Seltsames Phänomen der Motortemperatur...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • hast du keinen bc, der dir verbrauch usw anzeigt?

    andernfalls kannste die werte auch auslesen! warm fahren, zur werkstatt, messgerät dran und gucken was er für ne temparatur hat...
    Geschichten tragen Fehler, spenden Hoffnung spenden Glück!
    Doch Geschichten bleiben Geschichten und keiner bringt die Zeit zurück!
    Geschichten tragen Fehler, nicht immer Glanz und Gloria!
    Scheißegal was war, Scheißegal was war, Geschichten sind zum Lernen da!
  • mal so ganz doof gefragt, wie sieht das temperaturmäßig mit deiner heizung für den innenraum aus.
    funktioniert die wie gewollt, oder hast du da auch schwankungen mit der lufttemperatur?

    außerdem hat dein mondi glaube ich zwei thermostaten.
    gruß aus der oase
    ......olaf
    Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

    tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

    ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
  • @Sleipnir01: nö, meiner kann nur Außentemp, mehr nicht.

    @nyuma: hab ich mir auch so gedacht, weiß aber grad net wo welcher wie für was zuständig ist, da muss ich nochmal die SuFu fragen und dann Zeit und Lust und Laune zum Lesen haben :)
    Die Innenraumtemperatur ist super :) das kann er richtig gut!

    habe eben mal eine etwas längere Probefahrt gemacht und nebenbei die Kühlwassertemperaturanzeige nach der Köster-Anleitung laufen gehabt:

    Die Temperatur zog ganz gut an, schon als ich noch in der Stadt unterwegs war. Das hörte aber sehr abrupt bei 63°C auf.
    Auf der Landstraße bei 80 km/h warens dann immerhin schon mal 76°C, die dann wieder beim nächsten ausrollen (nur 150m!) wieder auf 65°C zurückging.
    Dann ging's auf den Autobahnzubringer, limitiert auf 120 km/h: 78-80°C und schließlich auf meine geliebte A20 (unbegrenzt ;-)) und nach nem Moment bei 130 km/h (82°C) mal kräftig getreten. Bei knapp 200 km/h (mehr wollte ich nicht) lag die Temp dann bei 93 °C und fror dort ein.
    Erst beim Entschleunigen (auf 130 km/h) ging sie wieder runter: 86°C.
    Beim Abfahren von der Autobahn dann sank die Temp. nochmal um 10°C*** innerhalb von 400m!!! (in km/h: 130 bis 60 runter).
    In der Stadt im Rentnergang dann warens ziemlich konstant 70 °C...

    was sagen eure Kühlwassertemperaturen denn so? Liegt das voll im Rahmen bei mir oder sollte ich da noch mal in die Werkstatt meckern gehn?
    Btw: keine Fehlercodes^^

    *** PS: für die ganz Genauen unter euch, denen sich bei sowas wenigstens ein paar Nackenhaare aufstellen, wenn jemand ne Temperaturspanne in °C angibt: GRAD oder Kelvin (K), schon klar^^
  • jo, das ist der zylinderkopftemparatursensor... frag mich nicht, warum des teil ausgerechnet so heißt, aber der hat einen weg...
    sitzt hinterm antrieb für WaPu versteckt. innerhalb von 5 min bekommste den getauscht. bestell ihn dir aber in der bucht, denn beim FFH bezahlste 60,20 nach steuer, in der bucht bekommste den für roundabout 20,-
    meiner wurde vom vorbesitzer reingeprügelt und war krum, lief aber anscheinend bis er vor kurzen bei mir den geist aufgegeben hat..
    das wechseln ist nichts tragisches, aber entweder haste einen 15er geschlitzen steckschlüssel, kaufst dir einen oder bastelst dir einen, was dich dann einen 5er kostet...
    Mein Name ist Horst, das "L" steht für Gefahr


    Alles verläuft nach Plan......
    ... nur der Plan ist schei**e!
  • Salvation Rider schrieb:

    jo, das ist der zylinderkopftemparatursensor... frag mich nicht, warum des teil ausgerechnet so heißt, aber der hat einen weg...
    Meinst du, dass der Sensor defekt ist? Die angezeigten Werte sind doch nachvollziehbar. Unter Last wird's warm, und im Schiebebetrieb, wenn der Motor nur Luft pumpt, wird das Wasser wieder kälter. Die zwanzig Grad Differenz sind da eher ein Hinweiß auf ein Thermostat. Meiner bleibt übrigens auch um die 70°C und kommt auch selten höher, da ich mit einem Wattefuß fahre. Bei Vollgas oder im Stau kommt er über 80°C, genau wie bei Martin.

