autoradio 6000cd ausbauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • War bei unserem auch, dann sind die Nasen verbogen. Die Werkstatt hat auf meine Anweisung "Radio ist eh Schrott, sorgen sie dafür dass es raus kommt" mit 2 Leuten jeder an zwei Haken gezogen bis es nachgab...

      By the way, Haken richtig rum eingesteckt???? Wenn die falsch rum drin sind klappt es nicht...
    • Steve schrieb:

      Und siehe da da cd6000 ist verbaut.

      Bei mir (5000C - das mit den 4 Schlitzen) tuns immer wieder die guten alten DDR-Kuchengabeln.
      Ford Mondeo Turnier, 2.0l TDCi 115PS, 5-Gang-Durashift Automatikgetriebe, Atlantikblau-Metallic
      Ford Focus MK3 Turnier, 1.6l EcoBoost 150PS, Brisbane-Braun-Metallic
    • Hallo an alle, bin neu hier und habe so ein problem mit dem radio.

      Erstmal zu mir, habe ein Mondeo MK3 Turnier VL Bj 2005 in der Ghia Ausstattung, Motor ist der 2.0 TDCI

      Aber nun zu meinem Problem.
      Habe auch das Ford 6000 CD drin, war auch schon beim FFH damit er mir das Radio rausholt, jedoch wurde mir leider ein Azubi rausgeschickt der mit krumen Ausziehhaken die Nasen verbogen hat.
      Lange rede kurzer Sinn, die hacken rasten nicht mehr ein und bekomme das Radio nicht raus.

      kann man das Radio auch irgendwie anders da rausbekommen?

      Bin über jede hilfe dankbar :(

      MfG
    • :stick: raus geht es auf jeden Fall :) die Frage ist was mit dem Radio geschehen soll....

      Meins musste damals getauscht werden, weil es keine CD,s nahm (Kinder vom Vorbesitzer haben da Münzen reingestopft :popoklatsche: ) mein altes bekam Ford auch nicht raus, weil die Halterungen verbogen waren, nachdem ich dann aber gesagt habe, RAUS DAMIT, egal wie, nur Armaturenbrett und alles ums Radio drum muss heile bleiben, hatten zwei Fordtechniker gemeinsam das binnen 2 Minuten raus. Einer auf den Fahersitz, der andere auf den Beifahrersitz, an jeden Entriegelungshaken eine Hand und HURRGAAAAA!! :monster: es war raus....

      Oder willst du es weiter nutzen????
    • :stick: raus geht es auf jeden Fall :) die Frage ist was mit dem Radio geschehen soll....

      Meins musste damals getauscht werden, weil es keine CD,s nahm (Kinder vom Vorbesitzer haben da Münzen reingestopft :popoklatsche: ) mein altes bekam Ford auch nicht raus, weil die Halterungen verbogen waren, nachdem ich dann aber gesagt habe, RAUS DAMIT, egal wie, nur Armaturenbrett und alles ums Radio drum muss heile bleiben, hatten zwei Fordtechniker gemeinsam das binnen 2 Minuten raus. Einer auf den Fahersitz, der andere auf den Beifahrersitz, an jeden Entriegelungshaken eine Hand und HURRGAAAAA!! :monster: es war raus....

      Oder willst du es weiter nutzen????

      Alternativ nebens Radio einen großen Spachtel aus Metall reinschieben und die Nasen wegdrücken.
    • Schon mal danke für die Antwort.

      Wollte es doch schon gerne weiter benutzen wegen der stimmigen Optik und weil ich jetzt ein Wechsler Interface zu Hause liegen habe für das Radio.

      Gibt es keine möglichkeit mit Mittelkonsole ausbauen?
    • links und rechts im Fußraum jeweils 1 Schraube am Mitteltunnel lösen (in der Nähe der Lüftungsauslässe Fußraum) dann vorsichtig die Verkleidung abnehmen, dann kann man von hinten drücken, aber vorher trotzdem mit den Klammern so gut es geht die Verriegelungen lösen.....
    • Die Verriegelungshaken sind knapp hinter der Front, da kommst du von hinten nicht ran.
      Raus bekommst du es, wie auch die Fordschergen an Markus Radio, mit Gewalt.
      Die Ausziehwerkzeuge sorgfältig setzen, so das sie die Riegel treffen und einrasten.
      Eventuell die Werkzeuge auch nach innen drücken und mit Gewalt ziehen. Ich nahm dazu eine Zange.
      Die Nasen habe ich hinterher wieder geradegedrückt und kann es nun jederzeit mit Sorgfalt aus- und einbauen.

