DerNiederlauitzer Anfänger
  • Mitglied seit 17. Mai 2018
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von DerNiederlauitzer

    Hab ne Atec Lichtmaschine für 88€ ran gekriegt und eingebaut läuft einwandfrei. Das nenn ich mal ne zeitwertgerechte Reparatur. Aber mal so am Rande, habe schon viel an Fahrzeugen geschraubt in meinem Leben, aber Lichtmaschine wechseln beim Mondeo MK3 ist ja das Allerletzte! Oder ich hab mich zu dumm angestellt. Nach Anleitung von meinem "So wird`s gemacht" Buch sollte se durch den Radkasten raus das hat nicht mal im entferntesten gepasst, Lücke zu klein. Hab es dann wie der Kollege gemacht .

    How to: Remove alternator, Ford Duratec

    Guten Tag.


    Ich habe folgendes Problem mit meinem MK3 B4Y 1.8 110PS Benziner. Meine Batterie war eines Morgens leer hab sie dann geladen und war gleich wieder leer nach einem mal Starten. Hatte wohl keine Kapazität mehr, Ladegerät hat auch ziemlich schnell voll angezeigt. Gut die war auch schon 12 Jahre alt. Nun habe ich einen neue Batterie eingebaut und Ladestrom gemessen es kamen 13,6V an also alles gut . Nach ca. 70Km fahrt Batterie leer, habe die neue dann wieder aufgeladen und festgestellt kein Ladestrom bei laufendem Motor. Sicherung F30 ist ganz und Verkabelung scheint auch ok soweit ich alles durchmessen konnte. Meine Frage ist nun könnte es was gehimmelt haben beim einbau der neuen Batterie?Kann man den Regler einzeln wechseln bei den Lichtmaschinen habe welche im Netz gesehen aber da sehe ich keine Kohlen auf den Bildern? Gibts einen Unterschied zwischen den Lichtmaschinen für den Benziner zum Diesel, denn ich möchte eine zeitwertgerechte Reparatur machen mit einer guten gebrauchten aber die meisten schreiben nicht dazu ob se von einem Benziner oder Diesel sind.