Motor geht nach Start gleich wieder aus bzw. startet nicht. 125ps, 1,8l MKB: CHBB BJ 2001

  • Hallo Mk3 Gemeinde.


    Hab mich grad hier angemeldet da ich vor einen kleinen Rätsel stehe.

    Mein Mondeo, mit ca 60.000 km

    bzw der meiner Nachbarin - den ich grad in der mache habe hat folgendes Problem.


    Er lässt sich nicht starten. Geht entweder gar nicht an, oder im besten Fall nach wenigen Secunderabad wieder aus.

    Das hat er jetzt zum dritten Mal.


    - Beim ersten Mal war es das Kraftstoffpumpen Relais (einige Jahre her)

    - Beim zweiten Mal wurde von ADAC ganz flux die Kraftstoffpumpe diagnostiziert - ohne Fehler auszulesen.

    Das wurde dann von einer Werkstatt (nicht von mir) so gelöst als dass die Pumpe und noch ein paar andere Teile dir 800 Euro getauscht wurden. Mann muss dazu sagen dass der Mondeo am Tag der Reparatur morgens dann (vor der Reparatur) wieder gestartet ist. Naja …


    - Jetzt startet er wieder nicht!


    Was ich geprüft bzw getauscht habe!

    - Benzinpumpe läuft (auch während des orgelns)

    - vorne kommt Sprit an (Ventil am verteilerrohr raus gemacht und Schlauch drauf)

    - Zündeten (Mit strobo getestet)

    - Massekabelverbindung unter Batterie optimiert bzw gereinigt entrostet (habe den Eindruck als springt er danach minimal besser an … falls er es mal tut um gleich wieder aus zu gehen)

    - Nockenwellensensor getauscht

    - Kurbelwellensensor getauscht

    - spritfilter ist neu

    - AGR scheint gängig zu sein (Elektrik davon abgeschraubt und Ventil auf Gängigkeit geprüft)


    Alles ohne Erfolg -


    Klopfsensor hab ich noch nicht getauscht … der ist ja glaub übel zu tauschen. Grrr

    Benzindruck konnte ich bisher mangels Adapter nicht prüfen


    Fehlercode war zu Beginn vom ADAC ausgelesen

    - Secundärstromkreis Kraftstoffpumpe P0232

    - Kraftstoffvorratsensor P0460

    Denke aber dass das noch von der letzten Reparatur war. Weil nach löschen meinerseits ist im Fehlerspeicher nix mehr abgelegt

    AUSSER:

    Beim selbsttest hat er mal was von unplausible Nockenwellen Kurbelwellenstellung gebracht. War aber nicht im Fehlerspeicher abgelegt. Gehe jetzt aber mal nicht davon aus dass sich irgendwelche Steuerzeiten einfach mal so versetzen.


    Hat mir jemand n Tip was das noch sein könnte??


    Danke schon mal fürs lesen.

  • Deshalb sollte man die Kompression auch 2 mal Messen, einmal bei kalten Motor, einmal bei warmen.


    Wo der Motor im kalten Zustand noch Kompression hat, kann das im warmen ganz anders aussehen.

    Noch ein Henry Ford Zitat


    Wenn du willst, das eine komplizierte Arbeit auf die einfachste Art erledigt wird, setze einen Faulen dran.

  • Was hast du denn da genau für einen Benziner? Gibt ja nicht nur einen einzigen.....


    Kraftstoff, Zündung, Luft sagen die Dok´s immer


    Zündsystem genau prüfen: Kerzen raus, auf allen 4 Funken?

    Kraftstoffdruck und Haltedruck gemessen?

    Einspritzventile werden angesteuert?

    Springt er mit Starterspray/Bremsenreiniger an?

    Ansaugseite ist in Ordnung?

    Soll/Ist Vergleich aller möglichen Parameter mit Tester ausgelesen?

    :heuldoch: KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch auf Spritmonitor: heuldoch.gif ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    http://www.kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei =O

  • - Was hast du denn da genau für einen Benziner? Gibt ja nicht nur einen einzigen.....

    125ps, 1,8l MKB: CHBB BJ 2001


    - Kraftstoff, Zündung, Luft sagen die Dok´s immer

    Den Satz verstehe ich nicht


    - Zündsystem genau prüfen: Kerzen raus, auf allen 4 Funken?

    alle vier Funken


    - Kraftstoffdruck und Haltedruck gemessen?

    Hab ich geschrieben. Fehlt mir grad der Adapter


    - Einspritzventile werden angesteuert?

    Wie misst du das?


    - Springt er mit Starterspray/Bremsenreiniger an?

    Konnte ich noch nicht testen weil keine zweite Person auffindbar 😉


    - Ansaugseite ist in Ordnung?

    Was genau meinst du. Sichtprüfung ergab nix. Luftfilter und Schläuche ok


    - Soll/Ist Vergleich aller möglichen Parameter mit Tester ausgelesen?

    Kann nur mit Delphi den selbsttest bei stehendem Motor machen. Da kommt wirres Zeug raus.

    Der Boschtester und Launch bieten nix an.

    Hab keine Ford Hardeware

  • Ananga

    Hat den Titel des Themas von „Motor geht nach Start gleich wieder aus bzw. startet nicht.“ zu „Motor geht nach Start gleich wieder aus bzw. startet nicht. 125ps, 1,8l MKB: CHBB BJ 2001“ geändert.
  • - Kraftstoff, Zündung, Luft sagen die Dok´s immer

    Den Satz verstehe ich nicht


    Ganz einfach... was braucht der Motor zum Starten


    Kraftstoff

    Zündung

    Luft


    - Zündsystem genau prüfen: Kerzen raus, auf allen 4 Funken?

    alle vier Funken


    Ansaugseite ist in Ordnung?

    Was genau meinst du. Sichtprüfung ergab nix. Luftfilter und Schläuche ok

    Wenn das beides OK ist bleibt ja dann nur noch eines Über..

  • AUSSER:

    Beim selbsttest hat er mal was von unplausible Nockenwellen Kurbelwellenstellung gebracht. War aber nicht im Fehlerspeicher abgelegt. Gehe jetzt aber mal nicht davon aus dass sich irgendwelche Steuerzeiten einfach mal so versetzen.

    Bei dem Fehler schon mal die Steuerzeiten überprüft?

    Wäre ja möglich, das die Kette übergesprungen ist, trotz der geringen Laufleistung.

  • War grad am Benzindruck.

    Hmm ... der ist tatsächlich am Boden - Mannometer zeigt kaum was an ...

    Bei der Kiste gibt es ja nur diese Druckdämpfer am Kraftstoffverteiler - der den Druck ja nicht wirklich regelt.
    So gesehen ist die neu eingebaute Kraftstoffpumpe wieder dafür verantwortlich?? Kann ich ja kaum glauben!!

  • - Springt er mit Starterspray/Bremsenreiniger an?

    Konnte ich noch nicht testen weil keine zweite Person auffindbar 😉

    Einmal ordentlich in den Ansaugschnorchel reinsprühen und starten. Dann sollte er wenigsten für eine Sekunde anspringen.

    Wenn nicht, liegt es nicht am Kraftstoff.

  • Hatte ich bei meinem auch schon gehabt, nachdem ich bei meinem ST die Zündkerzen getauscht habe. Wollte auch nicht anspringen. Bremsenreiniger in den Ansaugtrakt rein und er lief ein bis zwei sekunden. Am ende war es eine defekte Sicherung für die Einspritzdüsen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!