El Rey Anfänger
  • Mitglied seit 23. Oktober 2017
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von El Rey

    Das von dir beschriebene quiek - quiek - quiek hatte ich hinten Fahrerseite auch. Ähnlich wie du habe ich zunächst die Bremse zerlegt, sauber gemacht, geschmiert und bin wieder ne Weile gefahren - ein generelles Überholen/Tauschen des Bremssattels war nicht nötig um alles schön gangbar zu machen. Gelöst hat das mein Problem nicht. Allerdings war bei mir das Symptom nicht erkennbar abhängig von der Bremse. Das Gequietsche kam je nach dem immer wieder beim Fahren unabhängig von Bremsung/Beschleunigung. Mehr Einfluss hatte bei mir klar die Außentemperatur. Morgens auf dem Weg zur Arbeit bei kühlen Temperaturen wars lauter und gleichmäßig. Auf dem Heimweg dann deutlich wärmer und das Quietschen mehr sporadisch, mal lauter, mal leiser, mal gar nicht.
    Aufgebockt konnte ich mit der Hand kein Spiel am Rad feststellen, hat sich frei gedreht und hat unbelastet auch keine Geräusche gemacht.
    Ein Tausch des Radlagers hat das Geräusch dann restlos beseitigt. Ob dir das jetzt was hilft weiß ich nicht aber es zeigt, dass ein Problem leider nicht immer die exakt gleiche Symptomatik haben muss.

    Ui, da müsste ich jetzt nochmal kucken ums mit Sicherheit zu sagen - eigentlich war ich mir doch recht sicher aber ich will hier natürlich keine Unwahrheiten verbreiten. Am Ende kauft noch einer das falsche Werkzeug.
    Nächste Woche bin ich nochmal bei Lackierer um meine Hintertüren anzukucken. Ich werde mein Bestes tun mich dran zu erinnern und nochmal kurz den Schlüssel dranhalten.

    Endlich Zeit für ein Update. In der Zwischenzeit hat mir der Mondi ca. 95% meines Umzugs ermöglicht. Nur meine Schreibtischplatte und der unzerlegte Schuhschrank waren zu groß für den Kombi aber alles andere war kein Ding. Jeden Tag einen Kofferraum voll Kisten oder Möbel mitgenommen. Einfach ein Mega-Allrounder der ST


    IMG_2394.JPG


    Eine neue Plakette gabs auch - ohne festgestellte Mängel


    AE9E5A86-4037-4FB0-A07E-32FAB43304DB.JPG


    Anosnsten haben sich ein paar Kleinigkeiten geändert:
    Weiße ST-Felgen, Handyhalterung, neue Pflaume etc.


    IMG_2388.JPGIMG_2387.JPGIMG_2389.JPG


    Im Urlaub gings dann an die Rostvorsorge.
    Untenrum sieht der Mondi eigentlich top aus. Die kritischen Teile wie Bremsleitungen sind absolut sauber und rostfrei, gleiches gilt für die Karosse (abgesehen von den Hintertüren). Alles andere am Unterboden hat typischen Kantenrost, wirklich nichts tragisches. Der Auspuff hingegen ist fast durch - aber der wird erstmal gefahren bis er anfängt Lärm zu machen.


    IMG_2521.JPGIMG_2520.JPG


    Behandelt habe ich die relevanten Teile zunächst mit Owatrol Öl - damit hatte ich zwar noch keine Erfahrung aber ein Bekannter arbeitet damit seit Jahren und hatte nur Positives zu berichten. War auf jeden Fall sehr einfach in der Anwendung und hat wohl gute Kriecheigenschaften. Für den Überschuss an Material (man meints ja meistens zu gut) hatte ich Kartonagen untergelegt. Ein bissl hats auch getropft. Nach gut 48 Stunden Standzeit dann mit Elaskon UBS überlackiert. Mit dem Ergebnis bin ich erstmal sehr zufrieden. Die Kiste sieht sauber aus und ist hoffentlich gut geschützt für die kommende Salz-Saison. Nächstes Jahr werde ich sehen wie sich das Zeug gegen den Winter schlagen konnte. Zum Glück hat die neue Wohnung auch eine Garage - dann muss er nicht dauerhaft in Wind und Wetter stehen :).


