Homersimpson Schüler
  • Mitglied seit 23. Januar 2019
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Homersimpson

    möchte mich bei allen Forenmitgliedern bedanken die mir stehts mit gutem Rat und auch Reparaturhilfsangeboten zur Seite gestanden haben.

    Rückblickend, kann ich sagen das der Mondeo eins der besten und robustesten Autos war die ich je besessen habe....

    Knapp 100.000 km bin ich ihn in knapp 3 jahren gefahren.

    brauch neue injektoren wie im anderen thema bekannt.

    Erstes angebot über 400 euro für 4 stück passen angeblich nicht, passende können nicht geliefert werden. Der nächste händler bietet mir für 172 euro pro stück welche an, ich akzeptiere zähneknirschend lasse mir ein angebot schicken.


    Angebot kommt 861,71 plus 200 euro altteile pfand. So wie ich das angebot lese berechnet er für die injektoren, altteilepfand und versand zusätzlich mehrwertsteuer !

    Im angebot ist die rede von delphi injektoren

    EJDR00504Z welche nach der nummer deutlichst günstiger zu finden sind.


    Das bild zeigt meine /n injektor. Die nummer aus dem angebot kann ich auf meinem injektor nicht finden.

    Kann das sein das man grade versucht mich zu verarschen bzw. Abzuzocken?


    Screenshot_20220801-105535_Gallery.jpg

    Pommi

    Danke dir für deine erklärungen. War heute morgen in der werkstatt wo meine eltern hin fahren. Als ich ihm erzählte das mehrere werkstätten die injektoren nicht einprogramieren können / wollten hat er nur mit dem kopf geschüttelt. Die nehmen sich der sache an. Injektoren soll ich bestellen, er kommt nur zu astronomischen preis drann.

    Dann bekommt er 4x injektoren, glühkerzen, dieselfilter und vordere koppelstangen neu. Denke ende nächste woche läuft er dann wieder, hoff ich jedenfalls. Werde berichten.

    so....


    Bin aus dem urlaub zurück. Hab die 170 km geschafft. Mit 80 vor mir her geschlichen und die heizung und gebläse voll aufgedreht. Das laute nageln ist mwhr geworden, man merkt deutlich das was im argen liegt.

    Warum die werkstätten das nicht programiert bekommen / wollen weiß ich auch nicht.


    Der preis 400 euro war für alle 4 injektoren, bei ebay.

    Werde morgen erst einmal ganz sachte zum ford fritzen fahren und den fehlerspeicher auslesen lassen. Da müsste ja was hinterlegt sein?



    @ pommi du hast urlaub? Ich auch noch 2 wochen. War das ein hilfsangebot deinerseits?

    bin grade im urlaub und hab ein dickes problem. Auf der fahrt zur nordsee war plötzlich leistung weg, motortemp stieg plötzlich und er warf eine bläuliche wolke. Kurze zeit später war der spuk weg nur ein sehr lautes nageln blieb. Anspringen tut er sehr schlecht und wirfr eine gewaltige wolke und läuft erstmal wie ein sack nüsse, wie auf 3 zylinder. Berappelt sich dann aber und nagelt eben sehr laut.


    Mein verdacht ist das sich wohl ein injektor verabschiedet hat.

    Dieseltechnik bieberach o.ä. ist mir ein begriff aber die haben ab dem 31.07. Erst mal 4 wochen dicht. Gut müsste mein auto 4 wochen stehen bleiben, wäre auch nicht das problem.

    Das größte problem ist, das keine werkstatt da drann will. Also injektoren raus und wieder einbauen.

    Kennt jemand in der umgebung ennepetal wuppertal eine werkstatt? Die vielleicht alles aus einer hand anbietet?


    Was würde eine injektorinstandsetzung pro stück ca kosten?


    Ach so... 20.diesel 116 ps

    Hallo comtrax


    Das das lager eingepresst ist weiß ich, schrieb ich ja.

    Das rad konntest du kippen als wäre das radlager breit. Machte aber keine laufgeräusche. Meinen kopf hab ich nicht mit ihm zusammen in den radkasten gesteckt. Nach dem er hinter der bremsscheibe was geschraubt hat war das kippen und auch das knacken weg.

    Vielleicht war das lager nicht richtig eingepresst? Vielleicht saß die antriebswelle nicht richtig? Als er anfing zu schrauben sagte er jedenfalls radlager, ich schau mal ob ich das nachziehen kann.

    soo....


    Rückmeldung meinerseits, sorry das es etwas gedauert hat.


    Zum knacken :


    Es war das Radlager VR !!


    Ich bin mal nicht zu der Werkstatt gefahren wo ich immer hin gehe, sondern hab mal die Werkstatt von meinem Bruder ausprobiert.


    Was mir dort sehr gut gefallen hat war das der Mechaniker sich sehr viel zeit genommen hat und gründlich gesucht hat und meine Fehlerbeschreibung hinterfragt hat. Also erst mal von oben sichtprüfung, Motorlager mit Stemmeisen geprüft ohne Befund.

    Weiter ging es auf der Bühne. Dort Drehmomentstütze geprüft, querlenker und Antriebswellen mit Zange festgehalten und an den Rädern probiert zu drehen. Hier auch alles ohne Befund. Beim Überprüfen der Radlager ist auf der Rechten seite aufgefallen das das Radlager spiel hat. Auf dieser Seite ist seit 25.000 km eine neue Radnarbe samt neuem SKF lager verbaut.

    Er wollte schauen ob er das lager nachzuehen kann. Was er damit meinte keine ahnung, ich weiß das es eingepresst wird. Er löste die Bundmutter der Antriebswelle, arretierte die bremsscheibe und schraubte hinter der Bremsscheibe. Setze die Bundmutter wieder auf spiel im Lager war weg. Rad drauf probefahrt gemacht Knacken verschwunden.


    Knarzen :


    Stabigummis Vorderachse fällig, könnte man mit WD40 hinauszögern, aber nur kurzfristig.


    Antwort auf meine Frage was ich zu zahlen hätte : 10er für die Kaffetasse was ich freiwillig auf 20 erhöht hab.

    Hallo in die runde,



    Wieder mal probleme mit meinem mondeo...


    Wegen einem knacken beim anfahren habe ich vl auf anraten und diagnose meiner werkstatt die antriebswelle tauschen lassen. Wirklich gebessert hat es sich nicht. Das knacken ist beim anfahren, gangwechsel und lastwechsel, also beim gas wegnehmen und wieder beschleunigen zu hören. Wie vom antriebswelle wechsel bilde ich mir ein wenn ich vl das rad sehe das es eine millisekunde stehen bleibt und erst nach dem geräusch sich dreht. Kann einbildung sein oder auch nicht.


    Dann knarzt er beidseitig vorn beim einfedern.


    Federn 30.000km und ok

    Stoßdämpfer, koppelstangen und domlager 20.000km, damals nach dem wechsel der teile spur eingestellt.


    Habe am montag von winter auf sommerreifen gewechselt optisch ist mir nichts aufgefallen. Winterreifen sind gleichmäßig abgefahren.


    Ich hab solangsam den verdacht das das getriebe einen weg hat. Aber das läuft ohne geräusche, ohne auffälligkeiten.


    Was meint ihr? Gibts gewisse punkte die eine werkstatt " leicht übersehen kann " ? Hoffe auf euer schwarmwissen. Danke schon mal. Im august ist tüv und den möchte ich gern bestehen.

    update :


    Wie sich herrausgestellt hat ist die koppelstange links ausgeschlagen.
    Andere defekte oder lose / ausgedchlagene Teile ließen sich trotz intensiver such nicht finden.


    Werde die koppelstange reklamieren und dann einbauen.


    Danke an alle die sich den kopf zerbrochen haben um mir zu helfen.

    dann hoff ich mal im falle eines falles das es ne norm schraube ist.


    Grade noch einen tip vom ehemaligen vorbesitzer ( arbeitskolege ) bekommen, er hatte mal das selbe problem :


    Der bügel an der hinterachse, der stabi schlug irgend wo an. Symptome wie bei mir. Kann es mir eigentlich nur schwer vorstellen da die stabigummis und koppelstangen neu sind aber morgen werde ich in der werkstatt mal einen blick drauf werfen.

    @ frechdachs :


    Danke mach ich heutr nachmittag wenn ich etwas ruhe habe.


    @ ruderbernd


    Also irgend was abgerissenes habe ich wirklich nicht gefunden.


    Vielleicht morgen auf der Hebebühne mit stemmeisen.


    Die schrauben sind normale standart oder wieder mal ford spezialteile aus gold?


    Nach dem ich das ganze heck ausgeräumt habe ist es definitiv ein metall auf metall klappern. In schlaglöchern ruhe und nir auf unenener straße zu hören. Bin mit geöffneter heckklappe und offener fahrertür gefahren und das klappern ist aussen zu hören hinten links.

    grade unters auto gelegt die olafdingsbums gesucht. Alles i.o


    Die handbremsseile scheinen auch sauber in ihren halterungen zu sitzen. Aber komm nicht so weit unters auto. Da werde ich ihn mal auf der bühne nehmen müssen.


    Werde berichten....