      Denso4.jpg

      .......................
    • Danke für das Bild jule1a, jedoch haben die beim FFH die Nasen so verbogen, das man kein einrasten mehr hören oder spühren kann, obwohl die Hacken von Hazet waren

      Werde das Radio gewaltsam vom Auto scheiden müssen, zur Not mit der Unterstützung meines Dremel's

      Ein neues Radio mit Navi ist schon auf dem Weg zu mir

      danke für Eure hilfe
    • naja, wenn die bei Ford das so verbogen haben, dann weisste ja, wer den Aufwand hat, das alte da rauszubekommen.....

      aber anscheinend sind die Haken auch nicht das beste System. Als wir unseren bekommen haben ging das vorhandene CD 600 nur mit Gewalt und 2 kräftigen Jungs raus, dann habe ich damals erst ein gebrauchtes CD6000 reingebaut, da waren die Haken heile, aber nach 4 mal rausnehmen wurden auch die problematisch. Anscheinend muss man da jedesmal auf kleinlichste aufpassen, dass alle Entriegelungshebel aufs genaueste die Haken entsperren und das Radio auch zu 100% gerade herausziehen, was wenn man auf dem Fahrer oder Beifahrersitzt sitzt schon nicht so ganz einfach ist, wenn man da nicht dran denkt.

      Unsere Pioneerradios sind da besser auszubauen als das doofe Werksradio.

      Kann es sein, dass der Azubi die Klammern erst falsch herum reingesteckt hatte? Die Klammern sind ja nicht beschriftet und wenn man sie falsch reinsteckt, wird es schwierig, habe ich nämlich auch mal geschafft und dann markiert, wie sie reinmüssen.
    • Das kann gut sein, der hat es in allen Kombinationen probiert, also so wie er die grade aus dem Set rausgeholt hat

      Naja, sobald das neue da ist kommt das alte raus, werde dann auch meine erfahrung hier rein schreiben :)
    • bei mir war es bei meinem ersten Mondeo ähnlich, ich habe es dann mit 6 ausrangierten Steak-Messern gearbeitet, es sah aus als wäre mein Auto von einem Verrückten attackiert worden, aber mit viel Geduld und Ecke für Ecke entriegeln und mit Schraubenziehern oder was auch immer weghalten damit es nicht mehr zurückrutschen kann ging es dann irgendwann... wollte auch nur das tolle YaTour-Interface einbauen... konnte ich auch, aber nach dem Unfall hab ich dann das Radio nicht mehr raus bekommen, obwohl wir die Haltenasen bearbeitet hatten, so ist der Kabelbaum dann mit nach Polen gewandert und das Interface liegt zu Hause ^^
      Viele Grüße
      Sascha
    • Da isser wieder. Ich habe vor, mein 2DIN Radio aus dem Brummer ( war ja der 2,5l V6) mit DAB+, BT, USB und dem ganzen Schnickschnack in den Dicken einzubauen. wenn ich das Ganze so betrachte, ist da nicht sehr viel Platz,um irgendwie die 2DIN unterzubringen. Bei Köster hab ich schon geschaut, da ist ein Bericht drin, wo mir das Ergebnis nicht gerade zusagt. Habt Ihr eventuell Ratschläge, ob da überhaupt Platz ist, ein 2DIN Radio (ohne CD-Laufwerk!) vernünftig zu verbauen ?? Besten dank in Voraus !
      Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:
    • Danke für die schnelle Antwort, ich habe Bedenken, dass ich mit dem Radio platztechnisch Probleme bekomme, weil es zwischen Klimasteuerung und Kofferraumöffner passen muss, das sieht gemein eng aus. Im 2,5l V6 hab ich es schon passend gebogen, aber irgendwie meine ich, dass es im 3.0er vFL nicht dazwischen passt...da ist jetzt noch der 6x wechsler des Vorgängers drin, das Original cd6000 mein ich.
      Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:
    • Das ist gar kein Problem, das passt ganz locker da rein.
      Das 6000CD hatte ich zuvor auch, das hat keinen CD Wechsler, es ist lediglich CD Wechsler KOMPATIBEL.
      Es sei denn dieser Wechsler ist mal nachgerüstet worden.
      Als Alternative kannst du einen USB und AUX Adapter auf Amazon kaufen (von Yatour) und den anschließend hinten in den Steckplatz für den CD Wechsler stecken.
      Hatte ich vorher, funktioniert auch super.

      Wenn du aber ein anderes Radio haben willst, mach dir keinen Kopf, hab es bei mir ja auch drin und ist ganz simpel und passt wie gesagt perfekt.
      Lediglich links und rechts musst du 1 min pro Seite im Schacht feilen und ein paar MM weg nehmen, das ist alles