Plempernde Scheinwerferreinigungsanlage (SRA)

  • Hallo Leute,


    Vor einigen Wochen habe ich bemerkt, dass was an meiner SRA nicht stimmt ubd heute mal genauer nachgesehen.
    Die Düsen haben ja 2 Auslässe, quasi einen mit "Sieb" und einen dicken Sprühkopf.
    Das "Inlay" der Sprühköpfe ist bei mir kurioserweise verschwunden.
    Als ich die SRA dann ausprobiert habe, ist mir aufgefallen, dass sowohl aus dem Sprühkopf als auch aus dem Siebkopf nur recht wenig Wasser herauskommt.


    Klar, durch die fehlenden Inlays habe ich schon damit gerechnet, dass das Wasser nicht mehr mit Hochdruck fein zerstäubt da raus schießt, aber wirklich so wenig, dass es mehr oder weniger nur etwas rum plempert!?


    Waschbehälter ist voll, die Schläuche habe ich mir angesehen, sehen dicht aus, es läuft nirgends Wasser aus, und auch die Düsen fahren wie gewollt raus, nur kommt eben meines Erachtens deutlich zu wenig Wasser da raus.
    Oder ist das alles schon mit 100% intakten Düsen wieder erledigt und der Mondeo benötigt einfach nur wenig dafür?
    Bitte um Hilfe und lieben Gruß

  • Jetzt ist es soweit und ich kann mein Ergebnis berichten:


    Ich habe mir 2 gebrauchte intakte Düsen von Kleinanzeigen geholt, bei denen die Inlays noch vorhanden waren.
    Austausch erfolgt indem man den Kühlergrill sowie die Scheinwerfer demontiert.
    Ist etwas fummelig, aber machbar.


    Nun funktioniert wieder alles perfekt, es lag also tatsächlich nur an den fehlenden "Inlays"


    Zum Vergleich nochmal ein Bild, woran es lag

  • Ich möchte mich mal mit anhängen. Hab auch ein Problem mit der SWRA.


    Vor gut 2 Wochen für den Tüv vorbereitet, heißt SWRA Pumpe und die Sicherung erneuert. Funktionstest war erfolgreich. Jetzt wollte ich nächste Woche zum Tüv und siehe da, SWRA funktioniert nicht mehr.


    Sicherung kontrolliert - ist ok. Beim betätigen des Tasters laufen beide Pumpen an, die Düsen fahren aus, aber es kommt kein Wasser raus. Aber unter dem Auto ist auch keine Pfütze.


    Was kann das sein? Ein Propfen im Schlauch, nach der Pumpe vielleicht?

  • Wischwasserbehälter leer?

  • :rofl: Behälter ist voll. Scheibenwaschanlage funktioniert ja auch. Wundert mich ja selbst ein wenig. Aus den Düsen der SWRA kommt beidseitig nicht ein Tropfen raus. Keine Ahnung. Muss ich wohl nochmal bei ......

    Bau doch mal den Kühlergrill samt Scheinwerfer raus, zieh den Schlauch von der Düse ab und guck ob dann was raus kommt (sollte ja, wenn sie raus fahren)
    Falls ja hast du dein Problem schon mal definitiv auf die Düsen eingegrenzt.
    Bau die Düsen aus (geht ohne Stoßstange demontieren) und puste sie am besten mal kräftig mit Druckluft durch, manchmal setzt sich da was ab.


    Per Ferndiagnose würde ich sagen das Problem liegt zu 90% in den Sprühköpfen, denn wenn sie raus fahren MUSS eigentlich auch Wasser dort ankommen, sonst, wie von meinen Vorrednern bereits gesagt,bleiben die Düsen drin

  • Kleiner Tip zum Durchpusten: Entgegen der Fließrichtung des Wassers.


    Denn wenn etwas hängen geblieben ist, drückst du es sonst nur noch mehr dagegen. Im Worst Case fliegen dir die Düsen auseinander.

    Noch ein Henry Ford Zitat


    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.

  • Sicherung kontrolliert - ist ok. Beim betätigen des Tasters laufen beide Pumpen an, die Düsen fahren aus, aber es kommt kein Wasser raus.

    Motor auch gelaufen oder nur Zündung an? Wenn nur Zündung an kanns schon sein, dass es ums A-Lecken zu wenig Druck ist wenn die Batterie nicht mehr ganz OK ist..

  • Dann würden aber auch die Düsen drin bleiben. Wenn genug Druck da ist, dass die Düsen raus kommen, muss auch Wasser raus kommen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Durchgang der Düse mehr Druck brauch als der Hebemechanismus der Düse.

    Noch ein Henry Ford Zitat


    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.

  • Ich meinte ja nicht, dass dann ein richtiger Strahlraus kommt, aber ganz trocken bleiben dürften sie auch nicht.

    Noch ein Henry Ford Zitat


    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.

  • Aber sicherlich nicht soviel das Motor an/aus den Unterschied macht.

    bei mir hats mit der Nachbaupumpe den Unterschied gemacht... die Düsen brauchten ein bissi länger bis sie herausen sind und bis die fürs Spritzen freigeben hat sich die Pumpe schon wieder abgeschalten. Motor an und 14,4 statt 11,8 Volt und schon "PFFFFT" nass war der Scheinwerfer

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!