Fragen und Antworten zum thema pflege und reinigung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • per Hand würde ich einen etwas härteren (spülschwamm ist zu weich) schwamm nehmen.
      mikrofasertücher gibt es im Baumarkt immer in 5er Packungen (verschiedene farben) zu ca 5€
      die sind gut und kratzen nicht, nehme ich auch.

      da braucht man keine tueren zu kaufen die angeblich extra für Auto polieren sein sollen.
      die sind auch nicht besser meiner Meinung nach, nur viel teurer ;)

      diese hier nehme ich immer, gibt es auch in der Metro und vielen anderen märkten
      gruß aus der oase
      ......olaf
      Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

      tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

      ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
    • defensiv-flott schrieb:

      verkaufst du deine Polituren auch
      hatte ich mal ne zeit lang gemacht, heute mische ich eigentlich nur noch die menge an die ich selber benötige.
      grund ist ganz einfach, kaum einer ist bereit das zu zahlen was sowas dann kostet und ich auch keine lust mehr auf Diskussionen habe.
      haben leider auch auf dieser schiene viele versucht, das Resultat ist wie bei den schrauberaktionen in der Oase. :pardon:


      defensiv-flott schrieb:

      ist das Rezept Freeware?

      Salzburger28 schrieb:

      Vorher lernen Schweine fliegen, ehe Olaf seine Rezeptur veröffentlicht
      dem ist nichts mehr hinzuzufügen ;)
      gruß aus der oase
      ......olaf
      Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

      tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

      ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
    • ....so in Ordnung. Olaf hat das ja wohl ausreichend begründet wieso er seine Mittel nicht mehr verkauft ;)
      KFZ-Schlosser aus Leidenschaft - MK3 Kombi, 2.0 Benziner, geboren am 09.12.2004, EZ 01.2005
      Mein Verbrauch ich weiß, ich bin ein "Verbraucher" :D
      Hier ist ein Link zu der Firma in der ich arbeite
      kfz-service-jeserig.de/
      Wer aus der Nähe ist, kommt einfach mal vorbei

    • Ich hätte noch eine Frage an die Experten zur praktischen Anwendung: In den Beiträgen Polieren mit Hand und Wachsen mit Hartwachs steht jeweils, dass die Produkte kreisend aufgebracht werden sollen, aber nicht kreisend abgetragen/abpoliert werden sollen. Ich habe keine Zweifel daran, dass das so gemacht werden muss, wenn man gute Ergebnisse erzeilen will. Aber warum verstehe ich nicht und wäre dankbar, wenn mir das jemand erklären könnte. Hat das mit der Beschaffenheit des Lacks zu tun?

      Danke
      Phil
    • Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, liegt es daran: Im Lack sind eigentlich immer kleine Mikrorisse in allen Richtungen. Deshalb das Produkt immer kreisend auftragen, damit in alle Risse was reinkommt. Abtragen deshalb nur in eine Richtung, da du bei kreisend das Zeug nur wieder verteilst und nicht wirklich richtig abträgst. Man soll ja auch das Tuch immer wieder wenden, damit du eine Stelle benützt, an der keine Politur/Wachs ist.
    • Pommi schrieb:

      Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, liegt es daran: Im Lack sind eigentlich immer kleine Mikrorisse in allen Richtungen. Deshalb das Produkt immer kreisend auftragen, damit in alle Risse was reinkommt.
      da bin ich voll auf deiner seite :thumbup:


      Pommi schrieb:

      Abtragen deshalb nur in eine Richtung, da du bei kreisend das Zeug nur wieder verteilst und nicht wirklich richtig abträgst.
      abtragen tust du das ja erst wenn es angezogen hat, von daher kann nichts passieren.
      du trägst nur das ab was an überschuss vorhanden ist ;)


      Pommi schrieb:

      Man soll ja auch das Tuch immer wieder wenden, damit du eine Stelle benützt, an der keine Politur/Wachs ist.
      richtig, damit das tuch den überschuss aufnehmen kann und nicht mit dem was drin ist wieder "rumgeschmiert" wird


      defensiv-flott schrieb:

      kreisende Kratzer sieht man aus verschiedenen Richtungen, wenn man einfach in Bahnen arbeotet, sieht man die nicht so sehr
      dann hast du eindeutig ein falsches tuch benutzt.
      beim abarbeiten mit dem richtigen tuch entstehen keine sichtbaren kratzer. ;)

      wenn man fertig ist mit dem auftragen (einarbeiten) der versiegelung, wartet man bis diese "ausgehärtet" ist.
      bei guten mitteln äußert sich das indem eine "Staubschicht" an der Oberfläche übrig geblieben ist.
      diese wird dann mit einem mikrofasertuch abgetragen.

      das tuch kann man auch leicht feucht verwenden um eine statische Aufladung zu vermeiden.
      denn eine statische Aufladung hat einen Nachteil, der "staub" ist immer wieder da.
      man muß so also viele gänge machen um den statischen staub auch aufnehmen zu können. ;)
      gruß aus der oase
      ......olaf
      Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

      tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

      ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain: