Archie - "Neu oder nicht neu, das ist hier die Frage"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Archie - "Neu oder nicht neu, das ist hier die Frage"

    So, das ist jetzt mein dritter und letzter Anlauf. Ich habe mich schon an anderer Stelle vorgestellt. Das ist aber etwas untergegangen, weil ich das nicht hier im Vorstellungs- Thread gemacht und noch ein paar Fragen gestellt habe.

    Deshalb habe ich alles noch einmal etwas überarbeitet und es hierher verschoben. Leider ist mein Text schon zweimal abgestürzt. Beim Versuch, 10 Fotos hochzuladen war sogar das Forum komplett weg, ich hoffe nicht auch für Euch.

    Mein richtiger Name ist Achim, ich bin selbständiger Apotheker und neu hier, aber nicht wirklich ein Neuling. Ich habe in 34 Jahren etwa ein Dutzend Fahrzeuge besessen und noch viel mehr gefahren, vom 34- PS- Käfer bis zum über 700 PS starken Leopard, der allerdings nicht mein
    eigener war.

    Seit über 10 Jahren besitze ich einen Mondeo ST 220 Turnier, mit dem ich immer noch ganz zufrieden bin. Er ist der Nachfolger von einem Audi A6 Avant 2,8 quattro.
    Nachdem der Deal mit einem gebrauchten Golf 4 R 32 geplatz war (hat mir jemand vor der Nase weggeschnappt), der mit ohnehin etwas zu prollig war, haben wir unseren Turnier bei einem befreundeten Fordhändler bestellt.
    Der bot mir mehr für den Audi und bessere Finanzierungs- Konditionen.

    Wir entschieden uns für einen indianapolisblauen Turnier mit schwarzer Innenausstattung, Alureling, Schiebedach, Denso- Navi, integrierten Kindersitzen und Parkpilot, nachdem ich eine 5- Gang- Limo probefahren durfte. Die Entscheidung haben wir nicht bereut.

    Seit mehr als 6 Jahren bin ich aktives Mitglied im Mondeo ST 220 Forum und habe hier auch schon den einen oder anderen bekannten Namen wiederentdeckt.

    Als Zweitwagen haben wir einen 17 Jahre alten VW Bus, den wir als Jahreswagen in unsere Familie aufgenommen haben. Genauer gesagt einen Multivan VR6 mit Automatik, da meine Frau und ich vier Kinder haben, die allerdings inzwischen flügge werden.
    Aber das ist eine andere laaaange Geschichte.

    Nachdem ich meinen Turnier auch schon 10 Jahre fahre, bin ich nun endlich auch darauf gekommen, ihn mit einer Sportauspuffanlage von Fiedrich (die billigere Variante, nicht aus Edelstahl) und Spurplatten von KW etwas zu dopen (beides gefällt mir und auch meinen 4 Söhnen ganz gut, die ebenso wie ich Auto- und Motorsportfans sind; meine Frau schweigt eher zu diesem Thema, wenn überhaupt steht sie mehr auf Audi oder BMW, den ST nennt sie liebevoll "Karre").

    Umso schockierender war nun der alljährliche Umstieg auf meine rostigen 16- Zoll Stahlfelgen mit Plasikdeckeln von Ford, die ich eigentlich nur montiert habe, weil ich nur bei dieser Dimension Schneeketten montieren kann (wir wohnen in einem Wintersportgebiet nahe bei Garmisch- Partenkirchen, sind aber eigentlich Westfalen).

    Da das aber praktisch nie nötig war und ich für Extremfälle immer noch meinen VW Bus (mit viel Bodenfreiheit) habe, fahre ich nun auch im Winter 18- Zöller.
    Einen Satz schicke 10- Speichenräder (in mehrteiliger Optik) von Ford habe ich mir relativ günstig ersteigert. Ebenso einen Satz Nokian Winterreifen, die ihre Sache bisher ganz gut machen.
    Von Kleinigkeiten abgesehen (Astra- Heckwischer und Schaltknauf von Gaslock etc.) ist mein ST sonst unverändert.

    Der ST ist nach vielen VW (je 3 Käfer und Passat Variant 5-Zylinder und G60, Golf 3 VR6), einigen Autos mit Migrationshintergrund (Fiat Uno, Renault Espace V6) und anderen deutschen Marken (Opel Ascona B, Audi A6) zwar mein erster Ford, dafür kann ich aber mit 10 Jahren Dauertesterfahrung aufwartern und auch mit anderen Marken vergleichen.

    Ich bin zwar nicht unbedingt der Schraubertyp, habe aber auch nicht zwei linke Hände. Immerhin habe ich schon einen Käfer fast komplett in seine Hauptbestandteile zerlegt, aber damals hatte ich NOCH weniger Geld und scheinbar mehr Zeit. Beim ST LASSE ich mehr schrauben. Erstens wegen der Sicherheit, zweitens weil alles etwas komplizierter ist 8z.B. Scheinwerfereinstellung nur mit Laptop möglich). Aber Kleinigkeiten (Räder wechseln, Anlasser ausbauen und reinigen, Batterie wechseln etc.) mache ich immerhin noch selbst oder mit meinen Söhnen, die meine Talente und Neigungen noch etwas vertieft haben.

    Zwei von ihnen schrauben noch intensiver an den Eingeweiden ihrer Autos herum und sind sogar schon das eine oder andere Slalomrennen gefahren.
    Nach Kadett GSI 16 V und Fiesta XR2i ist nun ein älterer Subaru mit Turbomotor an der Reihe.
    Ich trete hier mehr als stiller Sponsor auf.
    Dateien
    "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe" (Walter Röhrl)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Archie ()

  • Solange er nicht WIEDER das Internet löscht... ;)

    Jetzt hab ich auch den sagenumwobenen T4 mal im Bild gesehen. Hatte ihn mir anders vorgestellt, vorallem dunkler... ;)

    Das deine Kids jetzt Subaru fahren ist ebenfalls neu für mich.

    Aber dennoch viel Spaß mit dem Mondeo.


    Schwarz ist bunt genug.

  • Ein herzliches hallihallo und viiiiiiel Spaß hier. Auch wenn du mal versehentlich das Forum löscht.............. :D
    Bayern gehört nicht zu Deutschland, gruß aus dem schönsten Bundesland der Welt ( Schleswig-Holstein )
    Ich wohne in Ironien, nahe der sarkastischen Grenze. :thumbsup:
  • Archie schrieb:


    Deshalb habe ich alles noch einmal etwas überarbeitet und es hierher verschoben. Leider ist mein Text schon zweimal abgestürzt. Beim Versuch, 10 Fotos hochzuladen war sogar das Forum komplett weg, ich hoffe nicht auch für Euch.

    Das warst sicherlich nicht Du, wir hatten anderweitige Störungen gestern. :pinch:
  • Danke für die Begrüßung. Mir fällt ein Stein vom Herzen, daß ich nicht das Forum gecrasht habe.

    @Jens: wieso sechs Jahre?

    @Patrick: Was heißt hier "sagenumwobener T4"? Nur weil ich einmal mit meinem VW Bus an einem Mondeo ST- Treffen vorbeigeschaut habe?

    Ein dunkleres Weiß gab es meines wissens nicht und ich habe ihn wie gesagt als Jahreswagen gekauft. Das absolute Understatement- Auto in der Farbe, wie zigtausend andere T4 als Transporter lackiert sind (deshalb wurde er vielleicht auch in all den Jahren nicht geklaut oder aufgebrochen; der T4 ist immer noch eines der meistgestohlenen Autos in Deutschland, vielleicht auch, weil es so einfach ist).

    Einziger Unterschied: es ist ein Sechszylinder- Benziner mit Automatik und Klimaanlage und der Kühlergrill und die Außenspiegel sind (normalerweise) in Wagenfarbe lackiert. Letztere wurden aber schon mal von einem meiner Söhne in einer Tiefgarage abgestreift.

    Nur die Alus haben wir vor einiger Zeit schwarz lackiert. Der Rost an den Radläufen unterstreicht noch den Tiefstapel- Charakter dieses Universaltalents.
    "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe" (Walter Röhrl)
  • Hört sich auch wilder an als es ist. In meinem alten Bus hat der Motor nur gedrosselte 140 PS im Gegensatz zu meinem Golf, der 174 hatte. Angeblich zugunsten eines besseren Drehmomentverlaufs, was aber auch nicht wirklich spürbar ist.

    Etwas jüngere Baujahre haben immerhin 204 (?) PS.
    Die Automatik raubt ihm das letzte Temperament. Dafür kann man mit dem Tempomat gemütlich über die Autobahn cruisen. Ohne Dachkoffer und schwere Ladung sind immerhin 170 (Papiere), 180 (GPS) oder über 195 (Tacho) km/h drin.

    Aber der Bus ist ja auch kein Sportwagen und säuft auch ordentlich Sprit, wahrscheinlich aber auch nicht mehr als zwei kleinere Autos, die die selbe Personenzahl (max. 7) mit Gepäck transportieren müssen.

    Im T4- Forum gilt die Kombination von VR6- Motor und Automatik als der Horror, weil die Steuerkette und das Getriebe sehr anfällig sein sollen.
    Ich kann das (noch) nicht nachvollziehen, weil wir schon über 200 000 Kilometer relativ problemlos abgespult haben.

    Wir werden ihn wohl fahren, bis es nicht mehr geht, weil nur TDI´s als Gebrauchte gefragt sind und ein junger T5 sicher kaum unter 35 000 Euro zu kriegen ist und kaum etwas besser kann als unser altes Schätzchen.
    "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe" (Walter Röhrl)
  • Der Wagen ist leider verkauft!
    Das letzte Mal habe ich mich so ähnlich gefühlt, als jemand gestorben ist.
    Aber er kommt in gute Hände und das macht es leichter für mich und meine 4 Jungs nach immerhin 12 Jahren.

    Leider hat gestern meine Bank meine Pläne zunichte gemacht, den Erlös als Sonderzahlung für ein Leasingfahrzeug zu verwenden, in dem sie mein Dispolimit um fast den selben Betrag gekürzt hat. Wie gewonnen, so zerronnen. Shit!

    Mal sehen, ob sich der neue Besitzer wie von mir empfohlen auch hier im Forum anmeldet.
    Das würde mich freuen, denn auch ich habe nicht vor, mich hier sang- und klanglos zurückzuziehen, denn dazu lag und liegt mir der ST zu sehr am Herzen.

    Blöderweise zickt auch mein VW Bus gerade herum. Der Kostenvoranschlag ist von 2000 (letztes Jahr) inzwischen auf 5000 Euro gestiegen. Mal sehen, ob meine schraubbegabten Söhne ihn noch mal retten können.

    Inzwsichen stehe ich mal ohne Auto da und habe auch noch meine Dienstwoche.
    Es ist auch noch nicht klar, ob ich einen gebrauchten Focus ST Fünfzylinder kaufe, einen neuen lease oder wieder zu VW zurückkehre (Golf GTI mit 230 PS oder mehr?).
    "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe" (Walter Röhrl)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Küchenchef ()

  • Danke an den "Küchenchef", der obigen Beitrag aus meinem wahrscheinlich inzwischen gelöschten Verkauftsthread hier herüber gerettet hat. Nebenbei paßt die Überschrift mehr denn je.

    Unser ST ist, -wie ich schon geschreiben habe-,inzwischen verkauft.
    Ein wenig Abwarten hat sich gelohnt. Und der Käufer ist auch ganz zufrieden. Er kam mit der Bahn aus dem Sauerland und hat die Rückfahrt anscheinend genossen.
    Mir und auch meiner Familie fiel der Abschied dennoch schwerer als erwartet.
    Von meinen Söhnen habe ich noch nachträglich zum Vatertag ein ganz tolles Foto bekommen, das es fast verdient hätte in einem Kalender oder mindestens der Bildergalerie aufgenommen zu werden. Mal sehen, ob wir es hier einstellen können.

    Langsam verdichtet sich, dass ich wohl einen gebrauchten Focus ST von Ende 2008, aber mit nur 80 000 Kilometern, kaufen werde. Er steht hier beim Fordhändler und der Preis ist ok. Es handelt sich um das Facelift des Mk2, er hat also 5 Zylinder und ebenfalls 226 PS, fühlt sich aber nach viel mehr Leistung an.
    Da kommt auch der Golf GTI Performance mit seinen 230 PS nicht heran, den ich vor einiger Zeit probegefaheren habe.

    Leider hat er nur 2 Türen und die Farbe (ich glaube, sie heißt electric orange) ist zumindest gewöhnungsbedürftig, dafür hat er Chartakter und bis auf Leder und Navi alles, was man so braucht.

    Ich kann und will nicht 3-4 Monate auf ein Leasingfahrzeug warten und auch nicht für ein sofort verfügbares unnötig viel zahlen. Also bleibe ich wenigstens der Marke und dem ST- Emblem treu. Außerdem kann ich mich nicht wirklich mit dem Gedanken anfreunden, ein Auto zu fahren, das nicht mein eigenes ist.

    Unserem VW Bus haben wir gerade den "Brustkorb" geöffnet, also die Kühler herausgenommen, um ein Einspritzventil zu ersetzen. Natürlich haben wir eine von etwa einem Dutzend Schrauben an der Ansaugbrücke nicht auf bekommen und müssen ihn bis Pfingsten erst einmal stehen lassen. Ob wir ihn durch den TÜV bekommen , ist weiterhin fraglich.
    "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe" (Walter Röhrl)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Archie ()

  • wir drücken dir die Daumen, halte uns auf dem laufenden und vor allem, bleib uns treu :)
    das Bild, von dem du oben sprichst wirst du hoffe ich für den kommenden Kalender einreichen!

    Grüsse Nils
    - VERKAUFT wegen Nachwuchs <3 -
    Der Thread und die Facebookseite werden weitergeführt! Alle Hintergründe, vom FAKE bis zum letzten Foto!

    >> Thread: Mondeo RS komplett Umbau <<
    >> KLICK to Facebook: Mondeo MK3 ST220 Turnier - RS Umbau <<