Hellhammer Förder-Mitglied
  • Mitglied seit 5. Juni 2014

Beiträge von Hellhammer

    Gut 4 Jahre hat hier niemand etwas gepostet, dann ich halt nochmal.

    Bin mit der letzten Tankfüllung 1.105 km weit gekommen.

    600 Km davon waren Autobahn mit Tempomat 120 km/h, der Rest Landstraße und ein bisschen Stadtverkehr.

    BC sagt 5,0. Gerechnet sind es 5,20 L/100 Km. Restreichweite war 0 Km. Ist plötzlich von 40 auf 0 umgesprungen.


    Der Wagen ist 19 Jahre alt und ist über 350.000 Km gelaufen und hat immer noch einen niedrigen Verbrauch wie am ersten Tag. Super Auto!


    Tankquittung Juni 2022.jpg

    Jahrelang hat es niemanden gestört und auf einmal ist es nicht mehr erwünscht?

    Find ich ehrlich gesagt schade. Es ging doch immer um die Sache, also das Schrauben, und nicht um irgendwelche Marken.

    Es wird ja auch niemand gezwungen sich alle Folgen anzuschauen.


    Also ich habe da immer gerne reingeschaut, auch wenn es selten um MondeoMK3 ging.

    Schade wenn es jetzt nicht mehr verlinkt wird. Muss ich wohl dann bei YT danach suchen.


    Danke Bernd, das Du es immer für uns verlinkt hast.

    Ohne dieses Forum wäre mein Mondeo im Jahre 2018 auf dem Schrott oder im Export gelandet.
    Daher habe ich schon vor ein paar Jahren eine kostenpflichtige Förder Mitgliedschaft (Ein Stern) abgeschlossen. Eine Einstellung dieses Forums wäre für mich ein herber Verlust.


    Ich habe heute 50 Euro auf das Konto von Nils überwiesen.

    Vielleicht hilft es ja unser Forum zu erhalten. Wenn nicht, geht Nils mit Frau und Kind mal ein richtig großes Eis essen.


    Egal wie das hier ausgeht: Danke Jungs!


    Quittungsbeleg Spende MK3 Forum.JPG


    Kleines Update, November 2021:


    Vorne links gab es einen neuen Bremssattel und im Februar, als es richtig kalt war, musste eine neue Batterie her. Ansonsten läuft er total unauffällig. Im Sommer waren wir mal wieder in Italien (Lido di Jesolo, Adria). Voll beladen und mit 4 Personen, dafür wurde dieses Auto gebaut.
    Auf Grund von Lockdown, Kurzarbeit und Home Office bin ich deutlich weniger gefahren. Und wenn, war es oft nur Kurzstrecke. Da ich ihm das nicht antun wollte, habe ich mir einen weiteren 18 Jahre alten Ford dazu geholt. Den wollte ich auf Kurzstrecken und an schönen Tagen fahren. Allerdings hatte ich die Rechnung ohne meine Frau und die Kinder gemacht. ;( Jetzt bekomme ich ihn immer wenn es regnet und/oder der Tank leer ist. X( Aber Spass macht er trotzdem. Wer etwas dazu wissen möchte, gerne per PN.


    Zurück zum Mondeo:
    Er hat jetzt noch TÜV bis August 2022. Könnte sein das ich dann Abschied nehmen muß. Der Rost von unten ist schon extrem und nicht mehr aufzuhalten.


    Aktueller KM Stand: 339.243
    Aktueller Verbrauch: so ca. 5,8 L/100 km. Der BC ist ein wenig optimistischer.


    KM Stand Nov 2021.JPG Bremssattel vorne links.JPG


    Tankquittungen Sommer-Herbst 2021.JPGMondeo und Streetka.JPG

    Aber ich glaube trotzdem nicht das er jetzt plötzlich nur Zubehörschlüsdel hat die den falschen Chip haben. Die Karre wird ja vorher funktioniert haben....

    Vielleicht könnte der TE das ja nochmal auflösen? Auch wenn es voher funktioniert hat, und ihm niemand heimlich über Nacht die Transpopnder getauscht hat, heisst das ja nicht das es original Glastransponder sind. Vielleicht hat er ja welche drin mit denen es im Zusammenspiel mit Forscan nicht funktioniert.
    Original Glastransponder kosten 5,90 Euro. Da könnte man eine weitere Fehlerquelle ausschließen.


    Link Transponder

    Auch wenn es vielleicht komisch klingt. Ich würde es Mal mit einer älteren Forscan Version probieren.
    Ich habe kürzlich mit der Version 2.3.37 einen Schlüssel erfolgreich programmiert.
    Kann ja sein das die Version 2.3.40 einen Bug hat.

    Hast du zwei originale Transponder 4D60 in den Schlüsseln?
    "Der eingegebene Eingangscode war nicht korrekt." kommt auch bei falschem Transponder

    Guter Ansatz. Er hat ja den Fehler B1600 ausgelesen. Laut der angepinnten Anleitung deutet das ja auf defekte Transponder.

    Ich glaube nicht das der TÜV Mann ihn mit einer geplatzten Bremsleitung plus defekte Handbremse wieder vom Hofe lassen würde.
    Frage mich auch wie ein Meister damit eine Probefahrt machen will. ?( Oder kommt der gleich mit dem Hänger?

    Eine gute Kontrolle sind eigentlich immer die Kombination aus Sitz, Lenkrad (beim Holz etwas schwierig), Schaltknauf und Pedalen (an denen sieht man es eigentlich am Besten!)

    Ich würde noch den Sicherheitsgurt auf der Fahrerseite hinzufügen.


    Aber so wie ich das sehe und verstehe hat er ihn ja schon gekauft.
    Da in der Anzeige drin steht "von Privatanbieter" wird es wohl eh' schwierig mit Rückgabe.
    Wenn der KM Stand nachzuweisen ist, ist das doch schon mal gut.

    Hallo Michael,


    willkommen im Forum. Viel Spaß hier und mit dem Mondeo.


    Ich glaube "selbst voll gemacht" bezog sich bei Sascha auf die 80.000 km während der Probefahrt.
    Es sei denn Sascha hat sich damals bei der Probefahrt vor Begeisterung in die Hose.... :rofl:

    Also in 20 min schafft das wohl nicht mal der geübte KFZ Mechaniker. Jedenfalls nicht wenn es vernünftig werden soll und auch alles korrekt funktionieren soll. Ich hatte einen fahrzeugspezifischen E-Satz, und selbst da hat das deutlich länger gedauert. Es müssen diverse Verkleidungen abgebaut werden und schließlich auch auch ein Loch ins Blech gebohrt werden, Kabel verlegen, usw.


    Frag doch einfach ob Du dabei sein kannst, wenn die das machen. Dann hast Du wenigstens ein Auge drauf und vielleicht arbeiten die dann vernünftig. Fragen kostet ja nichts.

    Aber nach dem Durchfallen must du innerhalb von 4 Wochen wieder vorführen. Dann kostet diese Nachprüfung um die 6 Euro. Wenn du dir länger Zeit lässt, zahlst du nochmals den kompletten Betrag.