau. Das klappt auch alles beim Zusammenbau. Habe es ausprobiert, Blende war dann auch wieder als ich die Schraube anzog fest.


    Nur das Problem mit dem Hebel treibt mich um und bringt mich ins ?(

  • Ich fragte nach dem Griff... Wenn man den rauszieht wenn man die Schraube löst wird die Hebelmechanik in "offen" blockiert und läßt sich später ganz einfach zusammensetzen. Da du das wohl nicht gemacht hast weißt du jetzt warum es nicht klappt.


    Mit dem Finger den Hebel rausziehen und mittles der Schraube blockieren oder Türverkleidung ab, Folie lösen und von innen zusammenfummeln.

  • Patrik kann mich da nicht mehr so ganz dran erinnern wie ich vorgegangen bin.


    Du meinst der kleine Zapfen auf dem Bild? Der ist bei mir ganz vorne. Mit dem Finger kann ich den Zapfen zurückdrücken. Hiermit wird ja die Tür entriegelt.


    Den soll ich soweit zurückdrücken wie ich kann und dann die kleine Schraube an der Seite festziehen. Meinst du das?


    Dann bekomme ich den Griff wieder eingefahren?

  • Jetzt nochmal langsam. Diesen kleinen Hebel kann ich mit einem Schraubenzieher zurück hebeln bis ganz vorne. Nur bleibt er dort nicht selbst wenn ich die Schraube links anziehe. Geht sofort zurück in Ausgangstellung. Was ja auch normal ist in Funktion.....


    Wie kann ich den Griff dort einschieben und gleichzeitig den Zapfen zurückdrücken damit der vor der kleinen Nase des Griffs liegt wie auf dem Bild zu sehen?


    Geht es überhaupt außen ohne jetzt die ganze Verkleidung wegzumachen innen?

  • Normalerweise kann man das mittels der kleinen Schraube von der Seite blockieren, auch in "offen"... Also Schniepel rausziehen, Schraube lösen (wie zum entfernen der Kappe) und dann SOLLTE der Schniepel in "offen" bleiben und der Rest zusammengehen...


    Türverkleidung abmachen dauert keine 5 Minuten.

  • Leider nichts zu machen. Habe es gerade nochmal probiert. Schraube links raus, nochmal rein und wieder raus. Dann Hebel bis Anschlag zurück mit Schraubendreher gehebelt. Dann Schraube fest angezogen aber der Schnippel haut es wieder nach vorne.


    So wie es dann wohl aussieht muss ich innen dann zurückdrücken und dann den Griff einsetzen. Aber dazu muss dann die Verkleidung weg hilft wohl nichts...


    Trotzdem danke für die Info.

  • Sach ma... Lesen is nicht so deins?! Wenn der Schniepel mit Schraube FEST blockiert wäre könnte man die Tür nicht öffnen! Denn im Normalfall macht man die Schraube nach der Bauerei wieder fest.


    Lies meine letzte Antwort nochmal langsam durch... Nicht diese hier sondern die davor.


    Ich gucke jetzt F1. :p

  • @kom-pensiert


    Die Schraube war bereits ein Stück zurückgedreht bisher. Ok vielleicht nicht weit genug ....hatte gelesen man sollte vermeiden sie zu weit herauszudrehen da man sie schlecht wieder reinbekommt.


    Du meinst also dass bei genügend Umdrehungen der Schnippel mal vorne blockieren sollte?


    Ok dann probiere ich es nochmal. Hoffe ich bekomme die Schraube wieder rein falls sie dann nochmal rauskommt ohne dass verriegelt wurde vorne.

  • Geschafft! :thumbup:


    Manoman schwere Geburt. Der entscheidende Hinweis war von dir kom-pensiert. Wenn die Schraube zu weit raus war ging es nicht. Dann nochmal paar mal hin und her... bis dann an irgendeiner Stelle der Zippel nicht mehr nach vorne sauste. DANKE :thumbup:


    Patrick wollte mir Arbeit sparen mit Verkleidung ;) Das letzte mal als ich es machte war vor zig Jahren mit meinem Fiesta Baujahr 91 als das Schloss ranzig war mit dem Fett drin im Zylinder. Lang lang ist her.... Arbeit sparen wo es geht, hat aber damals, da war man noch paar Jahre jünger, jedenfalls geklappt ;)


    Auch dir danke nochmal!

  • Wirst lachen mit der Schnur, die Idee hatte meine Frau auch. Ich hätte es vielleicht sogar noch probiert wenn es nicht mehr geklappt hätte.


    Die Verkleidung wegmachen wäre dann letzte Option gewesen, aber die will ich nur angehen falls mal ein Schloss irgendwo komplett ausfällt oder die ZV.


    Jetzt geht sie erst mal wieder mühelos auf...bisschen am Gestänge gebogen und gesprüht und gut war.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!