Radiotausch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,
      da ja immer mal das Thema Radiotausch nachgefragt wird, beschreibe ich hier mal meine Erfahrung:

      Istzustand:
      Original Ford CD 6000 mit Lenkradfernbedienung
      Anforderung / Wunsch:
      mp3, USB, CD, Bluetooth-Telefon-Freisprecheinrichtung
      meine Lösung:
      Alpine CDE-173BT
      mit Einbausatz z.B just-sound.de/autoradios/ford-…-173bt-einbauset/a-12554/
      (allerdings ohne Anschluss der Lenkradfernbedienung, was mir i.M. egal ist)

      Einbau:
      - Entriegelungsbügel von ebay:
      - Radio raus...
      - Stecker ab
      - Blende und Halter einbauen
      - Mikrofonkabel verlegen, Mikro oben an A-Säule
      - Adapterkabel anstecken
      - Radio einschieben (ich habe die unter "Einbaulage " gewählt, da das Radio damit auf der vorhandenen Schiene liegt...)
      ...fertig < 30min

      Problem: Heizung geht nicht mehr!?
      ;( schlecht im Januar
      Lösung: Werner-Köster (werner-koester.de/)...
      Selbsttest der Klimaanlage "OFF" und "FUSSRAUM" gleichzeitig + "AUTO" innerhalb 2 Sekunden,
      danach ging die Heizung wieder
      ;)

      Frage: Lohnen sich noch andere Lautsprecher und hätte dann jemand einen Tip?

      Fotos:
      K1600_DSC_0644.JPG
      K1024_DSC_0648.JPG

      Viele Grüße
      Torsten
    • Klar lohnen sich andere Lautsprecher, wenn Deine Ohren nicht nahezu Taub sind. Ich will nichts unterstellen, das vorweg.


      Man müsste hierzu Deinen Musikgeschmack kennen, vorlieben, Dein Gehör und Deinen Geldbeutel...

      Dämmen, Stabile (Holz) Lautsprecheraufnahmen, Verstärker, Subwoofer, echt Kupferkabel,... sind dann natürlich alles pflicht...

      Als Headunit hätte man bessere Lösungen, als ein Alpine bekommen können, aaaber das ist eben schon da...

      Laut Alpine Datenblatt hat dein Radio nur 2V Pre-Out. Und auch nur 2 Stück... Reicht aber auch.

      Schöner sind 2 Stück á 6V, bei Vollaktiv 3 Stück á 6V... Nichtsdestotrotz macht eine Endstufe sinn. Ich würde eine 4-Kanal nehmen (Vollaktiv so aber nicht mit Subwoofer), die man brücken kann für den Subwoofer, die Kanäle 1-2 ans FS, die 3-4 gebrückt an den Sub zum beispiel.

      Rearfill mit irgendwelchen Koaxen in den Hinteren Türen direkt mit dem Lausprecherausgang vom Radio versorgen...

      Was bist du denn bereit auszugeben? 500€? Darunter brauchen wir eher nicht beginnen... :whistling:
    • Danke für die Info! ... ist ja schon ein Weilchen her :)
      ich möchte eigentlich nur die Lautsprecher wechseln, da ich den Kofferraum gerne zum Materialtransport (Hausbau...) nutze... ;)

      Vielleicht solche:
      Hertz ECX 570
      oder
      JL Audio TR570-CXi?

      Gruß Torsten