Angepinnt Freilauf Nachrüstung der TDCI Lima

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Um es nochmal zusammen zu fassen..

      nachtfalke71 schrieb:

      den freilauf per hand anziehen...den rest erledigt die drehrichtung des motors... :))

      Hansmeiser schrieb:

      Den Freilauf nur leicht anziehen, er zieht sich selber fest.


      soll heissen wenn ihr das ding auf die lima dreht reicht es wenn sie bis anschlag drauf ist... sie muss nicht mit Drehmoment oder Spezialwerkzeug angezogen/festgezogen werden weil der drehende Motor den rest erledigt....

      mann könnte auch sagen aufschrauben und fertig ... oder 4-6 volle umdrehungen nach rechts und riemen wieder drauf... ich kann das noch so weiter führen... mir fällt bestimmt noch was ein :P

      leute alles lesen und am Besten bei dieser art vor Freeeeeeds den ersten da steht meistens alles drinne was von nöten ist, grade wen es leute sind die diese umbauten schon mehrfach gemacht haben.. im regelfall (ausnahmen bestätigen die regel) wissen die leute wie es am einfachsten ist und auch so das nichts passiert...


      So gute nach :P
      Gruß Andy
      Gesendet von meinem BiTurbo mit Sync 2.... SyncMyRide :P

      Injektoren Reinigung

      tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!


      Klar... Quantencomputer... von Gremlins verwaltet, während im Nebenraum ein paar NSA-Power Ranger mit Lichtschwerten gegen die Borg kämpfen.
    • Danke, :blackeye:

      sorry das ich das so genau wissen will. Möchte halt nur nichts falsch machen an der Maschine.

      Danke auch an Hansmeier für die Anleitung :) ich berichte wenn es nächste Woche fertig ist. :thumbup:
    • Hallo zusammen,
      jetzt muß ich auch mal meinen Senf dazugeben.
      Heute wurde der richtige Freilauf für den TDCI (535022310) montiert.
      Es ist eine Visteon Lima verbaut. Die 3mm Scheibe ist Pflicht. AAbber es musste trotzdem der Ring an der Lima abgeschliffen werden.

      Gruß Mondepassino

      P.S. die Ruhe ist genial!!
    • Moin,

      die Ruhe im Stall hielt genau 10.000 km .... jetzt macht er langsam wieder seine brumm Geräusche, gerade wenn man Verbraucher zu schaltet wie Klima u. Frontscheibenheizung. :sleeping:


      Naja hoffentlich hält das teil nun 200T Km dann ist er über 400. und kann dann auch weg. ;(

      Freilauf, neuer Spanner, neue Rollen ( alle beide) alles SKF, INA u. Conti Riemen. nix auf dauer, mit den Geräusch muss man halt leben. Hab mal gelesen das es am Leerlaufsensor hängen kann das er die Drehzahl mit den Verbrauchern nicht hält. Jemand dazu eine Idee=? :blackeye:
    • Welchen Zeitaufwand muss ich für den Einbau einplanen?

      Gesendet von meinem KFSOWI mit Tapatalk

      Don't drive like a zombie

      Audi 80 1.6 Typ B2 (verschuldeter Unfall)
      VW Golf 1.4 Typ 19E (unverschuldeter Unfall)
      Renault Clio Typ 57 (unverschuldeter Unfall)
      VW Polo Genesis 1.3 Typ 86C2F (unverschuldeter Unfall)
      Renault 5 (Motorschaden)
      Toyota Corolla 1.4 Typ E100 (verkauft)
      Ford Mondeo Turnier 1.6 Typ MK1 (verkauft mit 335.000 Km)
      Fiat Marea Weekend 20V (unverschuldeter Unfall)
      Ford Mondeo Turnier 2.0 TDCI Typ MK3
    • Je nach dem wie gut du schrauben kannst und Werkzeuge und Hebebühne zu Verfügung steht.

      Mit Werkzeug und Hebebühne 1,5 Std



      Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk 2


      Danke, dann brauche ich vermutlich 3 Stunden :banghead:

      Gesendet von meinem KFSOWI mit Tapatalk

      Don't drive like a zombie

      Audi 80 1.6 Typ B2 (verschuldeter Unfall)
      VW Golf 1.4 Typ 19E (unverschuldeter Unfall)
      Renault Clio Typ 57 (unverschuldeter Unfall)
      VW Polo Genesis 1.3 Typ 86C2F (unverschuldeter Unfall)
      Renault 5 (Motorschaden)
      Toyota Corolla 1.4 Typ E100 (verkauft)
      Ford Mondeo Turnier 1.6 Typ MK1 (verkauft mit 335.000 Km)
      Fiat Marea Weekend 20V (unverschuldeter Unfall)
      Ford Mondeo Turnier 2.0 TDCI Typ MK3
    • Moin,

      ja vermutlich 3 Std oder mehr, je nach dem was du zur Verfügung hast.

      Wenn du das entspann Werkzeug vom Black-mondi nicht besitzt, empfehle ich dir das ganz dringen. Ohne wird es ein gefluche.

      In den kleinen Riemenspanner passt die kleine Ratsche rein.

      Mit Grube o. gutem Wagenheber sollte das gut klappen.

      Du musst die Lichtmaschine aushängen u. dann kannst du den großen Spanarm mit Halterung rausnehmen (Du benötigst noch einen Imbus - 8 mm oder 7 mm in kurzer Ausführung - Spezialwerkzeug zum selber machen)

      Stell dir das nicht zu easy vor. Ford wollte nicht das man das selber zuhause erledigt.

      Aber was ist schon unmöglich.

      PS. nichts fühlt sich so gut an wie etwas selber fertigt gemacht zu haben.
    • Moin Leute,

      Ich möchte hier auch mal meinen Senf dazu tun.

      Ich hatte Probleme mit dem riemenspanner. Mein TDCI Mondeo hat nun 220tkm drauf und es kündigte sich schon an.

      Verschlissen waren:
      -Gummigelagerte Riemenscheibe an der Kurbelwelle
      -Riemenspanner war ausgeschlagen an den zwei Halterungen der Feder

      Daraufhin kontaktierte ich einen Freund bei Ford der mir dann folgende Teile besorgte:

      - verbesserte Riemenscheibe
      - Umlenkrolle
      - kürzeren Riemen 6PK1636
      - kompletten Riemenspanner
      - 3 Schrauben für Riemenscheibe an Kurbelwelle

      Alles originale Fordteile: zusammen 300€ euronen

      Ich bestellte mir dann noch folgenden Artikel: 1 x Generatorfreilauf INA 535022310
      Kostete mit Versand 44€

      Dieser passt zu 100% auf die Lichtmaschine OHNE Fräsarbeiten. Bei INA sind auch noch zwei Unterlegscheiben dabei, welche den knappen Abstand wieder herstellen.

      Kurzbeschreibung zum Wechsel (mit Bühne)

      Als erstes bringt ihr viel Geduld mit und ein paar starke Nerven!

      1. Reifen vorne rechts runter
      2. Plastikverkleidung über Querlenker lösen (4 Schrauben)
      3. Im Motorraum Metallrahmen über Federbein ausbauen
      4. Dieselfilter ausbauen und Riemen entspannen indem man die untere Schraube vom Spanner entfernt.
      5. Lichtmaschine ausbauen (Pluskabel und Stecker ab) + 1x lange schraube von oben und 2 Muttern von unten. Lichtmaschine nach oben hin herausnehmen.
      6. Generatorfreilauf montieren mit Spezialwerkzeug
      7. Drei Schrauben von Lichtmaschinenhalter von oben ausschrauben.
      8. Den Imbus am Riemenspanner nur lösen.
      9. Halter und Riemenspanner zusammen rausnehmen.
      10. Neuen Riemenspanner an Halter und neue Umlenkrolle montieren.
      11. untere Riemenscheibe mit 3 Schrauben lösen und gegen neue ersetzen
      12. Zusammenbau in umgekehrter Folge: jedoch BITTE BEACHTEN:

      Riemen direkt auf Spanner auflegen beim Einbau, da man sonst nicht mehr dran kommt.

      Für den Einbau der Lichtmaschine muss der vordere Stehbolzen entfernt werden, da die freilauf Rolle sonst am Rahmen hängen bleibt und die Lichtmaschine nicht mehr drauf geht. Wenn die Lichtmaschine in position ist, stehbolzen wieder reinschrauben.

      Beim Spannen braucht man eine zweite Person, weil der Riemen schon kurz ist und schwer drauf geht.
      Ideal ist das kurze auflegen auf die Riemenscheibe an der Kurbelwelle. durch drehen der kurbelwelle zieht er sich selbst drauf.

      Ideal ist immer ein Probelauf bevor man alle verkleidungen uns so wieder einbaut.

      Gruß
    • Wie lange hast du dafür gebraucht? Ich denke nämlich das selbe Theater steht bei mir auch an... ;(

      Gestern beim Klimaservice bemerkt wie stark der Riemenspanner am flattern ist, sobald sich der Klimakompressor im Leerlauf dazu schaltet. :thumbdown:
    • Ja, habe soeben nachmal mit dem Meister gesprochen. Sogar das "Spezialwerkzeug hat er da ( soll man ja eigentlich nur benutzen müssen, beim Ausbau des Freilaufs...)
      Ist ein wirklich pfiffiges Kerlchen, habe lange hier im Kieler Raum nach einem Meister gesucht, der Ahnung hat. Die FFH hier können nur auf Verdacht Teile tauschen und teuer abkassieren....