Angepinnt Anleitung - Riemenspanner, Keilrippenriemen, Umlenkrollen wechseln beim TDCI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • gummi3000 schrieb:

      grösseren arbeiten


      5 Muttern, 9-15 Schrauben, meine ich.
      Werkzeug:
      Ratsche
      8er Nuss, 10er Nuss, 13er Nuss, 15er Nuss, E8 Nuss,
      T27 oder T30(weiß grad nicht genau) um die untere Motorverkleidung zu demontieren
      Schlagschrauber um die Mutter von der Lima-Riemenscheibe zu lösen und die Koppelstange oben zu lösen.
      Riemenspanner-Hebel

      Ist nun nicht der große Sex. Geht zur Not mit Wagenheber und Unterstellbock auf der Straße.

      Grüße
      Stefan
    • Gutes Video für LIMA Tausch an einem TDCI



      er hat auch ein spezialwerkzeug verwendet um den Spanner zu entlasten :thumbsup:
      Leider kein Freilauf montiert :whistling:

      SKF Info:
      skf.com/binary/tcm:41-71411/TB/index.html
      Ford Mondeo MK3 Bj. Februar 2005 B5Y 2.2 EURO 3

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Den196 ()

    • gummi3000 schrieb:

      zusätzlich freiwillig

      Ich kenn zwar die Namen grad nicht , aber viele echt viele haben das nachgerüstet oder ne Benziner Lima (ist bei denen von haus aus drauf warum weis nur ford) montiert.
      Unser Spanner ist bald fällig, da werde ich das auch tauschen. Wenn ich eh mal dran bin dann

      macht schon einen Unterschied außerdem zerrt Logischer weiße die Lima am Riemen ergo am Spanner nicht mehr so.
      anpacken oder zugucken un weglaufen-> ersteres! :D

      Gruß Oli aus dem Schwobaländle


      Für uns ist der Mondeo nicht nur ein Auto, er ist eine Institution, eine Legende :hail: .Ein Auto bei dem sich Andere ein paar Scheiben abschneiden können
      :pleasantry: ....
      :duckundweg
    • sf169 schrieb:

      Bei einem Auto hatten wir das vor langer Zeit schon gemacht. Läuft schon deutlich ruhiger damit.


      es gibt ja so noname riemenspanner mit keilrippenriemen-satz (spanner und 2 rollen plus conti belt). sind die was im vergleich zu skf ? halten die eingermassen. immerhin halber preis. im gegenzug würde ich den freilauf montieren lassen den es ja jetzt auch für den mondeo als nachrüstteil gibt..
    • gummi3000 schrieb:

      Wer von Euch hat eigentlich den INA 535 0223 10 Generatorfreilauf (zusätzlich freiwillig) montiert und wie sind die Erfahrungen gegen Brumm und Schüttelgeräusche ?


      Ich habe den INA F-556615 bei 160 tkm montiert und es wurde deutlich ruhiger damit.

      blöderweise ist die LIMA jetzt bei 245 tkm defekt
      Ford Mondeo MK3 Bj. Februar 2005 B5Y 2.2 EURO 3
    • KX292 schrieb:

      Bei meinem hat die Feder nicht geschwächelt, aber ich habe der Einfacheit und Sicherheit halber trotzdem das Komplett-Set von SKF genommen.
      Da ist mir die Betriebssicherheit und Haltbarkeit den Aufpreis wert. Ausserdem ist es zeitlich recht aufwändig den ganzen Kram zu tauschen.


      Oh! Wieviel Zeit braucht es um die Keilrippen-Rollen inkl. Riemen zu tauschen ? 2h ? 3 ?

      Bei mir läuft alles, aber eine Rolle macht Scheppergeräusche. Soll ich tauschen oder fahren ? 300 euro nur fürs Geräusch?

      Am liebsten würd ich einfach einen Freilauf montieren lassen und nur 1 Rolle tauschen. Nur welche Scheppert ist schwer festzustellen.
    • nehvada schrieb:

      oder einfach mal nur den riemen runter, schaun welche rolle klappert und ob der spanner noch spielfrei ist. manch eine rolle lässt sich ja auch separat eben tauschen.

      thanks! also müsste der mech alle rollen von m ir bekommen, die nichtgebrauchten würden dann zurückgeschickt.

      frage: wenn ich den freilauf montieren lassen von ina conti... - spannt dann der riemen mehr da der durchmesser grösser wird beim limaantrieb ? oder kann der alte riemen weiterverwendet werden?


      ziel wäre eigentlich nur das scheppern (das nur im standgas auftritt°!!) zu verhindern. da sei ja der feilauf sehr hilfreich - plus eben die eine schepperrolle zu tauschen.
    • also wenn das 3h geht, wirds (zu) teuer.

      wer fährt weiterhin mit "scheppernden Rollen" rum, ohne dass die einem um die Ohren fliegen ?

      Hab mal aufgeschnappt, dass einer bis 400 000 mit Schepperrollen fuhr, ohne Probleme...
    • die rollen machen ja eher selten so geräusche. wenns wirklich scheppert kannste von ausgehen dass der spanner durch ist. aber wie gesagt, einfach vorher selber prüfen und nur das bestellen was du meinst.
      aber achtung, wenn man an den spanner selber ran muss dann wirds halt teuer weil aufwändig. dann am besten gleich alles tauschen.
    • nehvada schrieb:

      die rollen machen ja eher selten so geräusche. wenns wirklich scheppert kannste von ausgehen dass der spanner durch ist. aber wie gesagt, einfach vorher selber prüfen und nur das bestellen was du meinst.
      aber achtung, wenn man an den spanner selber ran muss dann wirds halt teuer weil aufwändig. dann am besten gleich alles tauschen.


      Was ist denn genau was scheppert ? Ist es der flatternde Riemen ( man sieht dass der (nur im Standgas) sehr unruhig läuft auf der Lima..)