v6 ruckt und geht sporadisch im Stand aus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • v6 ruckt und geht sporadisch im Stand aus

      Mahlzeit.

      Mein Goldfinger bringt mich zum Wahnsinn...

      Folgendes Problem: Im Leerlauf leicht unruhig, bei hohen Drehzahlen fängt er sporadisch an zu bocken (egal ob Voll oder Teillast und egal welche Drehzahlen), und neuerdings geht er einfach im Leerlauf sporadisch aus. Wenn ich an eine Ampel fahre, Kupplung trete geht er aus. Lässt sich aber sofort Problemlos wieder starten.
      Habe in den letzten Wochen die Kerzen, Kabel und Lambdas erneuert. Die hintere Sonde war defekt. Kabel und Kerzen sind Org. Teile.
      Habe alle Unterdruckschläuche kontrolliert und nix kaputtes gefunden. Heute bei Ford auslesen lassen. Konnten aber nix finden. Habe gehofft das er die MKL anwirft aber war nix.

      Wer kann mir weiter helfen ?
      Kommt mir bitte nicht wieder mit der Antwort "nutz die SuFu". Dann kann ich auch meinen Apotheker vollquatschen anstatt den Arzt zu fragen ;)
    • Dann frag doch einfach nicht, wenn du die SuFu nicht nutzen willst, such mal in nem anderen Forum vielleicht kommt da gleich einer und hilft bei der Reparatur.......

      Sorry das musste jetzt sein so ....... wie dich haben wir lange nicht gehabt hier im Forum
      Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dumme ist !!!
    • Was heist hier "wie dich" ?! Vorsicht mit deinen Äusserungen, okay ?!!
      Nur mal so nebenbei, die SuFu habe ich genutzt. Und End Ergebnisse sind nirgendwo geschrieben worden ! Oder hast DU ein Ergebniss ?!!!
      Alles was in den vorherigen Themen geschrieben wurde habe ich bereits durch probiert. Aber bei keinem V6 ist das sporadische Ausgehen vom Motor mit dem Problem ruckeln dabei.
      Und egal wo man hier liest heist es "nutz mal die SuFu". Hab Nyuma schon geschrieben das man mit dieser Standart Antwort aus diesem "Forum" auch ein Lexikon machen kann. Ein Forum ist zum gemeinsamen klären von Problemen usw.. Und nicht um einen ständig in die SuFu zu verweisen. Wenn alle so Klug wären wie du, wäre die SuFu mit brauchbaren Tags gefüttert und man könnte auch mal passendes leichter finden.
    • Was äussert sich denn ein Diesel-Fahrer zu Benziner-Fragen?

      Leider ist es auch so, dass viele Threads nicht wirklich hilfreich sind, ein Verweis darauf nicht immer sinnvoll ist.

      Der TE hat ja auch schon übliche Verdächtige behandelt.

      Ich würde ergänzen: Leerlaufregelventil reinigen, Drosselklappe reinigen, Bypassloch prüfen, muss frei sein. Der V6 zieht sich gerne ölige Verschmutzen über die Ventildeckelentlüftungen. Völlig verschmandete DK ließ meinen zuverlässig im Leerlauf ausgehen. Seit Reinigung nie wieder was gewesen seit 10tkm.

      Zündungsteile neu sind schön, reichte bei mir z.b. nicht um ruckeln zu beseitigen. Kerzenisolatoren (nur die!) mit Kerzenfett behandeln hats gebracht.
    • Solche Antworten nenn ich mal brauchbare Hilfe. Thanks j0ker :thumbup:
      Blöde Frage, Bypassloch ? :huh:
      Steckerfett werd ich noch testen. Hatte ich schon liegen, aber vergessen zu nutzen :phat:

      Wie häufig treten Probleme mit den Ansaugbrücken Dichtungen auf ?
    • In der DK ist ein Loch, durch den der Motor seinen Grundbedarf an Luft zieht. Mehrbedarf wird durch den Regler geregelt. Der kommt halt manchmal nicht hinterher und die Karre versackt.

      Im Loch wird fest gebackener Ölschmier sitzen. Leerlaufregler mal mit nem Q-Tipp ausputzen. Nicht mit Bremsenreiniger fluten, hier im Forum hat mal wer seinen so gekillt...

      Ich bin mir ziemlich sicher Falschluft durch eine defekte Brückendichtung gehabt zu haben, die Fueltrims der beiden Bänke liefen auseinander. Mit Bremsenreiniger konnte ich da nix provozieren...

      Nach einer paar Jahren Motorhitze sind die noch 0 elastisch...
    • j0ker schrieb:

      Was äussert sich denn ein Diesel-Fahrer zu Benziner-Fragen?

      Leider ist es auch so, dass viele Threads nicht wirklich hilfreich sind, ein Verweis darauf nicht immer sinnvoll ist.

      Der TE hat ja auch schon übliche Verdächtige behandelt.

      Ich würde ergänzen: Leerlaufregelventil reinigen, Drosselklappe reinigen, Bypassloch prüfen, muss frei sein. Der V6 zieht sich gerne ölige Verschmutzen über die Ventildeckelentlüftungen. Völlig verschmandete DK ließ meinen zuverlässig im Leerlauf ausgehen. Seit Reinigung nie wieder was gewesen seit 10tkm.

      Zündungsteile neu sind schön, reichte bei mir z.b. nicht um ruckeln zu beseitigen. Kerzenisolatoren (nur die!) mit Kerzenfett behandeln hats gebracht.


      Stefan(Joker) es gibt Leute die haben 1. nicht nur ein Auto, ich fahre mehr wie 3 Tage Auto und ab und zu hab ich beruflich und nebenbei in ner Werkstatt mit Autos zu tun.
      Es kann sein das manche Threads nicht gleich hilfreich sind aber man sollte nicht so wie der TE hier im Forum agieren, wenn man etwas will von anderen sollte man sich auch so verhalten, aber heut zu tage scheinen manche keine Erziehung gehabt zu haben.
      Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dumme ist !!!
    • So, Dichtungen vom gesamten Ansaugtrakt neu. DK geputzt, war aber nich der Rede wert. LLR geputzt, war schon ziemlich schwarz. Sämtliche Schläuche und Winkel wie neu. Motor an, Orgelt wie'n besoffener Strauss. Nach kurzem Drehzahl hochhalten fing der hintere Kat an zu glühen. Gestern beide aufgeräumt. Jetzt muss ich warten bis die Auspuff Dichtungen kommen.
    • Jetzt hab ich ein paar Fragen an euch. Sämtliche Einlass Kanäle die über die 2. Stufe laufen sind schwarz und versifft. Die Ansaugbrücke ist in diesen Kanälen trocken. Allerdings sind die Kanäle die ständig laufen leicht ölig in der Brücke. Die Ventile und Kanäle aber blitz blank sauber. Ist das normal ? Desweiteren ist mein Ölabscheider aussenrum leicht am schwitzen und in den Unterdruckschläuchen ist auch Öl. Die Klappen für die 2. Stufe waren auch völlig versifft bzw. schwarz.
    • das sollte in einem gewissen rahmen in Ordnung sein.
      weil er die Ölgase über unterdruck aus dem Motor in die ansaugbrücke leitet und verbrennt.

      was ist bei dir der Ölabscheider?
      ich vermute mal das es das bauteil der gehäuseentlüftung ist.
      aus gummi vermute ich mal, dann würde ich mich um ersatz bemühen.
      könnte durchaus sein das sich das teil gerade zerlegt, die zersetzen sich mit den jahren durch Ölgase.
      gruß aus der oase
      ......olaf
      Glänzt nicht, gibt's nicht! :thumbup:

      tips von mir sind tips aus erfahrung, ihr probiert auf eigene gefahr!

      ich hab kein geld, aber ich bin reich :miffy: :vain:
    • Ich meinte den Kasten zwischen den Köpfen, unter der Ansaugeinheit. Geht ein dickerer Schlauch von weg an einen Verteiler, und an diesen sind die Unterdruckleitungen.
      Tja....dann haben wir ein Problem. Dieser Ölabscheider oder auch Gehäuse Entlüftung gibt's nicht mehr. Mein Händler (Ford Kimmerle) hat mich heute angerufen und verraten das Ford dieses Teil nicht mehr vertreibt. Laut Händler Netz (Ford Händler die mit einander vernetzt sind) hat KEINER Deutschlandweit dieses Teil auf Lager.
      Wie ist das Ding aufgebaut ???
    • Oh....das ist aber unschön Gibt's einen Trick um das Kraftstoff Verteilerrohr zu entlüften ? Ich vermute mal das es in dem Moment passiert ist als ich ihn das erste mal gestartet habe. Die Vorkats ärgern mich nicht mehr Der Hauptkat sieht innen aus wie neu.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Charly0377 ()

    • Charly0377 schrieb:

      Ich meinte den Kasten zwischen den Köpfen, unter der Ansaugeinheit. Geht ein dickerer Schlauch von weg an einen Verteiler, und an diesen sind die Unterdruckleitungen.
      Tja....dann haben wir ein Problem. Dieser Ölabscheider oder auch Gehäuse Entlüftung gibt's nicht mehr. Mein Händler (Ford Kimmerle) hat mich heute angerufen und verraten das Ford dieses Teil nicht mehr vertreibt. Laut Händler Netz (Ford Händler die mit einander vernetzt sind) hat KEINER Deutschlandweit dieses Teil auf Lager.
      Wie ist das Ding aufgebaut ???


      Hast mal ein Bild von dem Teil?