Ladekontrollleuchte leuchtet - Lichtmaschine defekt?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ladekontrollleuchte leuchtet - Lichtmaschine defekt?

    Hallo allerseits,

    seit heute morgen leuchtet bei meinem Mondeo die Ladekontrollleuchte (Batteriesymbol).
    Die Warnlampe geht ab und an auch erst nach 1-2 km fahrt an!
    Ich weiß, dass diese Lampe warnt, dass der der Strom nur aus der Batterie gezogen wird.
    Meine Vermutung: Lichtmaschine defekt!

    Jetzt wollte ich fragen: Kann eine leuchtende Ladekontrollleuchte bei Mondeo auch noch eine andere Bedeutung haben?
    '04 Ford Mondeo Mk3 Steel 2.0 TDCi 96kW/131PS (daily driver)
    '02 Ford Mondeo Mk3 Trend 2.0 TDCi 96kW/131PS (Ersatzteilspender)
    '00 Jeep Grand Cherokee WG Limited 4.7 V8 164kW/223PS (offroad funcar)
    '91 Mercedes-Benz 300T Diesel W124 3.0 R6 83kW/113PS (Winterauto)
    '91 Ford Sierra Mk2 Ghia 2.0i DOHC 88kW/120PS (Winterauto)
    '76 Ford Granada Mk1 GLS 2.3 V6 79kW/108PS (Schönwetterfahrzeug)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Duratorq ()

  • Update:

    Gestern habe ich noch eine andere Batterie eingebaut und die alte an die Ladestation angeschlossen.
    Heute morgen ist er ohne Probleme angesprungen und die Ladekontrollleuchte kam erst nach ca. 9 km, als der Stadtverkehr anfing und ich bei der Ampel zu stehen kam. Auf der Bundesstraße extra mit ungefähr 2000 U/min gefahren und die Kontrolleuchtet "dachte nicht einmal daran" anzugehen. ;)
    In der Stadt bei der Ampel war es dann vorbei mit der Freude!

    Was kann da sein? ?(

    Danke im Voraus!
    '04 Ford Mondeo Mk3 Steel 2.0 TDCi 96kW/131PS (daily driver)
    '02 Ford Mondeo Mk3 Trend 2.0 TDCi 96kW/131PS (Ersatzteilspender)
    '00 Jeep Grand Cherokee WG Limited 4.7 V8 164kW/223PS (offroad funcar)
    '91 Mercedes-Benz 300T Diesel W124 3.0 R6 83kW/113PS (Winterauto)
    '91 Ford Sierra Mk2 Ghia 2.0i DOHC 88kW/120PS (Winterauto)
    '76 Ford Granada Mk1 GLS 2.3 V6 79kW/108PS (Schönwetterfahrzeug)
  • Hi, hab aktuell das gleiche Problem. Pass auf wenn du mit Licht fährst. Die Batterie macht das nicht lange mit.
    Habe mir neue gebrauchte Lima gekauft und lasse die demnächst bei Ford einbauen. Könnte leider keine andere günstigere Lösung finden. Neue Batterie hätte ich auch erstmal rein gemacht, half leider nicht. Die alte von 2005 war noch ok. Jetzt aber leider weg.
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Oldtimerhobby:
    W123 - 230E - Limo - 05/82 - Automatik 473 champagner / 934 velours dattel
    W201 - 2.0 - 92er
    und außerdem hab ich noch: Atari VCS 2600, Carrera Servo 140, alte Röhrenradios der 50er und 60er
  • Zippo schrieb:

    Hi, hab aktuell das gleiche Problem. Pass auf wenn du mit Licht fährst. Die Batterie macht das nicht lange mit.
    Habe mir neue gebrauchte Lima gekauft und lasse die demnächst bei Ford einbauen. Könnte leider keine andere günstigere Lösung finden. Neue Batterie hätte ich auch erstmal rein gemacht, half leider nicht. Die alte von 2005 war noch ok. Jetzt aber leider weg.


    Das mit dem Licht habe ich schon gemerkt. Das ist die Batterie schnell alle. :D

    Meiner Meinung nach, müsste aber die Kontrollleuchte dauernd leuchten, wenn die Lichtmaschine defekt ist und nicht erst nach 10 min oder so!

