eifelfeuer Fortgeschrittener
  • Mitglied seit 10. März 2012
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von eifelfeuer

    Hab zwar schon seit 2016 keinen Mondi mehr, muss aber nochmal meinen Senf dazu abgeben. :)


    Mein TDDI und davor auch der Escort 1,8 TD habens klaglos geschluckt, wenn man die Sache mit der Viskosität berücksichtigt: Rapsöl hat eine Viskosität von etwa 67, Diesel ca. 6. Reines Rapsöl würde ohne Vorwärmung einiges zerstören, aber wenn man zum Rapsöl 20% Diesel beimischt ( entmischt sich nicht mehr), sinkt die Viskosität auf ca. 7, dann kann die Pumpe locker ab (die Zahlen sind, wenn ich mich recht erinnere, aus einer Studie der TU Berlin)
    Zweitanksystem hab ich nicht getestet, war mir zu aufwendig bzgl. der Vorwärmung.
    Abgas- und Leistungswerte waren einwandfrei.


    Aber: Mischen ist steuergesetzlich nur IM Fahrzeugtank erlaubt, im Kanister wäre es Herstellung eines Kraftstoffes und damit besteuerungspflichtig..... kann man halten wie man will :)


    Einschränkung: Meine Kenntnisse sind halt nicht absolut tagesaktuell was die Steuersache betrifft, kann sein, dass sich da was geändert hat


    Bei Pumpe-Düse und auch bei Comon Rails würd ich es lassen, die Durchmesser der Einspritzdüsen sind so klein, da dürfte das Risiko einer Beschädigung zu hoch sein.

    Ich hoffe, ihr habt recht, die neue Servopumpe ist drin und ich bin um 700 Tacken ärmer..... der Hydraulikschlauch von Ford (gibts wohl nicht im Zubehör) ist mit 182€ zuzügl. Märchensteuer ja ganz schön heftig teuer :(

    Patrick, was meinst Du mit '5 mm vor und zurück wackeln'?


    Das Lenkgetriebe hat sich links an der lockeren Schrauben beim händischen Bewegen des Rades gut 1 cm vom Hilfsrahmen abgehoben, die rechte Schraube war ja fest, also konnte sich das Lenkgetriebe nicht verschieben.


    Weiß jemand, wie lang die Zahnstangenführung im Gehäuse ist?


    Wenn 'nur' die Servopumpe ist, würde ich den Dampfer wieder reparieren lassen, ich hab halt Muffe, das das Lenkgetriebe gespant hat und dann die neue Pumpe zügig wieder hinüber ist.

    Sodele, nu hamma den Salat..... Servopumpe und Lenkgetriebe hinüber.


    Seit gestern lautes Brummen, hakelige Lenkung.....
    Ich denke, das Lenkgetriebe fing durch das Verkanten mit dem Spanen an und hat dann auch die Pumpe zerstört.


    Bin mal gespannt, was mein Schrauber nachher dazu sagt....... wenn wir uns da nicht einigen können, wars das leider für meinen Dampfer, nochmal 1500 € stecke ich nicht rein :(

    Bernd, ziemlich sicher nicht :)


    War gestern dort, leicht erstauntes Gesicht meines Schraubers, aber er kam, zwar mit ziemlichen Verrenkungen, dran und hat die Schraube befestigt.
    Ärgerlich, aber wo Menschen arbeiten, passieren halt nun mal Fehler.


    Kann ganz schön leise sein, so eine Vorderachse :P

    Hallo,


    ich hab eben mit Entsetzen festgestellt, dass an meinem Lenkgetriebe die in Fahrtrichtung linke Schraube komplett aus dem Gewinde raus ist und locker in der Halterung des Lenkgetriebes steckt.


    Ich frag mich jetzt, wie das passieren kann, daher eine Frage an die versierten Schrauber hier:


    Muss beim Getriebeausbau das Lenkgetriebe gelöst werden?


    Der Dampfer hat vor knapp 3000 km eine neue Kupplung bekommen, irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass sich nach 15 Jahren eine Schraube lockert, die nicht kurz vorher mal gelöst worden ist.

    Ich finde die schwarzen Scheinis gerade beim silbernen Mondi klasse, habe allerdings auch nicht mehr die orangen Blinkergläser drin, sondern weiße, die ich aus Blinkerkappen einer Simson gebaut habe.
    Die gibts hier: http://www.ebay.de/itm/SET-Bli…54f5d7:g:ZU0AAOSw4HVWDBZH
    Einfach mit dem Lochschneider ohne Zentrierbohrer grob ausgeschnitten, passend gedremelt und mit der Heißklebepistole eingeklebt.


    Dann Chrombirnen rein, die orange blinken und nix ist mehr mit Spiegelei - Look.

    Meine neue Kupplung hat mich mit ZMS letzte Woche bei meinem freien Schrauber 1320€ gekostet (eigentlich war ja nur das Drucklager defekt, aber.....), mit EMS wärs übrigens grade mal 90€ billiger gewesen.


    Der Dampfer läuft jetzt doch um einiges ruhiger, das ZMS hatte schon recht viel Spiel, obwohl es erst 180 tkm hatte...

    Das steht mir auch noch bevor, hab leider vorletztes Jahr auch den Fehler mit der Billigfolie gemacht, die reisst an allen Ecken und Enden.
    Ich werd Sonax mal ausprobieren und dann berichten

    Mein Dampfer bekam letztens einen Klimaservice incl. Wechsel des Kühlmittels (war wohl auch zu wenig drin) und siehe da, der Lüfter benimmt sich wieder.
    Bei den aktuellen Temperaturen läuft er natürlich öfter, auch auf Stufe 2, aber er schaltet auch, wenns kühler wird, wieder ab.
    Der Meister in der Werkstatt erklärte mir das damit, dass bei zu wenig Kühlmittel in der Klimaanlage diese öfter anspringt, also auch der Lüfter öfter und länger laufen muß.


    Klingt für mich nicht ganz unlogisch.

    Mein Märchenonkel zeigt mir im Schnitt ca. 0,5 l mehr an, als der Dampfer wirklich braucht.
    Allerdings ist mir diese Anzeige viel zu kreativ (je nachdem, wie der Wagen grade steht), bin auch schon mal ca. 28 km mit Restreichweite 0 km gefahren, daher achte ich darauf gar nicht mehr, sondern fahre nur nach Tankuhr bzw. Tageskilometerzähler.

    Ich fahre auch seit mehr als 30 Jahren Motorrad, fahre auch sehr gerne schnell, aaaaber: Ich gehöre nicht zu den Leuten, bei denen beim Motorstart das Gehirn in die rechte Hand oder in den rechten Fuß rutscht.
    Davon gibts leider zu viele, aber daran ist nun mal nichts zu machen.
    Leid tun mir nur die Unschuldigen, die dann auf die eine oder andere Art und Weise 'dran glauben' müssen, die Raser selbst rechne ich, auch wenns brutal klingt, unter dem Thema 'natürliche Auslese' ab.
    Hab dafür kein Verständnis.....

    Ich wollte ja keine komplette Anleitung, ich denke, das bekomme ich noch hin ;-), sondern hab mich nur gefragt, ob es geht ohne die Koppelstangen zu demontieren, also ohne den Stabi zu entspannen...

    Hallo alle,


    bei mir steht demnächst ein Wechsel der vorderen Stabigummis an, kann man die wechseln ohne die Koppelstangen zu lösen? Gibt es Besonderes zu beachten?
    Hab leider keine Bühne, sondern nur Auffahrrampen.


    Gruß
    Markus