div. Fragen zu den Anschlüssen bzw. Pins an den Radio Steckern - Bj. 12.2000

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • div. Fragen zu den Anschlüssen bzw. Pins an den Radio Steckern - Bj. 12.2000

      Hi!

      Ich will bei meinem vFl Bj. 12.2000 den 5000 CD RDS durch einen 2-Din Radio ersetzen. Dass ich den Schacht anpassen muss und Adapter benötige, ist mir soweit klar.
      Da ich an meinem Radio die Stecker selber machen muss weil da nur lose Kabel und keine Din-Stecker dran sind, dachte ich mir, ich kaufe die richtigen Adapter für Ford und verbinde damit meine Kabel bzw. muss halt evtl. (so Platz frei ist) den ein oder anderen Pin nach rüsten im Adapter.

      Dazu habe ich aber ein paar Fragen zur Funktion mancher Pins. Die gibt es so an meinem Radio nicht bzw. ist mir nicht klar ob die benötigt werden oder wie die funktionieren. Hier mal eine Liste der Pins:

      Stecker C483 (Strom)
      - Pin 5 = Alarm (geht ans GEM, ich habe keine Alarmanlage im Mondeo)

      Stecker C485 (Lenkradfernbedienung)
      - Pin 6 = GAL (Funktion mir komplett unbekannt) <- Tante Google hat doch noch geholfen = Lautstärke Nachführung; brauche ich schon mal nicht
      - Pin 10 = ist in meinem Belegungsplan nicht bestückt - Messgerät kann weder Spannung noch Widerstand fest stellen
      - Pin 11 = Fernbedienung - Messgerät sagt 4,75V und abfallende Spannung bei Betätigung einer Taste (jede Taste anderer Wert = der Pin den ich brauchen werde)
      - Pin 12 = Fernbedienung - Messgerät kann weder Spannung noch Widerstand messen
      - Pin 16 = Diagnose (wird hier irgendwas am Radio dargestellt oder liefert das im Fehlerfall des Radios Codes ans Steuergerät?)

      Wäre super, wenn mir da jemand Licht ins Dunkel bringen könnte. Dann könnte ich nämlich fest stellen, ob ich einen Adapter für die Lenkradfernbedienung benötige oder mit den normalen Ford - ISO Adaptern arbeiten kann und halt die paar Kabel extra verbinde. Ich habe am Radio nämlich 4 Kabel um eine LFB direkt anzubinden. 2x Spannung/Widerstand und 2x Can Signal (hier ist aber ein Can-Adapter meistens trotzdem nötig).

      Danke für jegliche Hilfe!

      lg
      Herbert

      Edit: Roter Text ist das was ich in der Zwischenzeit schon heraus gefunden habe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ThePapabear () aus folgendem Grund: in der Zwischenzeit selbst gefundene Erkenntnisse nachgetragen und farblich markiert

    • Pin 11/12 geht richtigerweise zur Fernbedienung.
      Das Ford Radio schickt ne Spannung durch und misst den
      Spannungsabfall. Je nach der Höhe wird dann die Funktion betätigt.
      Funktioniert aber leider bei den meißten Zubehörradios nur
      mittels Adaptermodul.
      Im Prinzip brauchst du nur neben den Lautsprecherkabel nur Dauerplus, Zündung und Masse.
      Alles andere ist zubehör den man zum reinen Radiobetrieb nicht
      zwingend braucht.
      Zuletzt geändert von Lars Vandenberg am 74. Gruni, im Jahrhundert des Flughundes, insgesamt 6.737.482.298,67 mal geändert.
      Gesendet mit Reihe von Volta-Elementen und Funkenstrecke.
      Alternativ mit Kupfermeissel und Holzschlegel auf Sandsteinplatte, per Eselkarren.
    • Lars Vandenberg schrieb:


      Das Ford Radio schickt ne Spannung durch und misst den
      Spannungsabfall. Je nach der Höhe wird dann die Funktion betätigt.


      Ach deswegen konnte ich die Spannung nur messen, wenn der Stecker am Radio war.
      Die Spannung kommt also nicht vom Auto, sondern vom Radio? Dann brauche ich doch einen Adapter, der mir das "Ergebnis" (mein Radio kann Spannungen bis 5V oder eben Widerstände auswerten) an ein Kabel übergibt. Soweit ich gesehen habe, haben die Kenwood Adapter ein solches Kabel (neben dem 4-poligen Rundstecker).
      Ich werde wohl mal einen Testaufbau machen mit einem alten Ford -> Iso Stromstecker aus dem 2er Mondeo und die restlichen Kabel per Wago Klemmen verbinden. Schön flexibel und schnell angesteckt.