    Glaube auch, dass die LIMA defekt ist, aber irgendwie ist das mit der Kontrolleuchte unlogisch, finde ich! ?(
    '04 Ford Mondeo Mk3 Steel 2.0 TDCi 96kW/131PS (daily driver)
    '02 Ford Mondeo Mk3 Trend 2.0 TDCi 96kW/131PS (Ersatzteilspender)
    '00 Jeep Grand Cherokee WG Limited 4.7 V8 164kW/223PS (offroad funcar)
    '91 Mercedes-Benz 300T Diesel W124 3.0 R6 83kW/113PS (Winterauto)
    '91 Ford Sierra Mk2 Ghia 2.0i DOHC 88kW/120PS (Winterauto)
    '76 Ford Granada Mk1 GLS 2.3 V6 79kW/108PS (Schönwetterfahrzeug)
  • Das kann man jetzt vielleicht nicht 100%ig auf den Mondeo übertragen...
    Aber bei meinem uralten Escort hatte ich das mal so ähnlich.
    Immer wenn der Motor warm wurde hat die Ladekontrolleuchte angefangen zu flackern.
    Bei mir wars dann der Lima-Antriebsriemen. Wenn alles kalt war, hat der die Lima
    noch schön mit angetrieben. Sobalds aber im Motorraum warm wurde, hat sich der Riemen
    ein bisschen mehr gelängt und ist leicht durchgerutscht. ;)
    Fährst du mit Kleber übern Eber, klebt der Eber meist am Kleber
    --> Die Jungen Wilden <--die-jungen-wilden.jimdo.com/
  • Werwolfi schrieb:

    Das kann man jetzt vielleicht nicht 100%ig auf den Mondeo übertragen...
    Aber bei meinem uralten Escort hatte ich das mal so ähnlich.
    Immer wenn der Motor warm wurde hat die Ladekontrolleuchte angefangen zu flackern.
    Bei mir wars dann der Lima-Antriebsriemen. Wenn alles kalt war, hat der die Lima
    noch schön mit angetrieben. Sobalds aber im Motorraum warm wurde, hat sich der Riemen
    ein bisschen mehr gelängt und ist leicht durchgerutscht. ;)

    mit leicht schwergängigem lager an der Lima wäre das durchaus ein lösungsansatz.. bissl WD40 auf das lager der Lima sollte dann ja abhilfe schaffen?!?
    Mein Name ist Horst, das "L" steht für Gefahr


    Alles verläuft nach Plan......
    ... nur der Plan ist schei**e!
  • Bei meinem ist das egal ob warm oder kalt. Eben nochmal gemessen vor Motorstart 12,6 V, nach Start 11,7 V und mit Verbrauchern (Licht, Heckscheibenheizung) an noch etwas weniger. Frontscheibenheizung geht schon gar nicht mehr an sobald die "Batterie" leuchtet. Werde morgen einen Termin bei Ford machen und dann sehen wir weiter, wenn die "neue" drin ist.
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Oldtimerhobby:
    W123 - 230E - Limo - 05/82 - Automatik 473 champagner / 934 velours dattel
    W201 - 2.0 - 92er
    und außerdem hab ich noch: Atari VCS 2600, Carrera Servo 140, alte Röhrenradios der 50er und 60er
  • Zippo schrieb:

    Bei meinem ist das egal ob warm oder kalt. Eben nochmal gemessen vor Motorstart 12,6 V, nach Start 11,7 V und mit Verbrauchern (Licht, Heckscheibenheizung) an noch etwas weniger. Frontscheibenheizung geht schon gar nicht mehr an sobald die "Batterie" leuchtet. Werde morgen einen Termin bei Ford machen und dann sehen wir weiter, wenn die "neue" drin ist.


    Habe auch nachgemessen. Hatte auch um die 12,3V.
    War heute Nachmittag auch beim ÖAMTC. Die haben mir bestätigt, dass die Lichtmaschine das Zeitliche gesegnet hat. ;(
    Es floss kein Ladestrom mehr und direkt an der Lima kam auch nichts mehr raus, also kein Fehler in der Zuleitung.
    Das dubiose mit dem Aufleuchten erst nach einigen km lag wahrscheinlichen an den Kohlen der Lichtmaschine.
    Anfangs hatten die noch Kontakt und lieferten Strom und danach wurde es immer schlechter.

    Habe in heute gleich in eine freie Werkstatt gestellt (ist mir persönlich lieber als zum FFH zu fahren)! :D
    Werde noch mitteilen was die Reparatur gekostet hat! Am Freitag weiß ich mehr...
    '04 Ford Mondeo Mk3 Steel 2.0 TDCi 96kW/131PS (daily driver)
    '02 Ford Mondeo Mk3 Trend 2.0 TDCi 96kW/131PS (Ersatzteilspender)
    '00 Jeep Grand Cherokee WG Limited 4.7 V8 164kW/223PS (offroad funcar)
    '91 Mercedes-Benz 300T Diesel W124 3.0 R6 83kW/113PS (Winterauto)
    '91 Ford Sierra Mk2 Ghia 2.0i DOHC 88kW/120PS (Winterauto)
    '76 Ford Granada Mk1 GLS 2.3 V6 79kW/108PS (Schönwetterfahrzeug)
  • Habe das Problem mit dem Riemen und Spanner beim Sprinter sehr oft gehabt. Die Kisten waren ca. 3 Jahre alt, 200.000 tkm gelaufen und der Riemen hüpfte runter.
    Grund, der Spanner sah gut aus machte keine Geräusche aber spannte nur noch in einem Bereich von 5mm.
    Weil die Feder sich eingearbeitet hat im Gehäuse. Dazu noch Spritzwasserdreck im Gehäuse.
    Der Riemen wird warm, längt sich und der Spanner konnte nicht ausgleichen.
    Desweiteren musste ich auch sehr oft den Freilauf von der Lima wechseln. Seit dem bin ich kein Freund mehr von dem Kram.
  • Ich hab vermutlich auch ein Problem mit der Lichtmaschine. Häng mich mal hier mit dran.
    Erstes Symptom war der in einem anderem Thema beschriebene Aussetzer des KI. Wobei ich noch nicht nach dem Stecker geschaut habe, der wohl gerne mal rausrutscht. Der Ausbau der KI ist zwar bei Werner Koester sehr schön beschrieben, scheint aber ziemlich zeitaufwendig zu sein. Masseverbindungen hab ich auch noch nicht geprüft, da ich nicht genau weiß wie (hab hier nur vage was von Kontaktspray und Schrauben nachziehen gelesen) und vor allem wo.
    Der Aussetzer des KI war bisher einmalig.
    Letzthin habe ich dann nach dem Start des Motors aber nur eine Spannung von 12,5V am Zigarettenanzünder gemessen. Einmal kurz etwas Gas gegeben und die gewünschten 14,4V waren da. Auch die Beleuchtung vom KI wurde damit gleich etwas heller.
    Die Batterie-Warnleuchte beim KI ist bisher aber nie aufgeleuchtet, auch nicht als ich die 12,5V nach dem Start gemessen habe.
    Deutet das wohl eher auf Masseprobleme, Keilrippenriemen oder Lichtmaschine hin?
    Wo ist die Lichtmaschine überhaupt verbaut? Kann man bei der Lichtmaschine noch was selbst wechseln? Für den Typ 1S7T10300 gibt es auf ebay und div Teileseiten verschiedene Laderegler und sogar Kohlebürsten. Dabei hatte ich hier im Forum mal gelesen, daß man bei der Lichtmaschine des MK3 gar keine Kohlebürsten mehr wechseln kann. Was stimmt denn nun? Welche Lima hab ich drin? Gibts da verschiedene Typen, die in Frage kommen?

    In letzter Zeit läuft der Motor auch etwas unruhig. Bei der AU gabs wohl Probleme, weil die Leerlaufgeschwindigkeit geschwankt hat. Hat dann aber doch noch geklappt.
    Kann das auch damit was zu tun haben (Stichwort Smart Charge und Nachregelung der Leerlaufdrehzahl vom MSTG etc) oder geht das vielleicht eher Richtung LLRV oder am Ende gar Injektoren?
    Hab bei arger Kälte (Frost) auch schon mal kurzzeitig ein weißes Wölkchen nach dem Starten hinter mir gehabt. War aber nur sporadisch bei Frühschicht, bei Spätschicht gabs das noch nicht.
  • Juhu, die Lichtmaschine wurde getauscht und funktioniert wieder. :D
    Alles andere wäre eh traurig.

    Gekostet hat das ganze 760 €! :(

    Getauscht wurde:
    • Lichtmaschine
    • Keilriemen
    • Radlager links vorne


    Das Radlager hat bei einer anderen Rechnung so um die 200 € gekostet. Also hat
    die Lima Reparatur so um die 550€ gekostet. Arbeitszeit: 4 Stunden

    Materialkosten:
    • Lichtmaschine: 300€ ohne MwSt.
    • Keilriemen: 20€ ohne MwSt.
    • Radlager: 80€ ohne MwSt.


    Weiß nicht, ob das jetzt viel ist, oder nicht!? ?(
    Wäre interressant was ihr bezahlt habt (Natürlich an die, die die Lima schon einmal
    getauscht haben ;) ).
    '04 Ford Mondeo Mk3 Steel 2.0 TDCi 96kW/131PS (daily driver)
    '02 Ford Mondeo Mk3 Trend 2.0 TDCi 96kW/131PS (Ersatzteilspender)
    '00 Jeep Grand Cherokee WG Limited 4.7 V8 164kW/223PS (offroad funcar)
    '91 Mercedes-Benz 300T Diesel W124 3.0 R6 83kW/113PS (Winterauto)
    '91 Ford Sierra Mk2 Ghia 2.0i DOHC 88kW/120PS (Winterauto)
    '76 Ford Granada Mk1 GLS 2.3 V6 79kW/108PS (Schönwetterfahrzeug)
  • Ich hab meinen nun auch wieder. Heute vom ffh geholt und er läuft - wie lange wird sich zeigen...

    Der Einbau der gebrauchten Benziner-LiMa (1S7TCD) hat 224 € gekostet, die LiMa selber 75 € bei ebay, der neue Riemen (Continental) 26 € beim Teilehändler. Dummerweise hatte ich ja vorher die Batterie (original von 2005) für den Schuldigen gehalten und mir eine neue geholt - auch 99 €. Sumasumarum also 424 €. Ich denke mal, dass es mich sicherlich teurer gekommen wäre, wenn ich ihn direkt zum ffh gebracht hätte und "macht mal" gesagt hätte.

    Übrigens höre ich keinen Unterschied zwischen den Limas bzw. dem "neuen" Freilauf...

    Danke an Euch alle für die Unterstützung - speziell Hansmeiser ;)

    Gruß,
    Michael
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Oldtimerhobby:
    W123 - 230E - Limo - 05/82 - Automatik 473 champagner / 934 velours dattel
    W201 - 2.0 - 92er
    und außerdem hab ich noch: Atari VCS 2600, Carrera Servo 140, alte Röhrenradios der 50er und 60er
  • Ist das ´ne Fangfrage? :)

    Na, jeder schreibt ja dass mit des Freilauf das Motorgeräusch (bzw. Riemengeräusch) leiser würde. Merk ich nicht ...
    ABER ich bin die letzten Tage meinen W124 250D gefahren, da gewöhnt man sich schnell um und alles andere klingt danach leiser.
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Oldtimerhobby:
    W123 - 230E - Limo - 05/82 - Automatik 473 champagner / 934 velours dattel
    W201 - 2.0 - 92er
    und außerdem hab ich noch: Atari VCS 2600, Carrera Servo 140, alte Röhrenradios der 50er und 60er
  • Zippo schrieb:

    Ist das ´ne Fangfrage? :)

    Na, jeder schreibt ja dass mit des Freilauf das Motorgeräusch (bzw. Riemengeräusch) leiser würde. Merk ich nicht ...
    ABER ich bin die letzten Tage meinen W124 250D gefahren, da gewöhnt man sich schnell um und alles andere klingt danach leiser.



    Die haben den Riemenspanner drin gelassen!
    Das erklärt einiges, hoffe mal das der nicht fritte ist!

    Mfg
    Echtes Wissen ist: Wenn Du das, was Du weisst,
    als Wissen erkennst, und das,
    was Du nicht weisst, als Nichtwissen akzeptierst.

    Konfuzius



  • Ich schließe mich mal an vielleicht antwortet einer
    Bei mir geht die Batterie kontroll Leuchte auch immer mal wieder an, in absolut unregelmäßigen Abständen
    es ist egal welche Verbraucher angeschaltet sind
    Meist ist es beim Anfahren, oder beim Berg runter rollen
    Manchmal geht sie nur kurz an manchmal auch so 5 - 10 Sekunden
    Batterie ist vor 2 Wochen geladen worden, Auto springt auch ohne Probleme an
    Ich habe schon fast alle Massepunkt kontrolliert, und mit Batterie pol fett gerettet
    Die Batterie Pole habe ich gereinigt, und auch frisch mit pol fett gefettet
    Besonders aufgefallen sind mir die punkte hinter den scheinwerfern, diese waren recht rostig
    Locker waren aber bis jetzt noch keine
    Ich habe nach dem Bild auf der Seite Werner köster die punkte gesucht
    werner-koester.de


    Vielleicht kennt einer das Problem, und weiss mir eine Lösung