    IMG_2524.JPGIMG_2523_2.JPG


    Und wie es halt so ist - wenn die Kiste schon aufgebockt ist, macht man gleich noch mehr. Über die letzten Wochen hatte das linke hintere Radlager angefangen auf sich aufmerksam zu machen. Mit der reichlichen Erfahrung hier im Forum war das eine Kleinigkeit. Mein einziges Foto ist das von 'vorher' - ich hatte die 50er Torx an der Nabe während der Standzeit jeden Tag eingesprüht und am Stichtag waren sie dann mit ein bissl Schmackes gut aufzubekommen.


    IMG_2527_2.JPG


    Das wars dann erstmal wieder. Als nächsten Punkt auf der Liste möchte ich auf jeden Fall die Türkanten machen (lassen). Und die ersten Teile vom HiFi-Equipment liegen auch schon daheim. Die wollte ich diese Saison auch noch einbauen - der Umzug im Juni hat mir den angepeilten Zeitplan etwas durchgewirbelt aber inzwischen bin ich wieder auf Kurs ;).

    Moin zusammen,


    erstmal vielen Dank für die Anleitung, habe kürzlich ein Lager gewechselt und mit der Anleitung war das schnell erledigt.
    Kleine Anmerkung von mir: ich habe mir die mehrfach empfohlene Radnabe von SKF besorgt und eingebaut, allerdings waren anstatt der 50er Torx bei der Nabe E14 E12 Außentorx als Ersatz dabei. Für die hatte ich natürlich erstmal kein passendes Werkzeug - wie schon öfter konnte mir dann der benachbarte Lackierer den richtigen Schlüssel geben. Also für alle potentiellen Käufer: Teile rechtzeitig besorgen und evtl. Werkzeug oder andere Schrauben klar machen :thumbup:


    Gruß

    Gestern erstes mal HU beim Mondi gemacht seit ich ihn habe. Handbremse war ungleichmäßig aber noch im Rahmen. Ich hatte auf einer Seite eine eigens angepasste Zugfeder verbaut - die zieht a bissle besser als die originale auf der anderen Seite. Daher wohl auch die etwas ungleichmäßige Betätigung der beiden Seiten.


    Nach drei Minuten auf der Bühne dann: "Der ist in Ordnung" :thumbup: Plakette ohne festgestellte Mängel

    Die Reifen sind vermutlich nicht schlecht. Ohne Angabe von Laufleistung oder Profiltiefe kann das halt trotzdem alles Mögliche bedeuten. Muss nur die Spur nicht gescheit eingestellt sein und schon sind die Schlappen vielleicht teilw. nicht brauchbar. Wenn sie dem Alter entsprechend normal abgefahren sind, dann kann man sie auf jeden Fall noch benutzen und sind auch was wert.


    Bei den Felgen würde mich persönlich interessieren wie sie aussehen wenn man sie sauber macht. Am Ende hat man Flecken oder angegriffene Oberflächen und muss sie erstmal aufbereiten (oder aufbereiten lassen) bevor sie wieder richtig schön werden. Kommt halt jetzt auch drauf an was du für Ansprüche stellst. Wenn sie nicht mehr so dolle werden, muss man halt was am Preis machen.


    Ich würde an deiner Stelle erstmal Kontakt aufnehmen und offene Punkte klären. Der Preis kann voll in Ordnung sein oder auch nicht, das hängt für mich vom tatsächlichen Zustand der Räder ab.

    jelu1a: Die Idee, die Farbe der Reeling an die Felgen anzupassen ist mir auch sehr schnell gekommen, allerdings warte ich erstmal ab wie dann die Sommerfelgen aussehen werden. Der Kontrast von weiß zu diesem blau gefällt mir halt schon sehr gut aber ich bin noch nicht ganz entschlossen.


    Archie: Du hast recht. Aluminium ist das richtige Stichwort bei der Reeling. Sieht auf den Bildern weißer aus als in echt.
    Und das mit dem Blauwal... naja ich fahre im Sommer einen Zweisitzer und der 3er BMW war auch nicht gerade ein Raumwunder. Im Vergleich ist der Mondeo schon ein dickes Ding - zumindest für mich :D . Wobei das jetzt nicht auf die Fahreigenschaften bezogen war. Ich finde die ST-Maschine spielt ihre Stärken in der Stadt deutlich mehr aus als andere Autos. Klar, einem Fiesta ST wird man in Sachen Agilität nichts vormachen aber ich bin doch sehr positiv überrascht wie gut er sich in der Stadt macht. Er hängt einfach viel besser am Gas als viele andere Autos und wirkt dadurch spritziger als ich das erwartet hätte.


    nyuma: ob "gepflegt" das richtige Wort ist weiß ich nicht. In Bayern würde man sagen, er ist "gut beinander". Der Vorbesitzer hat das Fahrzeug haupsächlich gepflegt in dem er nur wenig gefahren ist und die Kiste nur im Sommer zugelassen hatte. Viel aktive Pflege hat er aber nicht betrieben. Zumindest würde es mich wundern wenn ich mir so einige Stellen am Auto anschaue. Leider kann man nicht so einfach in die Maschine kucken. Da würde mich am meisten interessieren wie gründlich die Pflege/Wartung war.
    Äußerlich hat er auf alle Fälle eine gute Basis - hoffentlich bleibt er mir eine ganze Weile erhalten.


    @all: Danke nochmal für die nette Begrüßung. :thumbup: :thumbup:
    Vielleicht schaffe ich es mal ein vernünftiges Bild zu machen damit ich endlich mal einen Avatar hochladen kann :D

    Sodale, schönen guten Tag zusammen,


    es ist soweit, mein alter BMW ist verkauft und der ST ist endlich auf der Straße. Bevor ich ihn zugelassen habe gabs natürlich eine große Inspektion mit allem was man so durchchecken sollte und frischem 0W40. Zündkerzen und KN-Luffi sahen allesamt sehr gut aus. Bremsen waren ohnehin recht neu und haben rundum noch viel Fleisch drauf.
    Der ersten Saison stand also nichts mehr im Wege, höchste Zeit einen Auf-/Umbauthread zu starten.


    Zunächst pflege ich an dieser Stelle meine zwei Listen, TODO und DONE (ohne bestimmte Reihenfolge):


    TODO


    - Spurverbreiterung (20mm pro Seite?)
    - Innenspiegel besorgen und austauschen
    - Abdeckung für Wagenheberaufnahme besorgen
    - Beleuchtung vom KI gegen LEDs tauschen
    - Leder aufbereiten und Konservieren
    - Türen dämmen
    - Lautsprecher tauschen + Endstufe
    - optional Tieftöner integrieren
    - Gewindefahrwerk
    - einen Schlüssel auf Klappschlüssel umbauen
    - Ambientebeleuchtung im Innenraum (noch keinen konkreten Plan)
    - hintere Türen sauber machen und lackieren lassen
    - Nabendeckel lakieren
    ...


    DONE
    - Winterräder besorgen und montieren (Sparco Terra 17" + Pirelli Cinturato 205/50)
    - Scheinwerferblenden entfernen und Glas polieren
    - Kennzeichenhalter / Schaumstoffrückstände entfernen und polieren
    - Kennzeichen mit Kletthalterung befestigen
    - Innenraumbeleuchtung auf LEDs warmweiß tauschen
    - Handyhalterung
    - Sommerräder organisieren
    - Sommerräder putzen und polieren
    - Neue Pflaume besorgen und austauschen
    - diverse Leuchtmittel tauschen
    - Tagfahrleuchten inkl. verlegter Kabel ausbauen
    - Unterboden gegen Rost behandeln und konservieren (ab April)


    Puh, wie man sieht habe ich mir einiges vorgenommen. Ich hoffe über den Winter schon einige Sachen erledigen zu können oder zumindest für den Frühling vorzubereiten. Von April bis Oktober bin ich dann nicht auf den Mondi angewiesen, da kann ich in aller Ruhe größere Sachen in Angriff nehmen und die Kiste zwischendurch halbfertig stehen lassen wenn ich nicht fertig werde. Ohne Zeitdruck und bei angenehmen Temperaturen macht das Schrauben dann auch so richtig Spaß.