      Danke für die Info!

      lg
      Herbert
    • Kenwood brauchst du einmal Adapterkabel und das Modul.
      Such mal nach dem Kenwood Adapter Treath, da hab ich nen plan eingestellt.
      Jeder Auto und Radioherstellern kocht da so sein eigenes süpchen.
      Drum die Adaptermodule.
      Zuletzt geändert von Lars Vandenberg am 74. Gruni, im Jahrhundert des Flughundes, insgesamt 6.737.482.298,67 mal geändert.
      Gesendet mit Reihe von Volta-Elementen und Funkenstrecke.
      Alternativ mit Kupfermeissel und Holzschlegel auf Sandsteinplatte, per Eselkarren.
    • So, hat sich erledigt. Kann mein Radio alles ohne Adapter umsetzen. Man müsste nur das Hirn einschalten und den Stromkreis auch schließen, den das System dazu braucht.

      Beim vFL ist das Fernbedienungssignal auf Pin 11 und 12 vom Stecker C485 (der mittlere der 3) und wird durch verschiedene Widerstände realisiert. Dadurch ändert sich die Spannung des vom Radio kommenden Strom (oder halt vom Adapter der für den Radio benötigt wird), was dann als Tastendruck interpretiert wird. Jede Taste ein anderer Widerstand = verschiedene Spannungen = verschiedene Tasten werden ausgelöst.
      Mein Radio hat nun ein System drin, wo ich genau diese Zustände anlernen und zuweisen kann. Dazu muss ich nur das "Key1" Kabel vom Radio mit Pin 11 verbinden und Pin 12 an die Masse vom Radio hängen, damit dieser den Strom/Widerstand gegen Masse messen kann. Somit kann ich mir jeglichen Adapter sparen und brauche nur einen Ford -> ISO an den ich meine Kabel löte und somit eine saubere Verbindung herstelle.

      Mehr zu dem Radio kommt noch, wenn ich den im Auto und da etwas getestet habe. Dann werde ich den in meinem Thread kurz vorstellen.
    • Wenn das Radio das kann ist doch prima.
      Was für ne Marke ist das Radio wenn ich fragen darf?
      Zuletzt geändert von Lars Vandenberg am 74. Gruni, im Jahrhundert des Flughundes, insgesamt 6.737.482.298,67 mal geändert.
      Gesendet mit Reihe von Volta-Elementen und Funkenstrecke.
      Alternativ mit Kupfermeissel und Holzschlegel auf Sandsteinplatte, per Eselkarren.
    • Lars Vandenberg schrieb:

      Wenn das Radio das kann ist doch prima.
      Was für ne Marke ist das Radio wenn ich fragen darf?


      Klar darfst du fragen! Ich kann dir nur keine Marke nennen: 6,2" Android 4.1 Car Multimedia

      Ich war ja erst auch zweifelnd, aber habe dann bei xda-developers.com Themen zu solchen Radios gefunden. Es gibt ein paar die nativ mit Android laufen, viele der angebotenen Geräte sind aber WinCE auf denen Android dann gestartet wird. Somit gibt es da keine Möglichkeit für einen Root des Gerätes. Die Version kann man aber Rooten und hat somit den ein oder anderen Vorteil, allerdings noch nicht viele, da die Android Version auf dem Gerät nicht ganz den Normen entspricht und die Firmware verschlüsselt ist. Ich bin aber guter Dinge, dass ein paar der "Freaks" dieses Problem lösen werden.

      Ich habe das Gerät auf meinem Schreibtisch getestet und heute in mein Auto verfrachtet (war mehr als knapp, das in die Mittelkonsole des vFL zu bringen und benötigt noch Nacharbeit). Für das Geld, das ich für das Gerät gezahlt habe (< 300,- inkl. Import Gebühren), bekommt man hier sicher nichts vergleichbares. Der Funktionsumfang ist dank Android sehr groß, die Anpassbarkeit dank Android und Root sehr umfassend und die Funktion bisher recht gut. Teilweise anfangs etwas holprig (kann auch an meinen mangelnden Android Erfahrungen liegen), wird aber laufend besser.

      Wie "gut" das Radio klingt kann ich noch nicht wirklich sagen, aber so weit ich das auf die Schnelle beurteilen kann, schon mal besser als das original verbaute Radio. Vom gewonnenen Komfort (Navi, Freisprecheinrichtung, USB (kann über einen Hub mehrere Sachen gleichzeitig anhängen, Ipod, SD-Card,...) wollen wir erst gar nicht anfangen.

      Wenn wer nähere Infos zu dem Ding haben will, dann am besten auf Seite 1 hier anfangen: forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2528349
      Wenn ich mich das nächste mal mit dem Gerät beschäftige, mache ich evtl. ein Video, es gibt aber auf Youtube schon ein paar recht aussagekräftige.

      Sollte sich das Radio nicht in nächster Zeit noch als absoluter Flopp heraus stellen (was ich nicht hoffe), dann könnte man es schon fast als Tipp handeln. ;)