nyuma Erleuchteter
  • Mitglied seit 18. April 2012

Beiträge von nyuma

    mal eben die feder wechseln war mal eben nicht.

    wie sollte es auch anders sein, die koppelstangen haben sich so gewehrt das wir sie zerlegen mussten um sie rauszubekommen.

    also eigentlich wie immer :D

    E577985E-475E-46AC-AA15-3E6AB00B39E3.jpg

    als wir dann endlich die feder rausnehmen konnten haben wir ganz schön blöd aus den klamotten geschaut.

    die neue feder ist eindeutig zu lang. :evil:

    so ein mist dachten wir, die haben uns ne falsche geschickt. ca 1,5 windungen war die neue länger.


    nutzt nichts, machen wir später neue rein, vielleicht ist das ja garnicht so hoch wie wir denken. erstmal den federteller sauber machen für die neue feder.


    8| was ist denn, locke ich glaube hier sind die 1,5 windungen in einzelteile versteckt 😂


    die feder hatte insgesamt 4!! bruchstellen.


    BD23CD3D-B1AA-45A7-9FC8-4E7EB32E76F9.jpg

    die geborgenen einzelteile.


    B8031260-323A-45A7-90C5-831153BD1A50.jpg


    so sieht es jetzt aus, die neue ferder war dann doch identisch zur alten.

    jetzt sollte er auch wieder tüv bekommen.


    locke wir haben mal wieder fertig, dann machen wir mal deine klima und tempomat mal wieder an mit ner neuen sicherung. ;)

    wäre ja langweilig wenn nicht ab und an mal was anliegen würde wenn man mehrere st220 sein eigen nennen darf. :phat:


    der silberne sollte eigentlich schon lange beim tüv gewesen sein, aber wie wir das thema benzinpumpe hatten, fand locke noch ein kleines problem weswegen es kein tüv gegeben hätte.
    die feder hinten links war gebrochen, laber so gemein das sie nicht verrutscht ist-. sitzt also noch genau wie vorher an ihrem platz.

    erklärt aber die leichten geräusche die ich seit einiger zeit bemerkt hatte die ich auch hinten links vermutete.
    ja, ich hatte auch schin einmal drunter geschaut, den federbruch aber nicht gesehen. :crazy:


    mmorgen geht es der feder an den kragen, locke und ich wollen mal wieder ein bischen st220 spielen. :this:

    wenn du den vorschlag von bernd verscuht hast und der wagen ohne probeme wieder anspringt,

    dann versuch mal die lima, servo, klima und vor allem auch die umlenk/spannrolle zu drehen.

    die idee von einer klemmenden einheit macht zur zeit für mih am meisten sinn.
    auf der anderen seite den kleinen riemen auch versuchen wenn der große keine änderung gebracht hat.

    hier aber nicht lange ohne riemen laufen lassen bitte, weil hier wird die wasserpumpe angetrieben. ;)

    irgendwie hab ich oder locke wohl pupu an den händen.

    (locke natürlich, aber psssst nicht verraten 😂)


    aber erstmal für euch, warum pupu an den händen:

    zuerst die geschichte mit meiner benzinpumpe vom silbernen st.

    und gestern wieder was spaßiges, wir waren dabei lockes st220 wieder zusammenzubauen. alles fertig, wagen auf der bühne lassen mit räder leicht vom boden falls wiedererwartend die kupplung nicht richtig funktioniert.


    locke quält sich ins auto rein, ist ja auch keine 20 jahre mehr. 😂

    endlich hat er platz genommen und dreht den schlüssel. natürlich hat er vorher kontrolliert ob ein gang drin ist und die kupplung immer nich druck hat. 😉


    lockeeeehhh, nudreh doch einfach mal den schlüssel weiter zum starten .....

    von locke: wenn ich weiter drehe ist der schlüssel ab. 😱


    🤔 was denn nu schon wieder fürn kack?

    batterie? nö, hat 12 volt

    kabel vergessen? nö, alles dran

    hält er die spannung beim startversuch? yes

    (tut sich kein millivolt bewegen der zeiger)

    🤔🤔🤔🤔🤔🤔🤔🤔🤔🤔🤔🤔🤔🤔🤔


    locke rauspellen aus dem autowagen, wir bauen den anlasser aus, der muss paputt sein.

    wovon das denn, haben doch nur ausgebaut.


    egal, aus gebaut, in schraubstock eingespannt, strom druff und was sagt der anlasser?

    bruuuummm

    geht doch, wo ist das problem? kam von locke


    dann haben wir das übel gefunden, beim ausbau ging die 10ner mutter sehr schwer los, dabei ist im gehäuse der stift abgerissen.

    hier auf dem bild etwas aufgebogen um es zu erkennen. war vorher nur als haarriss in dem isolierkörper zu sehen.

    D002A6AE-CE36-43E4-AC83-B7D20D12C313.jpeg


    aber warum funktionierte er dann im schraubstock? zufällig so positioniert das der stift trotz bruch kontakt hatte. 😜

    anderen anlasser aus dem lager geholt und der st läuft wieder wie ein uhrwerk.

    bei wasser an der stelle im fußraum gibt es so einige möglichkeiten wo es eintreten kann.

    1. undichte frontscheibe

    2. die abdeckung (leiste) unter der frontscheibe

    hier langt es schon wenn die kleine „nase“

    womit sie eingeklickt wird defekt ist hier langt

    ein riss der schnell durch falsches einsetzen

    oder rausnehmen entsteht.

    3. abläufe wischerkasten verstopft

    4. gehäuse vom pollenfilter verklebung zur

    spritzwand


    da hier die lambdasonden mit zu viel spannung genannt werden, würde ich die verkabelung und stecker der lambdasonde genau anschauen.

    eventuell hast du hier win problem mit der isolierung. die fehlzündungen sind meiner meinung nach nur die folgen von einem anderen fehler.

    was mich bei dem ganzen stuzt ist dsa der anlasser dreht wie batterie leer aber die spannung voll da sein soll und masse alles in ordnung ist.
    wieviel ladestrom hat er denn im leerlauf?

    wieviel bleibt übrig wenn licht, scheibenheizung usw an sind im leerlauf?

    das könnte man so sagen ohne ein klein wenig zu übertreiben.
    von dem schaden abgesehen hätte die kupplung wohl eh demnächst aufgegeben, sie war schon weit runter.

    hatte ca 150tkm arbeit hinter sich, :hmm: unser silberner st220 hat jetzt gut 250tkm runter, erste kupplung :search:

    die beiden alten männer haben sich mal wieder ein wenig vergnügen dürfen, locke (rote hose man) sein st meinte das er keinen bock mehr hat vernünftig zu kuppeln.

    flüssigkeit am getriebe und pedal hat keinen bick mehr alleine nach oben zu kommen.


    erster versuch mit entlüften ( bevor flüssigkeit unten am getriebe war) brachte für ein paar tage ruhe. dann aber das gleiche spiel wie vorher.


    also, klare sache, der nehmerzylinder ist undicht.

    hilft nur ausbauen dachten wir uns. freuten uns dann schon das wir mal wieder ein getriebe rausnehmen dürfen.


    das taten wir dann und haben was zu sehen bekommen was uns ein bisschen sprachlos machte, weil so noch nicht gesehen.

    AEBA5B38-55A9-4576-9181-1D44BE9AE1CB.jpg


    3A09189B-E088-4A45-BC7A-5F09EA6D2FC1.jpg


    lager hat sich zerlegt und die feder die hinter dem lager sitzt war total zerfetzt. hat sich bis in den kupplungskorb verteilt.

    kriege nachher nich andere bilder von locke. wir lade die dann noch hoch

    meine empfehlung für die benziner ist immer noch 5w40 ger öl mit der freigabe von mercedes drauf.

    da kaufe ich für meine mondeos immer die hausmarke von meinem teilehöker.

    unser oldie im fuhrpark hat jetzt 250tkm auf dem tacho und gut 200tkm mit der ölsorte gelaufen. ölverbrauch liegt bei ca 500ml auf 10tkm. 😉

    um die leuchthöhe zu regulieren braucht es ja gewisse werte die vorgeben wie hoch oder tief das auto gerade liegt. (personen im fahrzeug, beladung kofferraum) dieses wird mit den beiden sensoren ermittelt.

    man sollte regelmäßig beigehen und die „knochen“ fetten um ein festlaufen zu verhindern.

    mit fetten meine ich kein caramba, wd40 und co, sondern was haltbares. 😉

    Beim Mondeo ist der Heizungswärmetauscher immer voll durchströmt

    ok, wieder was dazu gelernt. hab ich bisher noch nicht gewusst. 🤷‍♂️🤦‍♂️


    dann würde ich wie bernd in richtung kopfdichtung vermuten.

    Die Heizung brachst du nicht einschalten, die hat auf den Flüssigkeitsstand keinen Einfluss.

    das gebläse nicht, aber den schieber (die einstellung) sollte beim entlüften des kühlsystems schon auf höchste stufe stehen.
    soll ja auch gewährleistet sein das keine luft mehr im heizungskühler ist. ;)


    das wird aber nicht der grund sein weswegen er so stark "blubbert" im wasserkreislauf.

    das hatte ich eigentlich auch gedacht, aber.........

    benzin kann nur in verbindung mit sauerstoff brennen bzw explodieren.

    im tank ist aber kein (oder nur in ganz geringem anteil) sauerstoff vorhanden.

    von daher ist die gefahr eher als gering einzustufen.


    so wurde mir das gerade von einem der schlauer ist wie ich erklärt. :crazy:


    man kann auch eine zigarette (oder was anderes glühendes) in einen eimer mit benzin werfen (wenn dieser annähernd voll ist)

    die zigarette erlischt und es passiert nichts (kein brennfähiges luft benzingemisch)


    ist der eimer nur halb oder viertel voll würde ich das ganze experiment nur aus sicherer entfernung empfehlen.

    das gibt zumindest eine stichflamme, wenn icht sogar schlimmer


    klugscheißmodus ende ..... :saint:

    sicherstellen das strom an der pumpe ankommt.
    sitzbank hochklappen deckel aufmachen um an den stecker zu gelangen.
    wenn am stecker strom anliegt und trotzdem die pumpe nicht läuft, könnte es sein das die pumpe defekt ist.

    (vorrausgesetzt es wurde vorher die sicherung und das relays geprüft)

    oder wie es gerade bei meinem einen mondeo war, der stecker verschmort ist.