ruckeln bzw kurze Aussetzer zwischen 2000 und 3000upm

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • So... war gerade nochmal beim freundlichem... nochmal Fehlerspeicher ausgelesen und gelöscht. Es waren die gleichen Fehler wieder drin. Nun wurde mir gesagt es könne auch der Schlauch sein der zum agr geht bzw von unten daran kommt. Aber eine Beschädigung konnten die wieder nicht feststellen... habe nun den Stecker und den Unterdruck Schlauch wieder ans agr gemacht aber das Blech drin gelassen... mal schauen ob nun ruhe ist wo der Speicher gelöscht wurde oder ob ich doch tauschen muss wobei der Schlauch wäre mir angesichts der preise noch am liebsten der kostet nämlich nur 77Euro im Gegensatz zum agr da wollen die 350 für haben... ich solle doch beides tauschen dann wäre wahrscheinlich ruhe... für wahrscheinlich ist mir das ehrlich gesagt zu teuer...wisst ihr vielleicht wo ich beides billiger her bekomme?
    Werde dann wohl morgen wieder basteln müssen...
  • Habe da bei E... beides gefunden das agr kommt aus England und soll noch keine 90 kosten...hat da jemand Erfahrung mit den Ersatzteilen aus England? Der Schlauch soll dort bei E... noch keine 30Euro kosten... kommt entweder aus Polen oder Deutschland... hat damit jemand Erfahrung gemacht? Halten die Schläuche oder muss ich zwangsweise den originalen kaufen? Für den preis könnte ich mir überlegen den Schlauch auf verdacht zu tauschen und genauso das agr...
  • Du kannst deine beiträge editieren (kleiner button rechts vom Beitrag) und so verhindern das du jeden Satz in einen Extra Beitrag postest. Gibt keine Extrapunkte für viele Beiträge ;)

    Zu dem Schlauch: Sieh mal hier im Forum im Teilemarkt nach, dort gibt es eine Rubrik mit Forenrabatten. Bei einem Händler (aus Polen) bekommst du über das Forum einen Rabatt. Diejenigen die dort schon bestellt haben waren sehr zufrieden.

    Zu Ebay.co.uk sei gesagt, ich habe bisher nur gute Erfahrungen gemacht und auch schon viel dort bestellt. Allerdings sollte dir bewusst sein, wenn was nicht passt, kann es alles etwas länger dauern.

    Wenn eine Dichtung kaputt wäre, würde man es sehen. Wie schon gesagt wurde, ölige / dreckige Substanz. Es gibt hier im Forum eine Anleitung wie man das Ganze Ladeluftsystem mit Luft füllt und so Undichtigkeiten erkennen kann. Stichwort für die Suche: "Turboschläuche abdrücken - do it yourself". Vielleicht hast du oder bekannte ja eine entsprechende Luftpumpe wie in dem Thread beschrieben.

    Gruß Alex
  • Das mit dem editieren wusste ich nicht... Werde es beim nächsten mal versuchen...
    Dann kann ich ja beruhigt bei in England bestellen.Werde aber vorher mal die Beiträge lesen die du mir genannt hast. Vielen dank erstmal dafür... vielleicht bekomme ich das mit dem abdrücken ja hin...
    Stimmt es eigentlich das zwischen agr und Ansaugbrücke keine Dichtung verbaut ist? (Aussage der Werkstatt)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nahowa ()

  • nahowa schrieb:

    Stimmt es eigentlich das zwischen agr und Ansaugbrücke keine Dichtung verbaut ist? (Aussage der Werkstatt)

    Definitiv nicht normal was FL und 2.FL angeht. Beim vFL müsste auch eine drin sein, siehe den AGR Infothread. Da steht dann auch die Teilenummer zum Bestellen. Vielleicht liegt da der Hase begraben.

    Gruß Alex
  • Ich habe ja beim auseinander bauen eine Dichtung in der ansaugbrücke gefühlt. Als ich mich nach dem Ersatz agr inkl Dichtungen erkundigt habe zwecks preis und Ursachen Forschung sagten die mir da wäre keine verbaut. Lediglich da wo man das Blech rein macht wäre eine. Die haben im System nichts gefunden darüber.also nichts mit Angabe meiner Fahrgestellnummer...ich schau mal in den thread wegen der Nummer. Kann mir nämlich nicht vorstellen das dort nicht abgedichtet wird...
  • nahowa schrieb:

    Hab nun ein Blech drin das sogar mit Dichtungsmasse zusätzlich noch abgedichtet. Zudem habe ich den Stecker und die Schläuche ab gemacht und mit einer schraube abgedichtet. Leider ist der Fehler immer noch...


    Wenn er trotz Dichtung immer noch ruckelt, liegt es doch nicht am AGR, oder?

    .......................
  • Wenn du ne Blinddichtung drin hast und ein elektronisch überwachtes AGR kommen natürlich immer wieder die gleichen Fehlercodes.
    Die Fehlercodes bekommst du nur mit einem funktionierenden AGR wieder weg.
    Wenn das AGR stillgelegt ist und die Schläuche vom und zum AGR dicht sind, kann es nicht mehr am AGR liegen, wenn der Mondeo immer noch ruckelt. Da muss dann noch irgendwas anderes sein.

    Bevor du in UK was bestellst solltest auf jeden Fall sicher gehen, daß das Teil auch passt.
    So günstige elektronisch überwachte AGR hab ich noch nie gesehen, nicht mal auf ebay UK, wo es Ford-Teile wirklich oft günstiger gibt.
    Das einzige mir bekannte so günstige AGR ist ein chinesischer Nachbau des unterdruckgesteuerten AGR OHNE elektronische Überwachung.
    Also auf jeden Fall entweder mit Teilenummer gegenchecken oder dem ebay Händler in UK die Schlüsselnummer geben dann kann der evtl auch prüfen ob das Teil bei dir passt.

    Ob wohl mal wer ne Sammelbestellung für AGR organisieren kann? Die unterdruckgesteuerten ohne elektronische Überwachung gibts auf Alibaba.com für schlappe $20 das Stück - der einzige Haken ist die Mindestabnahme von 100 Stück (oder warns doch 200 Stück?).
  • Richtig.
    2002 ist noch nix mit Überwachung.

    90PS hat es 2002 nur als TDDI gegeben (EURO 3). Die Abgasrückführung ist wohl verbaut, wirkt sich aber nicht wirklich auf das Motormanagement aus.

    Irgendwann in 2002 gabs auch die Umstelllung von AGR unten auf AGR vorn. Dürfte mit Einführung des 130PS TDCi gewesen sein, genau kann ich das aber nicht sagen.

    Fakt ist, daß der AGR-Fehler beim TDDI vermutlich ein Folgefehler sein dürfte.

    Viele Grüße
    Stefan

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sf169 ()

  • Wenn die Fehler direkt vom überwachten AGR kommen (Sensor o.Ä. defekt) müsste man auch dies damit ausschließen können in dem man den Stecker vom AGR abzieht und den Fehlerspeicher löscht. Die einzigen Fehler die dann nach kurzer Zeit auftauchen sollten sind 1. Durchfluss gering (weil Blindplatte drin) und 2. Stromkreis A irgendwas fehlerhaft (P0401 und P0404 soweit ich mich erinnere). Wenn deine ausgelesenen Fehlercodes dann weg sind und die von mir angesprochenen kommen ist klar das dein AGR die Hufe hochgerissen hat. Wenn das AGR selbst einen Fehler hat aber nicht angeschlossen ist, dürfte er diese nicht anzeigen.
    Bleiben deine Fehlercodes ist es definitiv ein Folgefehler.

    Gruß Alex
  • Ich habe einen TDDI mit elektronisch angesteuertem agr.der Fehler mit der Durchfluss menge war nicht hinterlegt sondern nur P0409 und P0404.die Fehler wurden gestern nochmals gelöscht.ich Werde gleich nochmal schauen ob nun bei angeschlossenem Kabel und Unterdruck Schlauch der Fehler immer noch ist. Was meinst du mit folgefehler?eventuell die angesprochene Dichtung? Das der da Druck verliert und das als agr Fehler gesetzt wird?
    Die Artikelnr vom agr bei Ebay ist die 131192392367

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nahowa ()

  • Dein AGR ist unterdruckgesteuert und elektronisch überwacht. Es gilt das AGR im deaktivierten Zustand (Stecker ab, Schlauch ab, Blinddichtung drin) zu haben wenn du den Fehlerspeicher löscht und wieder ausließt. Wenn die Ursache deiner Fehlercodes direkt im AGR liegt, sollten diese spezifischen Codes nicht mehr auftauchen, da sie ja nicht mehr ausgelesen werden können (Stecker ab). Die einzige Meldung die jetzt noch angezeigt werden kann ist die Tatsache, das der Stecker ab ist und der Durchfluss zu gering ist. Bleiben deine beiden Codes 409 und 404 aber bestehen liegt es höchstwarscheinlich nicht am AGR selbst. Deine Auffassung zu Folgefehlern ist richtig. Das Auto erkennt manchmal nur das etwas nicht stimmt und kann nur die Werte auslesen die überwacht werden. Ein defekter Schlauch kann nur schwer vom System erkannt werden, dafür aber zum Beispiel zu viel oder zu wenig Druck.

    Gruß Alex
  • Kennst du denn jemand aus meiner ecke der forscan hat? Jedes mal zum freundlichem wird auf Dauer ziemlich teuer... und ehrlich gesagt kenne ich mit den System werten ect.nicht aus.Ich hatte ja Stecker und Schläuche ab wie schon beschrieben allerdings war kein Fehler wegen dem Durchfluss hinterlegt obwohl die platte drin ist.ich Werde dann wohl nochmal alles ab machen müssen dann löschen Probefahrt machen und nochmal auslesen lassen müssen... Problem ist aber das in der Ursachen Beschreibung steht das mangelhafter Unterdruck Schlauch oder auch Masse oder plus Kurzschluss sein soll... kann man auf den Fotos sehen die ich vom Ausdruck gemacht habe...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nahowa ()