Trotz neuer Injektoren starkes Tackern und Rußen!(Fortsetzung)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Temperatur anzeigen im Kombi Instrument ist beim Mondeo ein grober richt wert.
      Ich musste meine auch per obd auslesen!
      Ich gehe bei dir davon aus, das dass nageln ab 70 Grad einsetzt.
      Bis dahin geht der klatlauf uns das Gemisch wird angefett.

      Mfg

      Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk 2
      Echtes Wissen ist: Wenn Du das, was Du weisst,
      als Wissen erkennst, und das,
      was Du nicht weisst, als Nichtwissen akzeptierst.

      Konfuzius



    • An den Hydros wurde ja nichts gemacht, während die Injektoren ja komplett ausgetauscht wurden, warum sollen die jetzt auf einmal eine Macke haben? Ansonsten fährt er ja einwandfrei, rußen tut er auch nicht mehr, ich meine sogar, dass das Tackern etwas leiser geworden, das kann aber auch nur subjektiv sein.
    • Kleiner Nachtrag:
      Nachdem wir letzte Woche an die Nordsee gefahren sind (280km 1 Strecke über die A31) ist das Tackern endlich leiser geworden! Nun fährt er endlich langsam so, wie ich es mir vorgestellt habe. Vor allem nach der Rückfahrt ist eine deutliche Verbesserung des Motorlaufs festzustellen. Ich bin da auch 1,5h mit Tempomat im höchsten Gang 130km/h am Stück gefahren ohne bremsen zu müssen, danach wurde es besser mit dem Tackern. Man hört es zwar noch, vor allem bei ca. 1500U/min, aber man muss schon genau hinhören, um es zu registrieren. Es hat jetzt aber auch über 6000km gedauert, bis das Tackern leiser wurde. Mit der aktuellen Geräuschkulisse kann ich jedenfalls sehr gut leben, ist ja auch kein Neuwagen mehr, aktueller Km-Stand: 244000. Dank nochmal an Gregor, der hat bei Herten IX direkt gesagt, dass sich das noch gibt! :thumbsup:
    • wavemaster60 schrieb:

      Kleiner Nachtrag:
      Nachdem wir letzte Woche an die Nordsee gefahren sind (280km 1 Strecke über die A31) ist das Tackern endlich leiser geworden! Nun fährt er endlich langsam so, wie ich es mir vorgestellt habe. Vor allem nach der Rückfahrt ist eine deutliche Verbesserung des Motorlaufs festzustellen. Ich bin da auch 1,5h mit Tempomat im höchsten Gang 130km/h am Stück gefahren ohne bremsen zu müssen, danach wurde es besser mit dem Tackern. Man hört es zwar noch, vor allem bei ca. 1500U/min, aber man muss schon genau hinhören, um es zu registrieren. Es hat jetzt aber auch über 6000km gedauert, bis das Tackern leiser wurde. Mit der aktuellen Geräuschkulisse kann ich jedenfalls sehr gut leben, ist ja auch kein Neuwagen mehr, aktueller Km-Stand: 244000. Dank nochmal an Gregor, der hat bei Herten IX direkt gesagt, dass sich das noch gibt!:thumbsup:

      Hat bei meinem auch so ca. 5 Tkm gedauert, bis er endlich leiser wurde und auch der Verbrauch von rund 7 Ltr. auf jetzt 5,7 bis 6,1 Ltr. runterging. Habe jetzt ca. 259 Tkm drauf. :wayne:

      Gruß von Actros2554
    • Ich finde das immer wieder witzig!

      Stellst Du 10 Mondeos TDCI neben ein ander und machste bei allen die Injektoren neu, haste 11 verschiedene Symptome! :thumbdown:

      Meiner meint seid einiger Zeit auch bei 1500-1800 U/min ein klack...klack....klack von sich zu beben!
      So musste der Lümmel doch den Wowa 3Std ziehen und rannte danach wie die Wildsau!

      Jetzt hatte ich den Tempomat frei geschaltet und vermutlich wurde die Software aktualisiert.
      Nun klackerte er wieder und darf am Freitag wieder ziehen! :D

      Nach abklemmen der Batterie ist es kaum noch zu hören und im IDS kann ich nichts sehen was nicht sein sollte.

      Dann ist das halt so und ich wollte unbedingt auch einen neuen Injekor! :phat:

      Mfg
      Echtes Wissen ist: Wenn Du das, was Du weisst,
      als Wissen erkennst, und das,
      was Du nicht weisst, als Nichtwissen akzeptierst.

      Konfuzius



    • Moin,moin,

      Weil wir hier gerade beim Klackern sind, mal eine Frage in die Runde: Ich habe letztens festgestellt, als ich vor einer Ampel etwas länger warten mußte, das dieses Klackern bei mir für ca. 15 Sek. auch war, dann wieder für 15 bis 20 Sek. Ruhe, also leise/ normal, dann wieder für ca. 15 Sek. lauter und so weiter, kein Gang eingelegt, kein Fuß auf der Kupplung, keine schwankende Drehzahl, nur dieses rauf und runter der Lautstärke der Injektoren. Hat das schon mal jemand gehabt oder ist das normal? Ist mir eigentlich sonst nicht aufgefallen, nur, das im kalten Zustand die Injektoren bei ca. 1700 U/ min. beim Beschleunigen auch stärker nageln, da sagte mein Ford- Meister aber, das wäre so in Ordnung. Warum auch immer. Meine Injektoren sind alle vor ca. 45 Tkm gewechselt worden und sind alle von Biberach und von Ford eingebaut und Programiert worden!

      Gruß von Actros2554 :cookie:
    • Also das der Mondi mal lauter und mal leiser ist, egal ob im Leerlauf oder beim fahren, ist mir auch schon aufgefallen, allerdings nicht, dass sich das Leerlaufgeräusch so verändert. Der Motor ist ja eh nicht als flüsterleise bekannt, bei mir ist es zum Beispiel davon abhängig, ob ich viel Stadt oder mehr Autobahn fahre, mal brummt er mehr und vibriert etwas im Leerlauf und mal nicht. Jedenfalls läuft er für mich jetzt zufriedenstellend und mit den ganzen Teilen, die jetzt gewechselt wurden hoffe ich mal, dass er problemlos die 300000 knackt. Ich werde aber mal auf den Leerlauf achten.
    • In der Stadt wird ein Diesel ab und an mal zu warm und das ist zu hören. Nach einer Autobahnfahrt sollte er schnurren und nichts Nagel.
      Ein Diesel brauch wenn er leistet auch Luftstrom zum kühlen.
      Aber einen gewissen Alter wird er etwas kerniger im klang aber nageln nur wenn er kalt ist.

      gesendet mit mein Xperia t
      Senior Red,
      Geboren 22.12.2000
      Rente was ist das

    • Was für Motoröl fahrt ihr denn so in euren dieseln?
      Als ich meine Katze erwarb, war es auch ein recht kerniges geklöter - der Wagen hatte frisch (ca. 2000km) das "gute" Jaguar 5w-30 bekommen.
      2T-Öl im Diesel nahm etwas von der Schärfe... Ich hab dann doch einen Ölwechsel gemacht - auf Mobil1 0w-40 - und siehe da - echt um vieles leiser - Im Schubbetrieb dachte ich manchmal - jetzt ist der Motor abgestorben. Im Stand kalt merklich (ja da vorn ist ein Diesel Motor), bei warmen Motor kaum der Rede wertes Brummen... Aber ich will hier keinen Ölfred aufmachen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Transalpler ()

    • Hallo,

      Ich habe jetzt auch das Mobil 0w- 40 Turbodiesel Öl drin, mein Klackern war vor dem Ölwechsel, werde jetzt noch mal verstärkt auf die Geräusche achten, mein Nageln war vorher mit 5w- 30, ich weiß aber nicht, welche Marke, da letztes Jahr nicht selber gemacht! 2-Takt Öl tanke ich auch regelmässig hinzu, Getriebeöl habe ich jetzt gleich mit gewechselt, Castrol FE 75w. :hi:

      Gruß von Actros2554
    • Der Diesel ist nicht der leiseste das Wissen wir alle. Mit der richtigen schmierung klingt er gesünder und so soll es sein. Etwas kernig darf es sein
      Ein Motor soll sich auch zeigen wenn er werkelt.
      Kein Motor läuft ohne also dann mal prost für morgen :D

      gesendet mit mein Xperia t
      Senior Red,
      Geboren 22.12.2000
      Rente was ist das

    • Fahre auch Mobil1 0-W40 seit dem ersten Ölwechsel nach Kauf des Autos vor 5 Jahren und und bin zufrieden. Als Getriebeöl habe ich das 75W-FE von Ford drin, ist zwar mit knapp 60€ für 2 Liter nicht billig, aber die Leichtigkeit des Schaltens gibt mir Recht, es gibt nichts besseres, im Sommer wie im Winter absolut keine Probleme beim Schalten. Was 2-Takt-Öl betrifft, bin ich der Meinung, dass moderne Dieselmotoren trotz der schlechteren Schmierung des Dieselkraftstoffes ohne Zusätze laufen sollten. Einige von euch sehen das sicherlich anders, aber das ist halt meine Meinung. Aral Ultimate Diesel tanke ich trotzdem ab und zu, aber nur, wenn es gerade wirklich günstig ist. Der Mondi klingt auch sicherlich einiges kerniger und nagelt lauter, als z.B. VW, Audi oder gerade BMW, die in Punkto Geräuschdämmung ja echt klasse sind, dafür haben diese Autos aber andere Probleme, die sicherlich mehr ins Geld gehen, wenn sie auftreten, als beim Mondeo. Ich jedenfalls bin mit dem Motorlauf so wie er jetzt ist total zufrieden und fahre wieder gerne mit meinem Auto.
    • Interessant!
      Ich hatte (noch vom Vorbesitzer) 5w-40 original vom "Mercedes Faß" drin, damit lief der Wagen sehr ruhig und nagelte überhaupt nicht.
      Nun habe ich gerade ein Ölwechsel mit Mobil1 New Life 0w-40 (nicht das Turbodiesel) gemacht und er tackert jetzt so, wie man es von einem Diesel kennt... ist also deutlich lauter geworden.
      Anscheinend ist aber mein Spritverbrauch durch das Zeugs gesunken, meinBC ist jetzt bei 6,4-6,6 , vorher lag ich bei 6,7

      Gruß Tobi
    • Kannst du! 0w-40 oder 5w-40 mit MB Freigabe 229.5, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, 229.51 wäre nur für Motoren mit original DPF!
      Ich persönlich nehme das Turbodieselöl von Mobil in 0w-40!
      Bin eigentlich ein ganz liebes Kerlchen, also, ärgert mich nicht! :cursing: