Angepinnt Ausführliche Anleitung zum Heckklappenöffner !!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • einige Köpfe scheinen wirklich arg fest zu sein :(

      aber wie dib schon schrieb,oder ich in der mail...

      auf den ersten 2 cm kannst du mit einer zange direkt auf die stange gehen...der bereich sieht nie die dichtung des dämpfers...

      kennt jemand die netten multitools von victorinox??? das reichte bei mir ;)

      aber frank ist nicht der erste mit dem "problem"
    • Ich habe heute meine Feder eingebaut. Heute Abend stelle ich bebilderte Einbau Anleitung. Habe alle Arbeitsschritte fotografiert. Das wird bestimmt weiter helfen. ;)
      Gruß Thomas
      Zu viel Kompetenz macht unsympathisch :whistling: .
      MK3 HAMBURG- nach 2.2 TDCI kommt jetzt ST220
    • Ich war grad am Auto und habe die Federn drin gehabt. Problem war dann allerdings, dass ich meine Kofferraumklappe nicht zubekommen habe. Ich habe die originalen Forddämpfer verbaut. Ich warte dann mal auf eure Bebilderung...
      Aber viel falsch machen kann man ja nicht, wenn man sich an die Anleitung hält.

      Edit: Grade noch einmal die 1. Seite nachgelesen. Ich probiere es nochmal.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Downhill ()

    • Bilder zum Einbau

      20131008_162143.jpgdie feder werden eingebaut

      20131013_093707 das sind werkzeuge die wir brauchen

      20131013_094115 da ich allein gearbeitet habe,habe ich erstmal die dämpfer abgenommen. als erste mit dem schraubezieher metalfeder anheben und dann das teil mit bisschen kraft vom kugelgelenk abziehen.

      20131013_093920das gleiche ist auch unten zu machen

      20131013_111143 als hilfe habe ich mir holzlatte 140cm zugeschnitten und als unterstützung benutzt,weil die klappe ohne dämpfer sehr schwer ist.

      20131013_094211nach dem die dämper ausgebaut sind, muss man die schrauben an der heckklappe lösen 10 er schlüssel und verstellen wie heyk schon beschrieben hat.

      ich habe eine schraube extra abegeschraubt um zu sehen wieviel platz vorhanden ist.20131013_094450
      man sieht deutlich das es menge ist.

      danach klappe auf maximum einstellen und schrauben wieder befestigen. ich muss allerdings dazu sagen das es bei mir nur die hälfte gereicht hat. bei max. hat die hecklappe die stoßstange leicht gekratz. jeder muss für sich selbst ausprobieren.20131013_095116.jpg

      als nächster schritt sind die dämpfer dran. ich habe mir erstmal die zange vorbereitet sowie den schraubstock.20131013_101300

      danach die dämpfer einspannen..bitte achte auf die dämper..20131013_100630man sieht genau wo die immer am ende schliessen.(schwarze rand ca 5cm)

      teil 2 unten weil ich nur 10 bilder einfügen kann
      Gruß Thomas
      Zu viel Kompetenz macht unsympathisch :whistling: .
      MK3 HAMBURG- nach 2.2 TDCI kommt jetzt ST220

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MK3 Hamburg ()

    • Bilder zum Einbau Teil 2

      20131013_101027.jpg 20131013_101311.jpg 20131013_101439.jpg vorsichtig mit der zange das ende abschrauben

      jetzt werden die feder eingesteckt. achte dabei, dass die ferder zwei unterschiedlichen öffnung haben.
      auf dem foto sieht man es.20131013_101502.jpg (links groß-rechts klein)

      mit dem größeren öffnung auf die stange stecken20131013_101533.jpg andersrum passt es nicht.

      zum schluss das endstück wieder aufschraben20131013_101910.jpg fertig ist unser 1 dämpfer20131013_101935.jpg

      nach dem beide dämpfer fertig sind brauchen wir wieder einfach auf die kugelgenke stecken20131013_102617.jpg20131013_102831.jpg
      20131013_104227.jpgund vorsichtig ausprobieren ob die klappe richtig schliesst und nicht gleicht die gewalt anwenden!!

      bei mir funktioniert alles einwandfrei :thumbsup: ich habe ca 1 std mit allem drum und dran gebraucht. zur zweit geht es natürlich schneller :rolleyes:
      dann viel spaß bei schrauben ;)
      Gruß Thomas
      Zu viel Kompetenz macht unsympathisch :whistling: .
      MK3 HAMBURG- nach 2.2 TDCI kommt jetzt ST220

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MK3 Hamburg ()

    • Hallo Thomas,

      Besser hätte man es nicht beschreiben können. Super Arbeit :D

      Ich sag hier mal ein ganz großes Dankeschön auch im Namen von Heyk.

      DAAAAAAANKE das wird einigen weiter helfen ...

      Gruß Patrick und Heyk ^^

      Das Leben ist wie eine Klobrille, man macht viel Durch ...
    • Also hab meine Federn nun auch drin. Aber aufgrund der der Kälte geht die Klappe nicht ganz auf oder es liegt noch am Spaltmass auf der linken Kofferraumseite. Aber hab JETZT keine Lust mehr. (Daran kann man echt verzweifeln, mal zu viel dann schleift es an der Stoßstange, etvAber mit einer Wasserrohrzange gingen die Pfannen super ab.

      Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk-4 now Free
    • Na, in 1 h gings bei mir auch nicht, bis die Sache mit dem Spaltmaß und die Einstellung des Schloßbolzens gestimmt haben, hats schon rund 2,5 h gedauert..... jetzt gehts in den meisten Fällen, warum die Klappe manchmal nur ca. 10 cm auf geht, muß ich nächste Woche noch eruieren.
      Aber im Großen und Ganzen ist es ok, halt nicht plug&play, aber das liegt, denke ich, an den üblichen Toleranzen beim Auto.
    • Danke nun auch von mir an Thomas...

      Besser geht es wirklich nicht....

      Habe dann heute bei Stefan die federn verbaut...

      Kleines Problem bei ihm,seine leicht verzogene Stossi...

      Aber,und das gilt für fast alle "Probleme"....man kann,wenn man sich mit dem spaltmaß in Ruhe beschäftigt,sehr viel rausholen...

      Das ganze hat Ca 15 Minuten gedauert...

      Es gibt zwei,drei Leute hier,die das mit Sicherheit bestätigen können,obwohl sie erst der Meinung waren die federn kürzen zu müssen...

      Gruß an alle,Heyk



      gesendet von nem Teil das angeblich alles kann....nur manchmal nicht telefonieren :(
    • Na bei 15 MIn. wäre ich froh gewesen wenn alles geklappt hätte. Schrauben auf, Klappe etwas hoch, Schrauben zu. Immer noch gestreift, etc so ging das bei mir ca 30 Min bis ich es in etwa hatte, aber links ist der Spalt noch minimal zu weit. Geht auch soweit auf,(Glückssache) weiss aber nicht ob es nun an der Temperatur liegt, dass es net gleich ganz aufgeht. Manchmal hängt es noch..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fs61 ()

    • Mein Vorteil mag sein,dass ich das jetzt schon ein paar mal gemacht und dadurch vielleicht die nötige Ruhe habe...

      Langsam ran tasten... 1mm oben macht mehrere unten...

      Verstehe nur nicht warum es von Auto zu Auto so unterschiedlich ist....

      Gruß,Heyk

      gesendet von nem Teil das angeblich alles kann....nur manchmal nicht telefonieren :(
    • Ich mag ja blöd sein,aber warum muss ich beim Einbau der Federn am Spaltmaß der Heckklappe rumbasteln?Das hab ich trotz der ausführlichen Erklärungen bis jetzt noch nicht verstanden.Ich dachte Dämpfer ab,Federn drauf,Dämpfer drauf und gut ist.Wo ist jetzt mein gedankliches Problem?
    • hallo micha,
      je nachdem wie dein spaltmass steht,ist es vllt gar nicht nötig,daher steht dort auch "vorsichtsmassnahme"...

      normalerweise "hängt" die klappe ja so völlig relaxt und entspannt an den scharnieren rum...

      nun "stopfen" wir aber was in ihren freiraum...

      metall ist elastisch und arbeitet mit...

      daher könnte es sein,dass beim ein oder anderen der platz zwischen stossi und klappenkante eng bis zu eng wird..

      da wir nicht davon ausgehen können,dass jeder beim ersten schliessen daran denkt,geben wir es so an...

      auch sitzt ,bei genauer betrachtung, nicht mehr jede stossi absolut maßhaltig...

      gruss,heyk
    • Hallo!

      Was mir (als Nicht-Kfz-Mechaniker, also sorry, falls die Frage blöd ist!) ein bißchen "Bauchschmerzen macht":

      Wenn ich am Scharnier die Klappe löse und nach aussen ziehe (bei geöffneter Klappe) entspricht das bei geschlossener Klappe doch einem "Klappe an der oberen Kante weiter von der Karosserie entfernen", oder hab ich da grad nen Denkfehler?

      Ist die Kofferraumklappe dann auch noch richtig dicht? Und zwar unter allen (Fahr)-Umständen? Wird die dadurch nicht weiter von der Gummidichtung weg gezogen? Windpfeiffgeräusche? Wassereindringen?
      BULLIZEIliche Grüße

      Marcus

      ---------------------------------------------------------
      Meine BULLIZEI-Homepage: bullifreundeostfriesland.de/Bullizei
    • black-mondi schrieb:

      ... Dann musst du auch nicht an der Heckklappe rum stellen :D


      Ok, danke!

      Aber aus technischem Interesse würd mich eine Antwort auf meine o.g. Fragen trotzdem interessieren. ;)
      BULLIZEIliche Grüße

      Marcus

      ---------------------------------------------------------
      Meine BULLIZEI-Homepage: bullifreundeostfriesland.de/Bullizei