    Auf viele Sachen freue ich mich schon, auf manche vielleicht etwas weniger aber ich werde versuchen den Thread immer schön aktuell zu halten sobald die Arbeit voran geht.


    Das wars erstmal für heute. Zum Schluss gibts natürlich den aktuellen Stand in Bildern (leider teilw. nicht ganz scharf).


    IMG_2157.JPGIMG_2175.JPGIMG_2172.JPGIMG_2173.JPGIMG_2174.JPG


    Schönen Gruß und allzeit gute Fahrt,
    Matze

    Hallo zusammen,


    ich suche für die Front meines VFL ST220 ein Ford-Emblem inkl. der Schlossabdeckung. Die Teilenr. müsste 1360719 sein aber ich glaube es weiß jeder was gemeint ist :).
    Das Logo sollte in gutem Zustand sein.


    Gruß

    ...5w/30ger öl die schergrenze bei 100grad erreicht...

    So isses. Im Sommer war ich mit meinem Nissan aufm Bergpass in den Alpen unterwegs. Da war die Öltemperatur bei über 120° C. Wenn man mim Mondi gut beladen in den Urlaub fährt ist das bestimmt auch schnell passiert, dass man den gesunden Temperaturbereich eines 5W30 überschreitet. Ich denke das ist generell ein Problem bei den verschiedensten Herstellern und Modellen.

    Hallo zusammen,


    als frisch gebackener ST220 (BWY) Besitzer stelle ich mich heute mal bei euch vor.


    Ich bin der Matze, 31 Jahre aus der Nähe von Passau und seit ein paar Jahren als IT-Consultant tätig. Im Sommer fahre ich von April bis Oktober einen Nissan 370Z und hatte bisher einen 318er (E46) als Winterauto. Letzterer war ein sehr enttäuschendes Fahrzeug bei dem Motorprobleme und Rost jetzt dazu führten, dass es nicht mehr wirtschaftlich ist die Klapperkiste noch weiter am Leben zu erhalten.
    Da so ein Z nicht gerade ein All-Rounder ist, wollte ich ein praktisches Auto für das ganze Jahr - allerdings nicht 0815, sondern ein bisschen Styling, Spaß und vielleicht sogar Seltenheitsfaktor sollten dabei sein. Der ST220 stand da ganz weit oben auf meiner Liste. Aufgrund der Verfügbarkeit gut erhaltener Exemplare hatte ich allerdings auch nach anderen Modellen Ausschau gehalten. Nun ist es doch ein BWY geworden. Zwar VFL aber immerhin in toller Farbe und vom Vorbesitzer seit 2006 nur im Sommer gefahren mit schlappen 73tkm auf der Uhr:
    st_frontlyudij.jpgst_heckkjujyj.jpg



    Vom Vorbesitzer wurden auch ein paar kleine "Veredlungen" vorgenommen, die ich über die nächste Zeit rückgängig machen werde. So Dinge wie: überklebte Ford-Logos, Scheinwerferblenden etc.
    Das ist alles nicht so mein Fall aber zum Glück sind alle Veränderungen mit geringem Aufwand ganz schnell wieder original. Und dann kann ich mir überlegen was ich an dem Fahrzeug machen möchte. Aber das ist jetzt noch Zukunftsmusik...


    Zum Schluss muss ich noch ein großes Lob an die Community hier aussprechen. Ich habe vor dem Kauf und seit dem Kauf meines ST220 viel hier gelesen und schon einiges an wertvollen Informationen sammeln können. Eine gute Community ist einfach immer ein großes Plus wenn man sich für ein bestimmtes Auto entscheiden möchte. Insbesondere bei etwas älteren Modellen an denen man mit Sicherheit auch öfter mal was schrauben muss oder will.
    Dementsprechend freue ich mich auf den zukünftigen Austausch hier im Forum und vielleicht sieht man sich in der kommenden Saison sogar mal auf einem Treffen.


    Schönen Gruß,
    El Rey