Wasser im Kofferraum

  • Moin!


    Ich muss morgen mal die Kofferraum Verkleidungen an meinem ST220 BWY Kombi abnehmen. Habe heute gesehen, dass der Kofferraum nass ist.


    Es scheint irgendwie von den Seiten hinten zu kommen da war die Feuchtigkeit subjektiv am höchsten.


    Wo könnte ich denn Mal zuerst schauen, was meint Ihr ? Gibt's da spezielle Schwachstellen, nach denen man zuerst schauen sollte? Evtl die Dichtungen der Rücklichter, oder vielleicht doch irgendwelche Abläufe oben am Dach, oder die Leiste unten auf dem hinteren Stoßfänger dicht oder so?


    Danke für Eure Tips vorab...😉

  • Bei mir waren es zum einen die Schweisspunkte der Kugelköpfe für die Stossdämpfer der Heckklappe die gerissen waren.Anschliessend kam noch eine undichte Stelle im Bereich der Klebe/Schweissnaht im hinteren Bereich unter einer der schwarzen Leiste oben auf dem Dach.Laut Werkstatt war das eine sau Arbeit.

  • Am besten soweit möglich Verkleidungen raus und dann das Auto satt abduschen und schauen wo es tropft. Zur Not noch mit Endoskop suchen....

    :heuldoch: KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
    Mein Verbrauch auf Spritmonitor: heuldoch.gif ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
    Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
    http://www.kfz-service-jeserig.de/
    Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei =O

  • Genau das ist der Plan, es ist alles erforderliche dafür vorhanden zu Hause - hab's bloß heute nicht mehr geschafft, leider...


    Gäbe es noch irgendwelche übliche verdächtige Leckage Stellen, die Euch so einfallen?


    Von unten aus dem Bereich Radhaus kann so etwas ja im Normalfall nicht kommen, oder? Unterm Teppich und in der Reserveradmulde sah jedenfalls alles top aus gestern...🤔

  • Moin!


    So, bin mit der Prüfung, bewaffnet mit Taschenlampe, Endoskop, sowie Gartenschlauch incl. Düse durch - aber kein Stück schlauer als vorher...


    Ich habe zuerst den Kofferraum komplett freigelegt und alle Seitenverkleidungen und Abdeckungen bis aufs Blech demontiert - das geht ja wirklich einfach beim MK3. Nur den Himmel habe ich dran gelassen - dafür hatte ich das kleine Endoskop mit Bildschirm dann dabei.


    Anschließend den Wasserschlauch her - und gib Feuer. Habe so weit alles relevanten Bereiche mit Öffnungen/Spalten/Dichtungen mit ordentlich Druck, und lange abgesprüht:


    - beide Radhäuser HA (obwohl er ja Innenverschalungen hat)


    - Schiebedach


    - Dach-Sicken incl. Der Anschraubpunkte der Dachreling auf beiden Seiten


    - Tankdeckel Öffnung


    - die beiden hinteren Seitenscheiben rundum hinter gesprüht


    - Kofferraumklappe incl. Scharnieren und an den Innenkanten / der Dichtung runter


    - Dachspoiler Kante (der hat einen Riss)


    - rund um die Rückleuchten


    - Ablaufkante auf dem Stoßfänger incl. der Abläufe


    Es ist alles trocken geblieben, in jedem Quadratzentimeter des kofferraumes, auch in den Ecken - ich habe keine Ahnung, wie das neulich zu Stande gekommen sein könnte mit dem nassen Kofferraum - von unten kann da doch eigentlich nichts durchkommen, oder was denkt Ihr?


    Werde das wohl vorerst wieder alles zusammenbauen, und dann den nächsten Regenschauer abwarten müssen

  • Habe ich vergessen, vorhin mit aufzuzählen - auch an den von Euch genannten Punkten habe ich ordentlich den Wasserstrahl draufgehalten - ohne erkennbares Ergebnis...😑

  • Dem war leider auch nicht so - hatte auch schon den Verdacht, daß die Klappe evtl. nicht richtig geschlossen war - das hätte ich allerdings im KI gesehen anhand der Leuchte...


    Bin heute mit dem anderen Wagen zur Arbeit. Hier gabs gerade einen Mega Schauer. Mal schauen, wie es heute abend so aussieht im Kofferraum...

  • Vielleicht noch ein kleiner Tipp aus meiner Werkstatt meines Vertrauens.Ich hatte nämlich auch versucht mit ordentlich Druck aus dem Wasserschlauch den Ort zu lokalisieren.Absolute Fehlanzeige.Erst bei langsamem giessen aus der Kanne kam man dem Übeltäter auf die Spur.Bei zu hohem Druck spritzt das Wasser überall hin,nur nicht da wo es hin soll,aber lässt man es ruhig fliessen kann es sich seinen Weg suchen.Und bei kleinsten Leckagen kann es sogar einen Unterschied machen ob du Regen- oder Frischwasser aus der Leitung nimmst.Ich habs auch nicht geglaubt,bis man mich eines besseren belehrt hat.

  • Ja OK, danke Dir für das Feedback - dies hatte ich vor der ganzen Auseinanderbauerei und der Nummer mit dem Gartenschlauch auch gemacht - ganz seicht eine Gießkanne mit Wasser langsam die Dachreling , und an der Kofferraumklappe runterlaufen lassen - da war nichts passiert, weshalb ich dann die radikalere Methode gewählt habe.


    Ich werde es einfach beobachten müssen, die nächste Regenfahrt kommt bestimmt... ;)

  • Nein, nicht wirklich :D


    Das muss am Donnerstag passiert sein bei dem Unwetter - und wenn ich das recht überlege, stand der Wagen zur der Zeit auf dem Hof - d.h. während der Fahrt ist das nicht passiert. Am Freitag nachmittag ist mir das dann aufgefallen, als ich einen Karton in den Wagen laden wollte...

  • Moin zusammen!


    Also, Michas Beitrag kann ich nun so bestätigen: mit volle Kanne Druck Wasser drauf geben muss nicht die Lösung sein...:


    Heute pieselt es hier schon den ganzen Tag, und ich habe Interesse halber mal in den Kofferraum gespickt.


    Es tropfte leicht auf das Sichtschutz Rollo, das ich zugezogen hatte, und zwar aus der Unterkante des kleinen, hersausnehmbaren Gitters in der hinteren Seitenverkleidung der Kofferraum-Säule, linke Seite.


    Muss ich morgen mal schauen, wo sich das Wasser da seinen Weg bahnt, aber viele Möglichkeiten gibt's da ja nicht, der Wagen stand den ganzen Tag.


    Also würde ich vermuten, entweder diese angeschweißte Halterung im Kofferraum-Falz, in die man den Dämpfer der Heckklappe steckt, ist undicht - also die Schweißnaht; oder es kommt doch von der Verkleidung oder Dichtung des Rücklichtes - könnte das sein, oder hättet Ihr da noch einen anderen Lösungsansatz?😉

  • Ah ok ja das ist plausibel - das Dach fällt nach hinten etwas ab, und so kann das da reinlaufen innen...


    Super, danke Dir - das ist ein Anhaltspunkt.


    Sind denn da sie Verschraubungen der Dachreling undicht, oder dieses Gummi im Regenablauf, oder evtl. sogar beides? Wie kompliziert ist das, die Dachreling runterzunehmen?🤔

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!