"Wippen" trotz etlicher Neuteile

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Wippen" trotz etlicher Neuteile

      Tag zusammen.

      Seit nun knapp 6 Monaten kämpfe ich hartnäckig mit einem sehr seltsamen Problem.

      Bei Schrittgeschwindigkeit im 2. Gang merke ich eim Fahren ein kontinuierliches auf und ab wippen (VA oder HA ist nicht genau definierbar). Bei ca 90km/h spüre ich dieses Wippen erneut nur deutlich schneller. Ab 140 km/h fängt dazu noch das Lenkrad an zu vibrieren.

      Seitdem habe ich erneuert:
      Antriebswelle vorne Links
      Querlenker vorne Links
      Koppelstangen hinten
      Stoßdämpfer (Bilstein) VA und HA
      Federn (Eibach) VA und HA
      4 Nagelneue Felgen ( in 3 Werkstätten ausgewuchtet)
      4 Nagelneue Reifen
      Bremsen (Scheiben und Beläge von Brembo) VA und HA
      Achsmanschette vorne Rechts
      Insgesamt sind Rund 3000 euro ins Fahrwerk geflossen. Alles erstausrüster oder besser.

      Ich bin in 3 Ford werkstätten und in 2 freien gewesen. Niemand kann sich dieses Phänomen erklären. Alle anderen Teile (Spurstangenköpfe, stabis vorne, Querlenker hinten etc) wurden akribisch genau kontrolliert und von allen Werkstätten für in Ordnung befunden. Keine Werkstatt wusste etwas von der anderen, ich habe allen gesagt das ich als erstes zu denen kam um denen nich den Anlass zu geben an andere Meinungen anzuknöpfen ;).

      Ich hoffe sehr hier hat jemand eine Idee. Ich bin mittlerweile ziemlich Ratlos

      MfG Mike
      Natürlich bin ich gegen Rasen auf deutschen Autobahnen.

      Wer soll das denn alles mähen?
    • Mike.W.89 schrieb:

      Bei Schrittgeschwindigkeit im 2. Gang merke ich eim Fahren ein kontinuierliches auf und ab wippen
      Liegt es an der Straße? :D

      Nein, war ein Spaß. Mein erster Gedanke war, Standplatten. Aber du hast ja die Reifen schon gewechselt.
      Wenn der Impuls am ,,unrunden" Rad nicht reicht, um die Reibung im Stoßdämpfer zu überwinden, bleibt der starr, und überträgt das Schaukeln der Räder auf das Auto. Meiner hatte jetzt wieder drei Wochen gestanden, da spüre ich auch so etwas. Ist aber weg, wenn die Reifen beim Fahren geknetet wurden.

      Da du aber schon neue Reifen hast, veränder mal den Reifendruck extrem nach oben und unten. Vielleicht ändert sich was, und du kannst was ausschließen.

      .......................
    • Wenn das Fahrwerk gecheckt wurde und ok ist, würd ich mal die Reifen verdächtigen.
      Mal anderen Radsätz drauf und testen.

      Hätte auch diverse Werkstätten besucht um Ruhe in die Hinterachse ( so ne Art ganz leichtes seitliches Versetzten auf Kanaldeckeln und Querfugen ) zu bringen.

      Alles tip Top untenrum. Winterräder drauf und gut war!

      Der Mechaniker meines Vertrauens meint dass einige Fahwerke extrem auf verschiedne Reifen reagieren.
      Wenn die dann schön älter sind oder etwas abgefahren, merkt man das teilweise recht extrem.

      Einfach mal testen.
    • Charly1975 schrieb:

      Wenn das Fahrwerk gecheckt wurde und ok ist, würd ich mal die Reifen verdächtigen.
      Mal anderen Radsätz drauf und testen.
      Dies ist mein zweiter Satz Reifen diesen Sommer. Erst hatte ich laufrichtungsgebundene. Nach knapp 2 Monaten waren diese vom Sägezahn befallen. Nun habe ich wieder Neue ohne Laufrichtung.
      Aber egal welcher Reifen, keine Veränderung.
      Es kann sein, dass es bei Winterreifen nicht so auffallen wird weil die deutlich mehr Gummi haben welches einiges an vibrationen etc wegsteckt.

      Charly1975 schrieb:

      Was heul meint, hab ich hin und wieder auch. Morgens, wenns noch kalt ist und der Mondeo länger Stand!
      Ja das kenne ich auch. Aber nach 400km Autobahn sollte das weg sein :D.
      Und "länger" steht der eigentlich nie. meistens Nachts so ca 9 stunden
      Natürlich bin ich gegen Rasen auf deutschen Autobahnen.

