Denso Display Rotstich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Denso Display Rotstich

      Hallöchen Gemeinde. :hi:

      Ich Habe seit dem ich den Mondeo fahre das Problem, das dass Denso-Navi einen deutlichen Rotstich auf dem Display hat.
      Der Rotstich ist absolut gleichmäßig, er verändert sich nicht, bzw. nicht Sichtbar, bleibt vom starten des Navi bis zum abstellen auch Gleich
      Ich habe auch versucht ein Foto zu machen, kommt aber kaum rüber.

      Jetzt die Frage, hat irgentjemand das Problem slebst, oder eine Idee woran es liegen könnte?

      Ich habe mich schon durch sämtliche Deutschen und Britischen foren gewuselt, geschrieben hat zu dem Thema aber offensichtlich noch keiner.
      Was ich aber gefunden habe, das Display welches verbaut worden ist kommt von Toshiba, das LTA065B626A

      Da aber auch der Rechner im Kofferraum das Bild vom Denso erzeugt, könnte es auch an dem Liegen?

      Oder hat das Navi irgentwo innerlich Potis zum Kalibrieren verbaut, wo man sowas nachstellen könnte.
      So wie es jetzt ist gehts mir schon ein wenig auf den Zeiger, alle Sendernamen sind Schweinchenrosa unterlegt. :ill:

      Ich freu mich schon auf die Antworten,

      Und noch ein schönes Rest-Pfingsten :thumbsup:

      Superflux Umfeldbeleuchtung selber Nachbauen?
      Klick Hier!


    • scheint so als wenn sich die kaebrierung verstellt hatt oder eine farbe fehlt
      hatte das mal bei einem wandler von rhein audio der hatte nen gelb/grün stich war ne leitung vertauscht aber das würde mann auf einem foto sehen und da du sagst das es auf einem foto nicht richtig über kommt denke ich eher an die kalibrierung

      Gruß Andy
      Gesendet von meinem BiTurbo mit Sync 2.... SyncMyRide :P


      tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!


      Klar... Quantencomputer... von Gremlins verwaltet, während im Nebenraum ein paar NSA-Power Ranger mit Lichtschwerten gegen die Borg kämpfen.
    • Ich bin noch mal im nicht enden wollenden Regen zum Mondeo gegangen, um ein paar brauchbare Bilder zu machen.

      Auf Bild nr.2 ist mein Handy als Referenz, da ich die bilder nachbearbeiten musste, offensichtlich bildet die Kamera aufgrund ihres IR Filters das Rosa nicht vollständig ab.
      Dateien
      • P5060281.JPG

        (445,17 kB, 50 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P5060287.JPG

        (432,2 kB, 50 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Superflux Umfeldbeleuchtung selber Nachbauen?
      Klick Hier!


    • ok das ist ja schon relativ rot
      das blau ist aber auch gut zu erkennen... muss mal schauen wie man das din kalibriert... melde mich dann


      Gruß Andy
      Gesendet von meinem BiTurbo mit Sync 2.... SyncMyRide :P


      tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!


      Klar... Quantencomputer... von Gremlins verwaltet, während im Nebenraum ein paar NSA-Power Ranger mit Lichtschwerten gegen die Borg kämpfen.
    • im geheimmenü kann man zwar die Farben ändern aber nicht speichern also bringt das garnichts... ausser er macht es jedes mal wenn er den motor startet
      Gesendet von meinem BiTurbo mit Sync 2.... SyncMyRide :P


      tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!


      Klar... Quantencomputer... von Gremlins verwaltet, während im Nebenraum ein paar NSA-Power Ranger mit Lichtschwerten gegen die Borg kämpfen.
    • Ja, Helligkeit und Kontrast habe ich schon verstellt, bzw in Werkseinstellung gebracht, das Rot verändert sich dort aber gleichmäßig zu den anderen Farben.

      Das mit dem Kalibrieren klingt gut, ich habe in einem Thread gelesen das man beim Softwareupdate eine Tastenkombination drücken muss falls die Farben komisch aussehen.

      Superflux Umfeldbeleuchtung selber Nachbauen?
      Klick Hier!


    • Also ich würde mal auf einen technischen Defekt des Displays tippen.

      Für die Hintergrundbeleuchtung ist eine Kaltkathodenröhre verbaut. Diese können so einen Farbstich verursachen, wenn sie nicht mehr richtig arbeiten.

      Sollte das der Fall sein, muss das Display komplett zerlegt werden, Glas vom Backlight getrennt, mit viel Glück die Röhre getauscht (oder falls nicht zu bekommen das ganze Backlight), wieder alles Staubfrei zusammensetzten und es sollte passen.

      Problem hier ist auf jeden Fall die Ersatzteilbeschaffung, das Handling bei der Reparatur und ein Staufreier Raum.
    • Ein Umbau auf LED's sehe ich als sehr problematisch.

      Die Röhren sind fast immer nur am unteren und oberen Rand verbaut und verteilen über eine Lichtleitplatte und verschiedenen Folien das Licht gleichmäßig. (siehe angefügtes Bild)

      Ein Falchbilschirm mit LED Hintergrundbeleuchtung hat diese dagegen gleichmäßig über die Fläche des Backlight verteil.

      Sollte dir ein Umbau gelingen, der sehr viele technische Änderungen am Display beinhalten würde, dann gib mir bescheid. Ich habe 5 Jahre diese Teile repariert und kann aus Erfahrung sagen, es ist nicht möglich.

      Mit etwas Glück kann man ein passendes Display zum ausschlachten finden, aber selbst das ist nicht so leicht. Meine ersten Zerlegeaktionen hatten einen Glasbruch des Displays zur Folge, da alles rundherum verklebt ist um das Eindringen von Staubpartikeln zu verhindern.

      Mein Tip, solange es läuft, lebe mit dem Rotstich, wenn die Hintergrundbeleuchtung ganz kaputt ist, kann man eine Reparatur versuche. Mehr als kaputt geht eben nicht.
      Dateien
    • Turrican75 schrieb:


      Die Röhren sind fast immer nur am unteren und oberen Rand verbaut und verteilen über eine Lichtleitplatte und verschiedenen Folien das Licht gleichmäßig. (siehe angefügtes Bild)

      Ein Falchbilschirm mit LED Hintergrundbeleuchtung hat diese dagegen gleichmäßig über die Fläche des Backlight verteil.


      Möööp. Falsch. So hat man früher mal gebaut. Aber im Zuge des Wahnes "Fernseher muß immer dünner werden" wurde schon lange auf Kantenbeleuchtung umgesetellt.
      Wirklich jammerschade, denn bei flächiger LED-Anordnung kann man mit dem Verfahren "Local Dimming" ne Menge Strom sparen.
      Wenn zum Bleistift trotz 16:9 ein Film schwarze Balken hat, können die LEDs in dem Bereich komplett abgeschaltet werden (natürlich automatisch von der Elektronik und nicht vom Zuschauer).
      An dunklen Bildstellen wird entsprechend runtergedimmt.
      Geht aber wie gesagt nur bei flächiger Hinterleuchtung und nicht, wenn man von der Kante aus über nen Lichtleiter (und eingebauter Fresnel-Linse etc zur gleichmäßigeren Lichtverteilung etc) alles ausleuchtet.

      Umbau könnte also durchaus gehen. Problem könnte höchstens ein gewisser Farbstich sein, da reinweiße LEDs schwer zu bekommen sind.
    • Bin mir sicher das es noch LED Backlights mit Flächenbeleuchtung gibt. Es werden immer noch TV's mit "Local Dimming" angeboten.

      Selbst wenn man eine mechanisch passende LED-Schiene finden würde, bleibt immer noch das Problem diese anzusteuern. Für die Röhre ist ein Inverter verbaut, der eine Hochspannung erzeugt.

      Vermutlich wirst dir dann einen passenden Spannungsregler einbauen müssen. Außer es ist zufällig irgendwo die passende Spannung abzugreifen.
    • Ich hol das hier nochmal Hoch :D
      Bei den jetzt etwas niedrigeren Temperaturen fällt doch langsam auf, das in einer kurzen "Anheizphase" der TFT des Denso noch viel Roter ist als im Dauerbetrieb (ca 2s). Also müsste das Tatsächlich der Hinweiß auf die Kaltlichtkathoden, oder der Inverter?
      Komisch nur das ich scheinbar der einzige mit dem Problem bin ?( . Kann es daran Liegen das der Wagen ne ganze Weile stand?

      Superflux Umfeldbeleuchtung selber Nachbauen?
      Klick Hier!