Welche Endstufe zum Subwoofer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Endstufe zum Subwoofer

      Hallo,

      bin noch nicht so lange hier, deswegen entschuldige ich mich schon mal dafür, falls es schon ein Thread zu diesem Thema gibt. :D
      Ich will mir demnächst ein Subwoofer mit Endstufe einbauen aber ich weis noch nicht welche Endstufe zu der Bassbox passt um die volle Leistung der Box auszuschöpfen und welchen Querschnitt das Massekabel haben muss. Preislich sollte die Endstufe auch passen. :D :D Ich habe mir gedacht die JBL GT5-1204BR einzubauen.

      Daten zur Box:
      Laufleistung: max. 1100 Watt
      - Impedanz: 4 Ohm
      - Frequenzgang: 45Hz-150Hz
      - 275 Watt RMS

      Würdet Ihr mir die Box empfehlen? Autoradio habe ich Kenwood DNX5240 BT drin.

      Mit freundlichen Grüßen



      Eddy
    • Ne bis jetzt habe ich noch nichts. Bin noch in Planung was ich holen soll aber ich muss aber auch zugeben, dass mir eine mit bisschen Bass reichen würden, ich will nicht, dass die Kiste auseinander fliegt. :D
    • Ich würde auch nach anderen Komponenten schauen. Ich kenne zwar den Budget nicht und deine handwerklichen fähigkeiten, aber wenn ich 2 Empfehlungen aussprechen darf:
      Und ich kann Dir sagen das ich die Komponenten so auch nicht auf dem Schirm hatte, aber dank guter Beratung habe ich dann Hertz 300ES Sub und Eton SR100.2 Endstufe gekauft.
    • Danke für die schnelle Antworten. Handwerkliche Fähigkeiten sind kein Problem :D Aber budget ist das größere Problem da ich wieder Schüler bin... :D :D Was haltet ihr von der Marke Auna? Habe diese Endstufe von Auna gefunden: Link Was haltet ihr von der Endstufe? Wie ist es genau mit der max. Wattzahl von der Box und dem Verstärker? Darf die Endstufe mehr Watt haben als die Box maximal unterstützt? Was ist besser eine 2-, oder eine 4-Channel Endstufe?
    • Hi!

      Tu dir einen Gefallen und vergiss das Auna Zeugs noch schneller wieder, als du es gefunden hast.
      Da du leider keinerlei Erfahrung hast, ist es schwierig dir zu empfehlen was Gebrauchtes zu suchen. Das wird aber wohl die einzige Möglichkeit sein, bei stark begrenztem Budget was halbwegs vernünftiges zu kaufen.

      Sag doch mal an, was an Budget vorhanden ist und was du brauchst/erreichen willst. Gibt viele Wege nach Rom und auch mit kleinem Budget lässt sich was vernünftiges finden. Nur muss man dann schon eher wissen, wonach man sucht und was man kaufen kann, bzw. eben nicht.
      Wenn man aber weiß, in welchem Rahmen man sich bewegt, kann man dir sicher helfen.

      lg
      Herbert
    • Was ist denn bitteschön Auna? Kenn ich nicht :D (schon vergessen). Naja mein Budget ist 150€, maximal 200€ aber nicht mehr. Ich suche irgendwas mit schönem, tiefen aber klarem Bass.

      lg

      Eddy
    • Also 200 Euro für Sub, Entstufe und Kabel. MMH Also die ganzen Kabelkits kann man in dem Budget vergessen. Also man sollte wenn möglich schon gute Stromkabel haben. Kabel würde ich das hier nehmen [ebay='Kabel','']271335939884[/ebay] Denn ein Chinchkabel mit Remote dazu und ANL Sicherung.
      Entstufe und Sub was gebrauchtes.
      Vielleicht ne altere Serie Audio System F
      und als Sub nen Gladen oder sowas.
      kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen…79185-172-2769?ref=search
    • Nur als Beispiel, dass man auch um das Geld was halbwegs vernünftiges bekommen kann:
      4 Kanal Endstufe (Kanal 1 und 2 für die originalen LS in den Türen verwenden, 3 und 4 brücken für den Subwoofer):
      ESX Endstufe

      10" (25cm) Subwoofer, der Spaß machen sollte (evtl. Kiste selber neu bauen, da man dann nach Wunsch abstimmen kann): Alpine Woofer

      Die Endstufe bringt genug Leistung um den Alpine halbwegs ordentlich spielen zu lassen. Der braucht nicht zwingend 1000W um den Innenspiegel in Bewegung zu bekommen. Zusätzlich bekommt man am Frontsystem deutlich mehr verzerrungsfreie Leistung und auch das geht lauter. Auch wenn ich von den originalen Lautsprechern nicht all zu viel halte. Das kann man für den Anfang schon so nutzen.

      Da bleibt sogar noch Geld für Kabel. Für die Stromkabel würde ich prinzipiell auch zu Schweißerkabel greifen, allerdings kommt man da auch nicht billiger weg als mit einem Set, da man den Sicherungshalter dann extra kaufen muss und die Ring Kabelschuhe sollte man auch nicht vergessen. Hat man einen Bekannten, der sowas öfter macht, sollte man sich mit dem mal unterhalten, der hat sicher was in der Grabbelkiste. ;)
      Dann noch die Cinch Kabel extra gekauft und schon ist man teurer als mit einem halbwegs vernünftigen Einsteiger Kabelset (Beispiel).

      Das sollte auf jeden Fall mehr Klang und viel mehr Spaß bringen, als so ein Aktiv Woofer.
    • Danke für die Antworten. Ich denke ich werde mir den Subwoofer von Alpine holen ;) Wie schauts dann aus mit den Kabeln? Welchen Querstschnitt bräuchte ich dann für die oben genannte ESX Endstufe und dem Alpine Woofer? :)
    • Die ESX ist mit 80A abgesichert. Mindestens 16mm² muss das Kabel also haben um es mit 80A absichern zu dürfen, ich würde aber die maximalen 25mm² (Schweißerkabel könnten in 35mm² auch rein gehen) nehmen, die das Terminal der ESX aufnehmen kann. Kostet zwar mehr Geld, aber das sollte es dir wert sein.

      Die 2 Sachen waren Beispiele nach 5 Minuten Suche in den Kleinanzeigen, die zeigen soll(t)en, dass man auch für das Geld was bekommen kann, das kein Kernschrott ist. Durchaus verwendbar, aber keine zwingende Vorgabe!
      Der Alpine sollte zwar nicht enttäuschen (hab schon mehrfach die 12" Variante gehört und der spielt eigentlich alles was man ihm vor schmeißt recht gut; ist ein recht brauchbarer Allrounder aber der 10er wird wohl nicht den Pegel schaffen). ESX Stufen hatte ich selber auch schon im Einsatz, allerdings die ältere Varianten und die waren Preis/Leistung recht in Ordnung und liefen stabil. Für mich sollte der Woofer dann doch die 12" haben und die Endstufe stärker werden, aber das sind meine persönlichen Vorlieben, die sich in dem Fall mit dem Kapital beißen.

      Ich will aber nicht dass es nachher heißt, ich hätte gesagt du musst das Zeug jetzt kaufen. ;)
      Mit etwas Zeit und Muße lassen sich sicher noch mehr brauchbare Sachen finden, die in deinem Kapital liegen und somit evtl. etwas Auswahl schaffen.
    • Nutze den JBL1214 im BR-Gehäuse (von JBL) an einem Ampire 500.1 Monoblock. Woofer damals für 140€ + 130€ für die Endstufe. Dann nochmal 50€ für Kabel und Sicherungshalter etc. und kann sagen das ich jetzt ein Einsteigerset habe, welches mit gescheiter Konfiguration satte Bässe erzeugt aber eben nichts für ausgeprägte Audio-Enthusiasten ist. Möchte damit prinzipiell die Aussage der anderen Unterstreichen, das du entweder noch etwas sparen solltest oder auf gute Gebraucht-Komponenten zurückgreifen musst bei dem Budget.

      Gruß Alex
    • Danke für die Antworten und Tipps. Ich denke ich werde dann noch bisschen Geld auf die Seite legen und mir dann was Qualitatives holen. In ein Mondeo darf nur gutes rein :D :D :thumbsup:

      LG

      Eddy