      Wer soll das denn alles mähen?
    • warum wurde nur link antriebswelle und querlenker getauscht und nicht auch rechts?

      das mittellager der rechten antriebswelle mal kontrolliert?
      ansonsten würde mir noch das tripodengelenk einfallen von der rechten welle.
      beides mal prüfen oder eine andere antrieswelle probeiren samt mittellager.


      eben erst gelesen das du ja noch ein problem hast, lösung für beides vermutlich....
      in deinem anderer beitrag (hier für die die mitlesen und den anderen nicht kennen)
      gruß aus der oase
      ......olaf
      Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

      tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

      ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nyuma ()

    • Aus dem querlenker lief Hydroöl aus. Und die Antriebswelle war verbogen. Das waren alles potentielle verursacher des ganzen. Aber wirklich besser wurde es nie.
      Ich habe auch schon gedacht das die beiden probleme zusammenhängen. Jedoch ist das wippen des fahrzeugs in einem kontinuierlich gleichbleibendem rythmus. Das motor brummen jedoch völlig wahllos wie er grad lustig ist.
      Natürlich bin ich gegen Rasen auf deutschen Autobahnen.

      Wer soll das denn alles mähen?
    • Und die Antriebswelle war verbogen

      wovon zum geier verbiegt eine antriebswelle?
      da fällt mir nur unfall zu ein ......................

      und durch das ganze geschüttel von der krummen welle ist bestimmt das oder die motorlager durch.
      dein motorgeräusch kann durchaus zu dem gazen passen.
      motorlager macht was?
      wenn motorlager defekt, ist was nicht mehr gegeben? ;)

      ich schreib jetzt nicht das ganze nochmal im anderen beitrag.
      gruß aus der oase
      ......olaf
      Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

      tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

      ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
    • Also. Dieses Brummen hab ich schon bevor ich mir die antriebswelle versaut hab. Nun dank neuer riemenscheibe ist es halt noch lauter geworden.
      Nyuma, hättest du eventuell eine Handynummer und Whatsapp das man sich genauer darüber unzerhalten kann?
      Natürlich bin ich gegen Rasen auf deutschen Autobahnen.

      Wer soll das denn alles mähen?
    • schreib mich mal per pn an wegn handynummer, wenn du sie hier nicht gefunden hast ^^

      radlager sind gepresste, müssen nicht unbedingt fühlbares spiel haben wenn sie bruch sind.
      du hast aber immer noch nicht verraten wie du die a-welle verbogen hast :huh:
      gruß aus der oase
      ......olaf
      Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

      tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

      ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
    • Kleiner zwischenstatus.
      Ich war heute bei meinem FFH. Vom Fahrverhalten her sind die sich sicher das es was mit dem Antrieb zu tun hat.
      Die linke Antriebswelle knackt. Das problem hat der Focus wohl oft. Da kommt Schraubensicherung dran dann is das weg. Die wuchten nun die Reifen nochmal aus, nehmen die Antriebswellen auseinander und schauen sich die mal im inneren an. Und wenn er schon da steht kriegt er auch gleich frisches öl. Diesmal 5w40 statt 5w30.
      Natürlich bin ich gegen Rasen auf deutschen Autobahnen.

      Wer soll das denn alles mähen?
    • Wo sind denn die motorlager?
      Bei mir wackelt der motor sehr. In einem anderen threslad habe ich auch gelesen das die motorlager schuld sein können. Wenn ich im auto sitze wackelt/vibriert der innenspiegel sehr. Also das bild im spiegel. Am lenkrad spühre ich es nicht.
      Bei dem Thread Ersteller ist es doch unwahrscheinlich, da es nicht immer auftritt. Oder?
    • Und bei der rechten antriebswelle fehlten beide schellen der manschette (die ebenfalls neu kam) da ist ein haufen fett ausgetreten. Dieses wird lediglich nachgefüllt und die richtigen schellen drauf gemacht.
      Wir haben auf der bühne mal laufen lassen. Selbst auf der bühne fing das lenkrad bei 140km/h an zu vibrieren. Dann kann die theorie das die radlager auf druck eiern auch nicht stimmen.
      Dann haben wir die handbremse angezogen und sind permanent angefahren. Vor und zurück, dabei haben wir eindeutig gehört das die neue Antriebswelle knackte.
      Das hat alles nix mit dem Wippen zu tun.
      Das ist nochmal ne andere ursache dem die morgen genauer auf den grund gehen werden. Und ja da werden auch die radlager überprüft
      Natürlich bin ich gegen Rasen auf deutschen Autobahnen.

      Wer soll das denn alles mähen?