    .......................
  • an sich haste recht aber ein massiver temp-abfall bei 150m roll-weg sind zu massiv ;)
    meiner temperiert genauso wie deiner, allerdings erst seitdem ich ausgetauscht hab.
    niedergeschrieben im fehlerspeicher wird nicht unbedingt was, da werte ja geliefert werden und dem speicher ist es oftmals vollkommen egal, wie drastisch der temparatursturz ist, solange temp im allgemeinen angezeigt wird.
    das thermostat schliese ich aus, da die innenraumtemp ja stimmt und des thermostat da nicht für zuständig ist (für die anzeige)
    dafür ist der zylinderkopfthermosensor zuständig..

    mei mir lief das teil ja auch noch etliche tausend kilometer, bis sich der defekt einstellte, nach ausbau wußte ich aber auch warum...
    siehe selbst :D
    Dateien
    Mein Name ist Horst, das "L" steht für Gefahr


    Alles verläuft nach Plan......
    ... nur der Plan ist schei**e!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Salvation Rider ()

  • Wieviel Grad erreicht denn dein Kühlwasser, dass bei dir der Fühler schmilzt. :thumbsup: Die Innenraumtemperatur wird doch über das "Innenraumthermostat" geregelt. Da reichen doch bestimmt auch 40°C Kühlwassertemperatur, um die 22°C Innenraumtemperatur zu erreichen, oder?

    .......................
  • der is ja nich geschmolzen, der vorbesitzer hat des teil komplett reingeprügelt statt mit nur 11NM anzuziehen..
    hatte echt mühe des teil rauszubekommen...

    natürlich wird die innentemp vom fühler in der lenkradkonsole gemessen, da haste recht, der thermostat wiederum regelt großen und kleinen kreislauf, aber die meldung ind er anzeige beim tacho wird über den thermosensor am zylinderkopf gegeben soweit ich weiß und ich bin mir da mehr als nur sicher, denn nach austausch dieses sensors verhält sich bei mir meine anzeige wieder vollkommen normal ;)
    Mein Name ist Horst, das "L" steht für Gefahr


    Alles verläuft nach Plan......
    ... nur der Plan ist schei**e!
  • Mit dem "schmelzen" war'n joke :D.

    Wenn ich das richtig verstehe, der kaputte Sensor macht aus 'ner Mücke 'nen Elefanten. Der reagiert nicht mehr linear, sondern progressiv. Aus einem Grad Abweichung macht er dann ungefähr zehn Grad. Ist das so?

    .......................

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jelu1a ()

  • ... nochmal zurück zur anfänglichen Frage....

    An die Steuergerät-/ Elektronikexperten:

    Wie wird denn der elektrische Zuheizer angesteuert? Könnte es sein, daß mein (ja durchaus positives) Phänomen damit zu tun hat, daß das Teil seit dem Abklemmen der Batterie wieder funktioniert?

    Irgendwie softwaremäßig aufgehängt war?

    Jetzt als es doch deutlich frostig war, stellte sich heraus, daß auch das Pendeln der Temp. anzeige beim Gaswegnehmen verschwunden ist, früher pendelte der Zeiger locker zwischen dem mittleren und dem ersten Strich hin und her....



    Bin immer noch glücklich mit meinem schnell aufheizenden Dampferinnenraum! :phat:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von eifelfeuer ()

  • jelu1a schrieb:

    Mit dem "schmelzen" war'n joke :D.

    Wenn ich das richtig verstehe, der kaputte Sensor macht aus 'ner Mücke 'nen Elefanten. Der reagiert nicht mehr linear, sondern progressiv. Aus einem Grad Abweichung macht er dann ungefähr zehn Grad. Ist das so?



    genau so issas... sobald der nicht mehr eindeutige meldungen an das steuergerät gibt, hast du das gefühl, dir bricht dein wagen auseinander.. was dieser kleine sensor alles genau ansteuert und ausfallen läßt kann ich dir nicht sagen, aber das broblem bist du recht schnell und einfach los. das teil kostet im internet rund 20 eier, beim FFH allerdings um die 60. steckschlüssel kaufen mit 15er weite und seitlich einflexen, damit du das kabel seitlich am schlüssen vorbeiführen kannst. mit 11NM anziehen, nicht mehr. das alte wird festsitzen, seitenschneider frei und abknipfen, 15er nuss und verlängerung und ruckzuck haste das teil raus.
    dennoch solltest du vorher den test machen und den sensor abklemmen und den motor starten um sicher zu gehen
    Mein Name ist Horst, das "L" steht für Gefahr


    Alles verläuft nach Plan......
    ... nur der Plan ist schei**e!
  • hallo,
    ich habe auch ein problem mit der wassertemepratur. fahre ich normal in der stadt oder landstrasse oder auf der autobahn ca 110km/h bleibt die temperatur in der mitte der anzeige stehen. allerdings geht die temperatur schnell hoch bis zur mitte. wasser ist genug drin. gebe ich auf der autobahn gas dauert es keine minute bis die tep in den roten bereich geht und der wagen in den notlauf schaltet. es ist kein fehlercode hinterlegt. gehe ich dann runter vom gas oder bremse ich auf ca 110 ab geht die temp schnell runter. die heizung wärmt dann auch nicht richtig. es kommt nur lauwarme luft raus. ist das ehr ein zeichen für die wapu oder ein thermostat. ich habe einen tdci mit 96kw und bj05.
    danke
  • Kann alles 3 sein! Dein Auto hat 2 Thermostate! :thumbup: Ich würde erst mal die beiden Thermostate wechseln, ist erst mal billiger als eine Wapu, wobei man da noch sagen muß, wenn die Verbindung zwischen Wapu und Servopumpe im Eimer ist, dann mußt du notgedrungen beide Sachen, also Servo und Wapu wechseln! :shit:
    Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing: