Ein bisschen viel OT: 12V-Gerät "funktioniert" in 12V-Buchse LKW nicht

  • Moin, meine Frage kommt am Schluss, zuerst mal die Vorgeschichte:


    Ich Dürmel habe letzten Montag mein Laptop-Ladekabel zu Hause liegen lassen. Leider ist auch der Akku nicht mehr all zu viel (neuer Laptop liegt zu Hause, muss noch fertig eingerichtet werden).


    Jetzt habe ich mir in einem Autohof einen Universalladeadapter für 12V-Zigarettenanzünder/Bordsteckdose gekauft. Adapterbuchse rausgesucht, die in den Laptop passt,, angeschlossen, Leuchte Adapter geht an, Laptopladeleuchte bleibt aus. Teil zurück gebracht. Antwort: Das Teil funktioniert im LKW nicht. ?( Laut Aussage Hersteller.


    Und ich habe immer geglaubt, 12V sind 12V.


    Jetzt die Frage: Könnte bei den 12V irgendwie eine Information mitgeliefert werden, dass die 12V vom LKW kommen? (Hier sollte ein Ironiesmiley stehen)


    Ich sehe nämlich nicht ein, dass ich 5€ mehr bezahle, nur damit ich eine andere Steckdose im LKW nutze. Ich nehme einfach an, dass die Polarität nicht stimmt. Mein Laptop schaltet nämlich die Ladebuchse ab, wenn das passiert. Ist also verpolungssicher. Habe ich gemerkt, als ich mal aus Versehen das Ladekabel eines Kollegen erwischte. Sieht gleich aus, hat ebenso 19V, nur Minus Innen, ich habe Plus Innen. Laptop geht auch noch an.

    Noch ein Henry Ford Zitat


    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.

  • Jetzt die Antwort:
    12V sind 12V


    Ich kenn den Zauber aber aus dem Bus. =O
    Kein Adapter funktionierte. Hab ich den Konverter reingepopelt und Ruhe sanft. Bekam der Laptop eben 220V... ;)



    Hat ein LKW nicht 24v Bordspannung?

    Jepp. Aber trotzdem 12V Steckdosen. Steht extra dran. Navi und Co. funktionieren nicht zwingend mit 24V.

    Derzeitiger Fuhrpark


    2.0 TDCI Turnier Schalter 131 PS schwarz Ghia
    2.0 TDCI Turnier Automatik 131 PS Atlantik-Blau - "Die italienische Diva"

    2.0 Duratec HE Turnier Schalter 146 PS schwarz Ghia X mit Styling Paket - wird demnächst geschlachtet ;(

  • 1. Klar, jelu1a, deshalb schrieb ich ja: Adapter funktioniert, sah man ja an der Kontrollleuchte. Ausserdem sind bei PKW und LKW die Buchsen gleich geschaltet: Plus ist am Boden, Masse (Minus) am Rand. Und die Kontrollleuchte war ne LED. Verpolt entweder kaputt oder leuchtet nicht.


    2. Die Info, das PKW-Geräte am LKW nicht funktionieren, ist aus den 80er, selbst mein DAF95 hatte eine 12V-Buchse. Leider nur die Kleine.


    Und 3. Ja, ich konnte das Teil zurückgeben.


    Aber ist schon erschreckendend, welche Fehlinformationen da von manchen Herstellern herrausgegeben werden.


    Und an gigagames: Wenn man es physikalisch richtig betrachtet, hat ein LKW keine 24V Spannungsversorgung, er hat 2 x 12V in Reihe geschaltet. 24V-Batterien gibt es nicht für LKW, die gab es mal für Stapler. Aber die laufen heute mit 48V oder noch mehr. Ich kann dir mit nem LKW locker leicht nen PKW überbrücken. Umgekehrt ist es etwas zeitaufwendiger. Da muss man jede Batterie einzeln eine Zeit aufladen. Überbrücken im herkömlichen Sinn geht nur selten. Z. B. wenn der LKW wegen einer defekten Batterie nicht mehr anspringt. Hatte ich mal im Volvo. Erste Batterie dran, 21V; die andere Batterie dran, 24V. Aha, die ist Müll.

