Kurzzeitkennzeichen Frage

  • Hallo,


    ich hatte vor einer langen Zeit mein Auto für 5 Tage angemeldet, dabei bekam man ja ein anderen Fahrzeugschein, passend zu den Kennzeichen, ich konnte jetzt beim letzten mal durchschauen der Papiere den Alten nicht mehr finden, behalten die den ein? Falls nein, gibt's Probleme beim anmelden mit dem für die Kurzzeitkennzeichen?



    mfg Martin

  • Anmeldung wird mit dem Brief erledigt

    Es gibt keinen Fahrzeugbrief mehr.
    Die Sachen heißen Jetzt Fahrzeugschein Teil 1 und Teil 2 ;)


    Ich glaube aber das der große Teil (ehemals Brief) ausreicht.

    :heuldoch: KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch auf Spritmonitor: heuldoch.gif ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    http://www.kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei =O

  • Neee, passt so.


    Der Teil 1 wird entwertet und mitgegeben, der Teil 2 kann zuhause liegen bleiben bei der Abmeldung.
    Kurzzeitkennzeichen ist ein Sonderfall, da dort keine HU etc. eingetragen wird. Normalerweise bekommt man den Schein nicht ohne original Teil 1 ( welcher aber entwertet im Besitz bleibt). Bei der nächsten normalen Anmeldung sind Teil 1(entwertet) und Teil 2 vorzulegen.

  • der ehemalige Brief langt nicht mehr aus zum anmelden, jedenfalls hier nicht.
    der ehemalige fahrzeugschein ist die abmeldebestätigung, so wurde es mir gesagt.


    und mal ganz ehrlich, ob das ding nun teil 1 oder 2 heißt ist doch schnuppe.
    bei mir bleibt das immer Brief und schein, nur weil die sich immer was neues ausdenken.................
    Hauptsache ist doch das jeder weiß was gemeint ist und wir alten knacker sollten mit Brief und schein klarkommen. ;) :D

  • Teil zwei ---hat der Banker im Geldschrank.


    Dann läuft was falsch, wenn habe ich den im Geldschrank. Nicht der Banker.

  • Teil 1 haste in der Hose und Teil zwei ---hat der Banker im Geldschrank.

    na ich weiß nicht ob das beim Mondeo heute noch so hinhaut.
    die meisten kaufen sich doch einen Mondeo weil sie ihn sich leisten können.
    merkt man leider immer mehr das die leute nur billig fahren wollen.
    pflege und liebe zum Mondeo wird immer seltener, aber so ist das nun mal wenn die Autos in die jahre kommen. ;(

  • Der Teil 1 wird entwertet und mitgegeben, der Teil 2 kann zuhause liegen bleiben bei der Abmeldung.


    Kurzzeitkennzeichen ist ein Sonderfall, da dort keine HU etc. eingetragen wird.

    Mahlzeit, das ist nicht ganz richtig...


    sofern du keinen TüV mehr auf dem Fahrzeug hast welches du anmelden willst (für 5Tage) wird ein vermerk auf der Rückseite des Fahrzeugscheins gedruckt.
    Das Fahrzeug darf dann nur in der Woche zum einer Prüfstation und zurück gefahren werden. Desweiteren steht ausdrücklich drin/drauf, dass keine Überführungsfahrten und Wochenendfahrten verboten sind...

  • hat sich das so geändert.


    Also wo ich den Senioren gekauft habe, glaube 2013 war das, hatte ich den noch Besitzer angerufen und um die Daten gebeten.
    Zur zukünftigen Versicherung und diese Karte beantragt, damit dann zur Zulassungsstelle und das Kennzeichen inkl Provisorischen Schein abgeholt.


    Nach Kauf mit dem Kennzeichen inkl Kaufvertrag zur Zulassungsstelle und den Wagen angemeldet, es wird irgendwas verrechnet.


    Der provisorische Schein war soweit leer, Name etc war gedruckt und Pkw inkl Kennzeichen stand drauf.


    Vor Fahrtantritt musste nur Fahrgestellnummer und paar Daten zum Auto eingetragen werden inkl nächste hu, danach konnte ich 7 Tage fahren.


    Laut Zulassungsstelle musste nur der provisorische und der Kaufvertrag bzw die Papiere dabei haben.




    Mein Bruder fährt regelmäßig mit gelben Kennzeichen Feld, scheint nicht so viel Probleme sein, denn TÜV hat sein Fahrzeug nicht mehr

  • So war es früher einmal... da hatte man ein rosa Heftchen bekommen, wo du die Daten eintragen musstest...
    wurde aber alles geändert somit kommst du eine Fahrzeugbescheinigung Teil 1 wo sämtliche Daten eingetragen sind... (Fgst.-Nr., HST, Modell, Motorisierung, Farbe etc...) und sofern kein TüV mehr drauf ist, wird auf der Rückseite der Vermerk gemacht dass man das Fahrzeug (egal ob Ford, VW, Opel, Porsche oder was auch immer...) nur noch zur Prüfstation und nachhaus bewegen darf!!!


    Werde morgen mal so´n Ding einscannen... und hier anfügen...

  • Kurzum:
    Man hätte sich die Seniorstory von wann weiß ich nicht sparen können. Ebenso das wundern darüber was der eigene Bruder so tut. Und das alles nur durch aufmerksames lesen oder ein paar Minuten googeln.
    Verrückt, oder?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!