ST220 MEBA Ex-Fehler P0132, jetzt NEU P0152 (19.05.2022)

  • Das ist je heftig, der Zündkabelsatz hat die Nr. Ford Teilenummer 2239477, hinterlegter Preis = 230,xx EUR - und ist entfallen und nicht mehr beschaffbar...


    Was mach ich denn nun? Muss ich wohl doch einen aus dem Zubehör nehmen, oder?

  • ... interessant, und den Shop kenne ich ja auch schon, danke!


    Der FFH selbst hat's mir gesagt.


    Also besser jetzt einen entsprechenden Satz sichern von den originalen Dingern für "nur" 203 EUR, bevor sie nicht mehr erhältlich sind? Und Zubehör taugt wirklich nichts? NGK usw. Kosten ja nur ein Viertel...😲

  • erfahrung hat gezeigt das es originale sein sollten wie zündspule und kerzen.
    gab leider schon zu oft fehler durch zubehörteile bei zündung wo man sich nen wolf gesucht hat.

    besonders oft kamen dan fehlzüngen und deutlicher leisungsverlust.


    Und Zubehör taugt wirklich nichts? NGK usw. Kosten ja nur ein Viertel...😲

    Deine Frage wurde von nyuma doch schon beantwortet.


    Das gleiche gilt für die Lima ..

  • Das war schon beim Scorpio so: Original alles gut. NGK oder andere Hersteller lief nur jeder 10. oder 20. Motor richtig. Und beim Mondeo war es jetzt genauso wie bei meinen Scorpios: Der erste schluckte alles, ob Motorcraft, NGK, Champion, Bosch. Egal, er lief. Der Zweite nur noch mit Originalteilen.


    Beim Scorpio wollte ich es erst auch nicht glauben. In der Nähe wohnte einer mit einem Fliesheck, meiner Stufe, ansonsten gleicher Motor, gleiche Ausstattung, 1 Monat jünger. Mit meinen Zündkerzen spuckte der rum. Wieder bei mir drin, liefen die Kerzen einwandfrei. Und die Härte: Nen Kombi bekommen, gleicher Motor, gleiche Ausstattung (Ghia), lief nur mit Original. Dann ging der Motor flöten (Haarriss im Thermostatgehäuse). Den Motor von der Stufe rein, lief einwandfrei mit allen Kerzen.


    Deshalb: Kannst es mal ausprobieren. Wenn du Glück hast, hast du einen der wenigen, der mit NGK läuft.


    PS: Jetzt beim Mondeo das gleiche. Zündspule vom neuen defekt gewesen. Die vom alten rein. Im niedertourigen Bereich (so unter 1200) fängt er an zu zappeln. Solange er jetzt noch mit der läuft, bleibt sie drin. Dann kommt wieder eine Motorkraft rein.

    Noch ein Henry Ford Zitat


    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.

  • OK, danke Euch für Eure Ausführungen und Hilfe!


    Habe übrigens gestern Abend noch Mal den Wagen angeschaut und gesehen, dass das Zündspulenmodul, bei dessen Tausch ich dem Pfosten von Händler damals im Januar geholfen habe, gar keine neue war, jedenfalls sah die irgendwie nicht so aus, wie eine neue aussehen soll. Auf meine gestrige Nachfrage dann kam auch die Antwort, dass es sich dabei um eine gebrauchte Spule handelte - echt toll...


    Eine originale war es übrigens auch nicht, sonder eine von NGK.


    Sprich, ich werde hier jetzt erst Mal die Spule nochmals tauschen, und gleich eine Motorcraft einsetzen. Die Kabelagen (zumindest die, die ich sehen konnte) sehen auf den ersten Blick noch sehr gut aus.


    Vielleicht ist dann vorerst das Fehlzündungsproblem bei Nässe damit dann erst einmal erledigt, und es bleibt nur noch die Geschichte mit der Feuchtigkeit im Innenraum, und den damit verbundenen P0132 / P0152 Fehlern...


    Ach ja: sollte man da noch irgendeine Art Fett oder irgendetwas ähnliches als Feuchtigkeits-Schutz für die Anschlüsse in der Zündspule verwenden?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!