    Noch ein Henry Ford Zitat


    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.

    Einmal editiert, zuletzt von Pommi ()

  • Das Ladekabel von deinem Kollegen war doch andersrum

    Das kann schon sein. Dann ist in dem Ladestecker die Polung andersherum. Gibt Geräte mit unterschidlicher Polarität. Habe bei meinem Universalkabel extra die Möglichkeit, die Adapterstecker zu drehen um + von aussen nach innen zu tauschen.

  • Hast du nicht oben geschrieben, dass es nicht so ist? Das Ladekabel von deinem Kollegen war doch andersrum. ???

    Das war das 220V-Ladekabel vom Laptop. Genauer gesagt haben die meisten diese runden Stecker mit Aussen- und Innenpol. Nichts anderes also als ein doppelwandiges Röhrchen, bei dem die beiden Wände elektrisch getrennt sind.


    Und als Anmerkung zu Mamisus Kommentar: Genau diese Möglichkeit gab es bei diesem Teil nicht. Bei dem waren die Stifte der Anschlußadapter verschieden dick. Kenne es eigentlich auch nur so, dass auf diesen Adaptern 2 Zeichnungen sind, ob Innen Plus oder Minus ist und dann auf dem Kabelteil ein Pfeil. Und da, wo der Pfeil dann draufzeigt, so ist die Polung.

    Noch ein Henry Ford Zitat


    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.

    Einmal editiert, zuletzt von Pommi ()

  • Und die Kontrollleuchte war ne LED. Verpolt entweder kaputt oder leuchtet nicht.

    Oder die LED ist eine die mit Verpolung klarkommt und trotzdem leuchtet - hab ich im Motorrad in den Instrumenten verbaut weil die Schaltung mit nur einer Blinkerkontrollleuchte eben so ist dass die Kontrollleuchte einmal so und einmal andersrum angespeist wird.

  • Oder die LED ist eine die mit Verpolung klarkommt und trotzdem leuchtet - hab ich im Motorrad in den Instrumenten verbaut weil die Schaltung mit nur einer Blinkerkontrollleuchte eben so ist dass die Kontrollleuchte einmal so und einmal andersrum angespeist wird.

    Würde ich ja glauben. Da sprechen aber 2 Dinge dagegen:


    Erstens: Sind diese LED teuer. Die würde ich in so einem Teil, das nicht viel mehr als so eine LED kostet, vermuten.


    Zweitens: Dann würde trotzdem das Teil durchbrennen. Wie gesagt, war es an einem Autohof. Den Teilen gebe ich im Höchstfall ein Jahr. Und wenn so ein Teil durchbrennt, merkt man es erstens und zweitens brennt dann die LED meist auch nicht mehr.


    Und Drittens: Dann müssten 99% der Teile zurückgehen, da sich praktisch alle Steckdosen für Stecker, die in Zigarettenanzünder passen, an die Regel halten: Masse Rand, Plus Boden.


    Und um das wahrscheinliche Missverständnis aufzuklären: mit dem Verpolt meinte ich, dass der Ausgang des Geräts anders gepolt war als mein Laptopanschluss. Ich weiss ja nicht, was bei Laptops Standard ist, vielleicht fällt ja auch meiner aus der Reihe.

    Noch ein Henry Ford Zitat


    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.

  • Warum Sollte man die aber einbauen, wenn es auch eine für 2 Cent tut? Das ganze Gerät wird in der Herstellung kaum 50cent kosten. Denk an Transport und Zwischenhändler sowie den Zoll. Da bleibt nichts mehr übrig.


    Du findest ja am Laptop ein Schema und auch auf dem Spannungswandler. Wo Plus und Minus an dem Teil ist welches du in den Laptop steckst.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!