P0092 Ford Mondeo SCI

  • Der Kraftstoffdruckregler ist im Kraftstofffilter beim SCi.

    Das ist ein anderer Kraftstofffilter als beim HE mit 1,8 LI oder 2,0 Li Hubraum (die Saugrohreinspritzer)


    In der SCi-Commonrail unter der Ansaugbrücke ist ein Kraftstoffdruckmesser.

    Der Druck im Hochdruck-Commonrail wird über die Hochdruckpumpe elektronisch vom Steurgerät nach Softwareberechnung geregelt.

    Daher ist die Funktion dieses Hochdruckmessers so wichtig.


    Unter OE-Nr 1478730 finde ich genau diesen Sensor zur Messung des Commonrail-Kraftstoffsdruck.

    Das wird evt ein BOSCH 0 261 545 die um 97 Euro im Sept 2022 bei Internethändler kosten.

    bzw Ford-Nr = 2S7G9 F972 AC  (oder andere letzt beiden Buchstaben)

  • Also neue Batterie ist drinnen...

    Nach einem halben Jahr was hat sich ergeben als Grund ?

    Der Klassiker defekte Lichtmaschine (aka Generator) kann es nicht sein, denn mit richtig voller Batterie müßte ohne Licht der Mondeo sicherlich 30 Minuten fahren können.

    Der Generator ist aber ein klassischer Fall ! Das wirkt anfangs wie eine leere und zu alte Batterie.

    Es ist beim Genertor mehr die verbaute Elektronikleiterplatte in dem Generator.

    Ich vermute die verkraftet nicht über viele Monate/Jahre die hohe Ansauglufttemperatur des Generators der hinter dem Motorblock nur heiße Luft abbekommt und dann noch vom Vorkatalysator auch richtig eingeheitzt wird.

    JA ich weis daher ist der zweimalige 90 Grad Ansaugrohrwinkel dort auch von Ford angebaut (wenn der nicht abgefallen ist).


    Notlauf macht jeder Motor-Steuergerätchen als Selbstschutz des Motors.

    Also vom Ölsruckschalter angefang zu kontrollieren (den sieht man ja im TTachoinstrument leuchten) über einige Sensoren sich vorarbeiten.

    Beim SCi lohnt es nicht aufzuzählen ! Evt ist so aufwendig lange und dann wegen Teiletausch auf Verdacht ...



    Der Kopf könnte unter ökonomischen Ideen trotz der hohen Gebrauchtwagenpreise ..

    ... den Gedanken aufkommen lassen sich vom Direkteinspritzer zu trennen. Dort lauern eben schlecht zu verortende Fehlerquellen. Es hängt eins vom anderen ab und die Fehlercodes sind schon gut aber auch garnicht ...


    Keine gutes System wenn eins das andere so dermaßen beeinflußt im SCi.

    Dann kommt die viel zu hochbelastete Steuerkette (dnk Antrieb der Benzinhochdruckpumpe) hinzu.

    Also alle 80.ooo km oder 110.ooo km sollte man wechseln bevor der Ausfall eintritt.

    Und generell immer schön kurze Ölwechselintervalle. Das Motoröl muß wenig Rußbelastung haben um die Kette weniger scheuernde (weiche) Rußanteile auszusetzen.


    Bei SCi gibt es noch so viel zu schreiben ...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!