Gebrauchtwagen mit AHK oder besser nicht...??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gebrauchtwagen mit AHK oder besser nicht...??

      Hallo, auf der Suche nach 'nem Gebrauchten, stoße ich oft auf Fahrzeuge mit AHK...nach meiner Auffassung...eine AHK ist tödlich für die Kupplung...also...was sollte man beachten...den höheren Verschleiss im Anhängerbetrieb oder wer den Wagen wo und wie gefahren hat...oder am Besten Alles zusammen...VG CD
      Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:
    • Ich hatte mich bewusst dagegen entschieden, da ich immer wieder gelesen habe, dass der Verschleiß bei intensiver Nutzung der AHK stark zunimmt.

      Wenn du die AHK selber nicht brauchst, würde ich also davon abraten, außer du kaufst von privat und dir wird glaubhaft versichert, dass die AHK z.B. für den Fahrrädertransport genutzt wurde und nicht für schwere Lasten.
    • Ne Anhängerkupplung am Auto heißt aber auch nicht gleich das man damit jeden Tag mit Pferdehänger hinten dran "Anfahren am Berg" übt...

      Mein Bruder hat zB auch eine dran und seit das Auto hier ist ca 5x einen Hänger dran gehabt. Für insgesamt vielleicht 200km. ;)

      Wenn man dann im Gegensatz dazu Opa Werner auf dem Netto-Parkplatz beim ausparken zuhört leidet da die Kupplung ohne AHK sicherlich mehr...


      Schwarz ist bunt genug.

    • Ich selbst benötige keine AHK...man weiss ja auch nie, welche Lasten damit gezogen wurden und wie lange.. aber wenn der Rest des Wagens gut ist...eine Kupplung kann ebenso durch Bleifuss und 1/4 Mile-Races zerlegt werden...ist der Kupplungstest beim 2,5 V6 der Gleiche, wie beim TDCI ...also mit dem 2. Gang ??
      Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:
    • einfach mal einen blick auf den kugelkopf werfen. da kann man am verschleissbild den leidensweg der kupplung ablesen. je mehr farbe drauf umso besser die kupplung. (nachlackiert erkennt man ja auch leicht)
    • würde auch sagen das kann man nicht abhängig machen ob eine dran ist oder nicht.
      das muß man sich genau ansehen in welchem zustand die Fahrzeuge sind.
      der mit kann besser aber auch schlechter sein, kommt wie schon gesagt wurde drauf an ob er viel mit Anhänger gefahren wurde.

      ich würde mir beide genau ansehen und nach dem allegmeinen und technischen zustand gehen.
      ganz wichtig ist bei mir das bauchgefühl beim Autokauf, wenn das stimmt hat es bisher auch immer gepasst.
      gruß aus der oase
      ......olaf
      Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

      tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

      ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
    • Bauchgefühl :thumbsup: ...ich bin Stahlbauer.... :saint: ..In meiner Branche weiss ich so ziemlich, worauf ich achten muss...bei Autos sieht das wieder ganz anders aus...son dünnes Material. dass da fast die Sonne durchscheint...und Elektrik / Elektronik, die nicht einmal von den Machern / Entwicklern verstanden wird... :zombie: Bloss gut, dass es Foren, wie dieses hier gibt... :thumbsup:
      Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain:
    • dann schaust du eben durchs belch ob alles ok ist :D
      nein was ich meine ist wie das ganze Auto dasteht, wie sieht er innen aus?
      besonders die markanten stellen wie sitze, zwischen den sitzen zur mittelkonsole, unter den sitzen (auch rücksitzbank) usw.
      da kann man immer sehr gut erkennen wie ein Auto behandelt wurde.

      außen dann die ecken der Stoßstangen, front, heck und besonders die einstiege.
      Kofferraum, auch hier mal unter die matte schauen und in die reserveradmulde.
      alles stellen wo man sehen kann ob der wagen geliebt oder gefahren wurde. ;)
      gruß aus der oase
      ......olaf
      Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

      tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

      ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
    • Als ich meinen MK2 gekauft habe hatte der laut Tacho nicht ganz 80tkm runter. Wobei ich im Nachhinein der Meinung bin es sind einige Kilometer mehr gewesen. Aber der Vorbesitzer war jemand der mir den Tachostand nicht bestätigen wollte.
      Das erste was ich gemacht habe war eine AHK anzubauen. Habe auch ziemlich oft einen Bootsanhänger gezogen.
      hier mal 2 Bilder
      Hier ist unser kleiner Anhänger, aber schon leer
      DSC03997.JPG
      So sah der große Anhänger aus im letzten Sommer, fertig zur Heimreise nach 1 Woche Mecklenburg
      DSCI0956.JPG
      Ich habe jedenfalls einige tausend Anhängerkilometer zurückgelegt. Insgesamt 100tkm gefahren mit dem MH2, die 80tkm vorher dazu rechnen und die Kupplung war immernoch frisch.

      Wie hier schon ein paar mal gesagt wurde, die AZV muß nicht unbedingt erhöhten Verschleiß bedeuten. M;anchmal kann Opi die Kupplung schneller kaputt machen als ein vernünftiger Hängerpilot :thumbup:
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Charliesdaddy schrieb:

      ist der Kupplungstest beim 2,5 V6 der Gleiche, wie beim TDCI ...also mit dem 2. Gang ??


      Dafür gibt es keine eindeutige Antwort. Ich würde vielleicht eher zum 3. Gang raten aber da können die Meinungen auseinander gehen. Im Übrigen ist der Test selbst die absolute Kupplungsquälerei... da hat man mit einem Schlag so einige Anfahrübungen am Berg auch mit Anhänger simuliert...

      Außerdem kommt dazu nach welchen Kilometerständen du suchst, möglicherweise hat dein neuer auch schon eine neue Kupplung bekommen...

      Beste Grüße,
      Blackskull
    • das thema hatten wir auch schon einmal.
      ich habe es in alter schule im höchsten gang gelernt, was für mich auch sinn macht.
      aber das gehört hier nicht unbedingt her.
      gruß aus der oase
      ......olaf
      Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

      tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

      ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
    • nyuma schrieb:

      ich habe es in alter schule im höchsten gang gelernt, was für mich auch sinn macht.

      Genau so meine ich auch ist die Vorgehensweise. Das hatten wir vor ein paar Tagen/Wochen schon mal irgendwo
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Hallo zusammen!
      Ich sehe es auch wie die meisten hier, entscheidend ist der Gesamtzustand.
      Der viel zitierter Pferdeanhänger wird oft von einer ganz anderen Fahrzeugkategorie gezogen.
      Außerdem ist die Kupplung ein Verschleißteil, wenn auch teuer! ;(

      Ich glaube das mein Vorbesitzer oft gebremst hat! 8o
      ...das hat der Bremse bestimmt geschadet, oder!?

      Gruß Frank
      Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW
    • Hab meinen mit Anhängerkupplung ab Werk gekauft ... Kupplungstest im Stand vor dem Kauf war gut, aber dann nachdem er angemeldet war und ich 50km gefahren bin musste ich feststellen, dass die Kupplung wohl doch defekt war.

      Hab ihn mit 170.000km gekauft, obs nun am Hängerziehen lag weiß ich nicht
    • Wie von Vielen schon geschrieben...es ist sicher abhängig von verschiedensten Faktoren...aber, wenn's 'nen V6 ohne AHK gibt...nehm' ich dann solchen...
      Man muss mich nicht mögen... :miffy: ...aber, man sollte mich respektieren... :vain: