Mondeo quietscht während der Fahrt bis ca. 20 km/h

  • So gequietscht hat es bei meinem [lexicon]Mondi[/lexicon] auch einmal als ich ihn gerade gekauft hatte.
    Es war nach einen kurzen Autobahnfahrt, nach der Abfahrt (nach dem Bremsen).
    Dieses Geräusch trat aber bei jeder Geschwindigkeit auf.
    Ich fuhr noch ca. 2 km weit, dann stellte ich den Wagen ab.
    Nach 2,5 Std. fuhr ich wieder los und das Geräusch war weg und ist bis jetzt nicht wieder aufgetreten.
    Ich kann mich nur daran erinnern, das eine Felge viel wärmer war als die Anderen.
    Das war das einzigste, was ich kontrolliert habe.


    Grüße
    Andi

  • Da einer der beiden Scheiben hinten wohl eh einen Schlag haben, tendiere ich auch mehr zur Bremse. Ich werde es noch mal am Abend mit angezogener Handbremse testen. Vorausgesetzt es quietscht heute auch wieder, denn das tut es nicht immer..


    Bei angezogener Handbremse (1-3 klicks) und laufendem Wagen im ersten Gang ohne Gas ruckt er auch alle 1-2 Meter. Also etwa jede Reifendrehung (und damit Scheibendrehung). Da habe ich aber nicht auf die Geräusche geachtet. Je fester die Handbremse, so fester auch das rucken.


    Ich werde das auf jeden Fall beheben müssen, bevor ich damit zum TÜV fahre...

  • auch bei mir vorne ist das geräusch zu hören. es ist bei längere fahrt und sehr geringe geschwindichkeit zu hören.ich kann das nicht wirklich ordnen was das ist. ich habe seit 2 monaten neue bremsen (scheiben und belege). es sind original-teile von ford. aber ich vermute das auch bei mir die radlager schon langsam kaputt sind?

  • vorne hab ich das geräusch noch nicht gehabt, was nichts heißen muß.
    denn vor dem mondy von sven hatte ich das auch noch nie hinten gehört.


    du kannst aber auch testen indem du ganz leicht bremst wenn das geräusch da ist.
    verschwindet es, ist es deine bremse mit hoher wahrscheinlichkeit.

  • Bremsscheiben und Klötze habe ich nun am Samstag getauscht. Nun vibriert die Karre nicht mehr und ich komme wohl ohne große Probleme über den TÜV.
    Das gequietsche ist aber immer noch da, also wohl doch das Lager.. Kostet mich neben meiner Arbeitszeit ca. 50€ (lager+abs sensor) via eBay.
    Hat jemand einen Plan was das beim Ford-Händler kosten mag?
    Ich muss sowieso dort noch die Klima reinigen und auffüllen lassen (kühlt nicht mehr), werde mir dann dort auch gleich den TÜV gönnen.


    Jemand eine Idee was das so alles kosten mag?


    schönen Sonntag noch :)

  • Hin bekommen, ja
    Lust dazu, nein :D


    Naja ich bestelle mir das Ding gleich und mach es selbst, ich habe im Netz nichts unter 100€ inkl Einbau bei einer Werkstatt gesehen..


    gruß
    chris

  • Guten Tag,
    Muss das Thema mal aufwühlen.
    Mein ST BWY quietscht auch zwischen 20-50Kmh unabhängig ob man die Bremse leicht tritt oder die Handbremse schrittweise Anzieht. Er quietscht aber auch erst nach ner gewissen Fahrzeit sprich wenn die Bremse etc warm wird.
    Das Geräusch ändert sich bei leichten lenkbewegungen.
    Im inneren hört es sich nach vorne links an von außen hört man es klar von hinten links.
    Bremse wurde schon zerlegt und auf Gangbarkeit geprüft alles inordnung.
    Ich denke es ist ein doofer Zufall da das quietschen erst nach den Tausch der Bremse vorne und hinten ( Scheiben+Beläge) und Tausch auf Sommerräder auftritt.
    Daher gehe ich auch davon aus das die Radlager hinten das quietschen verursachen?

  • Danke für die Antwort,
    Ich bekomme leider das Geräusch nicht reproduziert auf der Bühne. Wenn ich ihn hochnehme und an den Räder drehen macht er dieses Quietschen nicht auch wenn alles auf Temperatur ist Es dreht sich auch alles schön frei. Also scheint es nur zu kommen aus der Kombi von Temperatur und lasst auf den Rädern.
    Und wie gesagt das Quietschen ist erst auf getreten nach Bremsentausch... wo ich vermute doofer zufall.

  • moin


    Lass mal das Auto von jemandem anderen im Schrittempo fahren wenn das Problem Auftritt, vorwärts, rückwärts, Kurven, dabei läufst du neben her. Dann wirst du ein Rad identifizieren können und dieses später gezielt diagnostizieren, z.b per Stethoskop am Radlagergehäuse o.ä.
    Grüße

  • moin


    Lass mal das Auto von jemandem anderen im Schrittempo fahren wenn das Problem Auftritt, vorwärts, rückwärts, Kurven, dabei läufst du neben her. Dann wirst du ein Rad identifizieren können und dieses später gezielt diagnostizieren, z.b per Stethoskop am Radlagergehäuse o.ä.
    Grüße

    Diese Methode ist getan es kommt von hinten links. Darauf hin bremse nochmal zerlegt und auf Gangbarkeit geprüft da ist alles in Ordnung.

  • Gut. Damit hast du Teil 1 meines Beitrages durchgeführt. Jetzt Teil 2!


    Stethoskop kann man auch improvisieren mittels langem Schraubendreher, Welle etc


    Edit: mangels Mondeo kann ich dir nicht sagen, ob das ohne erneutes Zerlegen klappt... ggf nach entfernen der Nabenkappe oder von innen auf der Bühne


    Grüße

  • Hast du mal geschaut ob einer der Bremssteine schief abgefahren ist ? Das passiert nämlich wenn man die Bremssteine hinten zwar einbaut aber nicht auf den Nüppel achtet der in die Führung muss. Dann entsteht solch ein quietschen.


    Ist mir selber auch passiert daher die Frage.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!